Windows 10: Build 14393.82 im Release Preview Ring veröffentlicht

Gestern Abend bzw. in der Nacht auf heute hat man in Redmond nicht nur einmal auf den roten Knopf gedrückt: Zunächst wurde endlich das Anniversary Update für Windows 10 Mobile freigegeben, etwas später folgte dann das kumulative Update auf Build ... mehr... Windows 10, Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Terry Myerson Bildquelle: Windows Central Windows 10, Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Terry Myerson Windows 10, Redstone, Windows 10 Redstone, Anniversary Update, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Terry Myerson Windows Central

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
RS2; hat kleine kosmetische Änderungen.
wie zB. beim Login Screen ist der Pfeil jetzt Transparent,
 
@werosey: Wow. Unglaublich! Das ändert alles. Mal wieder.

Ich verabscheue Microsoft mittlerweile abgrundtief. Das Anniversary Update bringt fast nichts Neues (zumindest irgendetwas das der Rede wert wäre) für Mobile und das soll mit den nächsten Updates so weiter gehen?!

Soll das heißen, alle Hoffnungen auf Verbesserungen liegen nun auf Redstone 2?! Ein Update das mehr als ein Jahr nach der Erstveröffentlichung von Windows 10 Mobile erscheint soll zum ersten Mal neue Funktionen bringen?! Und was ist wenn Microsoft sich wieder einmal entschließt, Funktions-Verbesserungen sind nicht notwendig und die von Myerson ausgerufene Nullrunde für Windows 10 Mobile weiter ausdehnt?!?
 
@AhnungslosER: Ich kann nicht klagen was die Neuerungen betrifft, insbesondere was die Interoperabilität mit anderen Win10 Geräten betrifft und freue mich über jeden Upgrade, nur Schade das das mit SMS verschoben wurde. Was bietet denn ein Android oder iOS Upgrade so viel neues, diese sind dort doch oft eher nur kosmetischer Natur..
 
@PakebuschR: Ich habe schon begriffen, dass du Benachrichtigungen auf mehreren Geräten ganz toll findest.

Mir geht es aber um Verbesserungen die das Erlebnis für JEDEN Nutzer besser machen, indem sie in ERSTER LINIE das Gerät selbst verbessern. Z.B. Ein Splitscreen-Modus, wie er für Android N geplant ist?!

Wo bleiben Verbesserungen des Sperrbildschirms die Microsoft bringen wollte, nachdem sie "Echo Lockscreen" übernommen haben?!
 
@AhnungslosER: Und ein Splitscreen-Modus ist nun für jeden Interessant?
 
@PakebuschR: Ob sie für jeden Nutzer gleich interessant sind, muss jeder selber wissen.

Aber Verbesserungen an der Funktionalität des Mobile-Geräts stehen allen Nutzern gleichermaßen zur Verfügung, auch wenn man nicht x Geräte mit demselben Microsoft-Konto betreibt. Und da das Markenzeichen von Windows schon immer mehrere parallel geöffneten Anwendungen (Fenster) waren, sollte man bei Microsoft ja eigentlich gegenüber Google im Vorteil sein.
Da sie die FORTentwicklung von Windows 10 Mobile aber anscheinend mehr oder weniger eingestellt haben und nur noch hier und da notdürftig am System flicken, geraten sie weiter ins Hintertreffen gegenüber der Konkurrenz.

Wo sind denn gut ein Jahr nach der Übernahme von "Echo Lockscreen" (http://winfuture.de/news,88864.html) die Funktionen die in Windows 10 Mobile integriert werden sollten [siehe letzter Absatz verlinkter Artikel].
 
@AhnungslosER: Wir reden aber vom selben System oder :) , wen interessiert der Lockscreen, wir haben Continuum, Hello, Universal Apps, Glance und andere Features, ist der Konkurrenz also voraus. Besser kann es doch kaum laufen aber ja man könnte auch den Lockscreen etwas aufboren.

"auch wenn man nicht x Geräte mit demselben Microsoft-Konto betreibt"
- wozu sollte man x Geräte mit verschiedenen MS Konten betreiben? Höchstens Firma und Privat trennen.
 
@PakebuschR: Ich habe nicht mit "verschiedenen MS Konten" geschrieben, sondern "mit demselben Microsoft-Konto". Wie sollte es sonst mit dem Austausch geräteübergreifender Benachrichtigungen gehen?

Der erweiterte Sperrbildschirm steht ja nur auf der "WUNSCHliste".

Viel wichtiger wäre mal, dass Microsoft Basis-Sachen wie den ständig einfrierenden Browser und die ziemlich bescheiden funktionierende Musik-App zuverlässig zum Laufen bekommt.
Auch sollen auf dem Smartphone die Office-Apps gratis benutzbar sein. Dann sollen sie aufhören ständig nach einer Office365-Lizenz zu fragen.
Also: Genug wichtige Fehler zu beheben, bevor man an Wunsch-Funktionen denken kann. Deshalb: Leider doch nicht so perfekt, wie von dir behauptet.
 
@AhnungslosER: Eben, man nutzt seine Geräte normal imme mit dem selben MS Konto.

Wird schon noch kommen, vielleicht auch durch eine Drittanbieter ab.

Browser macht hier keine Probleme aber nimm halt einen anderen Browser und die Musik App ist doch ganz ordentlich/läuft zuverlässig. Normal wird bei Office nicht nach einem ABO gefragt außer im Continuum betrieb, ansonsten die Apps mal neu installieren.
 
@PakebuschR: Ich will aber darauf hinaus, dass nicht jeder einen Windows 10-PC und -Tablet sowie ein Windows 10 Mobile-Smartphone hat. Hat man nur EINES dieser Geräte, bringen einem Benachrichtigungen die auf mehreren gestern
Geräten anzeigbar wären nichts.
Hingegen bringt ein Zuwachs des Leistungsumfangs an einem dieser Geräte jedem Nutzer des Geräts etwas selbst wenn derjenige dann keinen Gebrauch davon macht).

Sprichst du von den Lockscreen-Apps? Die werden wir mit ziemlicher Sicherheit nicht mehr wiedersehen. Das hat Microsoft ja nicht mal unter Windows Phone 8.1 hinbekommen, also zu einer Zeit als bei Microsoft noch der Geist lebt WENIGSTENS ZU VERSUCHEN, sich Mühe zu geben.
Dieser Geist ist aber unter Satya Nadella in die ewigen Jagdgründe eingegangen...

Wie oft willst du mir noch einen anderen Browser empfehlen. In Ermangelung eines Desktop-Modus taugen Alternativen auch nichts, obwohl sie technisch runder laufen mögen.
Und Groove-Musik ist ein Witz, sowohl was die Navigation wie auch die Stabilität angeht. Die Klickwege zur zuletzt hinzugefügten oder gespielten Musik sind ein Albtraum im Vergleich mit Zune/Xbox Musik. Ständig hängen sich Musiktitel auf oder es wird in der Player-Ansicht ein anderer Titel als der der läuft angezeigt.
 
@AhnungslosER: Stimmt aber, eben viele, ist ja aber auch nicht so das dies die einzigen Neuerungen wären, hier eine kleine Liste: http://windowsarea.de/2016/08/windows-10-mobile-anniversary-update-wird-offiziell-ausgerollt/

Ist mir persönlich auch nicht weiter wichtig aber wenn nicht von MS dann gibt es ja auch jetzt schon Apps dafür von Drittherstellern.

War mir nicht bewusst das ich dir schon so eine Empfehlung gab, deine Groove Probleme/Kritik kann ich nicht nachvollziehen, scheinen doch auch die meisten sehr zufrieden aber auch hier gibt es Alternativen im Store.
 
@PakebuschR: Du hast mir jetzt die Windowsarea-Liste und den Ratschlag einen anderen Browser zu benutzen jeweils mindestens drei Mal gegeben. Da fängt man an sich zu fragen, ob du ein Troll bist, der das mit Absicht macht.

Es gibt bislang keine funktionierenden Apps für den für den Sperrbildschirm von Drittanbietern. Dazu müsste Microsoft ihnen Zugriff auf entsprechende APIs geben. Unter Windows Phone 8.1 gab es Apps die als Mock-Ups zeigen sollten, was Entwickler gerne für den Sperrbildschirm programmieren möchten.

Ich habe ein, zwei andere Musik-Apps ausprobiert, die mir aber zu abgedreht waren.
Mich interessieren Drittanbieter-Apps aber grundsätzlich mur, wenn es keine originale App für etwas gibt. Systemfunktionen wie der Browser und die Musik-App haben gefälligst sofort nach Auspacken des Geräts zu funktionieren. Hier lasse ich keine Drittanbieter-Apps als Entschuldigung für Microsofts Unfähigkeit/Unwillen die Probleme zu beseitigen gelten.
 
@AhnungslosER: Sorry aber ich halte nicht Buch darüber wann ich wem was/wo empfehle. Keine Ahnung was du an Groove auszusetzen hast, mit der Bedienung ist wohl auch Geschmacksache..
 
@PakebuschR: Ja, ist womöglich Geschmacksache, wenn durch diesen dämlichen Hamburger-Knopf die Navigation zu allen Funktionen mehr Klicks erfordert, als vorher unter Windows Phone 8.1. Ich mag tatschlich weniger Aufwand furch weniger Klicks.
Keine Geschmacksache ist aber ständiges Hängenbleiben von Musik oder das Anzeigen von falschen Titeln während ein anderer läuft. Sowas hat es nicht zu geben! Und da sind Drittanbieter-Apps keine Entschuldigung, sondern ganz im Gegenteil: Wenn die (technisch) runder laufen, stellt es Microsoft sogar ein noch schlimmeres Armutszeugnis aus.
 
@AhnungslosER: Das mehr an Funktionen muss irgendwo untergebracht werden, wirklich mehr Klicks sind auch nicht nötig, wichtige Dinge erreicht man normal direkt am unteren Bildschirmrand und ich hab die verschiedensten Lumia in Familien/bekanntenkreis, keiner hat Probleme mit der Musik App, selbst nutze ich es auch ständig z.B. im Auto über BT und hab sehr viel Musik drauf, noch nie ein Hänger oder so, ist also kein generelles Problem.
 
@AhnungslosER: da seh ich nur eine Möglichkeit. Von einem kostenlosen Betriebssystem zum nächsten wechseln.
 
Super nur bekomme ich es nicht warum auch immer. Microsoft hat nur noch Probleme beim verteilen ihrer Builds.
 
@Happywof: IN WELLEN........
 
@Happywof:

Wenn du das große "Sommerupdate" meinst, dann versuch es doch mal mit dem "Media Creations Tool", oder lade dir alternativ die neueste .iso runter.
Keine Angst, du must Win10 nicht neu installieren, selbst wenn du das mit der .iso machst, du kannst auch mittels der .iso das Upgrade manuell anstupsen.
 
KB3176932 steht hier nicht an..
 
Downloadlinks

x64: http://download.windowsupdate.com/c/msdownload/update/software/crup/2016/08/windows10.0-kb3176932-x64_5fb1d9f1881d040e3b6a3a5f0473eb50acbf6ffd.cab

x86: http://download.windowsupdate.com/d/msdownload/update/software/crup/2016/08/windows10.0-kb3176932-x86_3728570d1063e6130b0f888723fbbf7f165a404a.cab

Anschließend mit folgendem Befehl in der Eingabeaufforderung installieren (für x64):

DISM.exe /Online /Add-Package /PackagePath:C:\temp\windows10.0-kb3176932-x64_5fb1d9f1881d040e3b6a3a5f0473eb50acbf6ffd.cab

Solltet ihr die Datei an einem anderen Ort als C:\temp haben, dann einfach den Befehl anpassen!

Habt ihr alles richtig gemacht, sollte der Befehl "winver" folgendes ausspucken:
http://bit.ly/2aYlXca
 
Heute morgen war auf meinen 950 XL mit Build 14393.67 Build 14393.82 automatisch installiert.
 
In der .82 funktioniert die Synchronisation der Benachrichtigungen zwischen PC und Mobile wieder, bei der .67 ging es bei mir nur ne Woche gut.
 
Ich find das unfassbar. Updates verteilen ohne Doku und Changelog. Spinnen die?
 
@LivingLegend: Erst wird gemeckert wenn nix passiert, dann wird gemeckert wenn es ein Update gibt ohne Changelog. Wann seid ihr denn mal zufrieden?
 
@Odi waN: Man macht doch keine Updates ohne Changelog! ist das jetzt die totale Frickelbude oder was? Nicht nur kein Changelog sondern auch noch direkt Release ohne vorherige Testrings. Da sind produktive Systeme dahinter, Mann. Da muss man das ordentlich machen oder man lässt es sein. So einen Unsinn gabs seit Windows 98 nicht mehr bei Microsoft, und das nach dem Bugfest von Patch den Microsoft gerade erst produziert hat!
 
@LivingLegend: Was hast du denn nicht verstanden? Wenn du im Fast, Slow oder preview Ring bist dann bist du beta Tester. Da ist es egal ob der Changelog beim release da ist oder später. Wenn du das auf ein produktiven System benutzt, dann weißt du doch worauf du dich einlässt. Und ja Insider builds sind frickelbuden.......
 
@LivingLegend: Das Update gibt es derzeit nur im 'Release Preview Ring'. Das ist der Test Ring für die Updates der derzeitigen InMarket Version, also dem 'Production Ring'. Alle, die nicht am Insider Programm teilnehmen und somit nicht im 'Release Preview Ring' sind, bekommen es auch nicht. Also wo ist jetzt das Problem?
 
Finde das Kumulative Update weder auf Win10 Mobile noch auf meinem Notebook mit Win 10 Home 64 Bit
 
@Romed: Bist Du auch im Insider Programm und hier im 'Release Preview Ring'?
 
Ich hoffe, dass die auch den Bug behoben haben, dass der Rechner beim Anschließen eines Kindle Paperwhite abstürzt. Beide Rechner stürzen bei mir ab, sobald ich mein Kindle anschließe. Vor dem Anniversary Update ging es ohne Probleme. Wie soll man hier denn mit Calibre seine Bücher verwalten?
 
Scheinbar sind die Server von Microsoft zur Zeit völlig überlastet. Auf dem PC Einstellungen - Windows-Insider-Programm - Insider Preview Builds herunterladen klappt nicht, weil keine Verbindung ins Internet vorliegen würde. Es ist aber kein Problem auf beliebige Seiten zuzugreifen und auch die Download Geschwindigkeit liegt bei 200 MBit. Mal sehen, ob das gegen Mitternacht wieder funktioniert.
 
14905 im fast Ring ist online.
 
@Odi waN: Jop, Windows 10 14905.1000 lädt gerade
 
Schön zu sehen, wie das Interesse von Windows10 selbst hier fast komplett versiegt - vor ein paar Monaten wurde jede Meldung zu einer neuen Build noch mit Kommentaren und Lobhudeleien zugepflastert...nix mehr, aus die Maus!
 
@Lecter: Die letzten Builds vor/seit offiziellem Release laufen super, dementsprechend auch weniger Kommentare und dem üblichen Lec...äh Hater geht die Puste aus bzw. er hat weniger Angriffsfläche.
 
@PakebuschR: Ich hatte zuerst gedacht, Du meinst das ernst...ich mag Deinen schwarzen Humor - ehrlich!
 
Ich habe seit kurzem bei Windows 10 Mobile (Lumia 950 XL) das Problem, dass der Helligkeitssensor sehr träge reagiert. Ob es seit der .82 oder schon seit der .67 ist, kann ich jetzt aber nicht sagen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter