Radeon Pro SSG: 1 Terabyte SSD als Swapping-Speicher auf der Karte

Der Chipdesigner AMD hat mit der "Radeon Pro SSG" eine Grafikkarte angekündigt, die für den normalen Nutzer wohl noch lange unerreichbar bleiben wird, aber einen Ausblick auf zukünftige Konzepte bietet. Wer 8 Gigabyte Grafikspeicher schon ... mehr... Amd, Grafikkarte, Radeon Pro SSG Bildquelle: AMD Amd, Grafikkarte, Radeon Pro SSG Amd, Grafikkarte, Radeon Pro SSG AMD

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
10K wasn schnäpchen. da schlag ich direkt zu ^^
 
@cs1005: Jap erstmal 2 holen, falls eine mal ausfällt.
 
@picasso22: Wenns so günstig ist kann man gleich 3 nehmen. 2 im CF und 1 Reserve.
 
Wäre es nicht auch möglich an eine herkömmliche Radeongrafikkarte unter verwendung eines crossfire over pcie ähnlichen Modus eine separate NVME SSD anzubinden? Es käme bei der Umsetzung dann nur noch auf das BIOS der Grafikkarte an, was diesen Betriebsmodus natürlich zulassen müsste.
 
@X2-3800: Theopraktisch würde das schon gehen, aber dann müßten die Daten ja wieder über den vergleichsweise langsamen Bus und könnten die GPU nicht direkt befeuern. Es ist ja gerade der Witz daß die Karte direkten Zugriff auf den Speicher hat.
Aber sagen wir es mal so, es sollte schon deutlich billiger gehen als bei diesem ersten Versuch.
 
@Johnny Cache: PCIe ist kein BUS. Und die SSDs auf der Karte sind auch über PCIe angebunden.
 
Ich bleibe bei Nvidia. AMD ist ein Witz.
 
@regulator: witziger Weise bist du nicht witzig
 
@regulator: Fanboys sind ein Witz, ein intelligenter Mensch haelt sich an das beste P/L-Verhaeltnis und nicht an Marken.
 
@TYPH00N: Ich bin also unintelligent,weil ich mir für 50% mehr Geld 30% mehr Leistung kaufe? :P Weisste was?Weil ichs kann.... ;) und das hat jetzt nix damit zu tun das ich Geld hätte.
Man kann auch mit nem 5 Öre Fieberglasbesen angeln gehn.Ich nehm aber trotzdem Browning.P/L is da auch eher befriedigend....im wahrsten Sinne des Wortes aber.
 
@Tribi: Das unintelligente ist eher, dass du dich mit deinen Beispieln an Strohmännern abarbeitest. Wer hat gesagt, dass 50% mehr Geld für 30% mehr Leistung schlecht ist? Niemand, schließlich gibt es kein universelles Maß für Leistung, würde man etwa Benchmark-Punkte nehmen, dürfte es nach dem P/L-Kriterium keine Karten oberhalb der Midrange geben. Aber wie man Leistung skaliert ist subjektiv. Mit 30% mehr "Rohleistung" kann man vielleicht das gleiche Spiel eine Detailstufe (oder Auflösung) höher Spielen, wieviel mehr Spaß (=Leistung) das für dich persönlich bringt, musst du entscheiden, vielleicht mehr als 30% vielleicht weniger.

Aber eine Eigenschaft, die alle vernünftigen Leistungsskalen gemeinsam haben sollten, ist Monotonie bzgl. Rohleistung. Es ist also z.B. unintelligent 50% mehr Geld für 0% mehr Rohleistung auszugeben oder für 0% mehr Geld 30% weniger Rohleistung hinzunehmen. Ich bin kein Angler und weiß nicht, ob es gleichwertige Alternativen zu Browning für weniger Geld gibt, aber bei Kleidung kann man zum Beispiel leicht 500€ mehr für ein paar Schuhe, auf denen ein anderes Logo klebt, ausgeben, die in einem Verfahren hergestellt wurden, das sie minderwertig im Vergleich zu anderen 200€ Schuhen macht. Das wäre z.B. auch unintelligent.
 
@TYPH00N: So ganz richtig ist das aber auch nicht. Ich gehe z. B. nicht stumpf nach dem niedrigsten Preis, auch wenn die Hardware in einer vergleichbaren Liga spielt. Da kommt bei Grafikkarten z. B. noch die Treibersoftware dazu, und die liegt mir bei NV definitiv besser. Mit der AMD-Variante konnte ich mich da noch nie anfreunden. Mag ja sein, dass sich das mittlerweile gebessert hat, aber irgendwie fand ich die immer problematisch. Allein deshalb gebe ich gern freiwillig ein paar Euro mehr für die NV-Lösung aus, selbst wenn beide hardwaretechnisch quasi identisch sind oder sogar die AMD auf dem Papier einen Ticken besser rüberkommt.
 
@regulator: Du hast aber schon verstanden, dass es hier nicht um eine User Gaming Karte geht oder?!
 
@: Mein Gott, er bleibt bei NVIDIA...wo ist und findet AMD halt nicht so dolle...auch wenn ich selbst immer P/L Entscheidung treffen kann er doch NVIDIA toll finden...wo ist das Problem?
 
@J-M-L: Weil es kein Schwein interessiert, dieses Fanboy-Gehabe.
 
@: offensichtlich schon, sonst würde es auf so einen lapidaren Satz keine Reaktion geben.
 
@J-M-L: Das Problem ist das unmündige Kunden allen schaden. Insofern lohnt es sich immer Aufklärung zu betreiben. Alleine durch das Maß an Misshandlung dem sich z.B. Apple-Kunden freiwillig aussetzen, könnte leicht der Glaube entstehen, dass Kunden im Allgemeinen keine Rechte haben müssen. Und wenn viele Leute nVidia zeigen, dass sie ihnen "treu" bleiben, dann gibt es irgendwann keinen Wettbewerb mehr zwischen nVidia und AMD mehr, weil nVidia dann Preise unabängig von der Konkurrenz setzen kann.
 
@dpazra: Entschuldige wenn ich es mal so direkt sage, aber das meiste ist totaler polemischer Blödsinn was ihr hier an den Haaren heranzieht und in seine kurze Aussage hineininterpretiert.
.ein intelligenter Mensch...= indirekt du bist dumm
.dann folgt Monolog P/L und Benchmark als ob man darauf gewartet hat in Tasten hauen zu dürfen
.jetzt fragt einer ob der Artikel überhaupt verstanden wurde
.und jetzt wird auch noch Unmündigkeit rein interpretiert...dann kommt Aufklärung, Misshandlung, keine Rechte...man geht das ab....

Was kommt als nächstes, sein Schulabschluss, der IQ oder geistiges Zurechnungsfähigkeit?
Oh man...
 
@J-M-L: Ich muss sagen, ich sehe die konkreten Probleme nicht, die es mit meinen Kommentaren geben soll. Es wäre hilfreicher, das unter den einzelnen Kommentaren auszudiskutieren, die nehmen nämlich alle jeweils auf andere Kommentare Bezug (nicht nur auf den ersten Kommentar dieses Threads), ein Bezug der hier etwas verloren geht.
Außerdem würde es helfen, wenn nicht nur Stichworte kämen. Und anhand von Stichworten zu extrapolieren bringt schonmal gar nichts. Also nein: IQ, Schulabschluss, geistige Zurechnungsfähigkeit wären alle nicht gekommen, ich spucke nämlich nicht irgendeine eskalierende Kette von Eigenschaften aus, auch wenn mir das vorgeworfen wird.

Im Gegenteil, ich habe jedes Wort bewusst gewählt und ich finde es wird auch klar, warum, wen man guckt auf welches Kommentar ich dabei jeweils antworte. Aber mir soll keiner vorwerfen mich nicht klar auszudrücken, deshalb ordne ich nochmal ein:

Der "Monolog P/L und Benchmark" dürfte wohl auf meine Kappe gehen. Das geht direkt auf Tribi ein, der in den Raum stellt, dass hier irgendjemand mangelnde Intelligenz unterstelle, wenn für 30% mehr Leistung 50% mehr bezahle. Das hatte aber so keiner gesagt (zumindest bis zu seinem Knoten im Kommentarbaum), das würde ich nicht sagen und um zu erläutern warum das nicht im Widerspruch zu einem rationalen P/L-Kriterium steht, muss man schonmal erklären, dass es personenabhängige Skalierungen der objektiv messbaren Leistung gibt, dann löst sich nämlich der scheinbare Widerspruch auf.

Unmündigkeit kommt auch von mir: Ich bin tatsächlich der Meinung, dass es mündiges und unmündiges Kundenverhalten gibt. Und ich zähle zu den Eigenschaften des mündigen Kunden, dass er keinen emotionsgeleiteten Blick auf Unternehmen hat, die in erster Linie sein Geld wollen. Und Treue ist so eine Emotion, die man sich für Menschen, nicht für Unternehmen aufheben sollte.

Misshandlung und Rechteverlust sind etwas, dass man als Kunde erfahren kann , wenn der Hersteller sich in Sicherheit wägt. Ich bleibe beim Beispiel Apple, es gibt natürlich andere: wer mir vorschreiben will, welche Programme ich auf meinem gekauften Gerät ausführen darf, der behandelt mich falsch und ich nehme das nicht hin. Würde ein Bekannter mir das Adminpasswort meines privaten PC vorenthalten wollen, wäre es ein Affront, eine falsche, schlechte Behandlung und ich würde mich zur Wehr setzen.

Zuletzt zur Aufklärung: "Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit." (Kant) Es sollte nicht überraschen, dass der Begriff im Kontext der Unmündigkeit fällt.
 
@regulator: Ja, leg dich ruhig dauerhaft auf eine Marke fest. Aber hoff, dass das nicht zuviel machen, das merkt die Marktforschungsabteilung nämlich recht schnell und dann werden die Preise zu Release erhöht, weil man ja erstmal die Fans abgrasen kann um die man nicht konkurrieren kann.

Hier ein kleiner Tipp: Heb dir deine Treue für echte Menschen auf, die können sie nämlich erwidern.
In emotionalen Beziehungen zu Firmen hingegen ist man stets der Ausgebeutete. Abstrakte Finanzmarktkonstruktion und nichts anderes ist nVidia (+ein Logo, damit es einen visuellen Anker für das Erinnern der Werbebotschaften gibt, damit sie ihre Manipulationswirkungen auf das Kaufverhalten entfalten können) tun sich mit dem normalen Erwidern von Gefühlen nämlich verdammt schwer.

Auf Treue können sie nur mit Ausbeutung reagieren, denn von einem Kunden, der die Konkurrenz nicht beachtet, muss man mehr Geld nehmen. Auf Nachsicht reagieren sie ihrerseits mit weiterer Missbehandlung, denn wenn man schon keinen Schaden daraus zieht beim Speicherinterface zu pfuschen, dann kann man ja auch beim nächsten Mal gucken, wo man spart, und auf Zuneigung reagieren sie mit Manipulation, denn wenn eine Marke Fans kriegt, dann lohnt sich also das Werbebudget und dann kann man noch mehr von dem Geld der Kunden nehmen um damit Werbung zu finanzieren, die wiederum dazu dient dem Kunden mehr Geld zu entlocken ohne die Leistung für ihn erhöhen zu müssen.

Nein, Firmen begegnet man am besten als mündiger und rationaler Kunde. Man fordert strickt Leistung und gibt sein Geld dorthin, wo man die meiste Leistung für das wenigste Geld kriegt. (Leistung kann auch die sozialen Leistungen gegenüber den Mitarbeitern einbeziehen).

Das sage ich jetzt nicht, weil ich Spaß daran habe, Leute in Winfuture-Kommentaren zu kritisieren. Als ich deutlich jünger war, habe ich mir schließlich auch die The-Way-It's-Meant-To-Be-Played-Dinger angeguckt. Aber ich habe ein persönliches Interesse daran, dass möglichst viele Kunden rational agieren, dann müssen die Firmen nämlich eher liefern.
 
@regulator: AMD und Nvidia sind beide ein Witz. Ich bleib bei 3Dfx.
 
@Smilleey: 3dfx wurde von Nvidia aufgekauft.
 
Läuft da Far Cry drauf?
 
@SpiDe1500: Bezweifeln würde ich das nicht wirklich es ist ledeglich eine Fragee der Treiber, Lestung genug hat sie, aber die ist nicht für diesen Bereich entwickelt.
Außerdem ist die dafür zu teuer.
 
@SpiDe1500: sollte das der gute alte crysis bash werden und du hast die Titel verwechselt? ^^ anders ergibt deine Frage keinen Sinn Oo
 
@ExusAnimus: Verdammt! Ich habs wirklich verwechselt, Asche auf mein Haupt. Natürlich war die gute alte Crysis-Parodie gemeint... (+) für dich.
 
3dfx ist aber agp. Ich glaub nicht das Crysis auf nem rechner mit agp noch läuft
 
Jetzt mal erlich, wenn einer mit 8k Video arbeitet, dann haben wir in 6 monaten eine kappute SSD ;) auch wenn 1 TB SSD, eine 90 GB pro tag transfer erlaubt brauch ja 8k 120 GB pro tag.. das ist dann schlecht für jede SSD.. oder ? ich glaube nicht, das die mit 8k Kompremiert nehmen..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr