Xbox One bekommt einen verbesserten Store, Bugfix für August Update

Microsoft startet das Rollout für eine neue Windows-10-Variante für die Xbox One. Das neue Build trägt die Kennzeichnung 10.0.14393.1040 (rs1_xbox_rel_1608.160816-1851) und bringt eine Reihe neuer sowie überarbeiteter Features für alle Nutzer ... mehr... Microsoft, Xbox, Xbox One, E3, Microsoft Xbox One, E3 2014, Phil Spencer Bildquelle: Entertainment Software Association Microsoft, Xbox, Xbox One, E3, Microsoft Xbox One, E3 2014, Phil Spencer Microsoft, Xbox, Xbox One, E3, Microsoft Xbox One, E3 2014, Phil Spencer Entertainment Software Association

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Man konnte in den letzten wochen aber auch innerhalb des insider programms deutlich spüren, das MS gross am arbeiten ist. Hab die letzten Wochen mehr geupdated, wie gespielt :D
 
Also die Verbesserungen merkt man. Schönes Update auf jeden Fall.

Die Xbox App findet die Xbox jedoch immer noch nicht -.-
 
Ich wünsche mir immer noch die Möglichkeit die one per pad entweder komplett abzuschalten oder in den Standby zu schicken. Nicht dauernd im Menü umstellen zu müssen. So wie bei der PS4.
 
@Farbrausch: Wie oft änderst du die einstellung:)) ???
 
nen, das würde wirklich sinn machen. zb wenn man weiß das etliche updates zu ziehen sind. ich hab letztens dank dem anniversary update mal gesehen, dass ich über 20 games zum updaten hatte, die ich aber nur gesehen hätte, wenn ich eines davon gestartet hätte.

nur will nicht jeder das surren der kiste die ganze zeit ertragen, ergo komplettes herunterfahren aktiviert, aber bei solchen updateserien aber macht der download-standby schon seinen sinn. ansonsten müsste man bei der normalen einstellung immer die kiste einschalten, damit die die updates lädt und dann nach zeit x wieder automatisch ausgeht. das ist auch nicht gerade praktisch und zudem nicht gerade stromsparend
 
@Warhead: "nur will nicht jeder das surren der kiste die ganze zeit ertragen, ergo komplettes herunterfahren aktiviert"
Ich hab keine One daheim, nur den Vorgänger davon ^^ Daher die ernst gemeinte Frage: Ist das Teil in diesem 'download standby' echt so laut? Geschweige denn, muss da überhaupt nen Lüfter laufen bei so wenig Last?
 
@thelord: Hab selbst die one: Im betrieb flüsterleise. Im standby stumm.
 
@darius_: ah okay, das klingt irgendwie plausibler. thx für die einschätzung. :)
 
@Warhead: Stromkosten sind wohl nicht das.argument...
 
@Warhead: Das surren im Standby kommt nicht von der Box sondern vom Netzteil, das hatte ich auch, hab das Netzteil ausgetauscht und jetzt surrt nix mehr. ;)
 
@raikenpm: Ich hatte schwören können es ist der Lüfter der One.. Ist jedenfalls nervig.. Zumindest im idle
 
@Farbrausch: Komplett abschalten geht doch schon ewig via Pad. Den Xbox Knopf 2-3 Sekunden gedrückt halten und dann kommt der Button zum abschalten :-D
 
@WieAusErSieht: nur dass das nicht ausschalten bedeutet wenn man in den Optionen schnelles hochfahren eingestellt hat. Ich ändere das Recht häufig. Vor allem nachts will ich die Kiste aus haben, weil mich die Geräusche von Lüfter nerven.
 
@Farbrausch: Es wäre tatsächlich toll wenn die Xbox durch das Drücken der Taste am Controller mehr Optionen hätte (Stand-By, Komplett herunterfahren, Schnell-Neustart, komplett neu Starten) Oder einen Windows Button auf der Startseite wo man dies auswählen könnte.

Denn es gibt Situationen da möchte ich dass Sie nur schnell neu startet, wenn sich z.b Twitch mal wider aufhängt oder eine externe Festplatte mal nicht erkannt wird. Oder ich möchte Stand-By da ich auf Updates warte, oder komplett aus. Ist wirklich etwas mühsam immer in das Menü zu müssen dafür, aber am Ende ein Luxusproblem.
 
trotzdem fehlt 1. die performance, 2. background music app unterstützung auf breiter front wie zb. der microsoftsche dlna player - kotzt derbe an, dass es background music gibt, aber nur über groove scheißdreck...
 
@Rikibu: Wenn du PC Features willst, warum kaufst du dir dann eine Konsole? Ernst gemeinte Frage.
 
@Skidrow: pc features? 1. hat bereits die ur xbox custom soundtrack unterstützt, die 360 hat es mit dlna und cd ripping perfektioniert und zu einem xbox usp gemacht, und bei der dritten plattform hat man vergesslichkeit und vergisst usps??? lächerlich und nicht nachvollziehbar...
2. wenn xbox = windows ist, so wie microsoft jetzt versucht das thema konsole zu pc-zifizieren, dann sollte auch ordentliche performance fürs os nebst gängiger standards vorhanden sein, vor allem wenn es sich um funktionen handelt, die man in vorgängerprodukten implementiert hatte und von den leuten geschätzt wurden (das uservoice forum ist voll von beschwerden über felende dlna fähigkeiten für eine angebliche multimedia konsole wie die one). ich sag mal provokant folgendes. hätte windows 10 auf computern die selbe grausige performance wie die xbox one und seine kernfunktionalitätsauslagerung in externe apps + lange ladezeiten, dann würde windows 10 keiner freiwillig als computersystem nutzen wollen. allein der start der xbox one ist eine farce... da ist jeder mittelklasse windows pc schneller da... für mich steht fest, alles auf eine kernelbasis zu stellen ist eine scheißidee gewesen, weil sich ja eindeutig zeigt, dass man mit diesem konzept nicht auf die anforderungen verschiedener einsatzbereiche eingehen kann. allein diese einbahnstraßen navigation auf der xbox one mit dieser kachel geschichte ist von der usability her absolut fürchterlich, träge, nicht durchdacht bis zum schluss...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich