Zuverlässiges Leak: Android 7.0 Nougat soll schon im August starten

Google hat sich bisher zu keiner konkreten Aussage zu einem Release-Termin der nächsten Android-Version hinreißen lassen. Jetzt meldet der bekannte Leaker Evan Blass, dass Android 7.0 Nougat schon im nächsten Monat auf ersten Geräten landen wird. mehr... Android, Android 7.0, Os, Nougat, Android Nougat Bildquelle: Google Android, Android 7.0, Os, Nougat, Android Nougat Android, Android 7.0, Os, Nougat, Android Nougat Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Viele Geräte werden das neue System nie bekommen...
 
@wingrill9: Bis auf einige wenige wird es die Android-User nicht stören, weil ihre Geräte trotzdem weiterhin funktionieren und alle Apps unterstützen. Besitzer schwächerer Geräte werden womöglich sogar froh sein, dass ihr Gerät nicht wie bei Apple zur Ruckelorgie totaktualisiert wird.
 
@TiKu: So und nicht anders schauts aus! Die meisten wissen noch nicht mal das es eine neue Version gibt und selbst wenn leben sie nach dem Motto "läuft doch" oder "never change a running system"... Zumal es aktuell völlig egal ist, ob man das 5er Android drauf hat oder das 6er... Einen wirklichen Unterschied merkt ottonormal eh nicht!
 
@Maggus2k:
Das Motto "Never change a running system" stammt noch aus der Offline-Zeit, als die Rechner noch nicht über ein weltweites Netzwerk miteinander verbunden waren.
Never change bedeutet in diesem Fall dann leider auch dass Sicherheitslücken nicht geschlossen werden u. irgendwann ausgenutzt werden, oder man stellt keine Online-Verbindung mehr her. Aber wer möchte ein Smartphone ohne Verbindung zum Internet benutzen?

Und der normale Nutzer merkt auch nicht wenn sich unauffällig verhaltende Schadsoftware auf dem Gerät installiert hat u. aktiv ist.

Das eigentliche Problem ist dass Google die Versorgung mit Sicherheitspatches für ältere Versionen relativ rasch einstellt.
Man muss praktisch relativ schnell auf die aktuelle Version von Android wechseln damit man ein sicheres System hat.
Aber die Versorgung mit Sicherheitsupdates ist ohnehin ein grausiges Thema bei Geräten auf denen Android läuft...
 
@Winnie2: Nexus, Cyanogen, Xiaomi, HTC und Samsung liefern etwa einmal im Monat ein Update.
Die Browser-Engine, als potentielles Einfallstor, wird per PlayStore geupdated.
 
@floerido:
Gerade Samsung halte ich für ein schlechtes Beispiel, weil nur bestimmte Gerätemodelle mit monatlichen Updates versorgt werden u. zudem die Versorgung mit Updates generell nach spätestens 3 Jahren nach Verkaufsbeginn eines Gerätemodells eingestellt wird.

In Deutschland nutzen ca. 60% aller Smartphonebesitzer Pre-Paid u. die Quote der Leute die Smartphones länger als 2 Jahre verwenden ist ebenfalls recht hoch.

Es befinden sich nicht nur IT-Fachleute unter den Nutzern von Smartphones, so dass vielen Nutzern gar nicht bekannt sein dürfte dass Sicherheitslücken auf ihren Phones bestehen.
 
@Winnie2: 3 Jahre sind in etwa die Zeit, nach der Apple-Geräte auch unbrauchbar werden, weil sie zu Tode gepatcht werden.
Mittlerweile sind es übrigens doch so einige Samsung-Smartphones, die die monatlichen Updates bekommen: S5-S7, Note 4-7, A5-Serie, J7-Serie, ...
 
@Winnie2: "stammt noch aus der Offline-Zeit" Ja ne ist klar... Weil bei vielen Herstellern in letzter Zeit keine großen Probleme auftauchten nach einem Update... Ich erinnere nur an Apple dessen Update vor kurzem die ipads geschrottet haben oder OnePlus usw... Updates sind noch lange nicht so sicher durchgeführt wie viele es immer sagen und dabei erwähne ich mal viele kleine Probleme die es so gibt nicht...
 
@Maggus2k: wenn das system keine updates anbietet ist es klar das viele nicht wissen das es eine neue android version gibt. Nicht jeder enduser treibt sich auf Newslettern wie hier rum. Proaktiv uodaten würde der Sicherheit aus meiner Sicht nur gut tun.
 
@Balu2004: meine erfahrung: die meisten fühlen sich von updates mehr genervt als sonst was... gerne werden die meldungen dann auch weggedrückt und deaktiviert...
 
@Balu2004: Ich habe schon so einige Nexus-User gesehen, deren Telefon das Update-Symbol angezeigt hat. Auf Nachfrage hieß es dann meistens, dass dieses komische Symbol schon eine ganze Weile da sei. Meine Mutter hat das Update auf Marshmallow bspw. 2 Monate lang aus Unwissen ignoriert. Wenn ich es danach nicht einfach mal installiert hätte, würde sie heute wohl noch mit Lollipop herumlaufen.
 
@TiKu: Und User wie deine (meine im übrigen auch ;) ) Mutter sind eher die Mehrheit... Das wollen viele leider nicht wahrhaben... Ich würde sogar sagen, dass mehr als 90% sich einen schei** für updates interessieren... Und schon gar nicht für Updates die nur ein paar spielerein hinzufügen... Wenn diese Android Sicherheitsupdates automatisch eingespielt werden würden mit dem playservice zum beispiel, wäre alles paletti! Eine neue Android Version ist eh unwichtig...
 
@TiKu: jawoll, da drauf habe ich gewartet. Man kann sich auch alles schön reden...
 
@wingrill9: dann kauf dir ein neues vernünftiges Handy.
 
@wingrill9: das übliche android-dilemma...was solls, die frustrierten wechseln halt zu apple
 
@palim: Um dort mit mieser Qualität und Ruckelorgien weiter frustriert zu sein...
 
@TiKu: hast du jemals ein apple in der hand gehabt? selbst ios 9.3 läuft noch suoer und ruckelfrei auf dem 5er (non-s). und selbst das wird ios10 bekommen. und das 5er ist imho schon mindestens 3jahre alt. frage dich selbst, ob ein android-vorjahresmodell noch zweifelsfrei (!) ein update bekommt. denke, apple hat aus der vergangenheit gelernt und wird keine älteren geräte mehr patchen. man sollte nicht immer uralte kamellen aufkochen
 
@palim: "hast du jemals ein apple in der hand gehabt" Ja, habe ich. iOS 9 hat doch selbst auf dem 6S geruckelt. Mittlerweile läuft es wohl besser. Aber damit wären wir wieder bei der miesen Qualität: Apple kündigt an, bei iOS 9 den Fokus auf Bugfixing und Performance zu legen. Und was haben sie abgeliefert? Selbst die teuersten Geräte haben geruckelt und so schnell wie allerorten krasse Bugs aufpoppten, konnten sie die Patches gar nicht liefern.
 
@TiKu: nein hast du nicht und dass wissen hier mitterweile alle. ios9 hat auf den 6s nie geruckelt so wie du es darstelllst, aber hey applehater wie du interessieren ja fakten eh nicht.
Aber hey wenn das ruckelorgien sind, was sollen dann alle androidnutzer erst sagen, da laufen die teile ja selbst mit 8 kernen und 3gb speicher nicht flüssiger....
 
@TiKu: Das "langsame und ruckelnde" iOS 9 auf einem iphone 6S ist schneller als jedes Android Smartphone am Markt, also mal ganz ruhig ;)

EDIT: Nicht nur Minusklicken, sondern Argumente und Beweise abliefern.
 
@palim: also das 5er von meiner schwester läuft definitiv nicht flüssig...
 
@ger_brian: Vielleicht wenn man beim 6S alle Animationen abschaltet...
 
@Maggus2k: Meines schon, man sollte auch nicht 4 Jahre lang nur upgraden. ich hatte bei IOS 9 einen Break gemacht und das System vor der Instalation auf Null gesetzt. Es läuft absolut flüssig.
 
@TiKu: Nein ;) Und an alle Minusklicker: Zeigt mir doch mal einen Speedtest mit einem Android Smartphone, das schneller ist?
Am nächsten kommt das S7 mit Exynos und das OP3 ran.
 
@ger_brian: Benchmark Porn, für alle die im Leben sonst nichts haben. Was zählt ist allein die flüssige Bedienung, und da sind IOS und Stock-Android lange angekommen. Das Problem bei Android sind die Crapfaces der Gerätehersteller.
 
@Besenrein: Das mag sein... Aber das macht ottonormal einfach nicht... Also muss man von diesen ausgehen, da sie die masse ausmacht! Wir paar die sich um irgendwelche updated Versionen "prügeln" sind eine ganz kleine Minderheit!
 
@Besenrein: Das ist alles schön und gut, ich habe aber auf ein Kommentar von TiKu geantwortet, in dem er behauptet, dass iOS deutlich mehr ruckelt und schlechter performant als das aktuelle Android und das ist schlicht und ergreifend falsch.
 
@ger_brian: Wer auf Kommentare von TiKu antwortet, sollte mal in Sich gehen...
 
@Fanel: Der Rotz ruckelt aufn 5s immernoch ...
 
@Besenrein: So sind halt die Äpfel. Als Apple bei Benchmarks schlecht war, hieß es Benchmarks sind unwichtig, nur das "Feeling" und der "Flow" sind wichtig. Jetzt scheinen die Benchmarks wichtiger zu sein, nur leider kann ein Unternehmen, dass in allen Entwicklungsebenen vertreten ist, auch besser spezielle Modi verstecken.
 
@xerex.exe: ich rieche bullshit, den mein altes 5s lief mit ios9 ohne probleme...
 
@floerido: und ich sage apple versteckt da garnicht. also beweise auf den tisch oder erzähl deine verschwörungstheorien doch bitte unter den aluhut trägern. Wenn du über cheater bei benchmarks reden willst nimm dir doch bitte samsung und co zu brust.
 
@TiKu: was auch immer du oder die anderen mit eurem apple gemacht habt, ich hab es noch nicht ruckeln gesehen. finde diese ganze fanboy-minus-klickerei im übrigen einfach nur peinlich und jeder disqualifiziert sich damit selbst
 
@Fanel: Sorry aber ich rieche bei dir bullshit oder du merkst es einfach nicht. ich nutze es dienstlich, privat hab ich nen s6 also kann ich da auch uneingenommen ran gehen...
 
@palim: jaja wie immer "da ruckelt nix"... und wenn ich daneben stehe und es dir zeigen würde, würde nur "das ist doch kein ruckeln" kommen... kenne ich schon zu genüge...
 
@Maggus2k: evtl bist du ja auch so einer, der den unterschied zwischen 2 und 1ms reakionszeit sofort erkennt. das 5er läuft auf jeden fall sanfter als das s6 edge
 
@TiKu: "miese Qualität und Ruckelorgie"...tsss das glaubst du ja selbst nicht. sorry, du bistn apple hateboy und nix anderes. meine frau hat apple und ich samsung, mir ists egal von wem mein handy kommt und kann somit wertfrei vergleichen
 
@palim: Reaktionszeit ungleich ruckeln... Wenn ich den Homescreen bewege und das nicht sauber von zb links nach rechts läuft, ist das ruckeln! Es ist nicht gravierend, aber das S6 läuft butterweich und mein S7 sowieso...
 
@Maggus2k: aha..und das ist dann gleich ne ruckelorgie...löl...ich liebe solche expertenausagen...
 
@palim: Wo schrieb ich was von Ruckelorgie? Lern lesen du Experte...
 
@Maggus2k: sorry, hab dich mit tiku verwexelt
 
@wingrill9: Aus "unserer Nerdperspektive" mag das ein valides Argument gegen Android sein. 99% aller Menschen ist es aber völlig egal, es soll nur funktionieren - und das tut es weiterhin. Gibt ja auch noch genug, die auf die Frage "Welches OS läuft auf deinem Handy?" so Sachen wie "Samsung" oder "LG" antworten. Ich kenne auch viele die von Updates genervt sind, weil die Sachen anders aussehen und man sich ggf. umgewöhnen muss.
 
2018 auf dem Galaxy S7, niemals auf dem S6, HTC M9, LG G5.....
 
@Besenrein: Laut Gerüchten bekommt das S7 und das S6 Nougat sogar noch dieses Jahr!
 
@Besenrein: Das S6 bekommt definitiv noch Nougat, nur das S5 und älter bekommt es offiziell nicht mehr. Ich tippe beim S6 auf Februar 2017. Aber das ist ja theoretisch egal, denn Sicherheitsupdates werden bei Samsung monatlich ausgerollt. Das HTC M9 bekommt ebenfalls ein Update auf Nougat, nur das M8 nicht mehr. M8 wird aber sicher noch das eine oder andere Sicherheitsupdate bekommen, so was das beim M7 bis vor kurzem auch.
 
@Besenrein: Oh Doch, mit Sichherheit wird es das geben. Und sogar ohne Bloatware des Herstellers.
 
Gut das es Custom Roms gibt.
 
@JacksBauer: Das begreifen die hier nicht ;-)
 
@Candlebox: wenn ich ein neues Gerät kaufe, möchte ich dass es aktuell ist und gleich einsetzbar ist. Genauso bei älteren Geräten, die ohne Probleme aktualisiert werden und nicht erst durch Gefrickel mit irgendwelchen Custom Roms, die nicht jeder versteht zu installieren. Es muss für JEDEN komfortabel sein. Das versteht hier eben auch keiner.
 
@JacksBauer: Leider sind Custom Roms aber oft keine wirkliche Option. Persönliche Erfahrung mit vielen Geräten (Razr i, G Flex 2, Galaxy S2, Galaxy S4, Galaxy S7 etc.) : Entweder es gibt keine Custom ROMs oder höchstens gemoddete Stock-ROMs. Wenn es doch mal "echte" Custom ROMs wie CM gibt, ist die Qualität der ROMs eher schlecht. Man hat dann zwar die neuste Android Version, die Bluetoothverbindung, das GPS-Signal oder die Kameraqualität sind dafür aber deutlich schlechter oder der Akkuverbrauch bescheiden. Dazu kommen dann Abstürze, Connection drops und andere nervige Bugs. Das mag jetzt natürlich nicht auf alle Geräte zutreffen, bei den Samsung, LG und Motorola Geräten die ich bisher hatte, war das aber quasi immer der Fall.
 
@terminated: Das liegt aber nicht an den Custom Rom's selbst sondern an den Herstellern die Du aufgezählt hast. Solange diese keine Treiber, Binaries, etc bereit stellen können die Custom Rom Entwickler nur auf Basis der System Dumps und Reverse Engineering arbeiten.
 
@iHaX: Das mag sein, trotzdem hat man mit eben dieser Hardware nichts von einer Custom Rom. Wer da jetzt schuld dran hat, ist mir im ersten Moment egal. Zumal man das vorher auch nur schwer einschätzen kann ob da ein brauchbarer Treibersupport kommt (Beispiel: LG G Flex 2).
 
@terminated: Wenn man sozusagen ein Nexus-Klon hat, ist der Support besser, je individueller die Hardware, umso schwieriger wird es für die Entwickler an Treiber usw. zu kommen.
 
@floerido: Das ist mir klar. Den Entwicklern bleibt halt oft eh nichts übrig außer auf irgend welche Blobs zu setzen. Für mich als Anwender ist das aber halt nicht weiter hilfreich. Man hat halt die Möglichkeit sich ein Nexus Phone oder ziemlich ähnliches Gerät zu holen und mit sämtlichen Nachteilen (Gerätegröße, nicht erweiterbarer Speicher, ggf. Kameraqualität etc.) zu leben oder sich halt für ein anderes Gerät entscheiden und damit leben, dass es halt keine/kaum Customs ROMs gibt. Ich kann mittlerweile dank Root und Xposed gut mit letzteren leben. Blöd ist das Update-System von Android bzw. der geringe Druck von Google auf die Hersteller und die resultierende Fragmentierung aber trotzdem.
 
@terminated: Fragmentierung ist doch für den Kunden kaum ein Problem, weil die Apps kaum nur die neueste Version unterstützen. Viele Hersteller bieten übrigens nun monatliche Patchdays an. Man darf Sicherheitsupdates und Featureupdates nicht vermischen.
 
Gibt es Nougat auch für das neue Nokia C1?
 
Gibts irgendwelche interessanten Verbesserungen?
 
@Kiergard: z.b. Java 8 oder Unterstützung der Vulkan API, siehe hier https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Android-Versionen
 
@Kiergard: Multiwindow-Support, vereinfachtes Multitasking, skalierbare Schriften und Icons (besonders für 5.5+ Displays großartig!)...
 
@noneofthem: also nix neues :D hab ich alles beim Galaxy S7
 
@Maggus2k: ... und touchwiz xD
 
@blume666: jop :) Ist mein erstes Samsung und ich liebe Touchwiz :) Sehr aufgeräumt und schick!
 
@blume666: Gerade bei GUI-Dingen hängt Vanilla den Herstelleroberflächen häufig hinterher.
Aber auch SELinux hatten HTC und Samsung ein paar Generationen vor Google integriert.
 
@blume666: Inzwischen ist Nature UX ziemlich cool und aufgeräumt. Hat nix mehr mit dem Touchwiz von 2012 zu tun ..
 
@noneofthem: Danke für eure Antworten :)
 
Nexus 5 wirds ziemlich sicher bekommen, auch wenn nicht Sofort...
 
@fabian86: Offiziell nicht, aber per Custom-ROM definitiv.
 
alle handys die älter sind bei samsung wie 2 jahre bekommen sicher das nicht :D wie damals beim S3 ... Aber ihc möchte eh nicht das völlig veränderte android, wo sgar die einstellungen völlig anders sind, als normal. Sony ist zum glück anders und updatet auch ältere modelle :)
 
@Nomex: genau wie samsung :) aber hauptsache erstmal bashen^^
 
@dogsmack: wir werden sehen, ob sie dem S5 noch was geben ;) ich kann ja wie damals beim S3 sowas sagen wie: oh, das hat zu wenig ram für touchwiz, aber morgen bringen wir ihnen ein handy mit android 7 und weniger Ram :P

Sony verändert wenigstens kaum android, was man von samsung einfach nciht sagen kann. alleine die einstellungen, die völlig anders sind, als sonst bei android
 
@Nomex: Sony leistet wirklich schon länger gute Arbeit was die patches angeht... Aber Samsung hat sich in der letzten Zeit sehr gebessert...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum