Jetzt ist Schluss: Produktion der letzten VHS-Recorder wird beendet

In Japan wurde jetzt erneut das endgültige Ende eines Relikts aus den jungen Jahren vieler Nutzer eingeläutet. Der Elektronik-Produzent Funai Electric hat als letzter verbliebener Hersteller von Videorecordern angekündigt, die Produktion der Geräte ... mehr... Video, Videokassette, Vhs Bildquelle: Toby Hudson (CC BY-SA 2.5 AU) Video, Videokassette, Vhs Video, Videokassette, Vhs Toby Hudson (CC BY-SA 2.5 AU)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
War klar dass irgendwann Schluss sein wird mit der VHS-Kassette,
unpraktisch im Zugriff mit der vielen Umspulerei des Bandes um die passende Stelle zu finden, die nicht mehr zeitgemäße Bild- und Tonqualität, und die Alterung u. Abnutzung des Magnetbandes.

Ich frage mich gerade was ich eigentlich mit meinen alten Videokassetten mit eigenen Aufnahmen mache. Nochmal durchchecken, gleich entsorgen oder gar auf PC überspielen?
 
@Winnie2: Die Kassetten lagen nun so lange herum, ohne daß Du sie Dir angeguckt hast. Wenn Du die auf den PC überspielst, hast Du eine Menge Arbeit, und dann würden die Filme da ungeguckt liegen.

Bei mir ging es mit Filmen so. Mein Gott, was habe ich damals alles auf DVD gebrannt! Später dann alles auf Festplatte gespeichert. Und? Nie wieder geguckt!

Also ich würde sagen: Weg damit.
 
@Michael41a: Manchmal ist es aber, wenn es sich um Erinnerung der Familie handelt, eigenen Kindheit, als die eigenen Kinder noch klein waren usw., wichtiger dass man sie hat, als das man sie sich regelmäßig anschaut.
Einmal pro Generation reicht da und doch will man das nicht missen.
 
@Scaver:
Ja, ich denke da muss man schon unterscheiden zwischen Aufnahmen die man mit eigener Videokamera angefertigt hat u. Aufnahmen die man von TV-Ausstrahlungen gemacht hat.
Aber selbst bei TV-Aufnahmen gibt es "alte Schätze" die nicht mehr ausgestrahlt werden u. online nicht verfügbar sind.
 
@Winnie2: Ja da gebe ich dir Recht. Allerdings muss ich zugeben, dass mir da gerade nichts einfällt ^^
Als Kind der 80er finde ich Serien, Filme und auch Musik aus der Zeit immer wieder super. Und da finde ich alles.
Schwieriger, aber nicht unmöglich wird es mit alten Heimatfilmen usw. z.B. aus der Zeit meiner Großeltern. Aber auch hier gibt es meist genug Liebhaber, dass heut zu Tage fast alles digitalisiert wurde.

Und ich gebe dir Recht. Wenn wirklich etwas "wertvolles" dabei ist und man es bewahren will, sollte man Geld und Mühe investieren.
 
@Michael41a: Same here. Hatte über 300 VHS Kassetten. Immer wieder Sachen aufgenommen und nie geschaut. Habe dann nur ein paar Dokus digitalisiert die ich seit dem auch nie wieder geschaut habe. Auch habe ich früher mit meiner PCI TV Karte soviel aufgenommen und auf DVD gebrannt. Auch alles nach der Aufnahme nie wieder angeschaut. Vor einem Jahr habe ich alles entsorgt. Was da für ein Platz entstanden ist. Hat man wirklich Bedarf, dringend einen bestimmten Film schauen zu wollen, dafür gibt es doch mitlerweile genug Portale.
 
scho seit jahrzehnten nicht mehr genutzt... *gähn
 
bye bye VHS
 
hachja, wer erinnert sich nicht an den guten alten Bandsalat!!
 
Wahrscheinlich wurden die letzten VHS-Recorder für die ganzen Museen auf der Welt noch produziert. Schliesslich sollen die aktuelle und nachfolgenden Generationen wissen, wofür so ein altertümliches Gerät gut war. Obwohl ich selber mehrere davon früher hatte, wirkt es sehr nostalgisch und merkwürdig auf mich..Schöne Erinnerungen halt von früher. Irgendwann ist es aber gut.
 
könnten sie gleich mit blurays nachziehen, sind genauso überflüssiger Müll wie vhs...
 
@veraeppelt: Weil....?
 
@chronos42: Staubfänger, unnötiger Müll und kein wirklicher Vorteil ausser ich setz mich 1 m vor den 50" TV da sieht man dann tasächlich einen großen unterschied aber von der couch ist es relativ egal ^^
Dass es noch 3. Welt Internet gibt an machen Orten ist halt pech, wer sich für so einen Wohnort entscheidet hat aber andere Vorteile und muss meines Erachtens nicht meckern ... Ist wohl lange bekannt, dass es eben einiges kostet sowas auszubauen
 
@veraeppelt: Also ich sitze 2,50m vor 50" und man sieht es definitiv. Da was neues ansteht gibts aber nun nen Beamer und dann sind es 85".
 
@Paradise: wäre es mir trotzdem nicht wert dafür meine Wohnung mit eiener Blueray vollzumüllen die in spätestens 10 Jahren auf dem Hausmüll landet ;)
und bevor ich mir einen Film aussleihe und womöglich noch vergesse ihn zurückzugeben verwende ich doch lieber einen stream ...
Und bei den ganzen digitalen effekten heut zu tage finde ich es sogar eher besser wenn die qualität schlechter ist, da fällt es nicht so übertrieben auf dass die Schauspieler nur vor einer grünen Wand stehen ...
 
@veraeppelt: Seit wann gibt es nur Filme mit digitalen SFX? Auch 50 Jahre alte Filme gibts auf BluRay. Und warum in 10 Jahren auf den Müll werfen?

Bei der Stream Qualität bekomme ich Augenkrebs. Und für SD kommt MadVR zum Einsatz.
 
@Paradise: ^^ hab mich auch anfangs gefreut über HD Versionen von alten Filmen, leider wurden diese aber für unsere alten TV Geräte entwickelt und in HD Qualität fallen dann schon nervige sachen auf die einem vorher nie aufgefallen wären, da greife ich dann lieber zur schlechteren quali :)
Aber alles ansichtsache, zum Glück interessiert mich mitlerweile eh kaum noch ein Film da zock ich lieber ein aktuelles game hat man mehr von und optische medien sind hier ebenso überflüssig. Legt man die Blueray ein wird meist eh nochmal das ganze game aus dem netz aktualisiert ^^
Naja wenn du deinen letzten Bluray player wegwirfst und merkst, dass dein Medium nur noch eine Randerscheinung ist wie heute VHS können wir gerne nochmal schreiben ;) sehe es nur bei VHS und DVD wie viele ihre heißgeliebte Sammlung für nichts verscherbeln oder eben gleich wegwerfen daher wage ich einfach es mal diese Behauptung aufzustellen.
 
@veraeppelt: Du hast wohl nicht gelesen was ich weiter unten schrieb:
http://winfuture.de/news,93267.html#c2873549

Ich hab auch noch 6 Röhren TVs, Walkmans, MD usw...
Ich werfe nichts weg. Meinen Denon DVD-Player schon gar nicht da es mein SACD-Player ist. Ich kaufe billig/defekt und repariere es mir.
 
@veraeppelt: Gerade für Leute die hochauflösende Filme schauen wollen aber trotzdem mit Gurkeninternet ins Netz müssen und daher nicht streamen können sind Blu-rays immernoch die erste Wahl. Wieso sollte man sie also abschaffen?
 
@Cheeses: naja, an die Qualität einer BluRay kommen die Streams aber sowieso nicht ran. Eine echte Alternative wird das Streaming erst dann, wenn man komplette BluRays mit allem drum und dran, also "untouched" streamen kann. So wie jetzt ist es eher eine Notlösung für Sachen, die man nicht auf BluRay kaufen will.
 
@veraeppelt: Ich glaube kaum das so einen Spruch jemand ablassen würde der den ersten Walkman und Videorecorder erlebt hat.
 
@Paradise: habe sogar Plattenspieler noch miterlebt, das ist das einzige Medium das noch Daseinsberechtigung hat weil die digitale musik einfach nicht mithalten kann ... auch ein großes streit Thema ;)
aber Optische Medien kommen mir nicht mehr ins haus, Einfach nur überflüssiger Müll, meine Meinung und nicht mehr ;) also nicht angegriffen fühlen :)
Aber die Bildqualität steht in keinem Verhältnis zu dem Produzierten Müll den Bluerays verursachen daher sage ich Optische Medien nein Danke! Unsere Mülldeponien sind eh schon zu voll... Als Bluray eingeführt wurde habe ich alles entsorgt was auf CD/DVD war, selbst wenn ich noch eine Blueray eines Filmes habe schau ich lieber den qualitativ schlechteren Stream da ich keine lust mehr habe ein Medium zu wechseln
 
Ich habe noch einen VHS Player/Recorder und auch noch Kassetten. Aber beides schon seit min. 15 Jahren nicht mehr angerührt.
Bin nicht mal sicher, ob das Gerät oder die Kassetten überhaupt noch funktionieren.
 
@Scaver: Ich habe vor ein paar Jahren ein ganzes Regal mit hunderten von VHS Kassetten entsorgt. Ein Umzug war eine gute Gelegenheit. Auch wenn vieles dabei war, was mir mal wichtig war, ist es dennoch so, dass:

-einem vieles einfach nicht mehr interessiert und man es sich definitiv nie mehr anschauen wird.

-sich einem bei der Qualität der VHS Widergabe heute die Nägel aufrollen. Das ist nicht mehr akzeptabel und nicht mehr anschaubar. Ja, früher (tm) in den 80ern war das halt so, es ging eben nicht besser und auf der Röhrenglotze war der Bildmatsch (Horizontale Bildauflösung (Videobandbreite) max. lächerliche 3 MHz, vertikale Farbauflösung ca. 200 Zeilen) nicht ganz so schlimm. Aber wir schreiben mittlerweile 2016, es gibt heute keinen einzigen Grund mehr, sich so etwas anzutun.

Ich habe früher vieles auch auf DVD überspielt, das ist ebenfalls alles im Wertstoffhof gelandet, mitsamt den zum Überspielen notwendigen Geräten. Es sieht genau so scheiße aus wie VHS, nur halt von DVD. Auf einem modernen Flatscreen unerträglich. Und die CD mit der instabilen Drecks Videobearbeitungs-Software von Pinnacle habe ich am Ende der Aktion mit Begeisterung in den CD Schredder gesteckt....
 
@chronos42: Pinnacle? Davon kann auch ich ein Klagelied singen ^^. Niemals auch nur eine DVD damit gebrannt. Alles bearbeitet, dann hat die Software 8 Stunden auf meinem damals lahmen Rechner rum codiert um dann immer abzustürzen wenn es gerade ans brennen gehen sollte. Die Rohlinge waren dann immer für die Tonne weil diese tolle Software schon am Anfang des Codier Vorgangs immer die Ordner schon einmal drauf gebrannt hat. Seinerzeit kosteten die Shit Teile auch noch 10 Euro das Stück.
 
Meine Oma nutzt auch heute noch einen VHS-Recorder um Sendungen aufzunehmen und später anzusehen. Davon abbringen kann sie auch niemand, obwohl ihr digital Receiver und ihr neuer Fernseher selber aufnehmen könnten. Sie sagt dann das es seit Jahrzehnten das selbe Prozedere ist und sie sich damit bestens auskennt.
Mir wurde auch schon mal aufgetragen das ich noch einen Berg alte Familienaufnahmen digitalisieren soll. Bei Zeit muss ich das wohl auch mal angehen bevor davon nichts mehr übrig ist. Obwohl ich noch nicht weiß wie man das qualitativ am Besten anstellt.
 
@chris899: Am besten bald. Die Aufnamen verlieren ständig an Qualität
 
@Tommy1967: Habe nochmal nachgefragt, sind nicht mal "normale" VHS-Kassetten sondern diese kleinere Ausführung die in Camcorder reinkommt.
 
@chris899: Das sind Video 8 Kassetten, dafür benötigst du auch einen entsprechenden Video 8 Camcorder. Eine Alternative gibt es meines Wissens nicht. Habe mir selbst vor einigen Monaten davon ein paar alte Familienaufnahmen auf DVD anfertigen lassen. Kannst du in jedem Fotoshop für ein paar € machen lassen falls du, so wie ich, zu der faulen Sorte gehören solltest :)
 
@Ryou-sama: Was hat es den bei dir ungefähr gekostet ? Paradise hat weiter unten ja schon eine gute Anleitung gepostet. Kostet natürlich aber auch eine ganze Menge wenn man es selber macht, vielleicht kann man es dann auch in Auftrag geben.
 
@chris899: Ich kann dir leider nicht sagen wieviel es hierzulande kostet, habe meine im Kroatien-Urlaub für 2,50€/Kassette anfertigen lassen. Bin von der Qualität sehr überzeugt, merke jetzt mit bloßem Auge keinen Unterschied zum Original. Aber ich schätze stark dass es hier nicht mehr als 5-6€ kosten sollte, alles andere wäre mMn überteuert.

EDIT: Die Qualität wird bestimmt von Shop zu Shop variieren. Kommt eben darauf an wie es angefertigt wird. Ich hab einfach den erstbesten Fotoshop aufgesucht der mir über den Weg lief.
 
@chris899: Die USB Teile taugen nichts. So mach ich das: http://forum.gleitz.info/showthread.php?47572-TUTORIAL-Hochwertiges-Digitalisieren-von-analogen-VHS-Videokassetten-(und-andere)

Natürlich muss man erst mal Geld investieren. Ist halt immer die Frage wie viel man zu überspielen hat. Danach kann man die Geräte ja wieder verkaufen.
 
Im letzten Jahrtausend bin ich immer in die Videothek und hatte mir dort 3 Filme für 10 Mark fürs WE geholt. Ohh bin ich alt. Ich wußte gar nicht das die noch produziert werden. Schallplattenspieler gibts auch immer noch.
 
@Tommy1967: Ab und an mache ich das auch heute noch. Nur halt nicht mit VHS, sondern entsprechend mit BluRay. Ist im Endeffekt immer noch günstiger als eine Leihe per Stream und eine bessere Qualität hat die BluRay auch noch.

Aber ja... kommt wirklich nur noch ganz, ganz selten vor. Vielleicht einmal im Jahr.

Was die Schallplatte anbelangt: Da gibt's immer noch Liebhaber und generell scheinen die Schalllatten, so wird es jedenfalls hier und da immer wieder mal berichtet, ohnehin wieder ein kleines Hoch zu haben. Für mich persönlich unverständlich (mochte den Schallplatten-Klang mit dem ganzen Geknackse, etc. noch nie), aber hey - für die Liebhaber da draußen ist das ja nur von Vorteil. :)
 
@RebelSoldier: Ich habe selber noch 200 Schallplatten. Teils Orginale. Manche sagen das Schallplatten lebendiger und weniger steril klingen. Leider habe ich keinen Schallplattenspieler mehr.
 
@RebelSoldier: Die Platte klingt nicht besser sondern das Mastering ist bei CDs meistens verhunzt. Ein sehr bekanntes Beispiel war Californication von den Red Hot Chili Peppers.
CD Müll und Platte gut - da war es so schlimm das es selbst die nicht Audiophilen gemerkt haben.
 
@Paradise: Platte klingt räumlicher! Da kann es einem manchmal kalt den Rücken runter laufen, wenn (sehr gute) Boxen im 3mtr-Dreieck einen Sound abliefern, als wäre man im Konzertsaal. Im Übrigen um Welten besser als digital simuliert. Nebenbei ist das Frequenzspektrum deutlich größer.
Ich habe noch ein paar tausend Platten und keine! CD mit selber Aufnahme kommt an die Wiedergabe-Qualität eines guten analogen Systems heran. Dafür ist die Abtastfrequenz der Analog/Digital-Wandler schlicht zu gering, was aber an den technischen Möglichkeiten beim Start der CD damals lag (und heute noch gilt!)
 
@Tommy1967: Ganz schön teuer. Für 15 DM gabs bei uns Monatsabos. Durfte man immer 3 VHS-Filme mitnehmen und sobald man sie zurückbringt wieder drei neue mitnehmen. Einzelfilme hatten aber auch nur 1,50 DM gekostet. Hat sich also auch erst ab 11 Filmen gelohnt - war was für Filmjunkies. ^^
 
Hier sind noch JVC HR-S4700, JVC HR-S5800 und 2x JVC HR-S9500 am werkeln - erstens zum Digitalisieren und zweitens aus Sammlergründen weil ich noch gelernt habe solche Geräte zu reparieren.

Ich kaufe heute noch VHS Kassetten da es Filme gibt die es nicht auf DVD gibt und auch nie erscheinen werden.
 
@Paradise: Ich habe aus "nostalgischen Gründen" noch einen neuwertigen Panasonic NV-JS860, tatsächlich auch mit Strom versorgt und am TV angeschlossen. Wann ich das letzte mal eine Kauf-VHS besorgt habe, ewig. Allerdings habe ich mir erst gestern noch 5 Leerkassetten organisiert (neue 15 Jahre alte) :)
 
@44quattrosport: Meine letzte war Onkel Remus' Wunderland (Song of the South). Bin Cartoon und Disney Nerd :D
 
@Paradise: Hallo, wie Recht du hast.. :) Ich suche nämlich den Film "Cisco Pike" von Anfang der 70er in deutsch und den gab und gibt es nicht auf DVD, höchstens als Mitschnitt von TV auf VHS. Da du dich auskennst.. weißt du ein Forum oder eine Börse, wo ich danach anfragen könnte?
 
@blackymoni: Hätt ihn gefunden iwie. wie kann ich dir die info schicken? ;)
 
@blackymoni: Die beste Lösung: http://forum.gleitz.info/showthread.php?47572-TUTORIAL-Hochwertiges-Digitalisieren-von-analogen-VHS-Videokassetten-(und-andere)

Natürlich nicht ganz billig und Einarbeitungszeit.
 
also es gab ja wohl wenig praktischere Dinge wie Video Kassetten.
Ich hatte sie alle und habe die Geräte auch noch.
VCR, V2000, Beta und ganz klar, haufenweise VHS.
Immer wenn ich mal wieder ein Band einlege freue ich mich.
Also schnell noch einen besorgen
 
Ich hab mir vor Urzeiten mal so ne VHS/DVD-Kombi gekauft. Steht heut noch rum. Allerdings fungiert das Ding primär als Uhr. Wollte mir immer mal ne digitale Uhr als Ersatz kaufen, die das ersetzt. Aber es ist unheimlich schwer, flache ansehnliche digitale Uhren mit schmaler grüner beleuchteter Schrift zu finden, die nicht gleichzeitig ein Wecker/Radio sind. Voll die Marktlücke... ^^
 
@Trashy: Für 10-20€ selber basteln.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles