Pokémon Go: Bürgermeister will das Spiel aus seinem Ort verbannen

Der Hype rund um das Smartphone-Spiel Pokémon Go ist zuletzt etwas bis deutlich zurückgegangen, nach der anfänglichen Euphorie sieht man inzwischen weniger Menschen auf der Straße und in Parks, die sich auf die Jagd nach den virtuellen Wesen machen. ... mehr... App, Nintendo, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs App, Nintendo, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs App, Nintendo, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da hat aber jemand Allmachtphantasien und Geltungsdrang....
 
@ThreeM: na in den Medien ist er schon!
 
@baeri: Ja...
Als Witzfigur.
 
@baeri: Irgend einer wird sich immer über einen aktuellen Hype aufregen - hauptsache mal das Maul aufgerissen! (abgesehen davon mag ich diesen PUKE-ON-SHIT auch nicht).
 
Wie kann man nur so an der Realität vorbei leben
 
@ThreeM: Jo - ne richtige Pappnase - der will sogar den virtuellen Raum beherrschen - LOL ;-)
 
Noch schlimmer als Wichtigtuer sind Wichtigtuer ohne Ahnung.
 
Wieder jemand, der nicht weiß was Anarchie bedeutet. Und solche Idioten sind Bürgermeister. Traurig.
 
Finde ich OK. Mir gehen die "Jäger" auf vollkommen auf den Geist. Vor allem dann, wenn sie einen umlaufen und dann noch angepupst wird, warum man auf denjenigen keine "Rücksicht" nehme.
Gelobt sei mein Lumia, das mir das erspart bleibt. Davon ab, hätte ich ein Android-Phone, würde ich es auch nicht spielen. Nicht das ich die putzigen Monster nicht mögen würde, aber ich messe mich lieber mit meinem Sohn auf der Wii mit ihnen :-)
 
@amigafriend: Spaßbremse ... :P
 
@BurnedSkin: DAS ist ja wohl Ansichtssache...
 
@amigafriend: Bewegung an der frischen Luft würde dem Sohn bestimmt auch nicht schaden ;-)
 
@Tazzilo: Dazu muss man zum Glück kein Smartphone in der Hand haben.
 
@Tazzilo: Sorry Man, mein Kleiner läuft dauernd(!) draußen rum...
 
@amigafriend: Das galt eigentlich @Tazillo... Sorry :'(
 
geil...wieviel pokestops wirds da schon geben und wieviele potentielle Spieler in der Nähe. Und Stops an der Autobahn wirds sicherlich auch nicht geben.
 
Und wieder ist ein Spiel das Problem, nicht die Nutzer selbst. Die tragen schließlich auch sowas wie Eigenverantwortung.
 
@Black._.Sheep: Mach das mal den PokeMongos klar... die meisten leben doch in ihrer eigenen Welt. Aber meinetwegen soll jeder spielen, was er will. Soll sich nur nicht beschweren, wenn er - ins Smartphone vertieft - von einem Lastwagen überrollt wird. ;)
 
@Black._.Sheep: Vor allem ist es so einfach eben NICHT aufs Smartphone zu starren und trotzdem Pokemon fangen zu können.

A es vibriert, wenn eins in der Nähe ist.
B es gibt Audiosignale von sich, je nachdem was grade in Reichweite kommt (super mit einem kleinen In-Ear Kopfhörer machbar
C ohne AR muss ich auch nicht das Smartphone blöd in der Gegend rumhalten.
D WENN man ein Pokemon fangen will, bleibt man eben kurz stehen. (mein Hund kuckt dann zwar immer doof, aber wenigstens laufe ich nicht vor ein Auto ^^)
 
@Black._.Sheep: Stimmt, das Spiel ist eigentlich nicht das Schlimme, das Schlimme sind wie immer die Idioten (und damit meine ich wirklich nur die, die außer dem Spiel nix anderes mehr kennen und wahrnehmen), die ohne Rücksicht auf Verluste dieses Spiel spielen, ihren Müll an den Pokestops hinterlassen und auch Nachts noch Lärm machen (gab ja schon genug Meldungen über solche Auswüchse). (Jedes Minus von einem PokeMongo ist natürlich herzlich willkommen.)
 
Naja, hört sich schon etwas überzogen an, aber die Frage, welchen Einfluss/Mitspracherecht die Realität auf die mit ihr verknüpften virtuellen Inhalte hat, ist eine neue und interessante.
 
@8oo5: Nein, die Frage ist trivial und die Antwort auch ;) Denn die viruelle Realität hat eben nichts mit der Realität zu tun. Damit erübrigt sich die Frage. Anderenfalls müssen in Bressolles demnächst alle Kinder auf Räuber und Gendarme oder was auch immer gerade so gespielt wird, verzichten. Denn virtuelle Realität ist nicht nur, was ein Smartphone darstellt, sondern alles was nicht real ist, also auch die gute alte Phantasie, quasi VR 1.0 :)
Was zusätzlich verdeutlicht wie dämlich die Forderung diese Dorfhäuptlings ist. Aber hey, es muss auch doofe Menschen geben ^^
 
@Mitsch79: So einfach ist das nicht. Bei AR wirst du in eine nicht von dir bestimmte "Realität" geworfen, sondern von den Absichten eins anderen.
 
@8oo5: Doch ist es. Keine der virtuellen Realitäten ist von dir bestimmt. Du unterliegst immer externen Einflüssen und die Realität, die du in deiner Phantasie kreierst, ist eine direkte Ableitung dieser Einflüße.

Du kannst maximal über den Grad des externen Einflußes diskutieren, aber das ist letztlich unerheblich. Das Resultat ist virtuell und in dem Moment nur für dich existent. :)
 
das schlimmste in dieser komplizierten welt sind menschen die alles verbieten wollen das sie selbst nicht interessiert. das ist die einfachste lösung. verstehe ich nicht. muss weg.
 
@Matico: ...und verstehen.
 
@Matico: Das wirklich Schlimme sind Menschen, die auf Kosten anderer ihren Neigungen nachgehen...
 
@Matico: Das gibts heute noch - nennt sich Diktatur
 
Warum müssen die eigentlich immer das Auschwitz wieder einbinden wenn was mit Pokemon kommt?
Da muss dem Schreiber hier doch echt einer abgehen wenn er was darüber posten darf
 
@deischatten: Als ein Pokemon dort aufgetaucht ist gabs einen Shitstorm....Aber wenn man beim Jugenddenkmal in Berlin Selfies und krasse Posen macht sowie raucht stört es aber keine Sau...

Es zeigt doch einfach wie blöd die Menschheit ist.
 
@Edelasos: Wenn es um das Thema Juden geht, drehen die Leute e total ab.
 
@deischatten: Das wurde dem Deutschen so eingetrichtert. Schäm dich Deutsche zu sein...
 
@Paradise: Manchmal schon
 
@New_world_disorder: Vielleicht für Merkel aber nicht dafür was andere gemacht haben Jahrzehnte bevor ich geboren wurde.
 
@Paradise: Für Deutsche, die 70 Jahre danach diesem Ideal hinterherrennen.
 
@New_world_disorder: Die gibts aber in jedem Land. Faschisten, Nazis und sonst was hat doch jede Nationalität zu bieten. Da würd ich mich eher schämen Türke zu sein wo es von der Regierung aus schon geleugnet wird das so was stattgefunden hat und man auch noch bestraft wird wenn man die Wahrheit ausspricht.
 
@Paradise: Und das hat jetzt was genau damit zu tun, dass ich Deutscher bin und mich für Deutsche schäme, die nach 70 Jahren immernoch bzw schon wieder einer Menschen verachtenden Ideologie hinterher rennen? Ich bin nunmal kein Türke. Ein Türke kann sich auch gerne für das von Dir angesprochene schämen, interessiert mich aber nicht, denn darum ging es nicht.
 
@New_world_disorder: Hast dich auch in der Schule für die schlechten Noten der anderen geschämt? Schämst dich auch dafür wenn dein Nachbar unmöglich angezogen durch die Gegend läuft? Natürlich nur wenns Deutsche sind...
 
@Paradise: Schlechte Noten und unmöglicher Kleidungsstil sind auch sicherlich mit der Menschen verachtenden Ideologie des 3. Reiches zu vergleichen. Echt jetzt? Ist das Dein Ernst?
 
@New_world_disorder: Weder für das eine noch das andere schäme ich mich.
Was soll ich mich für die Gedanken und das tun und handeln andere schämen?
 
Ganz einfach das Mobilfunknetz abschalten und alle Handy / Smartphone Probleme die sich der Herr so zusammenreimen könnte, sind erledigt!
 
Also ich lese immer wieder von Gruppen die durch die Gegend hetzen und versuchen solche Pokemonts virtuell zu fangen. Komischerweise habe ich noch nie solche Gruppen (oder auch nur eine einzelne Person) gesehen oder getroffen, die durch die Gegend hetzen sollen (weder Berlin, noch Hamburg, noch London oder Paris). Verpasse ich etwas oder gehen die Leute doch nur in der Allgemeinheit unter? :-))
 
@airlight: Du hast ja keine Ahnung was in seiner Vorstellung schon alles passiert ist und ich auch nicht :)
 
@airlight: Seit ich selbst relativ oft mit Pokemon Go unterwegs bin, achte ich auch auf andere, die mit Smartphone durch die Gegend laufen. Sind schon relativ viele, aber ein Großteil spielt eben NICHT Pokemon, sondern schreibt irgendwelche Nachrichten, hört Musik oder macht sonstwas am Handy. Das war vorher also auch schon da, nur hat niemand wirklich drauf geachtet...
 
Bezüglich der Kommentare von dem Benutzer "Enrico..." die gerade gelöscht wurden:
Ist man eigentlich verpflichtet Äußerungen die das Vorhaben einer Straftat beinhalten der Polizei zu melden?
 
@MOSkorpion: Möglicherweise. War ja öffentlich einsehbar hier. Er dürfte eh schon seine Verwarnung bekommen haben inklusive Bann. Evtl. müsste hier mal der Anmeldeprozess optimiert werden, damit solche Leute sich hier fern halten. (Vielleicht ein paar Rechenaufgaben vorschalten :-D)
 
Wir befinden uns im Jahre 2016 n. Chr. Ganz Gallien ist von den Pokemons besetzt... Ganz Gallien? NEIN!
Ein von unbeugsamen Galliern bevölkertes Dorf hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten
 
Eigenverantwortung???? Das könnt ihr vergessen. Ich wohne an einem an sich ruhigem Fleck.
Aber seitdem direkt vor meinem Fenster ein Pokestop ist, kommen hier zu jeder Tag und Nachtzeit Autos, Leute usw hin, die sich nicht darum scheren ob Leute z.B. schlafen wollen. Ich finde es eine Frechheit, das die Stops einfach wahllos platziert werden.
 
Er hat vielleicht irgendwie Recht... zumindest wenn man die französische Denkweise hat, die sich mir aber irgendwie nicht so ganz erschließt. Ich weiß das da auch in Deutschland eine sehr geteilte Meinung herrscht, aber mich erinnert dieser Artikel irgendwie an das französische Burkini Verbot an Stränden.
Entweder die von den Interviews sagen nicht was sie wirklich denken oder die Äußerung "es passt nicht ins Gesamtbild" ist wirklich die einzige Begründung. In diesem Falle, passen Pokemon Spieler vielleicht auch nicht ins "Gesamtbild" und das mit der Gefährdung ist nur ein Punkt von vielen.
 
Es ist ein interessanter Ansatz: Wer in meinem Ort Geld verdient, der soll auch hier Steuern zahlen.
Ortsfeste Spielhallen müssen immerhin eine Konzession beantragen. Bei einer derartigen Verknüpfung von realer und virtueller Welt juristisch klärenswert. Schließlich stehen ja auch Fragen wie Anstiftung zum Hausfriedensbruch, Störung der Totenruhe, Suchterscheinungen, das Ausspionieren Minderjähriger und reale Unfälle zur Debatte...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
41,99
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles