Alle Nutzer von Bitcoin & Co. sollen in zentraler Datenbank landen

Die anonyme Verwendung verschiedener Online-Währungen wie Bitcoin soll in Europa demnächst vorbei sein. Das geht aus den geplanten Änderungen der EU-Kommission für die Anti-Geldwäsche-Direktive (AMLD) hervor. Die Nutzer solcher Währungs-Äquivalente ... mehr... Geld, Gold, Münzen Bildquelle: tao_zhyn / Flickr Geld, Gold, Münzen Geld, Gold, Münzen tao_zhyn / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Auch wenn ich BitCoin noch nicht benutzt habe, finde ich diese Entwicklung alles andere als gut.
 
Genau die gleiche schwachsinnige Idee wie Waffenverkauf im Darknet zu verbieten. Der der anonym bleiben will bleibt anonym. Die Geschichte hier ist wieder nur ein Versuch 1984 aufleben zu lassen.
 
@xerex.exe: Auf der anderen Seite muss ein Gesetzgeber so handeln. Wenn mans nicht explizit verbietet, kann man es juristisch auch nicht so behandeln, sollte es zu Prozessen kommen. Von daher ist es, juristisch, vollkommen korrekt.
Die Kriminalitätsbekämpfung als solche bleibt davon unangetastet. Das ist ein Plazebo.
 
@xerex.exe: Nicht unbedingt. Auch wenn das Ganze natürlich technisch gesehen kaum umsetzbar sein wird, könnte man einiges an Schindluder unterbinden bzw. minimieren, wenn der Transfer nicht mehr anonym wäre. Das betrifft ja nicht nur IS/Terrorismus (also die großen Fische), sondern auch diese Ransomware-Ganoven etc., die ja mittlerweile wohl auch eine nicht zu verachtende Schattenwirtschaft im kriminellen Bereich aufgebaut haben. Sicherlich kämen da auch noch Sachen wie der Handel mit geschützten Arten, Antiquitäten usw. dazu.
 
@xerex.exe: Soll das etwa bedeuten daß unsere Gesetze so dermaßen löchrig sind daß ein Waffenkaum im Darknet bisher noch legal ist? Nicht daß das irgendeinen Einfluß auf den dann immer noch illegalen Waffenbesitz hätte.
Da fragt man sich schon warum so viele Juristen im Bundestag sitzen, wenn sie von Juristerei und Gesetzen keine Ahnung haben. Und ich glaube ich hab meine Frage gerade selber beantwortet...
 
Kann bitte jemand diesen Herrschaften erklären was das für eine Technologie ist, damit sie die Nutzlosigkeit ihrer Lösung selber begreifen können? Umsetzbarkeit = 0
 
@freach: Falsch. Das kann ein Weg sein, die Währung selber zu verbieten. Errichtet man legale Kontrollmaßnahmen die aber nicht greifen, kann dies zur Legitimierung des Verbots der Sache führen, deren Kontrolle nicht möglich ist!
 
Die unschuldigen sollen überwacht werden und die kriminellen machen sowieso weiter wie sie wollen.
 
Gute Idee - und bitte auch gleich alle mit aufnehmen, die Bargeld, Kreditkarten und Bankomaten verwenden... GEHTS NOCH???
Dieser EU-Sa..aufen gehört abgeschafft!
 
@Zonediver: Wenn die EU dich stört, geh doch nach England ;-)
 
@Dr. Alcome: Was is mit dir? Schon weichgespühlt von der EU-Propagande? Sieht wohl so aus - du EU-Sklave ;-)
EDIT: Wieso soll ich "mein" Land verlassen, nur weil eine handvoll Polit-Versager ständig gegen das Volk regieren???
 
@Zonediver: Leider verstehen hier die meisten nicht, dass EU und EUROPA was vollig unterschiedliches sind!
 
@kontrapunkt: Ist mir schon aufgefallen
 
@kontrapunkt: naja, das selbe kann auch auch zu BRD vs. Deutschland sagen, aber dann wird der in den Köpfen per Propaganda-Indoktrination eingetrichterte Schalter umgelegt und man wird als Nazi oder wenigstens als AfD-Anhänger abgestempelt, so pauschal und ohne nachzudenken...
 
@Dr. Alcome: das lohnt sich für Zonediver nicht, da die englischen Schafe ja alles ausweisen will, was nicht blöken kann ;-) aber Zonediver hat doch ironisch geschrieben und völlig recht. EU besteht aus den korrupten Einzelstaaten mathematisch gesehen sind die EU "nur superkorrupt" !
 
@Zonediver: Die sind doch schon erfasst.
 
Genau, ich werd mich gleich mal registrieren gehen! *ugly*
 
nicht nur Bitcoin & Co. Sondern die gesamte korrupte Bankenwirtschaft + Pharmaindustrie + Waffenindustrie und besonders die Politiker, welche das auch noch dulden. Eure scheiß Waffen treiben die unschuldigen und wehrlosen Menschen zu uns und das Volk muß euren politischen und korrupten Dreck wegräumen.
 
@ashwang.rs: Na jetzt hast du dich doch gerade offiziell als N*** geoutet ;)
 
@bLu3t0oth: Leider kann ich mit dem N*** nichts anfangen. Meinst du es politisch so gibt es die Partei nicht, welche ich mir wünsche. Warum? Weil alle korrupt sind, denn Macht macht unbändig und Unbändigkeit welche nicht kontrolliert wird mutiert eben mit allen schlechten Eigenschaften welche mann kennt oder noch kennen lernt. Meinst du jedoch die spezielle Sort von Ar....löch... welche sich hinter AFD & Co verkriechen (tarnen) dann klar nein. Das ist die Pest und eben leider haben sich die "Volksparteien" zur Cholera entwickelt. Da wünscht man sich nur noch Aliens, die diesen Planeten verschwinden lassen.
 
@ashwang.rs: Dann informier dich mal über die Deutsche Mitte ;)
 
Alle User von Bitcoin zu registrieren ist nicht nur unmöglich sondern auch total unnütz.
Unmöglich ist es da Bitcoin an zufällig generierte Adressen gesendet werden können, unabhängig davon ob diese irgendwo registriert ist oder nicht. Man wird sich also immer irgendwo anonym Bitcoins besorgen können, gegen Bargeld, Arbeit, Mining, etc.. Ausgeben wird man sie auch immer können eventuell dann aber nicht mehr so einfach für ganz alltägliches und legales, da dafür die Auflagen zu aufwendig werden um sie zu erfüllen.

Was aber noch viel schlimmer ist, dass damit viele der neuen Innovation die mit Bitcoin erst möglich wurden illegal würden, wie "Machine to machine payment". Für die illegalen Geschäfte die man eigentlich verhindern möchte würde sich jedoch kaum was ändern.

Den Zahlungsverkehr zu kontrollieren ist so oder so niemals möglich weil man dazu auch alle nicht ausgeführte Zahlungen kontrollieren müsste. Beispiel: A will B 5 € überweisen und C will D ebenfalls 5€ überweisen. Nun könnte man sich in einem noch nicht überwachtem Netzwerk darauf einigen dass A an D 5€ überweißt und C an B 5€ und schon haben wieder alle gleich viel unter dem Strich, obwohl total andere Zahlungen stattgefunden haben. Das ließe sich natürlich beliebig komplexer gestalten und auch sicher. Wenn man es noch ergänzt mit Warentransporte bei der der Gegenwert wiederum nur versteckte bezahlt wird ist man bei Hawala, ein Zahlungssystem, das bereits bestens funktioniert und auch nicht abzuschalten ist. https://de.wikipedia.org/wiki/Hawala
Solche Zahlungssystem werden im übrigen nicht nur für illegales eingesetzt sondern eher weil es in gewissen Ländern keine Bankeninfrastruktur gibt oder es einfach günstiger kommt.

Also entweder sind die Leute, die so was entscheiden einfach dumm, uninformiert oder sie verfolgen ganz andere Interesse, die sie aber nicht nennen möchten.
 
Wow,

die IS-Terroristen könnens kaum abwarten sich freiwillig in dieser Datenbank zu regestrieren.

Warum gibt es eigentlich noch keine Datenbank für Banknoten. Die haben doch auch eine Nummer.

Ich glaube nicht, dass einer von denen die diese Beschlüsse gefaßt haben, verstanden hat, wie eine Kryptowährung funktioniert.

Am besten diese "Experten" schalten in Europa gleich das ganze Internet ab. Dann kann keiner mehr eine virtuelle Währung versenden und auch keine Waffen mehr im Darknet bestellen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.