Microsoft setzt sich jetzt in Lenovos Premium-Smartphones fest

Der Software-Konzern Microsoft hat sich einen weiteren Verbreitungsweg für seine Anwendungen gesichert. Dafür ging man eine wesentlich weiter gehende Kooperation mit dem Hardware-Hersteller Lenovo ein, die sich auch auf dessen Motorola-Bereich erstreckt. mehr... Lenovo Smartphone, Lenovo K900, Lenovo IdeaPhone K900, K900 Bildquelle: Dientutieudung.vn Lenovo Smartphone, Lenovo K900, Lenovo IdeaPhone K900, K900 Lenovo Smartphone, Lenovo K900, Lenovo IdeaPhone K900, K900 Dientutieudung.vn

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dachte beim Lesen der News kurz, dass Lenovo jetzt Windows 10 Mobile Geräte herstellen wird. Doch dann ist mir eingefallen, dass MS ja gar nicht mehr an sein eigenes OS glaubt und Android eh viel cooler findet. Hachja.
 
@SpiDe1500: Lenovo hat auch ein Windows 10 Mobile Device: http://bit.ly/2bz8I7i
 
@RalfEs: Ist leider exklusiv für den japanischen Markt, so ein Smartphone wäre bei uns auch sehr interessant, wäre ein günstiges Gerät um den Anwendern Continuum näher zu bringen.
 
@RalfEs: warum habe ich da jetzt so ein "haben will"-gefühl?
 
@SpiDe1500: Du schreibst einen ****. MS glaubt weiterhin an W10M, was sie immer wieder beteuern und auch beweisen. Das OS wird super gepflegt und weiter entwickelt.

Aber MS hat auch klar gemacht, dass ihr primär Geschäft nicht mehr die Betriebssysteme sind. Deswegen gab es Windows 10 und Windows 10 Mobile für die Masse ja auch umsonst.

Das (neue) Kerngeschäft von MS sind ihre anderen Programme und Dienste. Ganz vorne dabei ist Office mit dem 365 Dienst, OneDrive und Azure.

und es macht einfach nur Sinn, dass MS dieses nicht nur auf dem eigenen OS anbietet, sei es im Desktop Bereich oder Mobile!
 
@SpiDe1500: dann hast du es nur bis zur Überschrift geschafft. Lies die news mal komplett.
 
@SpiDe1500: Apple anscheinend auch nicht, u.a. iTunes bringen die auch für Windows aber Google Chrome doch auch... was soll ich jetzt nur glauben :)
 
Bloatware ist absolut nicht gut, egal von wem auf welchem Gerät. Die Apps gibt es jederzeit kostenlos im Store zu installieren, es gibt kein Grund, da OOTB viel Speicherplatz zu belegen.
 
@ger_brian: Als Nutzer stimme ich dir generell zu. Wobei ich das gelassen sehe, wenn die Apps deinstallierbar sind (wie z.B. bei W10M, sofern es sich nicht um grundlegende System Apps handelt).

Als Kaufmann muss ich sagen, dass Apps nun mal eher genutzt werden, wenn sie schon auf dem Smartphone vorinstalliert sind. Welches Office Paket nutzt man, welchen Kalender, welche Karten App, welchen Mail Client, welchen Browser? In den meisten Fällen jene, die vorinstalliert sind.
Und das z.B. stört ja gerade die EU Wettbewerbshüter.
 
@Scaver: Grundlegende System Apps wie XBox? ;)
 
@OttONormalUser: Ja, auch die gehört bei W10m und W10 zum System, denn sie sind spielefähig und Xbox die Plattform. Du musst weder darauf spielen, noch dich dort anmelden.
 
@EffEll: Dann könnte ich sie ja auch deinstallieren, wenn es ginge, oder welche grundlegenden Systemfunktionen gehen dann nicht mehr?
Übrigens trifft deine Aussage auf jede Crapware zu.
 
@OttONormalUser: Den Play hub oder wie der auf iOS heißt kann man auch nicht deinstallieren, ist genau das gleiche
Edit: Grundlegende Funktionen: Freundschaftsanfragen Xbox User unter Windows Phone, Windows Mobile, W10 und Xbox 360/One. Nachrichten an diese Kontakte, einsehen der Gamerscore, einsehen der Spielestatistiken und des -Fortschritts, Synchronisation des Spielefortschritts von crossplay Titeln, Benachrichtigungen der Spiele und bei eingehenden Nachrichten. Man könnte kein Spiel mit live Integration starten oder Installieren. Selbst die Bezahloptionen im Store kann man damit ändern und anlegen. Eingeben von Gutschein-Codes und noch mehr, was mir auf Anhieb gerade nicht einfällt
 
@EffEll: Ach, und das sind grundlegende Systemfunktionen?

Nicht eine davon braucht das System "Windows" um zu funktionieren!
Nicht eine davon brauch ich, also kann das weg, was über die Shell ja auch geht, ohne grundlegende SYSTEMFUNKTIONEN zu verlieren.

Als Crapwarehersteller könnte ich auch sagen, dass du die grundlegenden Funktionen meiner Software nicht nutzen kannst, wenn sie nicht vorinstalliert wäre.
Ich seh da keinen Unterschied zu dem XBox Quatsch, den man, und auch das SYSTEM WINDOWS nicht benötig, aber wertvollen Systemspeicher des Smartphones belegt.

Und was interessiert mich iOS? Natürlich ist es da nicht anders, aber es wurde ja behauptet, man könne unter W10 alles deinstallieren, was das System nicht braucht, und das stimmt nun mal nicht, W10 bringt von Haus aus mehr Crapware mit, als anderen Windows-Versionen vorher.
Das Problem ist, dass MS euch das als notwendig für das System verkauft, und ihr es auch noch glaubt.
 
@OttONormalUser: Einige Xbox Spiele sind vorinstalliert - würden nicht funktionieren und auch die aus dem Store würden aus nicht ersichtlichen Gründen den Start verweigern. Aus deinem Gesichtspunkt ist alles Crapware. Von Edge über Outloock bis hin zum Dateiexplorer oder gar Telefonfunktion, den nichts davon braucht man damit das OS läuft. Nöl nur weiter daran rum und ärgere dich über die 20Mb die diese Systemapp an Speicher belegt Ich glaube es nicht und weiß auch nicht wie MSFT das kommuniziert. Ich nutze WP bzw W10m auch wegen der guten Xbox live Integration. Hol dir ein Featurephone oder Handy, da hast du dann keine störenden Apps...
 
@EffEll:
"Einige Xbox Spiele sind vorinstalliert"
Also noch mehr Crapware.
Und das ich Xbox nicht deinstallieren darf, wenn ich mich der Spiele entledigt hab, erklärt das auch nicht.
Ich hab ja nix gegen das vorinstalliert sein, sondern gegen das nicht deinstallieren können von nicht Systemrelevanter Crapware.
Office konnte man Anfangs auch nicht deinstallieren, seit W10M gehts plötzlich.

"Aus deinem Gesichtspunkt ist alles Crapware"
Nein, Edge, Dateiexplorer, Telefonfunktion sind 1000 mal näher an einer Systemfunktion als XBox.

"... über die 20Mb die diese Systemapp an Speicher belegt"
Erstens ist es keine Systemapp, und zweitens ist sie nicht die einzige unnötige, die Speicher belegt.

"Ich nutze WP bzw W10m auch wegen der guten Xbox live Integration."
Das ist schön für dich, aber wieso darf ich es nicht deinstallieren?
Würde doch für dich keinen Unterschied machen.

"Hol dir ein Featurephone oder Handy, da hast du dann keine störenden Apps"
Ich könnte auch ein Feuer anmachen, und Rauchzeichen geben, aber das löst das Problem auch nicht.
 
@OttONormalUser: Man kann sich auch Probleme machen die im Endeffekt keine sind. Ist das in deinen Augen tatsächlich solch ein Ärgernis? Dir geht's doch mehr ums Prinzip. Bei W10m ist man doch schon am besten aufgehoben, was das deinstallieren vorinstallierter Software geht. Klar, besser geht immer, aber eben auch weit schlechter.
Man muss das auch immer ein bißchen aus DaU-Sicht sehen. Lässt sich die App deinstallieren, kann das zu schwerwiegenden Fehlern führen, was so ausgeschlossen ist. Ich kann den Ball auch einfach zurückspielen. Wenn du sie nicht nutzt, ihr alle Rechte entziehst und nicht anpinnst, bekommst du davon gar nichts mit und wann bitte sucht man in der Appliste nach X,Y,Z?
So hat jeder seine. Zur Zeit ist's so und es wird sich auch wahrscheinlich nicht ändern
 
@EffEll:
Ja, ist ein Ärgernis.

Ja, es geht ums Prinzip, denn nicht ich hab behauptet, man könne nicht Systemrelevante Apps bei W10 deinstallieren.

Bei W10m ist man nicht besser dran, als bei anderen auch, und ja, besser geht immer, bei allen.
Bei W10m kann ich ja nicht mal den Standardbrowser wechseln Oo

Zu welchen schwerwiegenden Fehlern führte denn eine Deinstallation von Office?
Zu welchen schwerwiegenden Fehlern führt denn eine Deinstallation von XBox?

Den Ball fang ich nicht, denn ich sagte bereits, dass es das Problem nicht lößt, die Aussage nicht wahrer macht, und ich bereits bestätigt habe, dass es ein Ärgernis ist.

Auch könnte man so mit JEDER beliebigen Crapware verfahren, nutze sie nicht, du siehst sie nicht, aber sie müllt dir dein System zu, und wird trotzdem dauernd mit Updates versorgt!

Ja, zur Zeit ist es so, ich hab ja nix anderes behauptet, das war ein Anderer, von wegen man kann unter W10(m) alles deinstallieren, was nicht vom System benötigt wird.
 
@OttONormalUser: Auf einen Nenner kommen wir nicht mehr. Was dann aber nicht mehr geht habe ich in einer anderen Antwort an dich bereits geschrieben
 
@EffEll: Also doch nix Systemrelevantes, mehr wollt ich ja gar nicht hören ;)
 
@Scaver: ich denke nur an all die Google bloatware (Gmail, Google Music, Google Play, ...) die auf meinem Android als Systemapp verankert war. du hast vollkommen Recht, die wollen dass man sie nutzt ^^

Aus W10M konnte ich so gut wie alles deinstallieren, ist ja klar, mein Lumia 950 ist ein Produktivitätsgerät!
 
@ger_brian: Letztenz erst eine bekannte die sich über die vorinstallierte Ondrive App bei einem Samsung Smartphone freute, "musste" ja ein neues nehmen wegen Vertragsende. Indirekt hat MS dadurch jedoch vielleicht bald eine Win10M Kundin weniger, bisher nutzt sie zwar noch überwiegend das WP aber zum Vertrag stand halt keines zur Auswahl.

Macht für einige die Geräte also durchaus interessanter, sind aber ohne weiteres komplett deinstallierbar, gut für Lenovo ist das wohl in jedem Fall.
 
@PakebuschR: Ich frage mich, was daran irgendwas interessanter macht. Jeder kann heute eine App aus dem Store installieren, bei whatsapp und facebook kriegt es ja auch jeder hin. Wer die App braucht, soll sie sich halt installieren. Den Rest braucht man damit ja nicht zu behelligen. Ich zB. brauche auf einem 5" Smartphone keine Office Suite, auch Skype nutze ich nur ab und an auf dem Desktop. OneDrive wiederum habe ich mir selbst installiert.
 
@ger_brian: Ja, ist eigentlich super einfach aus unserer Sicht aber du glaubst garnicht wie viele schon zu mir gekommen sind um u.a. Whatsapp installieren zu lassen.
 
@PakebuschR: Mit der Begründung könnte man aber die gesamte Top 100 Liste an Apps vorinstallieren. Ich bin gegen jede bloatware auf Smartphones OOTB.
 
@ger_brian: Für viele gibt es aber nur eine Handvoll Top Apps, der Rest interessiert kaum. Gibt immer ein dafür/dagegen, solange man es problemlos löschen kann sehe ich da kein Problem drin, andererseits wäre sowas wie eine "Signature Edition" auch nicht verkehrt.
 
@ger_brian:ich bin ebenso gegen die bloatware auf Smartphones mit meinem schlechten Laptop von Lenovo hab ich leider auch schon viel mitgemacht unter IBM gab es solche Probleme nicht ist leider von der Qualität und dem Service nicht mehr zu empfehlen der verkauf der Laptop sparte an Lenovo war ein großer Fehler von IBM war ein sehr zufriedener Kunde zu IBM Zeiten jetzt werden andere Hersteller bevorzugt.
 
@PakebuschR: Gibts denn auch Zusatzspeicher bei Onedrive in Verbindung mit Samsung?

Auf meinem Tablet war Dropbox vorinstalliert, und nach dem Anmelden bekam ich 50 GB obendrauf, weil ich ein Samsung Gerät nutze, und vor allem darf ich die auch behalten!
MS beschneidet mich hingegen, und lässt mir von meinen ehemals 30 GB nur noch 5 GB.... Frechheit!

MS beschneidet durch das vorinstallieren von Onedrive auf Android auch die Kunden, denn auf die Google Drive (Google Fotos) kann man unendlich viele Bilder hochladen, bei Dropbox bekommt man teilweise Extra Speicher vom Hersteller (Samsung), solltest du deiner Bekannten vll. auch mal erzählen.
 
@OttONormalUser: Gut möglich das es da Zusatzspeicher gibt, gibt ja öfter solche Aktionen, ihr ging es aber nur um die Nutzungsmöglichkeit, die 30GB bekommt sie eh nicht voll, konnte man ja behalten wenn man entsprechenden Link klickte. (schön war es natürlich nicht von MS)
 
@PakebuschR: Welchen Link? Hab nie einen bekommen oder gesehen, nach dem AU sind die 30 GB dann weggewesen.
 
@OttONormalUser: Stand doch auf so ziemlich jeder Newsseite, so konnte man sich den Speicher sichern, hab da 50GB kostenlos inkl. eigene Aufnahmen, Loyalitäts Bonus, Freunde werben und 1TB für Office.
 
@PakebuschR: Naja, wenn MS einen nicht mal informiert, dass der Speicher gekürzt wird, warum sollten sie einen dann informieren, dass man ihn behalten kann?
Nu isser weg, und ich speichere meine Bilder und Videos auf Dropbox, macht denen glaub ich auch nix aus ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Lenovos Aktienkurs

Lenovos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr