Jailbreak für iOS 9.3.3: Pangu knackt iPhone & Co. mit neuer App

Das für seine Arbeiten an Jailbreaks bekannte Team Pangu hat ein neues Werkzeug zur Entsperrung von iOS bis hin zur aktuellen Version 9.3.3 veröffentlicht. Zur Nutzung kann eine App auf 64-Bit-Geräten installiert werden, diese fragt aber nach ... mehr... iOS, Jailbreak, Pangu, iOS 9.3.3 Bildquelle: Pangu iOS, Jailbreak, Pangu, iOS 9.3.3 iOS, Jailbreak, Pangu, iOS 9.3.3 Pangu

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kleiner Tipp bzgl. der Reihenfolge:
1. iPhone Wiederherstellen
2. Backup wieder einspielen
3. Jailbreak durchführen.

Wenn 2 und 3 vertauscht wird, wird wohl das Profil überschrieben welches erstellt wird -> funktioniert nicht mehr. So zumindest meine Erfahrung grade.
 
Welche Vorteile bringt mir eigentich ganz konkret ein JB unter iOS? Es kann doch nicht normal sein, nur um zu beweisen das ich es voll drauf habe und cool bin, die hohe Wahrscheinlichkeit in kauf zu nehmen, das mein Gerät kompromitiert wird. Jungs, geht lieber Pokemon GO spielen und seit cool ( lool ).
 
@Ice-Tee: Du kannst das Phone "tunen". Zahlreiche Features, die es mittlerweile standardmässig in iOS gibt, waren zuvor nur via Jailbreak verfügbar.
 
@Ice-Tee: 98% der nutzer installieren einen jailbreak, damit sie nichts mehr für die kostenpflichtigen apps bezahlen müssen.
 
@LZ9900: lustig das in cydia genug apps gibt, die Geld kosten...soviel dazu.
Klar gibt es diese leute, aber dann kann ich auch sagen, jeder der sich android holt tut es nur um gecrackede spiele zu zocken.
Ich persönlich hab es seid dem iphone 3gs das erste mal wieder gemacht um einfach zu schauen was sich geändert und was möglich ist und rate mal wievle kostenpflige spiele ich umsonst gezogen habe...
 
@LZ9900: Dann gehöre ich wohl zu den restlichen 2%.
Wie schon erwähnt worden ist, durch die zahlreichen Cydia Plugins / Apps die man installieren kann, kann man sich das Smartphone anpassen. Man sieht auch das Apple auf die Bedürfnisse eingeht. Siehe z.B. (auch wenn nur eingeschränkt und nicht im vollem Umfang).
Slide2Kill (zum beenden aller offenen Apps gleichzeitig, ich frage mich warum die das seit Jahren nicht schaffen.)
TransparentVolume (Kann man Videos ohne lästige Einblendung schauen)
Wifi Passwords (stellt abgespeicherte Passwörter im Klartext dar, wenn man mit dem IPhone im Netz ist und zusätzlich noch mit dem Laptop usw. reingehen möchte, dann muss man sich nicht erst in den Router einloggen oder den Zettel rauskramen)
F.lux (eingeschränkt von Apple als Night Shift-Modus verwendet, allerdings erst AB IPhone 5s) (ich besitze noch ein 5er)
 
@LZ9900: Ja und 99% der Nutzer rooten Android für Piraterie, für Sideload sind sie wohl alle zu dämlich. Egal wie oft du das behauptest, es bleibt immer noch Bullshit.
 
@theBlizz: Mir wäre neu, dass man um "piraterie" zu betreiben unter Android root bräuchte, einfach die APK installieren und fertig.
 
@BartVCD: Und nichts anderes hat theBlizz geschrieben. Lies seinen Kommentar noch einmal ganz in Ruhe. ;-)
 
@theBlizz: mmh, ich hab mein androiden gerootet um usb datentraeger mit ntfs dateisystem anzuschliessen, werbung weitestgehend zu blocken und die app rechte detailierter anzupassen. ich gehoere wohl also zu dem restlichen 2%
 
@LZ9900: dafür braucht man kein jailbreak
 
@LZ9900: Du bist schon irgendwie zurückgeblieben, oder? Seit iOS 8 geht das auch ohne Jailbreak. Und seit der sideload-Methode erstrecht.
 
@Ice-Tee: Gleiche Gründe wie Root bei Android: Tiefe Eingriffe ins System die Apple nicht vorgesehen hat (Sachen wie Adblock, Firewall, Designänderungen usw.) und patchen von Apps ist auch einfacher dank dem Mobile Substrate Framework. (z.B. für Pokemon Go Cheats, um schnell wieder zu sinnvolleren Dingen zu kommen)
 
@Ice-Tee: SystemTweaks für den Startbildschirm (SBSettings), Themes (Winterboard Themes), früher war BiteSMS (SMS via Web) super.. mittlerweile muss ich auch sagen, dass ich (fast) nichts mehr vermisse. Selbst die automatische Displayänderung am Abend mit den Farben ist mittlerweile im iOS standardmäßig dabei
 
@Ice-Tee: Finde ich voll asi, nur um kostenpflichtige Apps dann kostenfrei erhalten zu können. Warum nicht zahlen, wenn ein App benötigt wird? Schließlich steckt da jede Menge Programmierung drin. Warum also soll der Programmierer nicht entlohnt werden? Wenn du den ganzen Tag buckeln gehst, möchte ich mal dein Gesicht sehen, wenn der Chef dir nen Vogel zeigt, weil du dein Geld haben möchtest. Also Leute, schon echt arm das als Haupgrund anzugeben. Bekomme gerade nen Würgreflex über soviel Aroganz oder einfach nur Dummheit.
 
Also bei mir funktioniert es nicht. Läuft zwar alles durch aber Cydia will sich einfach nicht installieren.
 
Naja aber bei Android braucht man Root eigentlich nicht mehr .. Ich meine Adblock , Designänderung geht auch ohne Root. Auch Apps Apk kann man ohne Root installieren.. Ich liebe Android weil man damit einfach wirklich alles machen kann.. Würde mir kein Apple Gerät mehr kaufen. Hab jetzt das Huawei Mate 8 .. Das für mich genialste Telefon das es zur Zeit gibt.. Ich mag ja einfach IOS nicht die Telefone von Apple sehen ja gut aus. Also Ein IPhone mit Android würde ich kaufen.
 
@gucki51: ach echt? Was kannst du den mit dem huawei machen was du mit nem iPhone nicht kannst. Spätestens mit dem jailbreak ist alles möglich.
 
@Fanel: eine zip datei entpacken. Ein Software update direkt über das handy . Alle video Formate abspielen ohne dass steht nicht unterstützte s Format. Einen normalen datei explorer mit zugriff Auf internen und externem speicher. Einfach mp3 aufs Handy spielen ohne Probleme.
Geht alles mit Android ohne root.
 
@gucki51: eine apk direkt über den browser herunterladen und installieren. Ist bei ios alles gesperrt. Also ein iPhone ohne jailbreak ist wirklich nur zum whatsapp schreibe n und telefonieren.
Ohne YouTube videos runter laden und per whatsapp verschicken geht mit Android ohne jailbreak
 
@gucki51: "ein Softwarekonzern Update über das Handy" im welchem Jahr bist du hängengeblieben wenn du meinst, dass das nicht möglich wäre. Damit ist schon mal klar nen iPhone hast du noch nie in den Händen gehabt.
 
@gucki51: wenn du kein root brauchst, dann nutzt du es nicht intensiv genug ;)
 
@gucki51: Eigentlich braucht man mit jeder neuen Version mehr Root als vorher. Finde ich schon traurig, wegen einfachsten Funktionen. Widget um mobile daten ein und auszuschalten? Ging früher ohne root, heute brauch man es. Schreibrechte auf SD Karte? Bis Android 5 hat man dafür Root gebraucht, ab Android 6 wurde es etwas geändert, so dass es auch so geht, wenn auch umständlicher.
Einfache Möglichkeit für Backup von Apps und App Daten? Geht nur mit Root (z.B. mit Titanium Backup).
Syncronisierung der Uhr mit Internet Zeit Servern? Geht auch nur mit Root.
Als Entwickler Host Einträge ändern damit man lokal testen kann? Auch nur mit Root. Geht selbst mit Windows einfacher.
Aber immerhin hat man bei Android nicht so Probleme mit dem rooten wie bei einem iPhone. Die Lösungen funktionieren in der Regel für die komplette Android Version, auch wenn Updates kommen. Mit KingRoot kann man viele Geräte über alle möglichen Versionen rooten.
Also Vorteile hat es viele, je nach Nutzer. Wer nur telefoniert und WhatsApp nutzt, braucht es nicht unbedingt. Wer mehr damit macht, kommt daran fast nicht vorbei.
 
Hat es schon jemand mit einem iPod Touch 6 geschafft? Bei mir will es nicht so ganz. Nachdem ich auf den runden Kreis klicke und dann den Powerschalter kurz drücke, rebootet der iPod direkt ohne mir eine Benachrichtigung anzuzeigen. Habe gelesen, dass die daran arbeiten. Wo kann man denn den aktuellen Stand der Dinge nachlesen? pangu.io zeigt mir auch keine Details.
 
Macht sich denn wegen der extra zu installierenden App und den dort einzugebenden Daten incl. Passwort niemand Sorgen? Ist das alles vollkommen koscher? Ich kenn mich da bei dem Apple-Kram nicht so aus, deshalb die ernstgemeinte Frage.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

iPhone 7 im Preisvergleich