Apple lobt erstmals hohe Belohnungen für Sicherheitslücken aus

Nun also auch Apple: der US-Computerkonzern startet ein eigenes Programm, bei dem die Entdeckung von Sicherheitslücken in seinen Produkten mit Geld belohnt wird. Der Nutzen soll natürlich wie bei Microsoft, Google & Co der gleiche sein: durch die ... mehr... Apple, Monitor, Thunderbolt Display, Apple Thunderbolt Display Bildquelle: Apple Apple, Thunderbolt Display, Apple Thunderbolt Display Apple, Thunderbolt Display, Apple Thunderbolt Display Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr löblich. Auch eine nette Summe.

Aber der Vergleich mit dem FBI und der Summe von einer Million hinkt gewaltig.
 
Ich starte dann mal die Kontroverse: juhu, endlich iOS 9.3.3 Jailbreak! (Oder in anderen Worten: ich hoffe, die Leute machen weiter Jailbreaks, als dass sie die Lücken lieber melden :P)
 
"Fällt es schwer Lücken zu finden"LOL hatte gestern erst ein Security Seminar, und da ging es speziell um MAC OS und auch IOS, die beiden Systeme haben momentan die meisten bekannten Sicherheitslücken, die stehen sogar noch vor Adobe Flash....
Seit 2014 kommt MAC OS auch immer mehr in den Blickpunkt der Virenschreiber, die Zeiten das man für nen MAC keine Sicherheitssoftware benötigt sind vorbei..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!