Seagate: Erste 12-Terabyte-Festplatten sind in Kürze verfügbar

Der Festplatten-Hersteller Seagate hat gerade die erste Serie von 10-Terabyte-Festplatten für die breite Masse der Nutzer verfügbar gemacht. Nun steht der nächste Schritt bereits kurz bevor. Die ersten Speichermedien mit 12 Terabyte Kapazität sollen in ... mehr... Festplatte, Hdd, Seagate Bildquelle: Seagate Festplatte, Hdd, Seagate Festplatte, Hdd, Seagate Seagate

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Toll, dass es schön langsam mal wieder weitergeht. Leider gibt es ja noch nicht mal 10 TB Platten mit "Privatkundenpreisen"
 
@mike4001: die Preise sind das eine, die Heliumfüllung das andere Problem. In Rechenzentren mag das während der dort vorgesehenen Nutzungsdauer noch kein Problem sein, für die meisten Privatpersonen ist so eine HDD aber eher ein Datengrab, der sich nicht im Dauerbetrieb befindet und entsprechend etliche Jahre länger verwendet wird. Und Helium diffundiert ähnlich wie Wasserstoff auch durch Metal hindurch in durchaus nennenswerten Mengen.
 
@Link: Naja zb. die Seagate 8 TB Platte verwenden ja diese Shingeled-Technik und haben daher keine Helumfüllung. Ist zwar langsamer aber als Datengrab absolut ausreichend. Aber stimmt, die gibts meines Wissens noch nicht mal als 10 TB Variante.
 
@Link: Woran erkennt man, dass im Serverraum ein paar HDDs ausgwechselt werden müssen? An der Mickymausstimme des Admins :D
 
@Link: Ich weiss ja nicht ob ich damit richtig liege, aber werden die nicht mit Unterdruck befüllt?
Ein leichter Unterdruck, würde ja verhindern dass Helium durchsickert, da die Moleküle ja gegen den Sog durchs Metall arbeiten müssten. Sauerstoff und Stickstof jedoch kommen meines Wissens nach nicht so einfach durch Metall. Es gäbe also keinen Austausch und der Unterdruck in der Festplatte müsste sich dann ja allen physikalischen Gesetzen zum Trotz auch noch erhöhen.

Hab mich mit dem Thema noch nicht so beschäftigt, aber habe auch mit dem Gedanken gespielt mir eine mit Helium befüllte Festplatte zu kaufen. Sollen ja nicht so heiss werden wie die 8TB Shingled von Seagate. Dachte an eine HGST.
 
schon heftig wen man bedenkt was 50 mb früher gekostet hat
 
@cs1005: tja, für eine Seagate ST4096 mit 80MB (Ja, richtig gelesen, MEGAbyte) hatte ich mal so rund 2000 DM bezahlt anno 1990.
 
@chronos42: Als es noch keinen IDE Standard gab, hatte ich eine 20 MB MFM Platte von IBM.
 
@Metzel-Hannes: 20 MB war auch meine erste Platte. Und die war riesig im Gegensatz zu den Disketten mit 720 kB
 
Wäre ein schönes Lager als Games Platte, für mich jedenfalls. Muss bald eh eine neue kaufen. Meine 2TB Games Platte ist bald voll.
 
mein 20mb mfm platte reicht für die paar dos spiele, windows 2.11 und dos 3.2 völlig aus. achja, works ist auch drauf. verstehe nicht wie man 12tb benötigt! ;)
 
Ich kaufe mir keine Platte von Sea Gate (nicht). .. ich weiß - dummes Wortspiel, aber mehr als gerechtfertigt dafür, dass eine meiner 2 Seagate 3TB 7200rpm Platten nach nur etwas über 2 Jahren den Geist aufgegeben haben. Nie wieder diese Marke.
 
@divStar: Nimm WD Red wenns ein NAS Datengrab werden soll die halten länger durch.
 
@timeghost2012: jup - mache ich schon :>. Wobei die 3TB Platte in einem Rechner steckte - also nicht so eng beieinander.
 
@divStar: Ums eng beeinander geht es ja nicht die red serie lässt sich auch im pc nutzen ich selber habe aktuell 20 3tb Wd red hdds in mehren NAS laufen seit ca 4 Jahren und bislang ist noch keine ausgefallen oder droht auszufallen.
 
@timeghost2012: ich weiß - ich meinte, dass wenn 7200rpm Platten zu eng beieinander sind, sie zu heiß werden - und DAS kann ein Problem werden. WD Reds hingegen sind in dem NAS fast immer kühl.
 
@divStar: ja sie drehen langsamer und sind zudem speziell für NAS Umgebungen gedacht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebt im Preisvergleich

Seagates Aktienkurs in Euro

Seagates Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr