Noch 2016 soll es neue Apple Watch mit GPS und Barometer geben

Der kalifornische Hersteller Apple hat seine erste und auch langerwartete Smartwatch vor gut einem Jahr auf den Markt gebracht. Die Apple Watch hat sich auch solide verkauft und bekam auch gute Kritiken, das eine oder andere Aber gab es jedoch. ... mehr... Apple, smartwatch, Apple Watch, Apple iWatch Bildquelle: Apple Apple, smartwatch, Apple Watch, Apple iWatch, Apple Smartwatch Apple, smartwatch, Apple Watch, Apple iWatch, Apple Smartwatch Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
mit gps ? toll noch weniger akkuleistung...die akkuleistung ist der grund warum das keiner kaufen will...
 
@skrApy: Interessanterweise verkaufen andere Hersteller noch weniger, also die Akkulaufzeit kann der Grund nicht sein.
 
@skrApy: stimme zwar grundsätzlich zu, dass die Akulaufzeit zu kurz ausfällt, aber GPS wird ja nur für bestimmte sportliche Aktivitäten benutzt, für dessen Dauer die Akkulaufzeit in der Regel ausreicht. Nue für Radtouren etc. reicht es nicht, aber das Problem haben selbst Sportarmbänder.
 
@skrApy: GPS lässt sich aber normal abschalten. Zusätzlicher Akku aber nicht hinzuschalten. Wenn laut Artikel der Akku größer wird, dürfte die Laufzeit auch steigen.
 
@skrApy: meine Watch hält den Tag locker durch. Wenn ich abends ins Bett gehe kommt sie auf die Ladeschale als Nacht-Uhr und morgens dient sie als Wecker. Wüsste nicht was an der Akkuleistung schlecht sein soll.
 
@exfrau: hab ich von den Bluetoothkopfhörern auch geglaubt, aber wehe man vergisst es 1 Tag dann kannste es daheim liegen lassen weil der Saft leer ist. Solang es unter 1 Woche liegt kommt es für mich persönlich nicht in Frage :)
 
Ich bin mit der Akkuleistung meiner aWatch zufrieden. Ca 1,5 Tage. Und meine Uhr muss viel leisten.
 
Die Kritik der User ist auch berechtigt. Die Apple - Uhr ist als Fitnesstracker nur sehr bedingt brauchbar. Eine Polar M400 z.B. macht das um einiges besser. Ein integriertes GPS und die Möglichkeit, die aufgezeichnete Strecke auf Maps anzuzeigen und als Datei zu exportieren, würde ich sehr begrüssen.
 
@iPeople: Ich persönlich finde die GPS funktion beim z.b. Radfahren auch unverzichtbar. Aber wofür soll meine Uhr das machen? Wenn ich die Wahl habe ob meine Uhr oder das Smartphone im Rucksack das Tracking per gps übernimmt dann das Smartphone. (wegen Akku undso). Die Uhr kann mir die Daten wie geschwindigkeit, Puls oder Km anziegen.
 
@Driv3r: Nun hat aber nicht jeder das Smartphone dabei. Vor allem beim Joggen ist das eher hinderlich.
 
@iPeople: Bei der Apple Watch geht es nicht vorrangig um das Fitnesstracking.
Das machen anderen Hersteller in ihrem Bereich aktiver. Die Watch ist eine Daily Uhr für den täglichen urbaner Bereich. Sie versucht den Spagat aus vielen Bereichen der täglichen Nutzung. Und dass macht sie bisher ganz gut. Klar gibt es hier und da Kritikpunkte. Nur ne Eier legende Wollmilchsau wirds unter derzeitigen technischen Aspekten so schnell nicht geben.
 
@Nania: Du brauchst mir das nicht zu erklären, ich habe eine. Ich persönlich nutze das Ding auch nicht als Fitnesstracker. Aber ich kann eben die Kritik anderer User diesbezüglich verstehen.
 
@iPeople: Beim Joggen ist es mit Smartphones allerdings nur deswegen hinderlich, weil die Dinger immer größer werden.
 
@wingrill9: Ich habe mein "ausgemustertes" 5S in so´ner kleinen Tasche am Arm, da laufen Runtastic und Musik drauf und ich mache ab und an mal ein Foto. Die Watch misst Puls und zeigt mir, wie langsam ich war...
Die Watch als Fitnesstracker zu bezeichnen und sich dann über mangelnde Leistung beklagen halte ich für falsch, dafür ist sie nicht gemacht. Das können Pulsar, Jawbone und wie sie alle heißen sicher besser.
 
@MaikEF_: Bei den kleinen Phones geht das ja gerade noch so. Wenn ich aber an die 5,5"-Größen denke...
 
@iPeople: für das Joggen brauchst du auch kein Smartphone. Dazu habe ich die Watch mit Bluetooth Brustgurt und Kopfhörer. Reicht für meine Hobby Laufe von 1,5 Stunden.
 
Auch wenn ich jetzt viele "-" bekommen werde. GPS und Barometer ist nichts neues. Selbst das Microsoft Band 2 hat das bereits ;) und viele Andere auch. Ich hoffe auf neue Ideen von Apple. Aber letzter Zeit wird es eher ruhiger mit ganz neuen Ideen bei Apple.
 
@RalfEs: Es hat auch niemand behauptet, es wäre eine Neuigkeit.
 
@iPeople: Habe auch nicht behauptet, dass das einer gesagt hat. Ich habe nur behauptet, dass sich einige (auch ich) wünschen, dass Apple mit neuen Ideen kommen. So wie es früher einmal war.
 
@RalfEs: Das Problem ist, dass viele die Sinnhaftigkeit und beim Zusammenspiel von Apple Geräten keinerlei Durchblick haben. Vom anderen Ufer kann man immer viel rüber rufen.
 
@Nania: Danke für dein Feedback, jedoch hat das nichts mit meinem Post zu tun. Ich meinte eben "nur", dass ich erwartet hätte, dass Apple mal wieder mit neuen Ideen kommt. So wie es früher einmal war. Im Moment machen sie "nur" das, was die anderen auch machen.
 
@RalfEs: Was soll denn gross anderes kommen? GPS, Bluetooth, Barometer, Mikro, Lautsprecher, Pulsmesser, Schrittzähler und vielleicht noch eSim sind momentan einfach das höchste der Gefühle.
Es braucht einen Durchbruch in der Akku-und Display-Technik und solange es die nicht gibt, konzentriert sich Apple darauf, aus dem vorhandenen das beste zu machen - u.a. über die Software.
 
GPS zeigt doch schon die Höhe an. Wozu noch ein Barometer?
 
@mike4001: Weil der Luftdruck bei gleicher Höhe nicht immer gleich ist und die Info interessant sein kann?
 
@mike4001: Das Band 2 erkennt damit auch die Anzahl gestiegener Treppen besser.. also nicht Stufen, sondern Etagen. Das funktioniert überraschend gut und auch im Gebäude, wenn man kein GPS-Signal hat.
 
@LeChuck: Kann ich nur bestätigen :)
 
@RalfEs: Ich nicht, bei mir zeigt er immer mehr an als ich tatsächlich gestiegen bin. Ist aber auch keine relevante Info für mich.
 
Steht und fällt mit der Akku-Technologie, Apple muss hier einfach 2-3 Schippen nachlegen, sonst ist Ende aus die Maus.
 
Mich überraschen die vielen negativen Kommentare vor allem zur Akkuleistung der Apple Watch. Vor drei Wochen kaufte ich mir eine Apple Watch, zuvor hatte ich die Pebble, Samsung Gear S2, diverse Android Smartwatches. Die Apple Watch ist eine ganz andere Liga. Der Akku von der Apple Watch hält mindestens so lange, wie der von der Gear S2. Einen ganzen Tag hält die Uhr locker durch. Es gibt unzählige Apps in viel besserer Qualität wie auf einer Android oder Tizen Uhr. Die Uhr liegt bequem am Handgelenk. Klobig? Kann ich nicht bestätigen. Sie wirkt sogar etwas feiner als andere Smart-Uhren. Das Ding hat sogar einen Lautsprecher verbaut, der besser klingt, wie der von vielen Smartphones.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich