WLAN-Fütterungsmaschine ließ Haustiere nach Server-Ausfall hungern

Die US-Firma Petnet steht nach einem Server-Ausfall in der Kritik, weil die von dem Unternehmen vertriebenen "smarten" Fütterungsmaschinen für Haustiere vorrübergehend den Dienst versagten - und die Tiere einiger Kunden deshalb nicht wie geplant ... mehr... Fütterungsmaschine, Petnet, SmartFeeder Bildquelle: Petnet Fütterungsmaschine, Petnet, SmartFeeder Fütterungsmaschine, Petnet, SmartFeeder Petnet

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"...dass sie ihre Tiere vorläufig von Hand versorgen sollten". kranke welt. sollte selbstverständlich sein, wenn man nicht gerade ein paar tage im urlaub ist. und selbst dann lieber einen menschen als "aushilfe" engagieren. tiere brauchen zuwendung, keine internetfähigen maschinen!
 
@lazsniper2: Volle Zustimmung.

Wobei ich die Ballwurfmaschine, die der Hund selber laden kann irgendwie cool finde. Aber da spricht eher mein Techniker-Herz, als mein Hunde-Freund-Herz :p
 
@Draco2007: gegen gimmicks ist ja nix einzuwenden, wenn der hund mal ne stunde alleine im garten sein muss. kein thema, die ballwurfmaschine ;)
 
@lazsniper2: Leute die sowas machen/nutzen sind wohl genau die, die das Tier ansonsten an der Autobahn aussetzen oder lebendig in einen Sack packen und wegwerfen.
 
@lutschboy: ich persönlich würde solche leute am liebsten in einen sack packen, und im nächsten teich versenken ;)
 
@lutschboy: also ich würde mir sofort kaufen. Bestes Beispiel :Urlaub. Alternativ :Dienstreise, Beispiel 3: ein junges Paar, einer der beiden hat Katzen und ist von und wieder ein zwei Tage beim partner. Beispiel 4: Bewegungseingeschränkte Personen oder Personen mit erhöhter sturzgefahr.
 
@Ludacris: natürlich geht das als lösung für kurzfristige probleme. aber es soll ja leute geben anscheinend, die sowas im alltag nutzen, wenn sie zuhause sind nach der arbeit. das ist das was ich nicht verstehen kann.
 
@lazsniper2: Ja wie weiter unten geschrieben, das ding hat (sofern es wirklich das ding ist, hab mir das video hier nicht angeschaut weil mir die werbung wo hin geht) eine Wage, Gesichtserkennung und kann dir automatisch genau die ideale Menge an Futter für die Katze liefern (oder in dem Fall halt den Hund)
 
@lazsniper2: also mein hund braucht keine kuscheleinheiten https://www.youtube.com/watch?v=fV7fTkGUIWI
 
@palim: nettes spielzeug, aber die wärme und liebe eines lebewesens ist für mich wichtiger ;)
 
Wär so ein offlinemode nicht von Anfang an sinnvoll gewesen? Mein DSL Anschluss kann auch mal abschmieren, dann erreich ich auch keine Server...
 
@Screenzocker13: wozu braucht das teil überhaupt eine online-verbindung!? nur um das ganze 1x per app zu konfiggen? sämtliche zeiten lassen sich doch sicher locker in 1kb speicher ablegen. wahrscheinlich spioniert das teil anzahl der menschen im haushalt, konsumgewohnheiten etc. aus, auf gut deutsch das "übliche" schnüffeln persönlicher daten zum verkauf an google, facebook & co
 
Ein Hund braucht eine Bezugsperson. Kriegt er kein Futter von Frauchen/Herrchen tanzt er irgendwann auf der Nase rum, weil er das Futter ja aus der Maschine und nicht vom Menschen bekommt. Tolle neue Welt!

Kauft euch keine Tiere, wenn ihr Maschinen zum Füttern braucht!!!
 
@Tobiasg: Wer einen Hund so lange alleine lässt, dass dieser von einer Maschine versorgt werden muss, hat sowieso einen Dachschaden... und die Wohnung voller Tretminen.
 
@gutenmorgen1: Ach jetzt...ich hab jetzt echt ne Minute gebraucht bis ich das mit den Tretminen verstanden habe...

Aber sonst, volle Zustimmung...
Ich meine es gibt so viele Hundepensionen, in die man einen Hund bringen, kann wenn man wirklich mal ohne Hund 2 Wochen weg muss. Da wird sich wenigstens anständig drum gekümmert.
 
@Tobiasg: Man sollte sich überhaupt keine Tiere kaufen. Die Tierheime sind voll genug.
 
@lutschboy: Ach echt ? Du meinst also die Tierheime sollten sich auf keinen Fall wieder leeren ? Ich hab jedenfalls irgendwie noch nichts davon mitgekriegt, das Tierheime Tiere verschenken. *fg
 
@DerTigga: Er meint einfach nur Hunde von Züchter holen. Und da bin ich voll bei ihm.

Ich bekomme meinen morgen aus Griechenland XD
 
@Draco2007: Was er meint(e), ist mir durchaus klar. Nur sollte mans nicht auch schreiben, was man meint und nicht nur in seinem Kopf vorsichhin meinen ? ;-)
Ich gebe allerdings zu, das ich auch deswegen reagiert habe, da ehrenamtlich des öfteren im örtlichen Tierheim tätig bin, also sozusagen in der Materie drin stecke.
 
@DerTigga: Man kauft im Tierheim keine Tiere. Man zahlt einen Ausgleich bzw. eine Entschädigung für Entwurmung, Kastration etc. Das ist sowohl vom logischen, als auch vom rechtlichen und erst recht vom ethischen ein großer Unterschied.
 
@lutschboy: stimmt. Denn man wird nicht Eigentümer sondern nur Besitzer. Deswegen nehmen die sich z.B. auch das Recht raus, einen unangemeldeten Kontrollbesuch durchzuführen. Hatte ich vergessen.
 
Wer lässt ein Tier so lange alleine das man eine Maschine braucht? Dem der das Teil bestellt sollte man direkt den Tierschutz vorbei schicken.

Und für was brauchts Server und Internet? Ne Zeitschaltuhr würde es wohl auch tun.
 
@Paradise: aber eine Maschine mit Zeitschaltuhr könnte man wahrscheinlich nicht so teuer verkaufen, also hat man sich für den "warum einfach, wenns auch kompliziert geht"-Weg entschieden.
 
@Paradise: Na damit das mit der App auf dem Smartphone funktioniert ? Wie sonst soll sich Herrchen und Frauchen denn beruhigen, wenn die pling-plong machende Bestätigung in der App ausbleibt, das das liebe Tierchen soeben "versorgt" wurde ? *fg
 
@Paradise: das braucht deshalb Internet weil das ding - wenn es das selbe ist wie ich es durch einen Bericht kenne- eine gesichtserkennung hat, eine eingebaute Waage und automatisch eine empfohlene Futtermenge berechnet, (Variante für katzen)
 
Wer solche Meldungen täglich verfolgen will, dem sei @internetofshit (https://twitter.com/internetofshit) ans herz gelegt.
Always-On Heizungsthermostate sind auch klug. Oder ein IoT-Toaster? Wer hätte nicht gerne sowas?
 
Die Dinger müssen mit einem Server verbunden sein damit die Tiere versorgt werden können!? Also nichts gegen automatische Versorgung mit Zeitschaltuhr o.ä., aber so!? Verantwortungslosigkeit Level 9000, und das nicht nur seitens Anbieter sondern auch seitens Kunde!
 
wieso zur hölle brauchen die für eine timer funktion internet? klar das ist auch ganz nett wenn man das manuel machen kann aber... häää
 
@Tea-Shirt: "wieso zur hölle brauchen die für eine [hier name einsetzen] funktion internet?" Diese Frage stellt man sich doch recht oft...
 
@Link: internet of things. das wird erst noch richtig mies :D
 
Hat da irgendein Designer nach einem zwei Tages Kurs in JavaScript die Software für das Teil geschrieben? Welcher Volldepp baut denn in so ein Gerät keinen lokalen Plan ein der über den Server höchstens bei Bedarf aktualisiert wird???
 
mal von der Internetanbindungspflicht abgesehen, ist das doch super. Wenn ich damit das Trockenfutter so besser planen kann. am besten noch genau die Menge einstellen kann, das Futter frisch bleibt und ich rechtzeitig informiert werde wenn ich es nachkaufen soll. gern auch per Mail wenn ich unterwegs bin. wäre mir das max 100 Euro schon wert. heißt doch nicht, das ich morgens nicht aufstehen muss um Feuchtfutter zu geben oder abends noch eine Dose.
Gleich anzunehmen, das alle Tiere nur als Deko halten ist ja albern. von einer guten Planung und Versorgung profitieren die Tiere viel mehr als von gut gemeinten Überfütterungen. günstige futter-"automaten" mit Zeitschaltuhr sind Mist weil unfenau. die guten sind auch nicht billig und die meisten davon sind dafür ausgelegt Tiere in der Abwesenheit mit Trocken- und Feuchttücher zu versorgen, nur das ist eben ungeeignet.
 
@Timmy_O: genau das macht das ding in der Katzenvariante.
 
@Timmy_O: Mit Trockenfutter sollte man zumindest katzen nicht füttern weil es dadurch vermehrt zu nierenschäden kommt. Die trinken dann meist zu wenig.
 
Eine echt dramatische Meldung, wenn der Fiffi oder der Dachhase mal ein paar stunden nichts zu beißen hatten. Drama!!! Wo anders verhungern die Menschen, oder auch Wildtiere müssen mal eine Woche und länger ohne Futter auskommen, was durchaus normal ist und hier ist so sein Firlefanz eine Meldung wert.
 
@Trabant: Habe ich mir auch so ähnlich gedacht. Aber ja, der Hund des deutschen liebstes Kind (kein Witz - eher traurig). Hunde sind beliebter als Kinder. Kranke Welt!
 
@Ice-Tee: Hunde SIND Kinder(-ersatz) und schön gefügig, da kann man so schön herrisch und selbstherrlich sein.
Da sind mir Katzen lieber, die machen ihr Ding und der Mensch muss sich ihnen weitestgehend unterordnen - eine Lehrstunde in Bescheidenheit oder um sich den Gottkomplex abzugewöhnen.
 
@Ice-Tee: Krank? Mein Hund belügt und betrügt mich nicht und ist treu.
Was der Mensch ist und tut sieht man jeden Tag in den Nachrichten.
 
@Ice-Tee: hund UND katze ;)
 
mann sollte NIEMALS ausschlißlich online API gesteuerten Systemen die versorgung von Leben anvertrauen so vern es keine Ofline versorgung gibt.
Denn KEIN API Dienstanbieter ist ewig. Und was macht mann mit den Geräten wen der Anbieter zu macht???
Ich versteh das nicht wie man teure Geräte kaufen kann die von einem Online Dienst 100% abhängig ist.
 
Stimmt genau! Wer keine Zeit für einen Hund hat, der geht in ein Tierheim, leiht sich einen Hund für mehrere Stunden-Tobt mit ihm draußen rum, gibt ihm seine Streicheleinheiten und Zuwendung, und gibt ihn abends wieder ab, wo er gut versorgt wird, auch das Zuhause hat wo er braucht-weil das Leben auf der Straße als Straßenköter, ich weiss nicht wem das gefallen täte?? Somit sind Tierheime eine gute Sache wo die armen Tiere wohl nicht mehr das Leid ertragen müßen, was einige erfahren muußten!
 
Rückfalloptionen? Notbetrieb? Fremdwörter... eine Tierpension wäre darüberhinaus wahrscheinlich billiger gewesen, als der Elektronikschrott für hirnlose...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum