Türkei: Reporterin hält GTA4-Cheats für "geheime" Putschisten-Infos

Die Türkei steht nach wie vor unter dem Eindruck des gescheiterten Militärputsches gegen Präsident Recep Tayyip Erdoğan. Die Aufarbeitung der Ereignisse beschäftigt natürlich auch die (staatsnahen) Medien, nicht immer trifft man dabei, was den ... mehr... Politik, Türkei, Recep Tayyip Erdogan Bildquelle: World Economic Forum (CC BY-SA 2.0) Türkei, Cheat, GTA 4, Grand Theft Auto IV, Reporterin Türkei, Cheat, GTA 4, Grand Theft Auto IV, Reporterin ATV/YouTube

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Killerspiele wieder, am besten alle Zocker wegsperren, sind sowieso alles potentielle Amokläufer...
 
@dodnet: was puh wen ich einen menschen killen müssste für jeden gegner den in spielen töte werden das ganz schön verdammt viele :-) gott sei dank bin ich noch so wach und verwechsele gewaltwpiele nicht mit der realität. Gqnz im gegenteil in spielen kqnn ich meine frust schön feei lauf lassen und muss keine bedenken haben das irgendwas lebendiges leiden muss. Massenmörder die zocken waren vorher dchon geschadet und das spielen hat sie halt nur dazu bewegt es auch zu tun
 
@dodnet: In der Konstellation solls doch wohl weit eher eine (weitere) Ausrede dafür sein bzw. doch bitteschön dafür hergenommen werden dürfen, wieso man die Anhänger der Gülen Theorien fertig machen darf. Dazu scheint inzwischen jedes Mittel recht zu sein.
In meinen Augen legt jene Frau jedenfalls eine dermaßene Menge an blindem Gehorsam an den Tag....ohne Worte und zum Gänsehaut kriegen.
 
Naja mit Cheats hätten sie den Putsch locker gewonnen^^ Unendlich Leben und Unendlich Munition aktivieren^^
 
@Opilol: haben sie wohl vergessen zu aktivieren ^^
 
@Habeschi: zu langsam eingegeben^^
 
@Opilol: Denke, sie sind am Punkbuster nicht vorbeigekommen und wurden von jeder Map gebanned. Deswegen waren es auch so wenige!
 
Es ist langsam aber sicher nur noch Peinlich was von da unten kommt. Atatürck dreht sich im Grabe um.
 
@iHaX: Jap, was Kemal Atatürck aus der Türkei gemacht hat, vernichtet Erdogan gerade ohne mit der Wimper zu zucken!
 
@Scaver: Das Volk feiert ihn auch noch dafür...die werden sich noch umgucken
 
@FuzzyLogic: Jap und dann kommen die Türken als Flüchtlinge in die EU... und dann nicht rein lassen ala "Selber schuld!", das wär's doch ^^
 
Sie hat Recht, ein Cheater ist ein Putschist, jedenfalls im Sinne des Spiels und der "ehrlichen" Spieler.

Schade, das man so mansches Spiel nicht ohne weiteres durch Chats verändern kann, Erdogan aus dem Spiel zu Chaten währe doch mal was!

***Wenn man will kann man die Ironie auch ignorieren.
 
@Kribs: Mit chaten alleine erreicht man nix bei Erdolf :P
 
@iHaX: "Erdolf" finde ich gut :)
 
@Kribs: Zwischen Betrügern (Cheatern) und Putschisten ist doch ein Unterschied und haben auch im Sinne eines Spiels kein Zusammenhang!
 
@Scaver: Da hast du Recht, denn die Nichtputschisten / nicht mitgeputscht habenden sind meiner Ansicht nach weit weit eher die fehlenden / dazu passenden (Offline)Betrüger.
Das ein Putsch deswegen was gutes ist, das will ich damit eher weniger aussagen.
 
Tja, leider ist man auf Erdogan angewiesen.
Der macht z.Z die Menschenrechtswidrige Drecksarbeit für die ganze EU.
 
@gutenmorgen1: Wir brauchen nur funktionierende Aussengrenzen (wie im EU abkommen gefordert) kann kann der kleine Pascha vom Bosporus toben wie ein Rumpelstilzchen, ohne das es jemanden juckt.
 
@Kobold-HH: Funktionierende Aussengrenzen reichen eben nicht, weil jeder der an diesen Aussengrenzen um Asyl bittet, reingelassen werden muss.

Eine Idee die rechtlich vermutlich auch in Ordnung wäre ist z.B. ein (finanziell angeschlagenes) Land in der EU zu beauftragen, alle Flüchtlinge unterzubringen und zu versorgen und dafür wird es von den anderen EU-Ländern (ordentlich) bezahlt. Kommt jemand in Italien an, wird er nach Griechenland gebracht. Das könnte keine schlechte Möglichkeit sein, die Arbeitslosigkeit in Griechenland zu senken (Baubranche, Betreuung, Security, ect.)
 
@gutenmorgen1: Das ist falsch. Reingelassen werden muss nur, wer unmittelbar und NACHWEISBAR bedroht ist und zwar für Leib oder Leben.
Andernfalls darf eigentlich erst nach der positiven Entscheidung eingereist werden, oder während des Verfahrens, wenn die Bedrohung dann unmittelbar wird.
 
@Scaver: Und wie wird das überprüft? Während der Antragssteller vor der Grenzschranke im Dunkeln wartet und ohne irgendwelche Dokumente?
Wenn ein Syrer um Asyl bittet, wird er rein gelassen. Und selbst wenn nicht, falls er sich eingeschlichen hat ist eine Abschiebung sowieso nicht (Syrer) bzw. nur mit enormen Aufwand möglich.
 
@gutenmorgen1: Bei Syrern hast Du Recht, die sind aber auch unmittelbar (das ist das ausschlaggebende Wort) bedroht.
Kommt aber nun einer aus einem als sicher geltenden Land, z.B. China, weil er der Opposition angehört und demnächst "auffliegen" könnte, wird er nicht rein gelassen und es wird erst mal geprüft, sprich er muss erst mal nach China zurück. Anders, wenn er bereits aufgeflogen ist und sie ihn nun verhaften wollen um ihm die Todesstrafe droht (politische Verfolgung berechtigt zum Asyl). Dann wäre es auch wieder unmittelbar.

Und deine Aussage oben war allgemein gehalten und nicht auf Syrer bezogen, weswegen ich ebenfalls allgemein geantwortet habe!
 
@gutenmorgen1: "...ohne irgendwelche Dokumente?..." Wo sind denn aber auch immer wieder diese Dokumente hin? Huih...vom Winde verweht...Hauptsache die Nikes und das Handy sind noch da...ist schon ne schöne Märchenstunde, welche wir seit Jahren erleben.
 
@gutenmorgen1: Rein gelassen werden müssen nur die, welche in der Nachbarschaft zur Außengrenze leben. De facto ist es so, das kein Syrer das Recht auf Asyl in der EU hat. das ist, rechtlich gesehen, eine Migration die statt findet. Asyl heist: Das nächstbeste Land aufsuchen, wo keine Gefahr besteht.
Asyl bedeutet nicht: Ich suche was schickes, was mir gefällt.
 
@kkp2321: Was genau haben die Flüchtlinge dann in DE und sogar in UK zu suchen und warum bekommen sie hier ein Aufenthaltsrecht?
Kein einziges EU-Land hat eine Aussengrenze mit einem Bürgerkriegsland.

So gesehen müsste man dann wirklich nur Funktionierende Grenzen aufstellen und die Leute, die mit dem Boot kommen, ertrinken lassen, denn diese kann man nicht mehr zurückschicken, wenn kein Abkommen mit Türkei, Ägypten, Tunesien ect. besteht.
 
@gutenmorgen1: Sie bekommen ein Sonderaufenthaltsrecht, nicht mehr. Sie bekommen kein Asyl. Denn ihr Asystatus wäre in DE nicht legal. Was der Merkel sowieso egal ist, die Frau hat Verfassungsbrüche zur olympischen Disziplin gemacht.
 
@kkp2321: Sollte man meinen, ist aber nicht der Fall. Nur innerhalb der EU haben wir die Regelung, dass das erste EU Land in dem ein Flüchtling die EU betritt, sich um den Flüchtling kümmern muss.

International gibt es weder Regeln noch Gesetze für Asyl und Flüchtlinge in Bezug wohin sie müssen oder dürfen.

Auch im 2. Weltkrieg sind Deutsche ins Asyl z.B. nach Amerika. Nach deiner Auffassung hätten sie aber maximal in die Schweiz oder nach Großbritannien gekonnt!
 
@kkp2321: Das ist Blödsinn. Sie bekommen Asyl und das ist auch legal. Denn unser Gesetz und unsere Verfassung kennen nur das Asylrecht an sich und kennen nicht die Sondervereinbarungen der EU.
Zwar gibt es die Regel in den EU Verträgen, dass das erste Land der EU das ein Flüchtling betritt diesen auch aufnehmen muss, aber das sind nun mal nur Verträge und dazu wurden Zusatzverträge abgeschlossen.
In den Gesetzen der BRD oder der EU ist dies aber nicht verankert. Somit hat jeder das Recht auf Asyl, der seinen Anspruch belegen kann.
Einzige Ausnahme ist das Recht auf politisches Asyl wenn, ich zitiere aus §16 GG, "wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist."

Ansonsten gibt es weder deutsches Recht, noch internationales Recht, dass deine Aussage belegt.

Klar sollte es so sein, dass man den nächsten sicheren Hafen anläuft und nicht sich den hübschesten aussucht, während das Schiff am untergehen ist.
Aber eine rechtliche Pflicht gibt es dazu nun mal nicht!
 
@Scaver: Ich rede nicht von einer Sonderverinebarung der EU. Ich rede von der Genfer Flüchtlingskonvention.
 
@Scaver: "...Zwar gibt es die Regel in den EU Verträgen, dass das erste Land der EU das ein Flüchtling betritt diesen auch aufnehmen muss, aber das sind nun mal nur Verträge und dazu wurden Zusatzverträge abgeschlossen.
In den Gesetzen der BRD oder der EU ist dies aber nicht verankert. Somit hat jeder das Recht auf Asyl, der seinen Anspruch belegen kann. ..." Welches Recht und welche Gesetze? Nur ein Staat kann Gesetze erlassen und somit Recht sprechen...wir sind aber die Deutschland-GmbH, zugehörig zur Unternehmensgruppe USA. Wer souverän ist, kann selbst wirken...wir befinden uns immer noch im Kriegszustand (wohlbemerkt WW2) und somit unter Besatzungsstatus. Es gab nie eine Friedenserklärung und somit auch keine Verfassung (bis heute wird das GG als solche verkauft). Eine Verfassung geht aber vom Volke aus...usw.
 
@gutenmorgen1: Deutschland hat Geld, kann sich freikaufen und das "Problem" dann anderen Ländern aufhalsen? Tolle Idee. ;) Nein, a) es müssen endlich und ein für alle mal die eigentlichen Ursachen angegangen werden und das ist, meines Erachtens, weder der Krieg in Syrien noch der Islam. So kann man da noch etliche Milliarden, immer wieder, reinstecken, dass ist ein Fass ohne Boden b)Die Flüchtlinge sind ja nun mal sowieso da. Der Westen verlässt sich doch darauf, dass möglichst viele auf der Strecke bleiben. Sei es jetzt in dem Sinne, dass die irgendwo auf der Fluchtrute nicht mehr weiter ziehen oder im Mittelmeer versaufen. Für mich wäre es also logischer und humanitärer, ersten für eine gerechte Verteilung, innerhalb der EU (zumindest innerhalb der Länder die Geld haben, und die sie evtl. wollen. Also eben nicht z.B. Griechenland die kein Geld haben, oder Länder die absolut keine Flüchtlinge wollen, wie soll da eine vernünftige Integration funktionieren?) zu sorgen und zweitens, die Flüchtlinge gleich selber da abzuholen. Grenzkontrollen wären dann auch überflüssig, das könnte man dann bei Besteigen des Zuges oder Flugzeuges machen.
 
@Lastwebpage: Wie man in der Vergangenheit gesehen hat, will kein Land freiwillig Flüchtlinge aufnehmen. Weder die reichen noch die Armen. Wozu Flüchtlinge integriert werden, wenn sie ohnehin so schnell wie möglich wieder in ihr Land zurück gehen sollen, frage ich mich schon.
Und wenn sich damit Geld verdienen lässt und Arbeitsplätze geschaffen werden, also wenn die anderen EU-Länder ordentlich dafür bezahlen, ist Griechenland mit Sicherheit bereit, die Aufgabe zu übernehmen. Die Türkei macht schliesslich auch nichts anderes.
Griechenland hat das Geld und die Arbeitsplätze nötig, die Türkei nicht.
 
@Kobold-HH: Wird kommen. Werden die Beitrittsgespräche zur Türkei abgebrochen und er cancelt den Flüchtlingsdeal, werden die Grenzen dicht gemacht. Da kann man sicher sein! Im Notfall machen die angrenzenden Staaten das in Eigeninitiative ohne die EU!
 
@Scaver: Nur wäre dann das eigentliche Problem wieder vorhanden, dass die Flüchtlinge von der Türkei nach Griechenland schwimmen.
 
@gutenmorgen1: Was nichts bringt, wenn die Grenzen dann dicht sind. Grenzen sind nicht nur offizielle Übergänge! Rausfischen und direkt in die Türkei zurück schicken!
 
@Scaver: Wie bitte soll das gehen? Das war vor dem Türkei-Abkommen schon nicht möglich genauso wie es bei den Flüchtlingen nicht möglich war, die in Lampedusa angekommen sind sie zürückzuschicken.
 
@gutenmorgen1: Warum sollte es nicht möglich sein. Wir halten uns in der Sache doch eh nicht an abkommen oder unsere eigenen Gesetze.
Und Griechenland schon mal gar nicht! Sie werden Mittel und Wege finden, dass sie Griechenland nicht mehr betreten!

Und am Ende wir die EU die Türkei eh dazu zwingen, wenn es sein muss. Denn ohne die Wirtschaft der EU ist die Türkei in wenigen Wochen am Ende!
Von den wirtschaftlichen Abkommen die es gibt profitiert bisher alleine die Türkei. Die EU ist kein Bittsteller... wir können der Türkei diktieren, wenn sie weiter irgendwas von uns wollen! Wir haben nichts zu verlieren, aber die Türkei eine Menge!

Und bisher läuft es nur anders, da die Bevölkerung nichts für den sch*** der Regierung konnte... naja bis zur letzten Wahl! Nun müssen sie damit leben!
 
@Scaver: Wie schickst du die denn zurück ? Also ich meine so rein praktisch gesehen. Nicht nur hier losschicken sondern auch "dort" abliefern dürfen. Überhaupt abgenommen bekommen. Dauerhaft meine ich.
Du meinst nicht, das im Zweifelsfall die Marine eines Landes auf sich deren Ansicht nach illegalerweise nähernde "Rückführungsboote" schießen würde ?
Oder das die Polizei am ausländischen Flughafen Passkontrollen IN die Flugzeuge verlegt und unerwünschte Zwangs-Rückkehrer garnicht erst aus dem Flugzeug lassen würde ?
Wann wohl der europäische Flugverkehr zusammenbrechen wird, weil alle Flugzeuge auf irgendwelchen ausländischen Flughäfen herumstehen und nichtmehr starten dürfen, weil Deutschland schon vorab gesagt hat, das die keine Landeerlaubnis mehr kriegen, grade WEIL da noch "nicht losgewordene" Flüchtlinge drin sitzen ?
Oder drehen wir den Metapher mal etwas: das sich gewisse Folterknechte vor Freude die Hände reiben, angebliche Gülen Mitarbeiter frei Haus geliefert zu kriegen ?
Meine Meinung dazu: inzwischen ist es soweit gekommen, das man Menschen ganz eindeutig vor den Auswirkungen von Erdolf beschützen muss.
 
@Kobold-HH: Ja funktionierende Außengrenzen, am besten Marke DDR.

Und überhaupt was wollen die alle hier nur weil Deutshland der 3. größte Waffenexporteur der Welt ist und nur mit lupenreinen Demokratien Deals wie Saudi Arabien machen, haben wir doch mit dem Elend auf der Welt nichts zu tun. Ich meine Saudi Arabien ist ja auch nur bekannt dafür etliche Terrororganisationen darunter auch den IS zu unterstützen die ja eben Syrien und andere Staaten in Schutt und Asche legen. Und jetzt bilden sich diese "Menschen" ein auch nur irgend ein Recht zu haben in unsere schöne BRD zu kommen? Und wie gut es den hier auch noch geht. Die dürfen sich mit 1000 Personen zwei kaltwasserduschen in irgendwelchen Luxusbaracken Marke Zelt-Stadt teilen. Ja, ja der arme, arme deutsche Michel sieht schon wie seine Gesellschaft vor die Hunde geht, weil man ja jetzt schon in den Innenstädten kaum noch deutsch hört.
 
@W!npast: Wenn DU das möchtest. Gerne. Ich habe da andere Lösungen im Sinn.
 
@W!npast: Wieso? Wäre doch eigentlich ziemlich gut, oder? Dann hört dieses Gemeckere über die Rüstungsexporte von Rheinmetall, Heckler&Koch usw. auch endlich auf. Die dort dann installierten Selbstschussanlagen ließen sich wohl nur schwer als "Export" definieren. (Vorsicht, Sarkasmus)
 
Womit sich mal wieder bestätigt, dass Erdowahn Anhänger offensichtlich nicht die hellsten Kerzen auf der Torte sind.
 
@BartVCD: Die suchen noch den Cheat für "Unendlich Intelligenz" :D
 
@BartVCD: Wenn man das selbstständig denken abtrainiert bekommt oder es wegen permanenter und immer stärkererer Mediendiktatur und somit entstandenem Faktenmangel nichtmehr praktizieren kann, dann kommt eben sich Anbiedern oder beinah sklavische Gehorsamkeit dabei heraus ?
Ich hoffe irgendwo schon, das das Verhalten dieser Frau nicht das ist, was Erdolf als das typische bzw. (einzig) akzeptable Benehmen einer türkischen Frau definiert.
 
Scheint mir Qualitätsjournalismus wie bei Frontal21 zu sein. :>
 
@crmsnrzl: Daher haben sie ja den Tipp bekommen :-)
 
Alles im Namen des Terrors - auch C++ :)
https://netzpolitik.org//2010/terrorismusexperte-warnt-vor-c/
 
@Taggad: Bald darf man bestimmt in Flugzeugen sein C#-Handbuch nicht mehr im Handgepäck mitnehmen. ;)
 
naja, in russland ist der drachenlord als attentäter in münchen mit bild gezeigt worden. die presse hat in zeiten des internets einfach keine zeit mehr für recherchen. es muss SCHNELL gehen und sich verkaufen.
 
tjaja da sieht man es wieder wie intelligent doch manche meinen zu sein...vor allem in südöstlichen gefilden heutzutage
 
Österreich ist gerade dabei den Abbruch des Türkei Beitritts zu fordern.

Erdogan hat sogar Italien gedroht seinen Sohn nicht zu verhaften weil der Geldwäsche in Italien betrieben hat. Und für den Kerl gehen in Deutschland noch Tausende Türken auf die Strassen die nix mit dem zu tun haben^^
 
@Opilol: Die haben doch für Demokratie demonstriert die schlauen Leutchen.
 
@Opilol: Gott sei Dank, das wir wenigsten ein (nicht verblödetes Land) in der EU haben!
 
Ich finde diesen "Sack voll Informationen" im Hintergrund immernoch am Besten :D.
 
Unehrliche Medien gibt's eben nicht nur bei uns.
 
Gab es nicht vor ein paar Jahren in Brasilien eine TV-Warnung vor einer neuen "Designerdroge". Und gezeigt wurde in den Nachrichten das Rezept für den Piraten-Grog aus dem Spiel "Monkey Island". Ich finde nur gerade keinen Link dazu.
 
@Kobold-HH: Such such such. Als Monkey Fan will ich das sehen :-)
 
@Paradise: Das ist schon gut 4 Jahre oder länger her. Aber ich schau gerne nocmal nach.

http://de.webfail.com/fc38af6a859

https://www.youtube.com/watch?v=Od08zcBcPVI

Argentinien war das. Aber genauso lächerlich wie die Türken. :-)
 
@Kobold-HH: Das glaub ich jetzt nicht.
Scumm ist ein Lieferservice für Alkohol *lol
Auf die Lieferung warte ich immer noch - seit meinem Amiga 500 :D
 
Ja ja man sollte schon wissen was GTA 4 ist ein bisschen Google hätte
ein Ergebnis gebracht.

Aber Morgen nun Bitte nicht Behaupten das es unter Call of Duty
einen Atomschlag cheat gibt :-)
 
Erdoans selbst inzenierter "Putsch" nur um seine Gegner zu eliminieren. Klar doch das Linientreue dann auch solchen Mist von sich geben! Wie Merkel und Maas die DDR und die Stasi wieder aufleben lassen!
 
@snoopi: Macht doch nix - hat doch keiner was zu verbergen :D

Und das mit dem Linientreu haben die wenigsten bis heute begriffen. Die sollen sich mal fragen warum Merkel da ist wo sie ist bzw das tun konnte was sie tat.
 
Das war von den bösen Putschisten sehr gut verschleiert...
GTA - Grand theft Ankara
 
@Blackmoore: Ist da als Produzent des Spiels echt nicht: Firma Gülen, Saylorsburg, Pennsylvania, USA auf dem Umkarton aufgedruckt ? Kann ich mir, nachdem zu urteilen, was seit Wochen in der Türkei abgeht, ja fast nicht anders vorstellen.. *fg
 
Wenn schon die türkischen Journalistinnen, und ich gehe mal davon aus, das es auch dort studierte Wesen sein sollten, sich so darstellen, wie stellt sich nun das ganze, türkische Volk meist doch wohl ohne Schulausbildung, da ? Ganz lustig und vergnügt, jeden Tag werden Fähnchen geschwungen. Sollten wir bei uns nicht auch besser alle Lehreinrichtungen ignorieren, und statt Fahnenschwenken zu dem freundlichen Hütchenspieler an der Ecke gehen ? So, jetzt muss ich aber los, bin sonst immer schon wesentlich früher bei dem Freundlichen.:)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Grand Theft Auto 5 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles