Bann für immer: Niantic schmeißt jetzt Pokémon Go-Cheater raus

Wer sich nicht an die Nutzerregeln hält, muss jetzt laut Entwickler Niantic damit rechnen, permanent von der Nutzung ausgeschlossen zu werden. Mit dem strengen Vorgehen soll vor allem die Nutzung von Cheats, Bots und anderen Hilfsmitteln Dritter ... mehr... App, Nintendo, Augmented Reality, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs, AR, Pikachu Bildquelle: Nintendo App, Nintendo, Augmented Reality, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs, AR, Pikachu App, Nintendo, Augmented Reality, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs, AR, Pikachu Nintendo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bots werden zwar nicht mehr entwickelt, laufen aber noch. Genau so laufen auch alle meine Accounts noch.
 
@Riff-Raff: Man musst du Spass mit dem Spiel haben.....
 
@messias17: Das Programmieren selber macht sehr viel Spaß auf Grund des Katz und Maus Spiels, was hier vorherscht. Das Spiel selber macht keinen Spaß, wenn man cheatet. Macht ja auch so kaum Spaß.
 
@Riff-Raff: Ich erkläre dir mal, warum dein Verhalten asozial ist.

Stell dir vor bei einem MMORPG müssen die Leute durch eine Warzone zum Questen, da steht aber einer am Eingang mit God-Mode und knüppelt alle Spieler kaputt, damit diese ihre Quest nicht machen können.

Dein Verhalten ist nahezu identisch, du hältst nach eigenen Angaben mit deinen ermogelten Pokémon die Arenen, die anderen Spieler, die sich an die Regeln halten, schaffen es nicht ein mal eine Arena zu besetzen. Du hast somit diesen Spielern ein ganzes Feature aus dem Spiel geklaut und richtest damit nicht nur Schaden was den Spielspaß angeht, durch dein Verhalten richtest du, durch abbrechende Spieler, auch einen wirtschaftlichen Schaden für die Entwickler an. Der kleine legale Spieler hat noch nie erlebt wie man eine Arena besetzt oder auch verliert, was bleibt dann noch von dem Spiel übrig? Rumlaufen und Pokémon fangen - ist ja sowas von spannend.
Du zerstörst damit das Spiel und hast natürlich einen Perma-Bann verdient, eigentlich sollten Cheater auch noch verfolgt werden und mit ihrem Privatvermögen für die entstandenen Schäden aufkommen.

Bei Offline-Spielen kannst du so viel cheaten wie du willst, aber bei Multiplayer-Spielen ist es einfach nur asozial und du bist ein Kotzbrocken, dem man meiner Meinung nach auch auf die Fresse hauen, das Telefon wegnehmen, den Account löschen und das Telefon zertreten sollte und im Anschluss noch mal auf die Fresse hauen müsste. Lass dich dabei mal nicht von Leuten erwischen die meiner Meinung sind. Wenn du (anständige) Freunde hättest würden die dir aber auch genau diese Punkte erklären, Freunde hat man mit so einem Verhalten aber eher nicht.
 
Sehr gut! Davon ab: Ich kann Leute die cheaten null verstehen! Ich meine - Mit welcher Motivation macht man das? Es ist ja der Sinn dieser Games, in denen man gegegeinander antritt, dass man sich misst und versucht (auf legalem Wege) Stück für Stück besser zu werden. Das macht doch den Reiz erst aus. Alles andere ist doch sowas von hohl.
 
@snaky2k8: Ja deswegen würde ich auch nie in einem richtigen Spiel spielen.
Hier geht es wie in den meisten Mobile Games eher darum, dinge zu bekommen, die man ohne Coins oder ohne 2 Jahre durchgehend spielen, nie bekommen würde.

In Pokemon gibt es nur laufen und sammeln und das hat der Bot gut gemacht.
Das "sich messen" in Arenen, erfordert weder Skill, noch gute Pokemons.

Cheaten in Mobile Games? Jederzeit wieder!
 
@Riff-Raff: Und was hast du dann davon, wenn du dich weder bewegst (und was dabei siehst) noch sammelst?

Das ist doch grade das schöne an Pokemon Go....
 
@Draco2007: Ich hab einen (bzw mehrere ausgelevelte Accounts) und alle Pokemons bzw auch genug mit 100% Stats. Das hätte ich ohne Bot niemals hinbekommen.
Wäre es möglich gewesen ohne 2 Jahre lang 24/7 zu spielen, dann hätte ich es auch so gemacht, aber so wird man ja doch niemals lvl 30-35, geschweige denn 40.
 
@Riff-Raff: Ich frage nochmal....was hast du davon? Es gibt etwas das nennt sich Spielspass, aber beim Cheaten erlebt man sowas nicht...
 
@Draco2007: Doch ich hatte einen ziemlichen Spaß beim "spielen" zu zu schauen. Jeden morgen aufgestanden und meine geilen Pokemons angeschaut und sie per Knopfdruck ausgelevelt.

Abgesehen davon konnte ich damit alle meine Arenen in der Stadt halten. Das war schon eine menge Spielspaß, bzw ist es noch immer.
 
@Riff-Raff: Also nur für den dicken E-Peen....
 
@Draco2007: Wie ich oben geschrieben hab, hat es trotzdem einen ordentlichen Spaß gemacht und macht das nach wie vor. Das hat nichts mit dicken E-Peen zu tun. Sei nicht traurig, auch du bist sicher irgendwann mal nicht der Depp.
 
@Draco2007: Gegenfrage, was hast du denn davon, wenn du es "fair" erspielt hast?
 
@Maggus2k: Spass am Spiel selbst und nicht daran anderen den Spielspass zu versauen. Immer die Arenen einzunehmen mit dem ganzen ercheateten Mist versaut doch nur anderen den Spass und er geilt sich daran auf.

Wenns NUR um das Sammeln ginge, wäre es seine Sache, aber damit ruiniert er sich immer noch ein Spiel in Tagen, womit er Monate oder länger Spass haben könnte. Kleine Erfolgserlebnisse und nicht alles schnell, schnell, schnell...
 
@Draco2007: Das hat nichts mit dickem E-Penis zu tun. Man kann auch mit Cheats eine Menge Spaß an Spielen haben. Es kommt immer darauf an, was für ein Aspekt des Spiels für dich als Spieler relevant ist.
 
@Draco2007: Ganzen Tag stumpf umher laufen und Taubsis und Co fangen, macht nur den wenigsten Menschen Spaß, vor allem wenn es kaum noch voran geht ab Level 20 und man gefühlt 3 Wochen pro Level braucht.

Einfach dumm
 
@Riff-Raff: Dann lässt man es wieder sein und spielt was Neues. Ist ja nicht so, als gäbs nicht genug Spiele auf dem Markt.

Aber wenn etwas keinen Spass mehr macht einfach Cheaten ist meiner Meinung nach einfach nur kacke...
 
@Draco2007: Es hat vorm und nachm Cheaten Spaß gemacht. Ich weiß nicht immer was du mit deinem Spaß hast, hab doch schon oben geschrieben, dass der nach wie vor vorhanden ist.
 
@Riff-Raff: Es ist einfach nur Asozial, in einem Multiplayerspiel zu Cheaten, darüber muss man gar nicht diskutieren. Obs Spass macht ist wieder eine andere Sache. Gibt viele, die es lustig finden, anderen ein Spiel zu Verderben.
 
@Riff-Raff: Minderst du den Spielspaß der anderer durch dein Cheaten?
 
@Riff-Raff: ihr könnt euch alle entspannen. die leute werden nach und nach gesperrt. das dauert ne weile. aber dann sind alle dran :)
 
@Riff-Raff: "Abgesehen davon konnte ich damit alle meine Arenen in der Stadt halten. Das war schon eine menge Spielspaß, bzw ist es noch immer." Schwätzer :D mit 2 Leuten kriegt man problemlos jede Arena runter egal wie hoch. Zeigt nur du hast 0 Ahnung von Spiel :D
 
@Riff-Raff: hab gestern lv 26 auf 27 in 3 1/2 Stunden gemacht. Ohne irgendwelche Hilfsmittel :D Dumm ist der, der sich offensichtlich nicht mit dem Spiel vertraut macht.
 
@Conos: klar wenn ihr genug tränke habt... Ich krieg die automatisch und hab die Arena direkt wieder. Habe genug ahnung keine sorge
 
@Conos: ich bin vertraut genug mit dem Spiel :D
 
@Riff-Raff: Ich geh einmal durch die Standt, kostet mich 10 MInuten. Du bist schlicht nur nen drecks Pissblag was anderen den Spielspaß nimmt. Lauf mir nur gerne mal über den weg ... freu mich immer gern leuten das echte leben dann zu demonstieren die meinen bescheißen zu können.
 
@Riff-Raff: du bist einfach ne arme sau!
 
@Conos: hehe freue mich :+)
 
@BasedGod: Du hättest auch einfach sagen könne, dass Dir zum richtigem Spielen die Geduld und der Mut fehlt. Obwohl ich ehrlich gesagt wirklich Verständnis für Dich und Deine Situation habe. Im Gegensatz zu den anderen hier, die Dir Feuerwerk geben, ist mir durchaus bewusst, dass Dir als Borderliner eigentlich gar nichts anderes übrige bleibt, als zu cheaten. Trotzdem würde ich Dir dringenst eine Therapie empfehlen, denn wenn Du mal älter bist (ja ja, ich weiß, Du gibst Dich gern für 30 aus), zumindest geistig, wird Dir das zum Verhängnis werden.
 
@snaky2k8: in dem Fall hier ist mir sogar ein guter Grund bekannt: der bot kann in der Stadt laufen und Leveln wohingegen man sonst am Land einfach am A**** ist.
 
@snaky2k8: nun ja, "sowas von hohl" trifft es zwar... aber wenn es bei z.B. den Olympischen Spielen von Ländern erwählte "erwachsene" Menschen nicht mal schaffen (Doping) wie sollen es die Kidz schaffen?
=> Solange es die Möglichkeit gibt sich "ILLEGALE" Hilfen zu verschaffen wird es auch Menschen geben die dies tun...

Für mich persönlich kann ich dir beipflichten... entweder macht es mir Spaß das Spiel mit den gegebenen Regeln zu spielen oder ich lass es bleiben.
 
@snaky2k8: du hast die frage doch schon beantwortet: die masse ist nun mal hohl.
 
Super! Sollten andere Firmen auch so machen!
 
@Sam Fisher: Solange es nachher keine "False positives" gibt..
 
Mein gps-spoof mit xposed und mock-mock-locations läuft wie eine eins. Man sollte halt nicht so blöde sein und 5x am Tag zwischen Texas und China hin- und herzuteleportieren...
 
@Jas0nK: Naja das ging halt gut mit nem Bot und manche Pokemons hast eben nur dort gefangen.
Mit meinen Accounts kann ich GPS Spoofing sei Dank, aber immer noch alle Arenen einnehmen, ohne auch nur ein Schritt vor die Türe zu setzen.
 
@Jas0nK & Riff-Raff: wir sind so Stolz auf euch...

es muss einfach Glücklich machen Pokemons zu sammeln wenn man sich nicht bewegen muss!?
 
Nebenan sitzt einer mit Level 37 in einer Arena. Ich hoffe der wird auch bald gekickt.

Irgendwo habe ich gelesen dass es locker 3 Jahre dauern soll bis auf Level 40 zu kommen. Und dann kommt einer nach einem Monat mit Level 37. Ja nee is klaa. Da kann ich drauf verzichten. Ich, bzw mein Sohn (6), habe jetzt 57 verschiedene, Wir sind 100km gelaufen und haben Spaß am Arena einnehmen, Medailliensammeln, entwickeln und ausbrüten. Aber erkläre einem 6-jährigem dass wir keine Chance haben wenn da einer mit WP2800 drin sitzt, der nicht mal zu sehen ist und ringsherum alle Arenen besetzt hat.
 
@wieselding: Da lernt er noch was fürs Leben. Wer ehrlich ist und sich abarbeitet, für nichts, ist immer der Depp.
 
@Riff-Raff: So sieht's aus.
 
@Riff-Raff: Das kann man bei Free2Play-Spielen durchaus so sehen. Aber als Lebensweisheit würde ich das persönlich nicht haben wollen. Ich habe mir auch schon das eine oder andere Free2Play-Game mit Cheaten versaut indem ich feststellen musste, dass alles haben zu können mir das Ziel im Spiel zerstört hat. Aber wie schon gesagt ... bei Spielen mag man das so sehen können. Zum Thema Lebenseinstellung: Man mag damit sicher ne Weile zurecht kommen, aber je länger man diese Einstellung behält und auslebt, umso weniger werden die Menschen um einen herum die einen schätzen und respektieren. Und am Ende ist man selbst der Depp. Es heißt nicht umsonst: Ehrlich währt am längsten.
 
@slasher2k: Das ist der Spruch der Armen und denjenigen die im Leben gescheitert sind.
Die eigene Familie wird einen immer respektieren, egal was ist und den Rest kann man sich mit Geld, Erfolg und Ansehen erkaufen.
 
@Riff-Raff: Sei nicht naiv. Wenn du genug scheiße gebaut hast respektiert dich deine Familie auch nicht mehr. Ich sehe mich persönlich nicht im Leben gescheitert und finde den Spruch eigentlich schon recht vernünftig. Hast du denn schon genug Geld um dir den Rest kaufen zu können?
 
@slasher2k: Erst heute den Grabstein von A. Lubnitz gesehen... so viel dazu! :P
Ja zum Glück, ein Leben ohne Geld ist für mich nicht Lebenswert.
 
@Riff-Raff: Na wenn das so ist, dann will ich ja mal nichts gesagt haben. Dann hast du ja wirklich alles erreicht was das Leben so Bereit hält.
 
@Riff-Raff: Im Leben gescheitert bist offenbar Du wenn du soviel Energie ins Betrügen bei einem Mobile Game stecken kannst. Echt lächerlich wie Du dich hier aufspielst. Wow du Level XXX, back dir doch ein Eis. Kannst dir ech was drauf einbilden. Nichts geleistet und sich dennoch freuen. Erbärmlich. Wie alle Online Cheater und nichts weiter. Brauchst nicht antworten, lese es eh nicht. Und nein ich bin nicht Eifersüchtig. Ich Spiele es nicht weil es mir schnell langweilig wurde. Aber anstatt mich aufzuspielen mache ich halt was anderes, sinnvolles, mit meinem Leben.
 
@picasso22: Da kann ich mir gar nichts drauf einbilden, schließlich gibt es genug die es so gemacht haben. Nur weil ich hier sage wie es ist, spiele ich mich noch lange nicht auf, dafür habe ich kein Grund.
 
@Riff-Raff: Ohne Geld für dich nicht Lebenswert? Das tut mir echt leid für dich das du keine Freude sonst am Leben findest und soziale Kontakte anshcined nicht verohanden sind oder du noch nicht erkannt hast das es wesentlich weichtigeres gibt als Geld oder als Cheater immer der Betrügende unechte Beste zu sein.
 
@Driv3r: die sind vorhanden, Freunde und Familie eben. Weiß nicht wie du von meinem Kommentar auf fehlende soziale Kontakte kommst. Geld ist immer das wichtigste
 
@slasher2k: Die Energie kannst Du dir sparen. Solche Leute kannst du eh nicht ändern. Wozu auch? Spielverderber, Egoisten und Betrüger wird es immer geben.
 
@Kammy: Tjo, wohl wahr - die hat aber schon in der Grundschule keiner gemocht. Und auch wenn ich es ehrlich gesagt ätzend finde, dass er anderen den Spielspaß kaputt macht - so isses nunmal. Aber wer weiß, irgendwann werden wir eh alle mal geholt und wenn man dann auf sein Leben zurückblicken und sagen kann "jo, das war alles richtig so" dann isses gut. Aber wenn einem dann z.B. auffällt das man vielleicht weniger dem Mammon als viel mehr anderen Dingen hätte folgen sollen - tjo, is uncool...Aber wenn er dann noch glücklich ist, dann isser glücklich. Wenn gleich wohl leider nicht nur bei Pokemon Go auf Kosten anderer..
 
@Riff-Raff: is so!
 
@wieselding:
bei uns in der Gengend sind alle Arenen, in der hat der diese Cheater ihre fetten Monster die alle über Level 35 oder sogar 38 sind. Ich finde es sowas zum ko.... ,es vergeht einen echt der Spass da dran .Man keine Möglichkeit da rein zu kommen oder nur n paar Minuten sind sie wieder drin und ohne auch nur jemanden zu sehen der da spielt.
 
@wieselding: Schon mal daran gedacht, dass Niantic das Leveln so beschissen gemacht hat, damit dein Sohn sein ganzes Taschengeld reinhängen soll?
Selbst wenn keiner gecheatet hätte, wäre die Situation für dich und deinen Sohn nicht anders.
Die Leute mit den Bots sollen am Ende doch nur gesperrt werden, damit Niantic Kohle macht.
 
@wieselding: Den 2.800 kriegt man Problemlos mit 2 wp 1.300 Runter. Nur halt den. entsprechenden Konter wählen.
 
@wieselding: Also mit 6 hatte ich sicherlich andere Dinge zu tun als irgendwelche Games zu zocken.....aber naja das nur mal so nebenbei....
 
Ich habe Jugendliche gesehen, die mit Fahrrad freihändig mit Handy unterwegs sind. Da könnte jemand drauf gehen dank dieses verrückten Spieles. Und dagegen machen die nichts und das einzige was sie eingebaut in ihrer App haben: sie sind zu schnell unterwegs. Cheater verbannen, ich finde man sollte dieses Spiel komplett verbieten, es ist zu gefährlich, weil alle nur noch wie die Zombies auf ihr Händy starren.
Im Auto, auf dem Fahrrad oder als Cheater zuhause.
 
@leander: Pöhses, Pöhses Pokemon. Chleudert die Purschen zu Poden!!!1111elf
 
@leander: jawoll! alles verbieten. ich habe kinder gesehen die rauchen. verbieten. ich habe leute gesehen die besoffen auto fahren. verbieten. also alkohol. und natürlich auch autos. letztens habe ich jemanden gesehen der beim gehen gelesen hat. ne zeitung. der ist fast vor ne bahn gelaufen. bitte instant zeitungen UND bahnen verbieten. irgendwer muss ja mal anfangen in deutschland aufzuräumen. es wird zeit!11!!!1!
 
@Matico: du weißt aber schon, dass es den mal gab... also der hier aufräumen wollte ^^

=> leider vergessen die Menschen immer das man eigentlich noch einen eigenen verstand hat... und wenn ein Jugendlicher mit den Fahrrad mal so RICHTIG auf die Fresse fliegt, dann kann das durchaus auch als ein positiver "Denkanstoß" dienen... <- ich dachte das hatten wir alle mal in unserer Jugend (also so von wegen, "hätte mir ja jeder erzählen können, aber den Fehler musste ich selbst machen")
 
@Matico: hat sich erledigt. Jetzt bin ich auch ein Pokemon Zombie-Wanderer.. Ich bin bei Pokemon GO im Level 31 angekommen. Hab aber geschummelt muss ich mal zu geben,., schummeln ist für mich harmloser als rauchen, besoffen Auto zu fahren oder Zeitung beim gehen zu lesen. Wegen Pokemon Go werde ich eine Maschine und erobere die Welt.
 
@leander: Wie viele schon drauf gegangen sind wegen Selfies!

Man sollte Smartphones verbieten. Dieses Teufelswerk.
 
@leander: Ist es um diese Menschen (wie großzügig heutzutage mit diesem Begriff um sich geworfen wird), die solch einen Rotz spielen, wirklich schade?
 
@Trampeltier: Was hier für leute unterwegs sind ist ja der Hammer! Pokemon Spieler sind keine Menschen? Wahnsinn...

Letztens hab ich in einem Bericht von so leuten wie dir gehört, da ging es um den 2. Weltkrieg.
 
@MOSkorpion: Es wäre mir neu, das im zweiten Weltkrieg Pokèmon gespielt wurde. Nun ja, wenn die eigene Argumentation versagt, dann muss man wohl mit obskuren Vergleichen kommen, welche den Krieg verharmlosen. Tipp fürs nächste Mal: An der Rhetorik feilen.
 
@Trampeltier: ich meinte damit die Intoleranz im 2. Weltkrieg die ich bei dir auch sehe.
 
@MOSkorpion: Intolerant wäre es, wenn ich die Pokèmonspieler nicht gewähren ließe, was natürlich absoluter Unfug ist. Jedoch denke ich, dass zum Menschsein auch zumindest eine Art Intelligenz gehört. Wie blöd auf sein Smartphone zu stieren und Fantasiefiguren zu haschen zeugt nun nicht unbedingt von eben jener ...
 
@Trampeltier: So? Dann will ich erst gar nicht wissen was du über menschen denkst die ein Buch lesen indem es um Fantasiefiguren geht und der Leser mit diesen auch noch mitfühlt.

Bei dir ist etwas schief gelaufen auf dem Weg zum Erwachsenwerden, du hast nie gelernt dich in andere Menschen einzufühlen.
 
@MOSkorpion: Einen guten Roman von Terry Pratchett oder Stanislaw Lem mit Pokèmon zu vergleichen zeigt, dass Du von Literatur absolut keine Ahnung hast. Das ist als würde man die Teletubbies mit Berthold Brecht vergleichen. Ich werde Dir die Unterschiede nicht erklären, empfehle Dir aber dringlichst mal "Solaris" von Lem oder "Klonk" bzw. "Die Nachtwächter" von Terry Pratchett zu lesen. Das sollte den Unterschied hinreichend erklären und darüber hinaus ist es ein viel größeres Vergnügen als mit dem Smartphone durch die Straßen zu vagabundieren. :)
 
Echt schön - dann sollen die mal ihre Cheat Systeme verbessern.
Bei meinem Sohn wurde der Account gesperrt - nein es wurde nicht gecheatet - sondern Geld ausgegeben in dem Account. Nur das Handy hatten wir öfters gewechselt wenn alle los gegangen sind - teilweise war ein HomTom China Phone aktiv - wo das GPS recht ungenau ist, daher gibt es dort kleine Sprünge.

Dies reicht wohl für eine Sperrung - super! Also alles umsonst ausgegeben und die Viecher gesammelt.
Sich zu beschweren bringt nichts, es kommt schon eine automatische Antwort das wenn keine Antwort kommt der Bann dauerhaft bleibt - Antwort hat bis jetzt keiner bekommen im Netz!

So kann man sich auch Kunden vergraulen, das Spiel ist für alle hier gestorben.
Sollen die Cheater gesperrt werden - aber nicht die normalen User die sich Glückseier gekauft haben und vielleicht ein nicht so gutes Handy verwenden - oder die Handys auch mal Tauschen - ist das nun auch schon Verboten?
 
@Escape688: Schwund gibt es überall.
 
@Escape688: Geld über die offiziellen Wege zurück fordern, zumindest sollte es der erste Versuch sein.
 
@floerido: Es ist jetzt nicht die Summe, ich bin gerne bereit für meinen Sohn Geld in Spiele die ihm gefallen zu stecken. In diesem Fall waren es 20 Euro - aber vom Prinzip her ist es beschiss.
Wenn dann wirklich cheater aussperren und nicht Leute die sich einige der "Glückeier" gekauft haben um etwas schneller voran zu kommen. Ich werde mich mit den Tranaktionen trotzdem an google wenden, guter Tipp.
 
@Escape688: Auch die kleinen Summen schmerzen Niantic, wenn es viele unzufriedene Kunden umsetzen. Wenn sie nicht auf weiches Feedback reagieren, dann muss härteres genutzt werden.
 
@Escape688: entweder ist das die schlechtete Abwehr gegen Bots, die ich je erlebt habe, oder es handelt sich gar nicht um Ban, sondern um technische Probleme. Mein neu erstellter low level Account ist seit gestern Nacht auch nicht mehr erreichbar.
 
@FrankK3: Man kann auf der Niantic-Seite Cheater reporten, wenn das genug Leute machen prüft Niantic da nicht groß sondern bannt den Account einfach, selbst ausgetestet mit sauberen Level 15 Account, mal schauen ob ich den jemals zurück bekomme über das "ich wurde zu unrecht gebannt"-Formular. Gibt aber bestimmt noch viele andere Möglichkeiten gebannt zu werden, so viele wie sich aktuell beschweren.
 
Was soll jetzt daran falsch sein geopoke.com zu verwenden? Man findet so zwar besser seltene Pokemon, aber das bedeutet ja gerade, das der Spielspass länger anhält. Zumindest sagen mir das viele Freunde.
geopoke ging ja ca. 1 Woche lang nicht, aber seit ca. 4 Tagen funktioniert es wieder. Keine Ahnung wieso.
 
Das wars ja dann quasi mit PoGo auf w10m.
 
@Odi waN: Nope, das team ist aktiv daran, wir bauen die Funktionen so nah am original wie möglich, so verhält sich die App auch wie das original.
 
@Alexmitter: ja aber meinst du nicht das es nur eine frage der zeit ist bis das iPhone spoofing auffällt?
 
@Odi waN: Dabei geht es nur um die Device Id.
Der Punkt der auffällt ist ja das die Cheat Systeme seltsame werte oder garkeine werte liefern, wir dagegen liefern das was der originale client auch liefern würde.
 
@Alexmitter: Okay, dann werde ich es auch mal probieren. Wehe mein Account wird gebannt, dann gibt's nen kick,ban,ignore mein Freund. ;)
 
Srsky wen juckts das game ist noch immer wie in der Beta.
Was hier alle rumjammern und mit ihren Spaß philosophieren.
Mann wenn ihrvrumlaufn wolltbund Taubsis checken dann machts einfach inwiefern bekommt ihr denn was mit wenn irgendwer cheatet und bottet?
Wegen den basis Arenen die euch 10coins geben?
Die Arenen fights sind langweiliger als die aus dem gameboy colour Zeiten.
Ihr müsst euch tausende male mit den glücks eiern euch in die ecke stellen und hornlius entwickeln... ihr steht drauf dann macht es und jammert nicht jedes forum zu...
Bots laufen nach wie vor und das wird sich auch nicht ändern... in keinem game das hat aber noch nie ein gutes von einem schlechten game unterschieden.
Ihr solltet viel mehr jammern das pkmngo seit 2 Monaten absolut gar nichts an neuerungen heraus bringt.
Euch und euren Kindern für imaginäre Monster Geld aus der Tasche zieht und euch auf convention lockt für ein "special event"
Wenn einem nämlich wirklich das game gefällt das er sooo viel Freizeit investiert in laufen, sammeln und quatschen dann juckt es einen nicht das der nachbar im rollstuhl seinen bot laufen lässt
 
@AndreasB4: Wenn das spiel nur so schlecht währe wie dein satzbau...
 
Es ist wohl nicht so schlau sich in Spielen, bei denen jeder Anfänger der möchte cheaten kann, mit anderen Leuten messen zu wollen.

Aber für Hersteller wie Niantic ist es natürlich ein gutes Geschäft Cheater zu bannen, denn deren armseliges Ego kommt für gewöhnlich nicht damit klar von einem Spiel ausgeschlossen worden zu sein und genauso wie sie Geld für Cheats vergeuden und glauben da noch irgendjemand anderen außer sich selbst bei zu beschummeln, so kaufen sie sich dann Soft- und möglicherweise auch Hardware neu um wieder spielen zu können, weil sie meinen damit dem Spielehersteller/Gameserverbetreiber der sie gebannt hat eins auszuwischen. Dabei tun sie damit genau das, was der Spielehersteller gerne hätte, denn sie kurbeln seinen Umsatz an.
 
@resilience: psssst... Das dürfen die dummen cheater doch nicht wissen sonst funktioniert das nacher nicht mehr. Andererseits.. sollte man mit den armseligen Egos schon Mitleid haben?
 
"Unser Ziel ist es, für jedermann eine faire, lustige und gerechte Spieleerfahrung zur Verfügung zu stellen."
Für jedermann, außer Windows Mobile Nutzer :(
 
@Scaver: Zum Glück! :-)
 
@NeNeNe: Ja, wir lösen purschen.
Aber kein Problem, wir bauen uns den client selbst. Das ist etwas was die Glorreiche Android Community nicht mal im traum schafft.
 
Ich fand das "Spiel", wenn man es denn so nennen kann im Vergleich zu anderen Spielen, von Anfang an total langweilig und die Hardcorezocker recht eigenartig, so wie wohl die Mehrheit der Menschen auf diesem Planeten. Hier hat das Niveau ein neues Minimum erreicht. Wenn man jetzt einem unbedarften Menschen erzählt, man sei ein Spieler, dann sehen die nur noch Smombies in ihrer Vorstellung.
Hunderttausende Leute, die Nachts in Parks sitzen und stundenlang auf den tollen virtuellen Pokemon warten, statt sich um wichtige Dinge zu kümmern, so weit sind wir gekommen. Gibt es in den Städten denn nicht anderes zu tun für junge, gesunde Menschen?
Lieber sollten sie spielen, wer den meisten Müll aufsammelt oder den meisten armen Menschen hilft, das hätte wenigstens einen realen Nutzen.
 
@Vincent: ich studiere, finanziere mein Studium komplett selbstständig und versuche mit Kommilitonen gerade unser erstes Unternehmen zu gründen. Trotzdem spiele ich Pokemon Go und das nicht gerade wenig. Apropo Müll sammeln. Schön das sie das ansprechen. Unsere Uni veranstaltet alle 2 mal im Jahr einen "Frühjahrsputz" im Stadtteil in der unsere Uni liegt. Stößt auch immer auf reges Interesse. Wo sehen Sie jetzt genau ein Problem? Manche Menschen nutzen Ihre Zeit einfach effizienter als andere. Andere nutzen Ihre um im Internet gegen alles und jeden zu bashen was nicht ihrem Weltbild oder ihren Interessen entspricht.

Mit freundlichen Grüßen,
Ein leidenschaftlicher Pokemon Go Spieler :)

"Leben und Leben lassen"
 
@Vincent: Leben und Leben lassen ist wie immer das Motto. Wenn Leute daran Spaß haben ist es doch toll. Warum muss immer jemand über Sinn und Unsinn philosophieren.
Ich finde den Ballermann großen Mist aber wer daran Spaß hat...
 
@Vincent: Wenn man es ganz runterbricht ist alles außer Nahrungsbeschaffung, Schlafen, Essen, Trinken und Körperhygiene zeitverschwendung.

Für mich zählt z.b. Malen zur Zeitverschwendung.
 
Nachdem ich mit meinem ersten Account seit Freitag keine Serverdaten bekomme, hab ich mir gestern einen neuen zugelegt und konnte ihn bis acht hochbringen, bevor die Verbindung auch bei ihm gekappt wurde.
Ich bezweifle, dass es sich in irgendeiner Weise um Ban, oder gar Ban Wellen handelt.
Die Fehlende Kommunikation im Service, keine PR seitens Niantc bezüglich erfolgreicher Verbesserung im Bereich Fairness.. nichts.
Eine Antwort, abgesehen von der Bestätigungs Mail, vom Customer Service steht bei mir ebenfalls seit über 72h aus. Auch in Foren habe ich noch keine glaubwürdige Kommunikation mit dem Service Center dokumentiert gesehen.
Es deutet mehr darauf hin, dass es mittelschwere Serverprobleme, verunglückte Server Migrationen, Synchronisations Schwierigkeiten, oder ähnliches sind.
Niantic kann es sich in Hinsicht auf die Anleger und der Herausforderung solchen Andrang zu managen sich nicht leisten öffentlich Fehler zuzugeben. Es ist die Strategie des Schweigens, die nicht nur bei US Firmen üblich ist. Schließlich geht es um verdammt viel Geld. Die vergleichsweise geringen Verluste, die durch verprellte Spieler entstehen sind gegenüber den Börsenwerten zu vernachlässigen.

Auch würden sich Online Magazine sich auf ein Risiko einlassen, wenn sie Behauptungen über mögliche Probleme äußern. Da von Seiten der Internies nichts diesbezügliches an die Öffentlichkeit gerät, wäre es ein Angriffspunkt für Niantics Rechsabteilung.

Lieber kann man da Gerüchte in die Welt setzen, die auf Reddit und andere Foren basieren. Von dort aus drohen wenigstens keine Klagen, die Verlustentschädigung fordern.
Niantic profitiert darüberhinaus auch noch von den Schlagzeilen, die sie noch nichtmal selbst initiiert haben. Lieber eine unechte 'BanWelle' in den News, als Serverprobleme und Überforderung bein umsetzen der Zielsetzung.
 
Auf 8kmh und ohne snipern laufen die Accounts ohne Probleme bis Level 40.
 
hmm permanent Bann…und wie sieht der dann aus? Sperrung des verwendeten Google Accounts oder wie? oder warum eigentlich immer Niantic? Hat hier nicht Nintendo selbst auch noch ein Wörtchen mitzureden?
 
Ironie ON

Pokemon GO....bitte was ist das?

Ironie OFF

Wer das braucht dem ist sowieso nicht zu helfen.

Pokemon GO........oder eine eindrucksvolle Darstellung über den drastisch fortschreitenden Niedergang der Gesellschaft.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles