Apple-Chef Cook ist fasziniert von "PokéMan" und Augmented Reality

Gestern Abend hat Apple seine Quartalszahlen präsentiert und diese waren zwar nicht rekordverdächtig, das Unternehmen aus Cupertino kann aber dennoch zufrieden sein, da man die Vorhersagen der Analysten klar überbieten konnte. ... mehr... Nintendo, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs Bildquelle: apk4play Nintendo, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs Nintendo, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs apk4play

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist doch jedes Quartal das selbe: "Cook says Apple has incredible products in the pipeline and is very bullish about the company's future." (aus dem Live-Blog zur Verkündung der Quartalszahlen)
 
@Fede2_0: Da kommen bestimmt irgendwann noch Apple-Häuser, Apple-Schuhe. Apple-Kaffeemaschinen, Apple-Äpfel... Wenn's danach geht, können die auf dem Weg zur "World Domination" noch so verdammt viel in ihre Pipeline schieben... Meinetwegen können sie es aber auch gerne lassen.
 
@DON666: iKlo *_*
 
@Edelasos: ich denke iPee oder iCrap setzt sich eher durch :3

Edit: Oder iPeed, das passt besser zu iPad und iPod
 
Also kommt dann in 3 jahren die iHolo und Apple verkauft es als ihre Erfindung.
 
@picasso22: Wohl eher die iReality - Abkürzung iR.

iReality - better than augmented and virtual reality together!
 
Ich glaube, Tim Cook will per Augmented Reality endlich allen Apple-Usern das Arbeiten auf PCs und Android ermöglichen ;)

Spaß beiseite...Apple ist einfach eine wichtige Marke, die Es würde mich nicht wundern, wenn Apple per AR das Zuhause "Verschönern" würde. Das klingt abwegiger als es ist: was ist der Unterschied zwischen einem echtem Bild und einem, dass per AR im Wohnzimmer hängt? Oft geht es ja nur darum, mit etwas anzugeben. Das macht so mancher Pokemon-Spieler ja auch: Schau mal, was ich schon alles gefangen habe. Warum also nicht Menschen für virtuelle Gegenstände (wie in vielen Spielen üblich) bezahlen lassen, die dann jeder andere mit der neuen tollen Apple-App auch beim Nachbarn im Haus sehen kann?
 
"...da Apple weder etwas zu Augmented noch Virtual Reality im Angebot hat" --> Apple hat vor einiger Zeit eine der größten AR Firmen, die Münchner Firma Metaio gekauft.
 
Zeit sich Augmented Reality patentieren zu lassen.
 
Apple selbst nicht, aber ich kenne seit 2009 ein paar Augmented Reality Apps, deutsche Start-Up's waren sogar mal führend darin!

Schon damals sah ich darin einen grossen Zukunftsmarkt, leider waren die Smartphones damals nicht so rechenstark und mit der damaligen Kameratechnik machte es auch keinen wirklichen Spass (mit 2-4MP).

Heute sieht es wirklich anders aus, die HW wie auch SW ist ausgereift genug. Einzig beim Akku (leidiges Thema) muss man nachlegen, weil meist nicht nur die AR App und Kamera aktiv ist, sondern auch GPS. Und wenn nötig auch Daten nach aussen sendet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!