HERE WeGo: Kartendienst erfindet sich als "Mädchen für alles" neu

Die ehemalige Nokia-Kartenlösung HERE wurde vor einer Weile an ein Konsortium deutscher Autobauer verkauft, seit dem Ende des vergangenen Jahres gehört der Dienst Daimler, Audi und BMW. Heute wurde die Anwendung als HERE WeGo neugestartet und will ... mehr... Maps, Kartendienst, Karten, Here, HERE WeGo Bildquelle: HERE Maps, Kartendienst, Karten, Here, HERE WeGo Maps, Kartendienst, Karten, Here, HERE WeGo HERE

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wieso muss ich bei dem Namen an Mario64 denken....?!?!
 
@Ashokas: Letse gooooooo
 
Schade dass Drive Now nicht dabei ist.
 
@Ludacris: ? autonavi ist da doch integriert
 
@0711: ne ich mein das car sharing drive now - Das selbe wie Car2Go nur nicht mit popligen Smarts sondern Mini (3,5 Türen, Cabrio, Clubman) und BMW ((M) 1er, 2er Active Tourer und i3) zum fast selben Preis.
 
@Ludacris: Ich trau mich wetten, dass das bald dazukommt, siehe BMW. Car2Go ist Daimler, da wird BMW als Here-Mitbesitzer wohl kaum das Feld überlassen - außer die haben Deals untereinander, man weiß ja nie.
 
@witek: stimmt wobei ich glaube eher dass es daran liegt dass Car2Go schon eine API hat und DriveNow meines Wissens nach nicht.
 
@Ludacris: Also hier in Berlin gibt es bei Car2Go Mercedes A-Klasse, B-Klasse, CLA und GLA (CLA gestern gefahren) ;)
 
@lippiman: na dann habt ihrs gut in Wien gibt's nur Smarts und die sind komplett ohne irgendwas. Dazu kommt dass ich lebenslang gesperrt bin weil ich mich geweigert hab ne parkstrafe zu zahlen (Samstsg dir Miete beendet, Montag kam die Strafe und am Wochenende gab es in dem Gebiet keine kurzparkzone)
 
@Ludacris: achso...nunja here hat damit ja erst mal nichts zu tun und ob die andern beteiligten mit der integration so firm gehen würden? glaube nicht
 
@Ludacris: "Natürlich beherrscht HERE WeGo auch klassische Disziplinen der Routenplanung, darunter sprachgestützte Turn-by-Turn-Navigation."
Steht auch im Text, dass da die klassische Navigation bei ist...
 
@bmngoc: siehe re:1re1
 
und MS werkelt an seiner kartenanwendung vor sich hin...hat gerade halbwegs aufgeschlossen und da braust here schon wieder davon
 
@0711: aufgeschlossen? Es gibt immernoch keinen äquivalenten Transitersatz (sowie einfach und schnell in den Karten aufs ÖPNV Netz umzuschalten) und ein frei bewegliche Kompass entsprechend der Blickrichtung ist auch nicht in Sichtweite. Eine Tragödie, was bei Windows Karten abläuft.
 
@Morku90: ja es hat Defizite bei opnv und es hat Vorteile bei Auto Navigation...deshalb halbwegs aufgeschlossen.
 
@Morku90: Die Transit-App hatte aber auch nur in den Metropolen wie Berlin funktioniert. Alle anderen Städte waren praktisch nicht existent. Deshalb konnte ich sie z.B. nie ausprobieren, weil sie absolut keine Daten für meine Stadt lieferte.
Deshalb kann ich nur raten: was hat sie denn gemacht? Kann der DB Navigator nicht dienen? Weil den benutze ich, und der liefert mir alle Infos zu Bus & Bahn, selbst auf abgelegensten deutschen Regionen.
 
Geniales Naming.
 
und die windows phone Nutzer sind wieder ausgeschlossen :-(
 
@fks0013: klar. Die paar letzten User von Windows Mobiles werden noch mehr ignoriert denn je.
 
@fks0013: Die Karten-App auf Windows 10 Mobile hat teilweise mehr Funktionen als die nie wirklich weiter entwickelte HERE Drive+ App. Z.B. hat man bei der Karten-App mehrere Routen zur Auswahl (bei Here Drive war nur eine). Here Drive hat zwar Staumeldungen erhalten, hat einen aber nie umgeleitet! Macht die Karten-App von MS aber. Ich kann auch die Parkposition von meinem Auto merken lassen usw.

Also, wer meint das Windows 10 Mobile User ohne Here einen Nachteil haben, hat Here Drive und MS Karten nie in der Praxis verglichen. Ich habs als langjähriger Lumia-User getan! Und ich bin froh das die sich nie weiter entwickelte Drive-App weg ist. Denn wirklich Drive-Updates gab es für Lumias nie.
 
@artchi: Die Parkposition konnte Here Drive + auch. Aber sonst geb ich dir recht.
 
@artchi: Wer meint Windows 10 Mobile User haben ohne Here keinen Nachteil, haben nie Here Transit/Maps für Öffis verwendet und müssen nun auf die MS Kartenapp zurückgreifen.

MS hat als Autonavilösung was besseres geschaffen (und das auch erst seit kurzem, seit die neue karten app verteilt wird), als Öffi Lösung aber was schlechteres
 
@artchi: In deinen Punkten hast du recht. Als Autonavi ist die Karten App wirklich gut brauchbar und besser als HERE Drive. Das es aber nicht nur 'Vorteile' gegenüber HERE gibt, habe ich in [o3:re1] benannt. Für jemanden wie mich, der hin und wieder in großen Städten unterwegs ist, ist der Wegfall von HERE Maps ein Rückfall.
 
@fks0013: also ich bin mit der Internen Lösung mehr als zufrieden. Auch für die ÖV liefert super Ergebnisse, bei der sogar die Tramhaltestellen genau angezeigt werden.
 
@fks0013: Wenn ich eins hier gelernt habe dann, dass es für WP alle wichtigen Apps gibt! Alles, was die Konkurrenz mehr bietet sind 200 Furz-Apps!
 
@Skidrow:
Richtig und als jetztiger W10M User und zukünftiger Android User will ich auf die 200 Furz-Apps nicht mehr verzichten
 
@GRADY: Verstehe ich gut. Sie unterscheiden sich nämlich oftmals in der Frequenz!
 
Hat here maps eigentlich kein live traffic oder finde ich den menü punkt einfach nicht.
 
@blume666: Here zeigt schon den Traffic an. Aber im Vergleich zu Google Mapps und Bing Maps ist der recht optimistisch. Manchmal fehlen ihm sogar Dauerbaustellen/-sperrungen, die die anderen kennen.
Wie gesagt ist der Verlust von Here keine Katastrophe, da es mit Bing Maps eine Alternative gibt.
 
ich frage mich bloß was verdienen die dabei? Die App ist kostenlos und Werbungen werden auch nicht eingeblendet. Für mich bisher die Beste gratis Navi-App
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check