"Passwort-Ersatz": Microsoft Authenticator für iOS und Android ist da

Wie angekündigt hat Microsoft heute den neuen Microsoft Authenticator für Android und iOS gestartet. Damit können jetzt auch Besitzer eines entsprechenden Smartphones oder Tablets den praktischen und sicheren Passwort-Ersatz für Rechner mit Windows 10 ... mehr... Microsoft, Sicherheit, Browser, Edge, Microsoft Edge Bildquelle: Microsoft Microsoft, App, Authenticator, Microsoft Authenticator Microsoft, App, Authenticator, Microsoft Authenticator Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
naja die beta auf Windows 10 Mobile laeuft ja auch noch nicht richtig
 
@-adrian-: so schlimm?
 
@MarcelP: Quasi. Also QR reader ging bei meinen AWS accounts nicht. logins per BT funktioniert bei mir auch nicht. settings and options not implemented
 
@-adrian-: AWS funktioniert bei mir. BT ebenfalls nicht, oder ich habe nicht begriffen wie das funktionieren soll.
 
@Bautz: Auf der Hilfe Seite kann man NFC logins schreiben. Dachte darueber kriegt man es hin das funktioniert aber auch nicht .Settings gibts im Hamburger Menue ja aber auch nicht. AWS funktioniert aber der QR Code reader nicht .Heisst ich musste den Schluessel selbst eingeben
 
ist das vergleichbar mit dem google authenticator? den verwende ich im moment nämich für mein nas, das ms konto und battlenet. oder handelt es sich hierbei um was anderes (weil steht: mehrere ms konten)
 
@k1rk: Ich weiß nicht was der bei google tut: Dieser ermöglicht Zwei-Faktor-Logins. Vergleichbar mit dem Schlüssel denn du nach dem login per mail bekommst und dann auf der Seite eingeben musst, oder eben RSA-Tokens.
 
@Bautz: Also das gleiche was der Google Authentificator macht... Impressive
 
Wie kann man sich damit auf einem Rechner anmelden? Oder hab ich was falsch verstanden?
 
@adrianghc: offenbar (noch) gar nicht. Ich hätte das auch interessant gefunden.
 
@adrianghc: Bluetooth z.B.
 
@0711: Wie genau?
 
@adrianghc: achso du meinst wie mans aktuell einstellt :)

gar nicht..."soon™"
 
@0711: Hm, na, da bin ich ja mal gespannt.
 
@adrianghc: Ist doch keine Hexerei dabei? Dass es über Bluetooth-Koppelung läuft, ist bereits bekannt! Bedeutet, dass ähnlich wie bisher bei Windows Hello per Fingerabdruck, Irisscan oder PIN, nun noch eine weitere Login-Möglichkeit per Bluetooth/Authenticator dazukommt.
Praktisch umgesetzt wird das wohl so, dass sobald du auf dem PC den Loginscreen vor dir hast, per Bluetooth ein Signal ans gekoppelte Handy rausgeht, woraufhin sich dort die Authenticator-App meldet (wie eine Push-Benachrichtigung) und dich fragt, ob du dich einloggen willst. Dann drückst du auf dem Handy den "Bestätigen"-Knopf, woraufhin das Handy den Logincode an den PC schickt und schwuppdiwupp bist du am PC eingeloggt.
Vom Prinzip her ist das Handy mit App quasi der Passwort-Manager, und per Bluetooth wird dann eine ferngesteuerte Eingabe in den PC vorgenommen. Das wird als sicher betrachtet, weil man davon ausgeht, dass du das Handy analog zum Haustürschlüssel immer bei dir hast und niemandem überlässt.
 
@mh0001: Du hast meine Frage falsch verstanden. Wie das in der Theorie funktionieren könnte, ist mir klar. Meine Frage zielt darauf ab, wie es denn schon jetzt mit dieser App in der Praxis möglich sein soll, oder ob ich denn was falsch verstanden hab und das noch gar nicht möglich ist.
 
Zwei-Faktor-Authentifizierung mit einer App? Meinen die das wirklich Ernst?
Vieleicht sollten die noch x Faktoren hinzufügen um die Schwachstelle zu verdeutlichen.
 
@erso: Google hat doch schon länger so eine App die genutzt wird was sollte an der von MS jetzt anders sein ?
 
@CARL1992: MS hatte schon zuvor eine otp app...die neue bringt eben nur push Bestätigungen. Insofern auch nicht neu bei MS, nur mit mehr funktionen
 
@CARL1992: Google bietet nur iOS und Android als Plattform an, es gibt keine Anbindung von Geräten z.B. via Bluetooth und der Code ist proprietär. Außerdem hat es als Schwachstelle die Übertragung des Shared Secret und ist damit anfällig für Man-in-the-Middle-Angriffe. Ich weiß zwar nicht, wie die Microsoft-Lösung arbeitet und wie sicher das ist, aber Konkurrenz belebt das Geschäft - vor allem, wenn sie mehr Funktionalität bietet.
 
@erso: etwas was ich besitze und etwas was ich weiss...warum nicht?
 
@erso: Womit denn sonst? Mit einem Taschenrechner?
 
Warum nur W10M? Warum nicht auch für das normale Windows 10? Kommt das noch?
 
@dacb: Vermutlich wenn die App aus der Beta kommt. Momentan ist sie ja noch nicht so top
Kommentar abgeben Netiquette beachten!