Steam: Deutsche werden immer häufiger zum Ziel von Cyberangriffen

Valves Distributionsnetzwerk für PC-Spiele Steam erfreut sich auch in Deutschland größter Beliebtheit. Die Popularität macht die Plattform auch zu einem attraktiven Ziel für Kriminelle, das Sicherheitsunternehmen Kaspersky verzeichnet seit ... mehr... Kaspersky, Kaspersky Lab, Kaspersky Total Security Kaspersky, Kaspersky Lab, Kaspersky Total Security Kaspersky, Kaspersky Lab, Kaspersky Total Security

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das erzähle ich nun schon ein paar Jahre: Die DRM-Trojaner der Spielehersteller laufen mit hohen Rechten (selbst GPG- oder TrueCrypt-Schlüssel können die bei Bedarf aus dem Hauptspeicher auslesen) und die meisten Spieler haben diese mittlerweile in Form von Steam, Origin, UPlay und Co. auf ihren Rechnern installiert. Bei der großen Verbreitung dieser Software ist es ein gefundenes Fressen diese zu hacken und dann direkt volle Kontrolle über den Rechner zu haben, als Windows selbst mit Malware anzugreifen und darauf zu hoffen, das der Nutzer bei der UAC-Abfrage mal OK klickt, wo er das besser nicht getan hätte.

Ich habe Origin, Steam, UPlay und Co. noch nicht einmal auf meinen dedizierten Gaming-Rechnern installiert. Auf einen Rechner auf dem noch andere Daten neben System und Spielen gespeichert sind oder von dem aus man gar GPG-Mails verschickt oder TrueCrypt-Container nutzt, verbietet sich solche DRM-Malware der Spielehersteller erst recht.
 
@resilience: Wie kannst du diese PC's Gaming Rechner nennen, wenn das wichtigste zum Spielen fehlt? Die meisten Games gibt es nur noch so.
Zum Glück war deine Gattung von Anfang an in der Minderheit und nun über 12 Jahre später, sind Leute wie du praktisch nicht mehr existent.

Versaue dir deinen Spielspaß also ruhig weiterhin, in dem du 1 AAA Pro Jahr spielen kannst, weil es alle andere nur über große Anbieter gibt, bzw auf deine uralt Spiele zurückgreifen musst.
Du wirst damit nichts verändern und auch niemand davon überzeugen, es genau so zu machen. Nur du alleine versaust dir deinen Spielspaß für nichts und wieder nichts.
 
@Riff-Raff: naja er kann sich ja das spiel kaufen (digital oder retail spielt keine rolle), sich nen keks runterladen und fröhlich ohne steam und co spielen. und das ganze wäre nicht mal illegal! :)
 
@resilience: steam kann man auch nur nicht mögen wenn man kein geld für spiele ausgeben möchte. denke du hast bestimmt das ein oder andere spiel was es eigentlich nur mit steam gibt auch ohne gespielt hm? und so kann man sich das dann auch zurechtfertigen, dass man ja die "böse industrie" nur abstraft. naja wie dem auch sei, ich mag mich irren, entschuldigung... steam mit origin und uplay & co. in einen topf zu werfen und als drm-trojaner zu betiteln zeugt sowieso nicht von kompetenz, vor allem da du selbst sagst, dass du windows benutzt *lach* den über "drm-trojaner" überhaupt, und irgendwelche alu-hut kommentare spare ich mir jetzt auch, wenn man kein vertrauen in alles hat, ist auch alles einfach eine gefahr. wenns dich glücklich macht und du gut damit lebst, darf ja jeder machen was er will (im rahmen der freiheitlich demokratischen grundordnung versteht sich).
 
@spookster: Du glaubst doch nicht wirklich, dass jemand, der immer diese Art von Geschichten hier verbreitet, überhaupt einen PC besitzt, geschweige denn so was vollkommen "sinnloses" wie Spiele spielt. Das könnte ja dem reinen Vergnügen dienen, und so was geht ja gar nicht ... ^^
 
wann suchen die sich mal richtigen job?
is doch assozial so ein verhalten.
die ham dich weder freunde noch familie oder irgendwelche leute die sie kennen, kleben n ganzen tag am pc und erfreuen sich ihrer hose dran andere zu bestehlen....tolle zukunft..
 
@DerZero: Nur weil man illegale Dinge macht, heißt das nicht das man keine Familie oder Freunde haben kann. Was ist das denn für ein lächerlicher Kommentar, der komplett an der Realität vorbei ist.
 
@Riff-Raff: bist bestimmt auch so einer der illegales zeug macht....

Ich wollt mit mein kommentar ausdrücken das diese leute ein mittlerweile echt auf die nerven gehen...als wenn die nix besseres zu tun haben und nur illegales machen wollen....gehören alle weg diese leute
 
@DerZero: Wieso geht man immer davon aus das diese Leute nur eine Tätigkeit ausfüren können?
 
@ThreeM: Würde man etwas anderes annehmen, würde man den Feind zu sehr vermenschlichen.
 
öfters Gehirn einschalten und nicht übermüdet irgendwas am PC machen. Bei waren die bisher noch nicht erfolgreich, strotz seit jahrem genutztem steam.
 
Ich bezweifle das man diesen Bericht ernst nehmen kann. Na dann los kauft mal alle das gute Kaspersky.
 
Zu den Daten, wie viele Deutsche angegriffen werden, würden mich interessieren, wie viele Angriffe auf deutsche Spieler wirklich erfolgreich waren.
 
@Der_da: Ich tippe auf eine Quote von 10 Prozent die Erfolgreich sind, ich selber habe nur Steam es ist nicht so das ich nicht bereit bin Geld auszugeben ich habe nur keine Spiele die mir gefallen werde wohl zu alt dafür.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Videos zum Thema

  • Neueste
  • Beliebte
  • Empfehlung