Es gibt zu viele Smartphone-Modelle - Neukauf selten nach Defekt

Die Flut an neuen Smartphone-Modellen, die von den diversen Herstellern auf den Markt geworfen wird, ist nicht gerade etwas, das die Verbraucher zu schätzen wissen. Eine große Mehrheit ist der Ansicht, dass jedes Jahr viel zu viele neue Modelle in ... mehr... Windows 10, Windows 10 Mobile, Windows 10 Smartphone, Windows Smartphone, Coship X5, Coship X1, Coship L08 Bildquelle: Coship Windows 10, Windows 10 Mobile, Windows 10 Smartphone, Windows Smartphone, Coship X5, Coship X1, Coship L08 Windows 10, Windows 10 Mobile, Windows 10 Smartphone, Windows Smartphone, Coship X5, Coship X1, Coship L08 Coship

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gäbe es diesen 2-Jahres- oder mittlerweile sogar Jahresrhytmus der Mobilfunkverträge nicht, bin ich ziemlich sicher, dass die meisten nicht alle 2 Jahre ein neues Gerät hätten. Ich glaube auch, viele raffen einfach nicht, dass das nichts anderes als ein Ratenkauf ist. Dass die Hersteller auf diesem Markt ihre Chance wittern und übermäßig viele Phones raushauen ist doch nur der "Dummheit" der Verbraucher geschuldet.
 
@snaky2k8: es gibt mittlerweile so viele gute und günstige smartphones, die auch auf top level niveau sind, aber natürlich nicht im vertrag zu bekommen sind (one plus z.b.).

im endeffekt verarscht man sich am ende selbst mit einem vertrag.

ich meine auch mal auf heise gelesen zu haben, dass man bei einem vertrag am ende teurer ist, als bei pre paid.
 
@Mezo: Na aber so ein Billighandy braucht doch niemand! Wer will schon Mittelklasse, wenn er Oberklasse haben kann? ;)

Und ob man mit einem subventionierten Handy günstiger ist, lässt sich ganz einfach ermitteln. Von den Standard-Vertragslaufzeiten und -Preisen ausgehend (10€/mtl für 24 Monate) ist jedes Handy, das zum Zeitpunkt des Erwerb günstiger ist als 240€, überteuert. Davon ausgehend dass sonst der gleiche Tarif gewählt wird...
 
@Zwerchnase: Die ganzen Mobildienste wie Daten, Anrufe und SMS sind kostenlos?
 
@glurak15: In den meisten Verträgen sind diese bereits enthalten. Das spielt aber keine Rolle, da ich ausschließlich auf das Thema des subventionierten Hnady einging. Die SMS kostet das gleiche, egal ob subventioniertes oder Bar bezahltes Handy.
 
@Zwerchnase: Nicht wirklich, in einem Abo gibts oftmals kostenlose SMS.
Ich kenne mich da in DE leider nicht aus, aber ich würd ohne Abo für SMS und Datenvolumen mehr Bezahlen, als mit, wo ich beides inklusive habe.
Da kannst du nicht einfach die monatlichen Kosten 1:1 auf den Gerätepreis reduzieren.
 
@Zwerchnase: wie kommst du auf die 10€? Wenn ich bei Vodafone z.B. das S7 dazu nehme bezahle ich ca 50€ im Monat (allflat, 3gb). Den Tarif gibt es wo anders für ca 10€. Das heißt das ich 40€ im Monat für das Handy zahle -> 40€ x 24 = 960€ -> ca 400€ mehr als der normale Straßenpreis. (beim S6 sind es fast 600€)
 
@CvH: Dann zeig mal nen Allnet Flat Telefon und SMS und 3GB LTE und EU Roaming für 10€/Monat Prepaid im Vodafone Netz bekommst. Da bin ich ja mal gespannt. Der Tarif kostet übrigens 35€. Sind also 15€/Moant extra für das Handy, also 360€ in 24 Monaten. Also 200€ weniger als das S7 im Einzelkauf.

Einen vergleichbaren Tarif gibt es nirgends für 10€/Monat.
 
@picasso22: richtig - im Vodafone Netz nicht, wofür ich aber 25€ also 250% mehr bezahlen muss für ähnliche Leistung erschließt sich mir nicht nur weil es Vodafone statt O² ist. Selbst das O² Angebot ist international gesehen nicht wirklich ein Schnäppchen.
 
@picasso22: https://mobile.web.de/Kosten

Das habe ich seit 2 Monaten:

All-Net & Surf 3 GB
3 GB Internet-Flat / Monat
- bis zu 21,6 MBit/s, danach mit bis zu 64 kBit/s
400 Frei-Einheiten in alle Netze (Telefon in Minuten oder SMS)
10 GB Cloud-Speicher inklusive
Top D-Netz Qualität
24 Monate Mindestvertragslaufzeit

für 9,99 €/Monat. Einziger Unterschied zu dem von dir geforderten ist eben, dass es keine Allnet Flat ist. Ich weiß nicht wer mehr als 400 Minuten telefonieren muss, zumal man das zu 90% auch per Datentarif kann. Wenn du das WIRKLICH brauchst, dann ist es für dich der falsche Tarif, andernfalls... perfekt!

Bin sehr zufrieden, top Empfang im 1&1 D-Netz (nicht O2). Alle Vertragsunterlagen, Online Portal usw ist direkt von 1&1. Auf der Homepage von denen gibts den VErtrag so nicht, nur über diese Web.de Schiene...

Ich bin bewusst von O2 weg, da ich etwas ländlicher wohne. Aber mit dem Vertrag hier habe ich top Netz!
 
@CvH: Musst Du nicht. Tu aber nicht so als wäre es das selbe. Ist es nicht. O2 kann ich hier nicht gebrauchen, habs 6 Monate getestet, kaum empfang. Vom schlechten Support den ich erfahren habe will ich garnicht reden. Vodafone hab ich seit 13 Jahren und das ganz ohne grössere Probleme.
Dafür zahl ich gerne ein bisschen mehr. Geiz ist da nämlich überhaupt nicht geil.
 
@Mastawilli: Bevor ich zu 1und1 gehe verzichte ich lieber ganz auf Internet.
 
@picasso22: ich will und kann das Regional nicht ausschließen, in unser Region (Region nicht Dörfchen) beschränkt sich der Vodafone Empfang auf das wesentliche also Telefonieren (also natürlich nicht unterbrechungsfrei) und vielleicht mal bei guter Lage 3G. Hier kann Vodafone nicht mal ansatzweise mithalten mit D1/O².
Wenn du vom guten Vodafone Support sprichst meinst du bestimmt nicht die Terror Anrufe der Vodafone Rückgewinnungs Truppe oder der ein mal im Monat Anruf das sie wieder ein super Tarif haben für unglaubliche 90€ oder das ab und zu wirklich mal funktionierende Online Verwaltungscenter. Ich war lange genug Vodafone/D2 Kunde um den ganzen scheiß mitzumachen und irgendwelche Mondpreise zu bezahlen.
 
@picasso22: Das ia natürlich mal ne Aussage. Also ich habe 2 Jahre O2 und 2 Jahre Vodafone hinter mir. O2 kein Empfang, Vodafone Red Bundle (als ehemaliger Kabel D Kunde) sehr gut, aber teuer. Nun eben das... und den einzigen Unterschied zu V-Red, den ich merke, ist auf dem Konto...

Aber ist das eben. Manche können nicht und würden gerne, manche wollen nicht. Kanns nur empfehlen. Wenn Geld gar keine Rolle spielt, dann mach eben was anderes ;)
 
@CvH: Den letzten Satz hast du aber gelesen? "Davon ausgehend dass sonst der gleiche Tarif gewählt wird..." Soll heissen, gleicher Anbieter, gleicher Tarif, einziger Unterschied ist das subventionierte Handy. Die 10€ entnehme ich meiner Erfahrung. bei Premium Smartphones (wie das S7) sind es in der Regel 20€ Zuhalung/mtl. Spricht 480€ auf 24 Monate...
 
@Zwerchnase: Ich möchte Mittelklasse auch wenn ich Oberklasse haben kann. Denn ich brauche mein Smartphone primär als Musikplayer. Zuhause mit WLAN whatsappe ich noch ein bisschen und eine handvoll im Jahr brauche ich mal die Kamera und das Navi. Und dafür soll ich jetzt ein 500+ Euro Smartphone kaufen?

Vertrag habe ich seit ein paar Jahren nicht mehr. Smartphone war um die 250 Euro 2014 (ist grottig aber für meine Zwecke aussreichend) und vielleicht 50-60 Euro Prepaid im Jahr. Das bekomme ich kaum mit einem Vertrag egal welcher Preis.

Natürlich gibt es auch Leute die viel unterwegs sind und deshalb eine Datenflat nicht missen möchten oder einen guten Akku brauchen oder was auch immer. Aber es gibt es auch Menschen denen ein einfaches Gerät durchaus ausreicht.

Also nicht von sich selbst auf die Allgemeinheit schließen.
 
@W!npast: Genau so ist es . Ich habe im Jahr reine telfonierkosten von ca. 40.-€ insgesamt. Warum soll ich mir also einen Vertrag holen, der pro Monat so viel kostet, ich aber nicht mal annähernd ausnutze?
Also ich komme mit PrePaid sehr gut zurecht.
Mein iPhone 5 war ein Diensthandy von meinem Bruder. In dessen Firma werden bei Neuanschaffung von Smartphones die "alten" Geräte symbolisch für 1.-€ an die Mitarbeiter verkauft. Dann sind die Geräte allerhöchstens drei Jahre alt und funktionieren immer noch hervorragend. Und dank Apples Updatepolitik sind da noch mal gut drei Jahre gebrauch und mehr drin. Das ist auch eine Möglichkeit des Recycelns. Mich freut es.
 
@W!npast: Da machst du das in etwa genauso wie ich. Ich benutze mein Smartphone zu 99% nur zum abspielen von Musik.

Ich hatte bis vor etwa 2 Jahren ein iPhone 3Gs, das mir treue Dienste leistete. Hatte das Teil gute 4 Jahre glaube ich und war am Ende echt geschunden und starb dann an einem flackernend Display.
Danach hatte ich etwa anderthalb Jahre kein Smartphone, und benutzte dann meinen alten iPod Touch mit 8GB. Das einzige, was ich im iPod vermisste, war ein GPS, was ich in etwa 10 Mal im Jahr brauche, wenn ich in fremden Gegenden unterwegs bin. Die Telefonfunktion hab ich im iPhone nie benutzt und auch im iPod nie vermisst. Ich glaub ich kam auf etwa 40 Minuten Gesprächszeit in den vier Jahren.
Hatte Damals und eigentlich immernoch, ne ganz normale GSM Prepaidkarte drin, die ich alle Jahre mal mit 10 Euro beglücke. Keine Internet-Flat, die ich eh nicht brauche.
Als dann mein iPod die Grätsche machte, kaufte ich von nem Kumpel sein altes Samsung S4 für 60 Euro (glaub ich waren das).
Da hab ich jetzt die GSM Karte von Vodafone drin aber meist das Smartphone im Flugmodus, da das Accu spart.
Mein Whatsapp, registriert auf die GSM-Karte, läuft über mein Samsung Galaxy S 10.5, das die Wohnung (ausser auf Reisen) noch nie verlassen hat.
Benutze das Teil auch nur übers heimische WLAN.
Das Samsung S4, hab ich noch nie mit dem Internet verbunden. Selbst der WLAN-Schlüssel meiner FritzBox ist dort garnicht hinterlegt.

Ich weiss nicht ob ich mit meinem Smartphone-, Tablet-, Internetverhalten ungewöhnlich bin, aber ich hab nie Bedarf daran gehabt, mich ständig mit Mails, Messages und Anrufen bombardieren zu lassen.
Dabei hab ich eine eigene Firma mit mittlerweile 6 Angestellten. Es geht also auch ohne diesen Erreichbarkeitswahnsinn.
 
@W!npast: Du scheinst die Ironie nicht entdeckt zuhaben, die mit dem ";)"-Smiley verdeutlichen wollte. Ich selbst nutze meine Smartphones übrigens auch deutlich länger als die üblichen 2 Jahre.
 
@Zwerchnase: "Wer will schon Mittelklasse, wenn er Oberklasse haben kann? ;)"
Er sprach von OnePlus. Das aktuelle OnePlus 3 ist besser als die Oberklasse. Vergleich doch mal das OnePlus 3 mit dem besten Samsung, dem S7 Edge. Das S7E verliert deutlich. Zum einen ist der Prozessor des OP3 schneller, zum anderen hat das OP3 50% mehr RAM. Das S7E hat ne unsinnig hohe Displayauflösung, die nur in VR Vorteile bringt, aber dadurch die Akkulaufzeit extrem beeinträchtigt.

Deine Frage müsste also lauten: "Wer ist so dumm und kauft Oberklasse für ca 700€, wenn er ein besseres Gerät für unter 400 haben kann."
Die Antwort ist klar: dumme Leute, die sich vorher nicht informieren.
 
@Mezo: Es gibt auch Verträge ohne subventioniertes Handy, ab ca 8 € mit Flatrate monatlich.

Wenn man weiß wie teuer der Vertrag mit Hardwaresubvention ist und sein Gerät auch noch länger als die üblichen 1 - 2 Jahre nutzt, braucht man nicht lange zu rechnen.

Vor allem wenn man die Kohle in bar hinblättern kann und nicht auf die Finanzierung durch den teuren Vertrag angewiesen ist.
 
@snaky2k8: Am schlimmsten finde ich die Verträge bei denen man jedes Jahr ein neues Smartphone bekommt, Ressourcen Verschwendung im Überfluss.
 
@snaky2k8: jahres verträge noch nie dacon gehört. .. den jahres zyklus hat übrigens apple ins spiel gebracht. Die haben einfach zwischen dem sprung zum nächsten einfach ihre software etwas verändert ein s rauf geklebt und alle kauften. Ist ja heute zum glück nicht mehr so extrem vorallem weil die auch etwas vielfalt bieten
 
@snaky2k8:Das ist wohl wahr. Die denken sie bekommen ein gratis Smartphone. Das der Vertrag nur wegen des Telefons jeden Monat 20 Euro teuer ist wird gekonnt ausgeblendet.
 
@snaky2k8: MIt ein Grund warum Windows Smartphones schlechter laufen: Die kann man länger als 2 Jahre nutzen.
 
@Bautz: Der war gut. :o) Ich hab meins erst ein Jahr. Mal sehen, wie viele Jahre ich noch was davon habe. 3 oder 4 wird das Teil mit Sicherheit noch schaffen.
 
@SunnyMarx: Mein Lumia 820 ist jetzt 5. 4 Jahre bei mir und seit April bei meinem Vater. Meine Freundin hat ihr 830 jetzt auch schon über 3 Jahre. In der Firma nutzen wir noch mehrere 920, verteilen jetzt aber auch Acer's.
 
@Bautz: Wüsste mal gerne, wer hier von den Windows-Hatern meinen Beitrag nun negativ bewertet hat. Sind doch echt fast alle total besoffen und zugekifft hier.
 
@SunnyMarx: Net drüber nachdenken, das ergibt hier keinen Sinn ;-)
 
@Bautz: Naja, ärgerlich ist es schon. Wenn negative Bewertungen in eine einstimmige Unterhaltung einfließen, fragt man sich, ob die Knalltüten nicht mehr alle Tassen im Schrank haben.
 
@Bautz: Stimmt voll und ganz. Mein L920 läuft auch noch super und ist besser als jedes Mittelklasse-Android-Phone. Mit dem Windows-10-Update könnte man es wohl noch ein paar Jahre nutzen. Das ist wohl auch der Grund, warum MS sein Versprechen gebrochen hat und W10M doch nicht für die alten Geräte rausbringt.
 
@snaky2k8: Und das dieser "Ratenkauf" bewusst gewählt wird, ist nicht im Bereich des Möglichen? Ich habe das extra so gemacht, da ich mein Smartphone dadurch um 240 Euro billiger bekommen habe, als wenn ich es direkt ohne Vertrag im Laden gekauft hätte. Man muss halt rechnen können.
 
@New_world_disorder: Ich habe auch nicht von "allen" gesprochen. Ist mir schon klar, dass es sich u . U. lohnt. Aber viele denken halt, sie bekämen das Gerät mehr oder weniger geschenkt.
 
Die Hersteller sollten gesetzlich dazu verpflichtet werden ihre Geräte mindestens 5 Jahre lang mit Patches/Firmware zu versorgen. Egal ob Smartphone, Tablet, Fernseher, Router.
 
@N3T: Damit man Software für eine Randgruppe entwickelt? Mal ehrlich, welches 5 Jahre alte Gerät nutzt du noch, bei dem ein Firmware-Update für dich noch sinnvoll ist?
Nur weil das Gerät kein Update mehr erhält, verliert es ja nicht gleich seine Funktion.
 
@Zwerchnase: Sofern das Gerät im Netz hängt, würde ich schon auf Sicherheitsupdates achten. Nur dass es keine gibt, macht die Sache ja nicht besser. Und ja, ein Fernseher, Router oder Desktop sollte auch heutzutage etliche Jahre halten, Spielzeuge wie Tabletts sind immerhin grenzwertig.
 
@Zwerchnase: Mal ehrlich, warum sollte man z.B. einen Fernseher oder einen Router nicht fünf Jahre nutzen? Selbst ein fünf Jahre altes Smartphone könnte man mit aktuellem OS doch heute noch nutzen. Wir haben 2016. Vor fünf Jahren kam z.B. das iPhone 4s raus. Was, außer dem veralteten OS, spricht denn bitte gegen dessen Nutzung?
 
Das stimmt... eindeutig zu viele Dinger mit gleichem OS. Abwechslung täte da echt gut. Nur WinPhone kommt ja nicht so aus dem Knick...
 
@iLeaf: Gegen die Freiheit der Auswahl habe ich nichts.

Wenn man dann wenigstens das aktuelle System bekäme... zumindest bei Android ist das auch nicht selbstverständlich.
 
@iLeaf: Wenn man sich die Verkäufer anguckt. Im O2-Laden wollte man mir wieder und wieder ein Android aufschwatzen. obwohl ich klar gesagt habe dass ich ein Lumia 820 wollte. Ging dann soweit dass ich aus dem Laden gegangen bin ... und halt online bestellt habe.
 
@Bautz: Sowas habe ich noch nicht erlebt^^ Wurde nur mal im MediaMarkt komisch angeguckt, als ich damals ein L520 als Geschenk gekauft habe.
 
@L_M_A_O: Mich hatten die im MM auch blöd angeguckt beim Kauf meines L920. Bin am Releasetag direkt nach Feierabend hin. Hab den Verkäufer nach dem besten Smartphone gefragt, was sie da hatten. Der wollte mir dann irgend so ein Samsung zeigen. Ich hab daraufhin gefragt, ob sie das L920 noch nicht haben. Sie hatten es da. Er hats mir gezeigt und ich hab nach dem Preis gefragt. Er meinte fünf fünfundneunzig. Ich meinte nur: Super Preis, ich nehms gleich mit. Er daraufhin nochmal erklärt, dass er 595 meint und nicht 5,99. Ich hab ihn nur angelächelt und gemeint "schon klar". Habs genommen und bin zur Kasse. Der hat echt blöd geguckt. Aber ist auch klar: wenn die Leute was drauf hätten, würden sie nicht im Media Markt als Verkäufer arbeiten. lol
 
@dacb: Welches Shirt hatte er an? Man sieht immer öfter verkäufer direkt mit Samsung oder Miele oder sonst was als Verkäufer im Mediamarkt. Die werden dann teilweise von den Firmen bezahlt.
 
@Bautz: Ganz normales MM-Shirt, da hab ich schon drauf geachtet. Ich bin früher öfters mit meinen Komilitonen zum MM o.ä. und wir haben die Verkäufer getestet. Immer nach den besten Smartphones gefragt, und wenn die dann mit Android ankamen haben wir sie ausgelacht. Wenn die dann nicht gecheckt haben warum, dann haben wir denen genau erklärt, warum Android eigentlich nur Dreck ist und nur von Leuten benutzt wird, die zu dumm sind um das zu verstehen.
 
@iLeaf: Seit 2011 gibt es ( noch ) BlackBerry OS10. Aber das Problem ist halt, wenn es keiner kauft geht da nichts vorwärts!
Wenn jeder nur wartet bis ein System aus den Hüften kommt, ja dann wird das nie was.
 
ich habe alle Handys und Smartphones immer nur gekauft weil das vorige defekt war.

- defekter Akku der nur noch kurz hält
- Gerät wird nach genau 25 Monaten immer beim benutzen extrem heiß
- der "Design" Kamera-Buckel löst sich auf
- Gehäusedeckel löst sich
- Taste raus gebrochen

klar hätte man einige davon mit vertretbarem Aufwand reparieren können. Aber nach 2 bis 4 Jahren ist es mir dann jeweils nicht Wert gewesen.
 
@steffen2: Ich verkaufe meine weiter, weil ich einfach Spaß an aktueller Hardware habe, nicht weil die Geräte defekt sind. Vielleicht solltest du doch was besseres auswählen... ;-) Auch unter den Androids gibt es einige gute Exemplare.
 
@wingrill9: anno 2007 war die Auswahl bei Smartphones nicht wirklich vorhanden. War ein damals völlig unbekannter Hersteller mit seinem ersten Gerät unter eigenem Namen: "HTC"

Und danach waren es immer die jeweiligen Topmodelle von HTC bzw. Samsung.

Und die sind soweit möglich mit Tesa repariert noch in der Familie benutzt worden.
 
@steffen2: Ich wechsel zwar recht regelmäßig, aber dafür werden eben die Eltern und Tante mit den Altgeräten versorgt.
 
@steffen2: Alle Punkte lassen sich auf einen defekten Akku zurückführen. Vieleicht wäre ein Smartphone mit austauschbaren Akku das Gerät für deine nächsten Jahre.

Tipp: Akkupflege und sobald der Akku größer wird (sich aufbläht) direkt austauschen.
 
Ich hab ein S3 Mini welches tadellos funktioniert,ein neues ist nicht geplant.Ich hab das seit es auf dem Markt ist.
 
ist Samsung nicht einer der Hersteller die das ganze Alphabet jedes Jahr neu bedienen mit Modellen ?
 
Viele Modelle, aber leider nur wenig Unterschiede. Der Bereich 4-4,5" wird vom Android-Lager ja fast überhaupt nicht mehr bedient. Stattdessen tummelt sich alles im Bereich 5-5,x".
Wenn man dann auch noch ein Gerät ohne Glasrückseite, Wechselakku und SD-Slot will, braucht man wohl nicht mal eine Hand um die aktuellen Geräte abzählen zu können.
 
@chris899: Dann stülp dir doch son Outdoor-Überzieher übers Phone. ;-) Aber du hast mit der Größe schon recht. Mich nerven diese Riesendinger auch, auch wenn ich keins habe. Es sieht einfach bescheuert aus, wenn Leute mit so einem Brett rumhantieren.
 
@wingrill9: Ich finde mein S7 Edge mit 5,5 Zoll als äußerst passend. Aber gut... ich benutze das Gerät hauptsächlich zum Surfen, Infos einholen, Texten und ab und an mal ein Spielchen spielen. Telefoniert habe ich noch nie wirklich viel.

Das passt - zumindest für mich - auf nem großen Bildschirm einfach wesentlich besser, als mich mit so nem kleinen Nuckelscreen abfriemeln zu müssen. Früher, noch zu iPhone 4-Zeiten, hab ich da auch mal anders drüber gedacht und mich gefragt, was ich jemals mit so nem riesen Teil soll.

Das LG G3 war dann mein erstes Smartphone mit großem Screen. Ganz am Anfang sehr ungewohnt. Nach ein paar Tagen wollte ich nichts kleineres mehr haben. :)

Der einzige wirkliche Nachteil im Vergleich zu kleinen Smartphones: Man kann sie beim Sitzen nicht mehr in der Tasche lassen. Da nervt das schon, muss ich zugeben.
 
@chris899: Das ist etwas worum ich Androidler beneide. Sie haben zumindest noch 4-4,5"er. Windows Smartphones gibts ja leider erst ab 4,7", Continuum-Fähig ab 5,2". Hach, was würde ich für ein HP X3 mini mit 4,5" bezahlen ...
 
@Bautz: Ich träume ja immer noch von einem Surface Phone mit einem 4Zoll Display :D
 
@Bautz: da gibt es Geräte. Aber die taugen nichts. Bzw. sind uralt.
 
Wäre ja schön, wenn man tatsächlich Vielfalt geboten bekommen würde. Beispiel: Der Preisvergleich von geizhals listet gerade 3427 Smartphones. Wenn ich nach einem Gerät unter 4,5" für max. 300€ und mit mindestens 2GB RAM suche (also einfach nur ein kleines Mittelklasse/-Einsteigerhandy), reduziert sich die Auswahl auf 17 Geräte, allein 12 davon von Blackberry.

Wäre ja mal schön, wenn die Hersteller nicht immer wieder Handys rausbringen, die es fast genauso bei 20 anderen Herstellern zu kaufen gibt.
 
@TomW: und wenn du in der Klasse nach einem Gerät über 400 Euro suchst findest du kein einziges mit Android. Nur noch alte Geräte. Und zwischen 300 und 400 auch nur 3 Stück.
 
@TomW: Wäre wirklich wieder mal Zeit, das die Hersteller kleine Geräte bringen.
 
Das lustige ist ja eher, dass auf dem Themenbild erstmal nur Windows Mobile Phones zu sehen sind.
Da gibt es ja anscheinend nicht wirklich ein Überangebot in Deutschland...
 
Sehe es ehrlich auch so.

Wenn man als Beispiel Samsung ansieht, dann würde es doch reichen, wenn sie ein Sx Modell in groß und ein Sx Modell als Mini hätten.

Und dann jeweils das neuste, und dann ggf. den Vorgänger für um die 200-250 Euro, oder auch noch für das 100-150 Euro Segment von dessen noch den Vorgänger.

Das würde doch reichen. Aber nicht noch die zig anderen Untermodelle.

Dann könnte man doch sicherlich die Produktion übersichtlicher und effizienter gestalten, und ggf. könnte man noch etwas an den Preisen machen.
 
@andi1983: und man könnte die Updates besser unterstützen!
 
"Eine große Mehrheit ist der Ansicht, dass jedes Jahr viel zu viele neue Modelle in den Handel kommen." nur nicht bei Geräten mit Windows!
 
@bLu3t0oth: Das ist jetzt nicht Windows spezifisch. Bei anderen Android Herstellern kommt "nur" ein Gerät im Jahr raus. Bei Samsung gibt es ein J, A, X, S, Note, ... und dann noch Unterkategorien und -versionen. Kein Wunder wenn dann OnePlus 3 oder das ZTE Axon 7 so erfolgreich sind. Nur ein Gerät und preislich weit drunter von den Topmodellen und kein Auswahlgau bei dem man sich erst durchkämen muss wo die Unterschiede sind.
 
@HellsDelight: Aber wenn einem das eine Gerät nicht gefällt? Dann hat man einen viel schlimmeren Auswahlgau... nämlich gar keine Auswahl/Gerät.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles