Microsoft zeigt Workaround: So läuft Gmail wieder mit Windows 10 Mobile

Microsoft hat auf die bekannt gewordenen Probleme mit Windows 10 Mobile und Google-Konten bei den E-Mails und Kalender reagiert. Für Nutzer, die ihre Google-Accounts mit den integrierten Win-10-Apps nutzen wollen, gibt es einen Workaround ... mehr... Gmail, Google Mail, mailing Bildquelle: Google Google, Mail, Gmail Google, Mail, Gmail Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh man... das ist echt witzlos. Würde ich Gmail nutzen, wäre das für mich der Schritt um davon Abstand zu nehmen.
 
@L_M_A_O: Um das Google-Adressbuch mit automatischer Aktualisierung in die Fritz!Box zu hängen muss man auch den Haken setzen. Ist halt so und ich sehe da auch kein echtes Problem. Im Prinzip ist diese Sicherheitseinstellung vergleichbar mit "Drittanbietern, die sich nicht 100% an die Spezifikationen halten, über die API Zugang zu persönlichen Daten gewähren."
 
@otzepo: Google und Daten"sicherheit" ... Hat das Potential zum Witz des Jahres! Auch wenn es bei so manchem anderen Anbieter auch nur wenig besser aussieht.
 
@ciesla: Da magst du recht haben. Sofern man Datenschutz mit Datensicherheit verwechselt.
 
@kubatsch007: geSicherT sind sie wohl ^^

Aber da wird sich kein Anbieter von frei sprechen können. Google sagt es wenigstens,
für mich auf sympathische Weise, FB eher weniger.

Zum Thema: Thunderbird ist bei GMAIL ja auch erstmal aussen vor...
 
@itChOW: das stimmt nicht - also mit Thunderbird+GMail. Habe TB bis vor 1,5 Monaten problemlos mit 2 Accounts parallel genutzt und musste nie etwas bestätigen. Ich sollte von der Mail-App darauf wieder umsteigen - die Mail-App findest oft nichts (wobei das sicher mit meinem W10 Datenschutzeinstellungen zusammenhängt - aber lieber TB als diese Einstellungen aufzuweichen).
 
@otzepo: Ne, andersrum: "Drittanbietern, die sich an die Spezifikationen halten, während wir es nicht tun".
 
@otzepo: nicht zwingend notwendig. man kann die 2-faktoren autentifizierung nutzen, dazu generiert google fuer die jeweilige anmeldung ein individuelles passwort, dass man anstelle des google mail passworts verwendet.
 
@laforma: https://security.google.com/settings/security/permissions?pli=1

Die "unsicheren Apps" müssen doch trotzdem in dieser Liste stehen, um Zugang zu erhalten. Wie gesagt, irgendwie verstehe ich die Aufregung nicht.
 
@L_M_A_O: würde ich Windows Phone nutzen wären dessen 0,6% Weltmarktanteil ein Grund all die Probleme die man mit diesen Geräten hat auf eine nachhaltigere Art zu lösen ;-)
 
@Jas0nK: Weil die neuen Proleme die damit auf eventuell einen zukommen besser sind ;-)
 
@L_M_A_O: Weil Google abfragt ob du dem Gerät tatsächlich Zugriff erlauben willst und MS das nicht in ihre App implementiert bekommt, ist Google schuld? Ich geh mal die Logik suchen ;)
 
@ThreeM: Bisher hat das mit der Abfrage aber bestens funktioniert in WP/10M.
 
Gibt es Office 365 schon seit 2011? Die Zeit vergeht aber immer schneller...
 
@AcidRain: Ich kann mich täuschen, aber kann es sein, dass sich kein Office mehr nach Office 2010 wirklich am Markt durchsetzen konnte? Also Office 2013 ging mal komplett an mir vorbei und von Office 2016 habe ich mal so nebenbei gehört. Office 365 habe ich auch noch nirgends im Einsatz gesehen. Wo man auch hinkommt ist Office 2010 im Einsatz, vereinzelt sogar noch Office 2003
 
@Memfis: Die Zeit der Office Versionen nach 2010 ist noch nicht gekommen!
Das in Unternehmen am meisten eingesetzte OS (Windows 7) ist aus 2009, also noch älter als Windows 7.
So habe ich bemerkt, Unternehmen die z.B. auf Windows 8 (ja gibt es wirklich) Umgestiegen sind, nutzen auch eine neuere Version, meist Office 2013!

Übrigens, Office 365 IST Office 2016. Die Programmversion ist 2016. Office 365 bezeichnet nur das Abo Modell. Die Office Versionen sind identisch!

Also die Kaufversion installiert Office 2016 und es heißt auch Office 2016.
Wer die Abo Version nutzt installiert auch Office 2016, es heißt nur Office 365, weil man alle 365 Tage dafür im Abo Format neu bezahlt.
 
@Memfis: Im Abomodell erhältst du eigentlich nur immer die neueste Office-Version. Hatte auch von 2013 auf 2016 "geupgradet".
 
@Memfis: Das ist aber mehr ein deutsches Problem bzw. eine deutsche Eigenart. Die IT-Abteilungen hierzulande bestehen mehr aus Verwaltern und Bürokraten statt aus Technikinteressierten. Deren oberstes und einziges Ziel ist es, dass nichts anbrennt, weswegen eine einmal eingeführte Software, auch wenn sie 10 Jahre alt ist, noch totgeritten wird bis es gar nicht mehr anders geht und man wirklich ohne Alternative gezwungen ist, etwas zu ändern. Da geht es auch nicht um die Belange/Wünsche der Nutzer, ob man ihre Arbeitsabläufe vielleicht verbessern könnte. Argumente, wie dass z.B. die neueren Office-Versionen die Zusammenarbeit im Team wirklich EXTREM vereinfacht und erweitert haben, stoßen da meist auf taube Ohren. Stattdessen wird virl Zeit und Geld investiert, noch irgendwie neue Lizenzen für alte Versionen aufzutreiben, die vom Hersteller eigtl längst nicht mehr angeboten werden.
Dass die IT-Verantwortlichen regelmäßig schauen, ob man die Produktivität ihrer Mitarbeiter durch neuere Software vielleicht steigern könnte - Fehlanzeige.
Anderswo auf der Welt läuft das nicht so. Produkte wie Office 365 sowie der Verkauf der neuesten Officeversionen an Geschäftskunden sind schließlich Haupteinnahmequelle von MS. Deutsche Geschäftskunden gehören da mit Sicherheit schonmal nicht zu.
 
@mh0001: immer dieses "oh, wir sind hier alle so rückständig, wir doofen Deutschen" nervt. Die IT Verantwortlichen hierzulande rennen vielleicht nicht jedem Trend sofort nach, wenn nicht ersichtlich ist, dass er etwas konkret bringt und die Sicherheit nicht gefährdet oder ähnliches.
Du solltest vielleicht nicht deinen IT Verantwortlichen als Maßstab nehmen, falls bei dir in der Firma so gearbeitet wird. ;-)
 
@der_ingo: Ich hab das aber bei Gästen aus dem Ausland so wirklich noch nicht erlebt. Die schleppen den neusten Krempel an Gerätschaften an, mit Windows 10 drauf und neuestem Office über Office 365, und hier wird letztes Jahr der Umstieg auf Windows 7 abgeschlossen (gut, das ist jetzt ein Extrembeispiel, da arbeite ich auch schon länger nicht mehr ^^).
Ich hätte einfach gerne mehr Leute in der IT, die auch privat und aus eigenem Antrieb Interesse an aktuellen Entwicklungen haben, und nicht auf einem einmal funktionierenden Zustand auf ewig stehenbleiben bis es irgendwann knallt und dann die Schnappatmung einsetzt, woraufhin dann überhastet alles umgestellt und nix wirklich gut gemacht wird.
 
@mh0001: Ich habe beides schon erlebt. Wir haben eine Firma aus Asien übernommen. Buntes Gemisch aus XP und 7, irgendwelche alten Office Versionen, alles einfach alt.

Bei den meisten Firmen, mit denen man so zusammenarbeitet, egal in welchen Ländern, bekommt man immer doch .doc und .xls Dateien. Signierte E-Mails sind denen ein Rätsel, Transportverschlüsselung beim Mailserver nicht vorhanden. Egal ob das nun Italien oder Polen ist. Schlimmer sind dort nur noch Behörden.

Hier hingegen wird konzernweit seit einigen Monaten schon Windows 10 und Office 2016 ausgerollt. Du solltest das vielleicht nicht ganz so als allgemeingültig sehen, was du da erlebst.
 
@Memfis: Bei unseren Kunden sehe ich mal vereinzelt ein OpenOffice, aber meist doch Office 2013. 2016 wäre mir außer den 365-Usern noch nicht aufgefallen. 2010 habe ich länger nicht gesehen.

Einzige Ausnahme die ich dabei sehe ist Lync. Da nutzen viele die 2010er-Version. Auch wir sind von 2010 auf Skype4Business (also 2016) umgestiegen.
 
Schritt 01: Wechsel zu Android
Schritt 02: Nutze alle Microsoft und Google Apps ohne Abstriche machen zu müssen.
Gern geschehen
 
@FuzzyLogic: Warum sollte man sich freiwillig Android antun? Wegen den Unsinn den Google verzapft?:D
 
@L_M_A_O: Na, welche Android Version hast du zu letzt probiert? Ab 6.0 läufts doch nun wirklich top.
 
@L_M_A_O: Weil Microsoft es für das unterstützungswürdigere System im Vergleich zu WP hält?
 
@FuzzyLogic: Schritt 1: von Gmail zu Outlook.com umziehen
Schritt 2: viel besserer Zugriff dank EAS mit allen Geräten
 
@FuzzyLogic: Schritt 03: Wirf dein Android weg und kauf dir ein Lumia 550.
Schritt 04 (lässt sich nach Schritt 3 leider nicht mehr verhindern): Fühle dich glücklich.
 
@Bautz: das glücklich fühlen muss man dann wirklich anordnen
 
@Bautz: Wobei es im Moment echt die Frage ist, ob man mit WP10 glücklich sein kann ;)
 
@L_M_A_O: Im Gegensatz zu W10M hat WP 8.1 einen sehr geringen Funktionsumfang. Ich würde nicht mehr auf WP 8.1 (oder älter) wechseln wollen. Mit W10M kann man sehr wohl glücklich sein.
 
@Unglaublich: "hat WP 8.1 sehr geringen Funktionsumfang"
Echt? Ich würde eher sagen andersherum.
 
@L_M_A_O: Dann hast du dich mit Win10M wohl noch nicht richtig auseinandergesetzt.
 
@PakebuschR: Vielleicht sage ich es ja weil ich es getan habe.
 
@L_M_A_O: Vielleicht nicht lange genug um alles zu entdecken und mit Redstone gibt es nochmals viele Neuerungen.
 
@PakebuschR: Warum denkst du das? Kannst du wirklich nicht glauben das jemand WP8.1 besser findet als WP10?
 
@L_M_A_O: Es fällt mir etwas schwer zu glauben, denn selbst wenn man einzelne Punkte in WP8.1 besser fand so bietet Win10M insgesamt gesehen deutlich mehr aber wenn du Win10M über längere Zeit getestet hast (Redstone auch eine Chance gegeben) und WP8.1 für besser befindest ist das auch OK, gibt immer welche die eher an den alten Sachen festhalten und teil ist an deinen Punkten ja auch was dran, ist nicht immer alles besser bzw. auch Geschmackssache.
 
@L_M_A_O: Hatte letze Woche ein Android (S7) in der Hand und hab ein paar Stunden damit rumgespielt. Danach auf jeden Fall.
 
@Bautz: Ja okay, besser als Android ist es immer noch, WP10 ist jedoch aber leider noch eine große Baustelle.
 
@L_M_A_O: BBOS 10 auf Lumia 950 Mini mit Cortana und Continuum, das wäre mein Traum ;-)
 
@Bautz: BBOS habe ich leider nie getestet.Vom Design und Bedienung finde ich jedoch WP ziemlich gut, nur halt bei WP10 jetzt etwas schlechter als zuvor.
 
@Bautz: Habe seit 1 Jahr ein Lumia 640. Ich war auch lange zurfrieden, aber auch immer mit der Hoffnung im Hinterkopf, dass sich die App-Situation eines Tages bessert. Aber es wird tendenziell eher schlimmer, leider. Das System an sich ist toll.
 
@FuzzyLogic: Zuletzt wurde es abgesehen von 2-3 Apps die eingestellt wurden tendenziell eher besser aber geht halt leider nur langsam voran.
 
@PakebuschR: Nur dass diese 2-3 Apps schon zu den Basics gehören... es ist ja nicht nur das nicht vorhanden sein, sondern auch die teils grausame Qualität.
 
@FuzzyLogic: 2-3 schlechte länger nicht supportete, teils nicht funktionierende Apps verschwundenm dafür andere lang ersehnte funktionierende und gute Apps dazugekommen.
 
@PakebuschR: von welchen Apps sprichst du denn?
 
@FuzzyLogic: U.a. die Facebook/Facebook Messenger, EA, Formel1 App, freue mich auch das Barcoo wieder dabei ist...
 
@Bautz: Glaube kaum, dass ich mit einem Lumia 550 glücklicher wäre als mit meinem OnePlus X mit CM 13. Schon allein wegen der rohen Leistung. Nein, ich muss sagen, hab lange und gerne WP genutzt, mag es auch immer noch, bereue den Umstieg auf Android aber keineswegs, umso weniger auf CyanogenMod.
 
@adrianghc: Wozu die rohe Leistung? Einziger fühlbarer Vorteil ist die bessere Kamera beim Oneplus. Windows braucht hier einfach keine (Achtung, stilistsche übertreibung)38 Kerne mit 12 GHz damit es mal flüssig läuft.
 
@Bautz: Das ist völliger Quark, entschuldige - auch mit stilistischer Übertreibung. Ich hab ein Lumia 640 (der ja sogar etwas besser sein dürfte als das 550) und ein OnePlus X und der Unterschied in der Leistung ist eindeutig bemerkbar.
 
@FuzzyLogic: Schon getan, löst auch andere Probleme von WP. Ist ja leider inzwischen ein todes System für das nun mal nicht mehr entwickelt wird.
 
@qmert: Bringt es einen um oder was :)

Keine Ahnung ob das Problem WP überhaupt betrifft, hier geht es ja um Win10M.
 
Am besten man lässt über seinen Outlook.com Account die Mails von Gmail & anderen Anbietern abholen.
 
Bei einer eingeschalteten 2-Faktor-Authentifizierung geht dieser Workaround nicht mehr.
 
@B34ST: Dann eben die Mails an die Outlook E-Mail weiterleiten oder siehe [o4] mike1212 nehme aber an das der "Bug" schnell behoben ist.
 
Weiß jemand wie man seine Kontakte von Gmail zu Outlook.com umziehen kann und dabei auch die Avatare mitkommen? Bisher ging nur über CSV und da sind die Kontaktbilder weg. Wenn online über API eingebunden (z.B. in Windows Kontakte) sind die Kontaktbilder ja da.
 
Irgendwie ist bei Windows Phone in letzter Zeit alles ein Workaround geworden. Naja aber wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Einge gute Gelegenheit mal auszumissten, tschau altes Lumia 520.
 
@qmert: Was denn z.B.? Aber das 520 ist nun wirklich nicht mehr Zeitgemäß was die Hardware betrifft.
 
@PakebuschR: CalDAV / CardDAV Synchronisierung ging, wenn man die iCloud Konteneinrichtung dafür missbraucht. Aber nur manchmal, manchmal nicht, mit Aufhängen und Neustart und Fehlermeldungen. Mit https und dem Zertifikat gab es in dem Zusammenhang auch irgendein Gewürge, aber das war mir alles zu doof und gepfuscht irgendwann und es wurde auf Android gewechselt.
Wenn man natürlich nix macht ausser WhatsApp (wird fortgesetzt...wird fortgesetzt...wird fortgesetzt...,..)und Mails angucken fällt die generelle Limitiertheit nicht weiter auf
 
@ElGonzales: "Aufhängen und Neustart und Fehlermeldungen"
- kenne ich von Android zu genüge, oft muss man auch mal eine weile den Akku rausnehmen (falls möglich) wenn die Geräte mal wieder völlig spinnen.

"Wenn man natürlich nix macht ausser WhatsApp (wird fortgesetzt...wird fortgesetzt...wird fortgesetzt...,..)und Mails angucken fällt die generelle Limitiertheit nicht weiter auf"
- sehe ich so auf Android bezogen als Win10M Nutzer, Continuum gibt es nicht, die Interoperabilität mit Windows 10 lässt stark zu wünschen übrig, teils umständliche Bedienung z.B. Apps deinstallieren.

Kommt halt drauf an welche Anforderungen man hat, Bugmäßig nehmen sich die OS nicht viel würde ich sagen, dasich bei Android mehr Probleme hatte liegt vermutlich nur daran das es das auch schon länger gibt.
 
Super. Drei Seiten Klick- bzw. Tippanleitung. Das ist mir dann doch etwas zu viel Arbeit. :-(
 
Ich finde keine Schaltfläche "Zugriff zulassen". Es ist nur ne Infomail, dass es blockiert wurde.
 
Zum glück ist das jetzt behoben. Aber das Problem waren nicht die E-Mails. Dafür gab es etliche Workarounds... Das Problem war, dass die Kontakte und der Kalender nicht mehr synchronisierte..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles