75 Millionen Downloads: Pokémon Go pulverisiert alle Rekorde

Der Hype rund um das Augmented-Reality-Spiel Pokémon Go geht zwar schon einigen oder sogar vielen Leuten gehörig auf die Nerven, an der Popularität ändert das aber wenig. Eines steht aber fest: Die Anwendung wird alle Rekorde für mobile Games und ... mehr... Nintendo, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs Bildquelle: Niantic/Nintendo Nintendo, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs Nintendo, Pokemon Go, Pokemon, Niantic Labs Niantic/Nintendo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nicht mehr lange spätestens im dröflten Monat um 1000 Uhr ist der Hype vorbei.
 
@W!npast: Wenn der Hype vorbei ist, haben die Datensammler alles, was sie wollten. Und die Nutzer sind gelangweilt und haben im schlimmsten Fall sogar unnützes Geld investiert.
 
@Kobold-HH: Wieso unnütz Geld investiert? Wenn es Spaß macht, wars eher nicht unnütz. Bedenke, außer Essen und trinken ist so ziemlich alles "unnütz"
 
@Kobold-HH: Es ist das erste Spiel wo ich nicht irgendwelche InApp käufe machen muss um weiter zu kommen.
 
@JacksBauer: geb ich dir voll recht. man könnte für 1 € den beutel vergrößern aber ist eigtl überflüssig.
 
Selbst als Gelegenheitsspieler von Pokémon hab ich diesen tiefen Graben zwischen Anhängern und Hassern nicht verstanden.
Die einen sind gar zu sorglos und die anderen spielen sich zum Moral-Apostel auf.
"Deine Daten, deine Daten" posten sie via Android oder iOS auf Facebook... na herzlichen Glückwunsch.
"unnützes Geldausgeben" jammern sie. Und haben vermutlich noch nie im Leben Spaß gegen Geld gehabt. Ihr Kinderspielzeug wurde aus Findlingen selbstgehauen oder aus alten Baumstämmen handgeschnitzt.
Letzlich bleibt es doch jedem selbst überlassen, was er mit seinem Geld und seiner Zeit macht, solang er keinem schadet. Darüber zu urteilen ist in meinen Augen selbstherrlich.
 
@WaftOfSoul: Danke!
Verstehe sowieso nicht, warum da so viele rumheulen wegen In App käufe etc. Eben, wenns Spaß macht, so what. Andere zahlen 50€ fürs Fitness im Monat und gehen nicht einmal hin, andere versaufen locker 100€ am Wochenende. Bei Pokemon ist man wenigstens draußen, bewegt sich und trifft Leute!
 
@WaftOfSoul: Haters gona hate :-) Je toller etwas für die einen ist, desto idiotischer MUSS es für die anderen sein - das ist quasi Gesetz.

Bzgl. des Geld ausgebens hast du vollkommen recht. Zwar sträube ich mich auch noch gegen "In-App-Payments / Micro-Payments", mit monatlichen Gebühren ala WOW oder EVE kann ich mich aber anfreunden.

Hintergrund ist einfach, dass ich (persönlich) In-App-Payments zu unüberschaubar finde. Gerade Kinder / Jugendliche hauen da schnell mal viel Geld raus, ohne sich dessen bewusst zu sein. Bei einer monatlichen Gebühr kann es sogar ein 14 Jähriger einschätzen.
 
@WaftOfSoul: Ich finde eine andere Meinung zu haben ist noch das geringste Problem. Aber wenn ein Pokemon-Gegner solche aussagen macht wie: "Wenn ich noch einen Pokemon GO spieler sehe, fahre ich ihn um." oder ähnliche, dann muss man doch denken das die Spieler eigentlich die "Normaleren Menschen" sind.
 
@WaftOfSoul: Also ich spiele kein Pokemongo und ich bin kein Fan. Mir ist es aber egal wer wenn es wer spielt - ist doch gut wenn man etwas hat was man mag.. für mich wäre das halt nichts. Aber ich habe schon mal MMOs gespielt und da auch gezahlt - vielleicht bin ich daher zwar kein Fan aber auch kein Hasser. Mich nerven eher Leute, die mit Telefonen wie Zombies durch die Gegend gehen und denken sie haben stets Vorfahrt - naja was soll's..
 
Pokemon GO ist für mich nur ein weiterer Grund bei W10m zu bleiben. :D
 
@Chris Sedlmair: Ersetze Pokemon GO durch jede beliebe andere App die es für Android und iOS gibt.
 
@Chris Sedlmair: Wäre die Versuchung sonst zu groß? Mit diesem Mobile System kannst doch nix machen, gibt doch nur Schrott Apps da.
 
@JacksBauer: <Ironie> jo wie skype, facebook, zattoo, netflix, fitbit, slack, WhatsApp, office, spotify, 1password, audibel, blitzer.de, myTaxi, PayPal, Runtastic, StarMoney, TeamViewer, VLC, Wunderlist, Zendesk, ZDF..... alles Schrott </Ironie>
 
@gordon2001: Don't feed the Troll!
 
@gordon2001: Genau. Paypal. Wurde zurückgezogen. Skype ist für WP aufgelassen, die Universal App gefällt (mir) gar nicht, Zatto nutz ich nicht, Netflix hing laaang hinterher und tun es immer noch (Google Cast gibts zb. nicht), blitzer.de ist in AT eher unnötig, schaut aber auch mies aus, WhatsApp ist so ne sache, das ist immer noch ne Silverlight app, Spotify geht auf Android um welten besser, StarMoney nutz ich nicht, VLC hat auch Jahrzehnte gebraucht bis was raus kam, Wunderlist ist i.O, Slack genauso, Zendesk kenn ich auch nicht.
 
@Chris Sedlmair: Gibt mit Monster Buster und Qonqr fast identische Spiele auf Windows 10 Mobile, und das schon deutlich länger.
 
@DARK-THREAT: und was bringt das? Spielt doch nun mal jeder Pokémon Go und nicht Monster Buster. Und Spass machen solche Spiele nur wenn man nicht alleine spielt.
 
..... vielleicht sind einfach noch nicht genug Leute drauf gegangen? :-(
 
@cryoman: Da du noch posten kannst fehlt mindestens einer!
 
Habe momentan das Gefühl, dass es wieder weniger wird. In den ersten Tagen, als ich das Spiel selbst gespielte, habe viele getroffen die es auch gespielt haben, besonders in Parks oder an den Arenen. Heute spiel ich das Spiel kaum noch, da es auf iOs eigentlich fast unspielbar ist, achte aber trotzdem immer wieder mal, wer das sonst noch so spielt. Und die früheren Menschenmengen sind nicht mehr wirklich da zu finden, wenn überhaupt, dann vereinzelt.
 
@Ex!Li: Mittlerweile läuft das Spiel bei mir unter iOS ohne Probleme. Die Server sind nicht mehr so überlastet wie am Anfang.
 
@Chris81: Bugs die ich auch nach dem Update am 21.07 noch habe:
- Braucht sehr lange um sich einzuloggen, manchmal gehts auch garnicht.
- Wacht aus dem Energiesparmodus zwar auf, man kann aber keine Aktion durchführen.
- Bleibt nach dem Fangen von Pokemon manchmal hängen
- Es sind IMMER 3 Pfoten zu sehen, egal wohin man läuft und wie weit.
- Nach Neustart der App sind andere Pokemon in der Umgebung (Ist für mich ein Bug)

Alles auf dem iPhone 5S

So macht das spielen für mich zumindest kein Spaß
 
@Ex!Li: Der Fehler mit den 3 Pfoten ist immer noch aktuell und betrifft alle Spieler. Die ersten 3 Punkte hängen mit überlasteten Servern zusammen und treten bei mir mittlerweile nicht mehr auf.
 
@Chris81: Ganz am Anfang ging es noch. Ich vermute mal dass das zu sehr an den Servern gesaugt hat und deswegen (hoffentlich temporär) deaktiviert wurde.
 
@Ex!Li: Ja, die Trainer Club Login-Server sind manchmal überlastet. Mit Google Account gehts besser
 
Anfangs fand ich die Idee und das Spiel schon ganz cool aber mit den Map Hacks und den Bots hat das Spiel echt der reiz verloren. Ich denke auch dass der Hype spätestens im November vorbei ist wenn die nächste Pokemon Generation rauskommt.
 
@starchildx: Der Hype wird natürlich irgendwann abflauen... so ist das mit jedem Hype, völlig egal ob es der Hype zu etwas wirklich Gutem oder eher Mäßigem ist. Ich kann dir aber versichern, dass der Hype von Pokémon Go völlig unbeeindruckt von den bald erscheinenden zwei Nachfolgern ist, denn faktisch hat Pokémon Go vom Inhalt her mit den klassischen Pokémon-Games so viel zu tun wie Doom mit Skyrim.
 
Erscheint mir wenig, wenn man bedenkt wie groß der Hype alleine hier in Deutschland ist. 30 Länder, alle seit mindestens einer Woche dabei und nur 75Mio?
 
@wieselding: Finde die zahl auch was geringe da ich sehe wieviele hier in den Städten rumhängen. Man sieht teilweise ja nix anderes mehr.
Aber die Auswertung des Stores kannst e vergessen. Die hälfte aller hier in DE haben es per APK installiert das es nicht direkt verfügbar war. Wird in anderen Länder sicher ebenfalls so sein
 
echt nur 100 mio demnächst ? das hört sich irgendwie so wenig an wenn man bedenkt wie das thema die medien beherrscht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr Sony 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Sony 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Original Amazon-Preis
371,31
Im Preisvergleich ab
349,00
Blitzangebot-Preis
309,00
Ersparnis zu Amazon 17% oder 62,31