Höhenflug: Facebook ist nicht zu stoppen, übertrifft alle Erwartungen

Das soziale Netzwerk Facebook hat seine aktuellen Zahlen präsentiert und die ohnehin schon recht optimistischen Erwartungen der Wall Street klar übertroffen. Das Werbegeschäft läuft für das Unternehmen von Mark Zuckerberg bestens, entsprechend ... mehr... Facebook, Social Network, Mark Zuckerberg Bildquelle: Facebook Facebook, Social Network, Mark Zuckerberg Facebook, Social Network, Mark Zuckerberg Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Totgeglaubte leben länger
 
@Lanezzz: So ist es. Ich weis noch wie die Leute Reagiert haben als FB an die Börse ging und die Aktie von 40 auf 25$ viel. Jetzt ist sie 131$
 
@Lanezzz: Unkraut vergeht nicht
 
@Lanezzz: Ich warte nur drauf, wenn die Nutzerzahlen höher ist als die Zahl der "lebenden" Menschen ... irgendwie kann ich mir das alles so nicht vorstellen...

Klar gibt es immer wieder Leute die sich auf Facebook anmelden, besonders Teenies die endlich "dürfen" ...
Aber in meinem Umfeld gehen immer mehr und diejenige die bleiben sehen Facebook eher als eine sehr "dezentrale" Rolle im Leben.
=> da scheint mein Bekanntenkreis nicht repräsentativ zu sein / oder meine Vermutung zu 8. Account stimmt doch bei so manchen ^^
 
@baeri: same here
 
@baeri: Dir ist aber schon klar, dass es bei Nutzerzahlen nicht nur um private Profile geht? Auch FB-Seiten von Firmen, Bands, Produkten, Organisation usw usf zählen auch als User. Demzufolge kann die Userzahl die Anzahl der Bewohner des Planeten durchaus mal übersteigen. Zumal es auch tote Profile gibt, die nie gelöscht werden ... das summiert sich mit den Jahren.
 
das ist ein bisschen wie bei apple. die grösste stärke ist eben auch eine schwäche. im gegensatz zu twitter und anderen social portalen kann facebook wirklich jeder bedienen. egal wie alt man ist, egal wieviel ahnung man von technik hat. dafür ist es eben recht starr und macht nicht immer genau was man will. die möglichkeiten sind doch recht eingeschränkt.
 
@Matico: Die Eingeschränktheit haben Kompromisse so an sich. Wenn man nicht versucht es ein bestimmten Gruppe zu 100% recht zu machen ist es viel einfacher, es möglichst allen gerade recht genug zu machen ;)
 
@Matico: "... und macht nicht immer genau was man will" - das interessiert FB doch nicht. Denen ist allein wichtig, dass es das macht was die wollen.
 
@Matico: Du hast zweifelsohne damit recht, dass einiges auf FB recht starr ist, auf der anderen Seite macht FB auch nicht immer das gewünschte. ABER...
Es gibt ja genug Beispiele wo der Nutzer genau dieses haben will, meistens hatten diese Produkte sogar mehr Erfolg, als Vergleichsprodukte. Konkrete Beispiele? MSN Messenger. Vielleich die Rahmenfarbe, aber was konnte man da sonst großartig einstellen? Windows Media Player und Windows Media Center, auch so gut wie gar nicht anpassbar. Webbrowser. Edge, IE und Chrome ist ja relativ einfach gehalten, was die Einstellungen betrifft. (Nein, nach meiner Meinung ist der Hauptgrund für die Verwendung eben nicht, dass das (außer Chrome) MS Produkte sind.
Ja, ich gehöre also wohl offensichtlich auch zu der Facebook Zielgruppe, was das betrifft. Es ist ja nicht so, dass ich nie einen anderen Mediaplay, Mediacenter (für USB-TV-Stick), Webbrowser oder sonstwas getestet habe, aber meistens bin ich dann im Endeffekt doch wieder bei einem MS Produkt gelandet, eben weil ich gar nicht viel einstellen will, oder im schlimmsten Fall sogar muss.
 
@Lastwebpage: joa, damit unterstreichst du meine argumente. das ist der grund warum ich apple verwende. es macht was ich will, ich finde was ich suche und fühle mich in dem goldenen käfig sehr wohl. ich vergleiche das mal wieder mit dem öden auto. ich bin ein ganz guter fahrer denke ich. aber ich liebe automatik. der vorgang des schaltens ist extrem albern. der bringt nix - es sei denn ich habe nen porsche (das wäre meine wahl, ersetze porsche durch eine andere PS bude) - dann macht das schalten spass. so wie das tweaken und fummeln am high end pc spass macht. aber wirklich etwas bringen tut es nicht. somit ist die volle anpassbarkeit nur etwas für leute die sich ein thema zum hobby oder beruf gemacht haben.
 
@Matico: Genau so sieht es aus. Zumindest für mich (Obwohl ich weder Auto fahre, noch ein Apple Produkt habe).
 
Jawollja!
Habe letzte Woche noch ordentlich Aktien eingekauft...
 
Wenn es mal nicht auch nur künstlich gepushed wird, damit wir das glauben sollen. Wäre nicht das erste Mal.
 
Eigentlich eine einfache Rechnung. Immer mehr Kids (bis 18) werden immer durch den medialen Wahnsinn versaut und kaum von den Erziehungsberechtigten gezügelt. Medienkompetenz = 0%. Die finden das dann womöglich auch noch süß, das der Nachwuchs sogar mit 2 oder 3 Handys gleichzeitig fummeln kann. Also erklärt sich so auch der Zuwachs an Zugriffen. Schöne kranke Welt!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check