Lastschriftzahlungen fehlgeschlagen: Paypal hat aktuell Probleme

Angeblich gelöschte Bankkonten, Rücklastschriften und verunsicherte Kunden: Paypal hatte am Dienstag und Mittwoch mit schwerwiegenden Problemen zu kämpfen, die dazu führten, dass Lastschriftzahlungen nicht ordnungsgemäß durchgeführt werden konnten. mehr... Paypal, Zahlungsoption, Online Zahlungsdienst Bildquelle: Paypal Paypal, Zahlungsoption, Online Zahlungsdienst Paypal, Zahlungsoption, Online Zahlungsdienst Paypal

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mich hat es auch getroffen. Musste dann per Überweisung den negativen Paypalbetrag ausgleichen. Naja in Zukunft setze ich lieber auf giropay.
 
PayPal vielleicht gehackt? Hatte schon mehrfach E-Mails bekommen um mein Konto zu aktualisieren. Nur bin ich mit diesen E-Mail-Konten dort nicht angemeldet. Habe PayPal mitgeteilt, dass gefälschte E-Mails unterwegs sind, kam aber keine Reaktion von PayPal.
 
@almhirt: Es sind doch laufend irgendwelche Spoofing-Mail im Umlauf, das hat nichts damit zu tun, dass Papal gehacked sein könnte oder nicht.
 
@almhirt: Du sprichst wahrscheinlich von Phishing-Mails. Die haben nichts damit zutun, ob PayPal gehackt wurde oder nicht. Keine Antworten seitens PayPal auf solche Hinweise sind normal.
 
@almhirt: solche mails an spoof@paypal.com weiterleiten, dort bekommt man eig. Immer eine Antwort ob pishing oder nicht.
 
Also bei mir läuft alles wie gehabt - merkwürdig...
 
@Zonediver: An den besagten Tagen habe ich auch zwei Lastschrift Abbuchungen und ich seh auf PayPal kein Fehlschlag ... Geld ist zwar noch nicht vom Konto abgebucht, dass dauert aber auch in der Regel immer etwas.
 
Bei ist was zurückgegangen wegen mangelnder Deckung. Dabei ist genug Geld auf dem Konto. Hab mich dchon gewundert...
 
die haben ihr eigenes system noch nie im griff gehabt!

seit über einem jahr werde ich beim einloggen bei paypals seite genervt, meine kreditkarte würde auslaufen. komischerweise hab ich die aber damals auch entsprechend erneuert mit der gleichen kreditkartennummer...und schwupp kann man weder die alten daten irgendwo löschen, noch bekommt die meldung weg.

das die neue kk abläuft ist klar, nur dürften da die restelichen 3 oder 4 jahre wohl kaum als "bald" durchgehen...
 
Mein Konto ist auch rausgeflogen, nen Tag vorher funktionierte alles anstandslos. Zum Glück ist auch eine Kreditkarte hinterlegt, da trifft es mich nicht ganz so hart. Wie sie das denn eigentlich aus,w enn Gebühren für Rücklastschriften entstehen? zahlt PayPal die dann? Vermutlich nicht, wird sicher in den AGB ausgeschlossen sein. Weiß da jemand was genaues?
 
@sky-yoshi: Es erfolgt doch nicht wirklich eine Rücklastschrift, es ist nur ein Systemfehler. Von daher sollten gar keine Kosten entstehen. Aber sowieso ist die Sache mit Rücklastschrift eher um den Kunden über den Tisch zu ziehen. Die Bank verlangt vom Kunden die Gebühr und nicht von Dritten, der Dritte verlangt seine Gebühren wegen erhöhtem Aufwand.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen