Microsofts Gaming-Sparte kämpft mit Problemen, hofft auf Xbox One S

Viel Licht, wenig Schatten. Das ist das Fazit der jüngsten Quartalszahlen von Microsoft. Doch es ist eben nicht alles rosig, vor allem das Gaming-Geschäft kämpft mit einigermaßen großen Problemen. Offizielle Verkaufszahlen zur Xbox One nennt ... mehr... Microsoft, Konsole, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, E3, Microsoft Xbox One, E3 2016, Xbox One S, Xbox One Controller, Xbox One Slim Bildquelle: Microsoft Microsoft, Konsole, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, E3, Microsoft Xbox One, E3 2016, Xbox One S, Xbox One Controller, Xbox One Slim Microsoft, Konsole, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, E3, Microsoft Xbox One, E3 2016, Xbox One S, Xbox One Controller, Xbox One Slim Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja, die Xbox One hat leider immer noch ein Problem mit dem Ruf, gar nicht mal so sehr mit der Qualität. Die One S könnte einen gewissen Schub bringen, da MS das versucht, was Sony mit der PS3 gemacht hat, nämlich einen günstigen Player für UHD-BluRays rauszubringen (bei der PS3 war's damals der normale BluRay-Player).

Bei Scorpio könnte das Ganze dann wieder vollkommen anders aussehen, da nach aktuellen Informationen Scorpio deutlich stärker als die PS Neo sein wird. ABER: hier könnte auch der Preis einen Strich durch die Rechnung machen.
 
@HeadCrash: Ich habe Xbox One und PS4 und hätte gerne einen UHD Player. Da es sich bei der One S nur um die normale One + UHD nur in kleiner handelt, warte ich lieber erstmal auf die Neo, welche auch deutlich schneller als die eh schon schnellere PS4 ist. Unabhängig von den Exklusives bekommt man bei der bald erscheinenden Neo einfach mehr fürs Geld, wobei der Preis abzuwarten bleibt.
 
@cvzone: Na, ich würde auch erst mal den Preis abwarten. Dass die Neo schneller ist, ist klar, die One S ist ja auch nicht als Zwischengeneration oder neue Generation gedacht, das kommt dann erst mit der Scorpio.
 
@HeadCrash: Stimmt, aber Scorpio dauert noch ne ganze Weile und es wundert mich einfach, dass sich Microsoft von der S nun soviel erhofft. Das Ding ist immer noch genauso lahm wie die erste One. Das Argument mit UltraHD zieht natürlich, aber die Neo soll ja bereits im Oktober erscheinen. Solange werden die meisten bei den UHD Disc Preisen sicher noch warten können und wollen.
 
@cvzone: naja, die ersten Quellen berichten schon von einem Release im Sommer 2017 für die neo. Wer da dann nicht mehr die paar Monate zur Scorpio warten kann, bekommt was er verdient ^^ aber momentan alles Spekulationen weil Sony gar nichts dazu sagt
 
@ExusAnimus: Ahja. Ok. Dann muss man wohl für sich entscheiden wie dringend man einen UHD Player haben möchte. ;) Billiger als diese dreist teuren Samsung und Panasonic Player werden die beiden Kisten ja alle mal.
 
@HeadCrash: Hmm, bereits veröffentlichte Spiele wie Halo5 sind auf eine Ziel-Auflösung und Frame Anzahl entwickelt, die die X1 bisher nicht liefern konnte, meint einige Spiele sind schon dynamisch.

Mit einer Xbox One S dürfte also ein Halo5 zum Beispiel ein deutlichen Performance Schub bekommen, da bereits dynamisch entwickelt.
 
@BufferOverflow: Daran glaube ich noch nicht, da die One S keine merklich höhere Performance haben wird. Das betont ja auch Microsoft immer und immer wieder.
 
@BufferOverflow: Die Argumentation von Microsoft bezog sich auf die Skorpio. Die Xbox One S ist in diesem Bezug technisch soweit absolut identisch und schnell die die normale One.
 
@cvzone: Die Neo wird sehr wahrscheinlich 400? kosten
 
@HeadCrash: "ABER: hier könnte auch der Preis einen Strich durch die Rechnung machen."

Genau, davon gehe ich seit der E3-Vorstellung auch aus.
 
@KoA: Da muss man abwarten, inwieweit sich Microsoft mit der Scorpio wirklich in den Markt "drücken" will. Auf der einen Seite könnten sie sicherlich so argumentieren, dass die "extreme" Leistung auch ihren Preis hat, auf der anderen Seite ist die Scorpio in meinen Augen der einzige Weg für MS wieder deutlich mehr Konsolen zu verkaufen. Die One S wird jetzt nur wegen des UHD-Laufwerks sicherlich ein paar aber bestimmt nicht die Massen zur Xbox ziehen.

Ich bin jedenfalls sehr gespannt.
 
es wird schlimmer werden. und das ist kein bash. die aus der not heraus getroffene entscheidung, die ehemaligen exclusives auch auf dem pc anzubieten ist der todesstoss der xbox one und der xbox one s. und das ist KEIN bash, ich mag die xbox one sehr gerne. aber das reicht nicht. und die paar ms freunde auf winfuture reichen auch nicht. eine konsole lebt von spielen die man nur auf der konsole erleben kann. das ist ein key feature. ohne das ist ENDE.
 
@Matico: Warum sollte es das?
Du weißt schon, das MS/Sony durch die Konsolen an sich nie Gewinn machen sondern durch die Spiele?
Ich als reiner PC Spieler hab mir nie eine Konsole gekauft und kann mir nun trotzdem die MS Spiele kaufen. Trifft auf viele andere auch zu.
Denkst du nun werden sich alle Xbox Besitzer einen Gaming-PC bauen? Nein, die werden trotzdem die Xbox nutzen. Falls doch ist es MS auch egal... Die kaufen dann die Spiele für den PC.
 
@Vietz: ich habe geschrieben todesstoss für xbox one und xbox one s. ich habe NICHT geschrieben für die gaming sparte von microsoft. es wird so kommen. leider.
 
@Vietz: Was du an der Sache aber vergisst, sind 3rd Party spiele. Wenn die Leute diese am PC Spielen verdient MS keinen Cent dran. Auf der Xbox One wären dafür Lizenzgebühren fällig. Und ich behaupte mal (ohne Quelle), dass 90+% aller Xbox One Titel 3rd Party Spiele sind.
 
@mike4001: des Pudels Kern! Das ist der Grund für den Store auf dem PC, und wiederum der Grund für das Gepushe von Windows 10.
 
@Skidrow: Richtig, drum wurde auch QB z.B. nur im Windows 10 Store vertrieben. Nur solange Microsoft eben 3rd Party Publisher nicht dazu bringen kann Ihre PC Spiele ausschließlich in Ihrem Store zu veröffentlichen, wird das Konzept finanziell gesehen nicht aufgehen.
Für die Spieler natürlich eine toll Sache, dass man jetzt wirklich die freie Wahl hat ob man am PC oder auf der Xbox One spielen möchte.
 
@Matico: wusstest du, dass Windows 10 jetzt die Ubuntu bash integriert hat?
... an nichts anderes konnte ich bei deinen Kommentar denken...
 
@baeri: gib mir bitte gründe warum ich mir eine xbox kaufen soll. also wenn ich nicht an microsoft hänge. und die meisten mögen microsoft nicht einmal. aber eine diskussion dazu kann man hier nicht führen ohne in ein lager gesteckt zu werden. leider. nur fürs protokoll. die xbox hat das bessere dashboard - mit abstand. sie haben den besseren controller. sie haben das bessere original headset. was haben sie nicht? das image, wirklich eine konsole zu sein. sony fans. spiele die ich nicht auch am pc oder auf der ps4 kaufen kann. ein vr headset im oktober. lassen wir einfach den kunden entscheiden und gucken wer recht hat. das ist so wie mit den windows phones. wenn man auf winfuture sagt, dass die dinger tot sind kriegt man minus. das ist die kunst der verdrängung. praktisch keine banking apps, facebook, amazon etc. abgekündigt und viele fakten mehr. man hat keine chance, drüber zu reden. weil es keiner hören will. ich drücke der xbox die daumen. wirklich. aber ich sehe keine echte chance mehr - bis zur scorpio. wenn das ding richtig power hat und irgendwas mit AR oder VR richtig gut macht dann könnte da was gehen.
 
@Matico: Dann zeig mir bitte einen Gaming-PC für max. 399 € (inkl. Windows), mit dem ich Quantum Break, Gears of War oder Forza zocken kann. Ich stimme dir zu, wenn man bereits einen Gaming-PC besitzt hat man keinen Anreiz eine Xbox zu kaufen. Aber wenn nicht, ist die Xbox die günstigere Wahl, denn die Spiele kosten dank Store dasselbe. Und ganz ehrlich, ein Konsolero bleibt ein Konsolero und wird nicht einfach zum PC-Spieler. Meine Meinung dazu.
 
@quinlan2703: Zeig du mir die 399-Euro-Konsole, die den zweifellos benötigten Office- und Internet-PC überflüssig macht. Und schwupps hat man 900 Euro Budget für den Gaming-PC, wofür man schon gute Hardware bekommt.

Edit: Und man muss am PC schon selten dämlich sein, die Spiele im Store zu kaufen. Sowohl was die Technik, als auch die Preise angeht. Pech hat man natürlich, wenn man genau jene Titel will, die es nur dort gibt. Aber durch Qualität fielen die bisherigen Store-Veröffentlichungen bislang noch nicht auf.
 
@Niccolo Machiavelli: Einen Office- und Internet-PC bekommst du heute mit 200-300 Euro Notebooks.
Ich zu meinem Teil habe zwar ein Surface Pro, also ein teureres Touchbook, aber auch nur weil ich stationäre PCs gar nicht mehr leiden kann. Unbequem, laut, teuer, Aufrüstwahn, Bugs, Treiberprobleme, Spiele nicht wieder zu verkaufen und dadurch teurer...
 
@DARK-THREAT: Ja. Und veraltete und langsame Konsolen bekommt man ebenso für wesentlich weniger als 300 Euro. Bedeutet nicht, dass man sich sowas auch zulegen sollte.

Edit: Als Surface-Besitzer über Treiberprobleme zu motzen hat ein bisschen was von Realsartire.
 
@Matico: öhhhh... ich hab noch nicht mal selbst eine ^^...
ich hab auch keine ps oder spiele auf dem PC...
bin hier der falsche "ansprechpartner" ^^

ich mag MS... aber ich bin nicht daran interessiert dass sie mit mir oder irgendjemanden Geld machen!
du hast die ganze zeit was von Bash geschrieben mehr hab ich nicht mitbekommen!

Das System was ich dir empfehlen kann ist, welches 1. deine Spiele laufen, 2. dein Geldbeutel hergibt und 3. bei welchen du das "beste" Gefühl hast... wenn du MS nicht magst, kaufs dir nich ^^
 
@Matico: Du scheinst aber davon auszugehen, dass jeder, der eine Konsole nutzt auch einen PC zum Spielen besitzt, und dann also keine Xbox mehr benötigt. Das mag in Deutschland nicht unwahrscheinlich sein, im Rest der Welt, insbesondere den USA, ist das aber weit von der Realität entfernt. Dort kommt der PC bei den meisten potenziellen Kunden in der Rechnung nicht vor, da lautet die Frage nach wie vor "PlayStation oder Xbox". Insofern ist die Entscheidung, die Spiele auch auf Windows 10 anzubieten, zwar für Deutschland, wo der PC als Spieleplattform traditionell außergewöhnlich stark ist, durchaus schädigend für die Xbox. Außerhalb Deutschlands werden die Auswirkungen jedoch meines Erachtens gering sein, insbesondere im Kernmarkt der Xbox, den USA.

Was mir viel wichtiger erscheint: Microsoft sollte sein Spieleangebot generell ausbauen. Ich mag die Xbox und spiele momentan auch ausschließlich auf der Xbox One, aber trotzdem bin ich im Zwiespalt, ob ich - trotz der vermutlich höheren Leistung der Scorpio - mir nicht doch lieber eine PlayStation Neo anschaffen soll. Ich habe einfach das Gefühl, dass das Spieleangebot von Sony deutlich vielfältiger ist.
 
@Max...: Wenn man einen Gaming-PC hat, macht es sicher mehr Sinn sich eine PS4 als eine One dazu zu stellen, die MS Exklusivspiele gibt es schließlich nun alle auf dem PC.

Das vielfältigere exklusive Lineup hatte eigentlich schon immer Sony. MS wirkte immer etwas Shooter-fixiert.
 
@Max...: wir warten einfach die verkaufszahlen ab. ich wünschte du hast recht.
 
Die Gamingsparte wird mangels VR Technik noch ordentlich ins Hintertreffen geraten. Hololens klingt toll, ist aber zu teuer und wird in nem Jahrzehnt erst beim Endkunden landen. Dann wenn andere Marken längst sowas anbieten.
 
@freakedenough: Ja VR das Totschlagargument. Richtig toll diese Spiele "irgendwas Simulator" und "Kneipe irgendwas VR", da lohnen sich die 1000€ für die Hardware richtig...
 
@freakedenough: VR kommt dann ja mit der Xbox Scorpio ;) Ich finde wichtiger, dass MS die One S jetzt zu einem sehr guten Preis raus bringt - anders können die mit der PS4 einfach nicht standhalten, als mit einem niedrigerem Preis. Denn aktuell ist es leider so, dass bei gleichem Preis die Kunden eher zur PS4 greifen, als zur One.
 
@freakedenough: Ich glaube, die meisten überschätzen VR, zumindest was die Langfristigkeit der Nutzung angeht. Für Spiele ist VR sicherlich super, aber das ist kein Alleinstellungsmerkmal einer Plattform. Wenn die Hardware stark genug ist, kann sie im Grunde auch VR. PS4 und Xbox One sind zu schwach, One S wird ebenfalls zu schwach sein, PS Neo wird vielleicht gerade so VR bringen, aber Sony ist auf seine eigene Hardware fokussiert. MS wird sich da sicherlich öffnen und mit anderen Zusammenarbeiten, was auch für die Scorpio ein Vorteil sein könnte. Dann kann man mit ner Vive oder Rift einfach VR nutzen.

HoloLens ist etwas ganz anderes und nicht primär für Gaming entwickelt. Dafür ist Mixed Reality aber etwas, das einen deutlich breiteren Anwendungsbereich als VR bietet und sich daher in meinen Augen langfristig durchsetzen wird. Und es wird kein Jahrzehnt mehr dauern, bis das Ding beim Consumer landet, da bin ich mir sicher. Dass bis dahin andere "längst" so etwas anbieten, wage ich zu bezweifeln, denn die Technologie ist deutlich komplexer als simples VR, das es schon vor 15 und mehr Jahren gab.

Bisher ist MS auch der einzige am Markt, der ein Produkt präsentieren kann. Magic Leap ist der zweite bekannte Player, der aber bisher immer noch kein echtes Produkt öffentlich vorgestellt hat. Und alle in diesem Bereich kämpfen mit denselben Problemen: Miniaturisierung der Komponenten, Leistungsfähigkeit der Prozessoren, Kapazität der Akkus. Da kommt sicher nicht mal eben jemand um die Ecke und bringt ein System, was all diese Probleme plötzlich löst.
 
Der erweiterte Farbraum und die HDR Funktionalität locken schon. Ohne entsprechendes Ausgabegerät aber uninteressant.
 
Ich denke wenn die Gaming Sparte sich nicht innerhalb dieser Konsolengeneration, also einschließlich Scorpio, erholt, wird MS die dicht machen. Stand ja schon öfter zur Debatte. Unter Nadella entwickelt sich MS immer mehr zum Business-Dienstleister bzw. Hardwareanbieter. Gaming passt da nicht wirklich rein. Für den Consumermarkt hat Microsoft sowieso kaum konkurrenzfähige Produkte und dieser ist zum Großteil durch Google und Apple besetzt. Das man mit dieser Ausrichtung erfolgreich sein kann, zeigt ja der aktuelle Quartalsbericht.
 
Die One S... Naja, müssen sie halt bringen, Hoffnungsträger ist das in meinen Augen aber nicht. Die haben für die Xbox noch genau eine Chance, um es rumzureißen. Das Stichwort ist da "Scorpio" und nichts anderes. Und das Ding MUSS einschlagen wie eine Bombe, sonst hat MS meiner Meinung nach den Konsolenmarkt auf ewig verloren.
 
Wird von schlauen Köpfen hier seit Monaten geschrieben. (Und damit mein ich mit Sicherheit nicht Ultraviolett)
Nun die Kunden nochmal mit einer S Version ausnehmen, bevor nächstes Jahr die Scorpio kommt, dürfte nicht gerade für einen besseren Ruf sorgen.

Man kann ihnen nur viel Glück wünschen, man kann nicht alles mit falschen Zahlen schönigen und schon gar nicht auf Dauer.
 
ist jetzt schon das 4 quartal in folge wo die xbox verkäufe zurückgehen also die s ist sicher nicht der grund wie ms es angibt im bericht.
 
es fehlen einfach die richigen spiele. mitlerweile gibt es gears m, forza usw aufm pc. warum also noch ne xbox kaufen? halo reizt seit der 343 übernahme eh nicht.
 
@cs1005: Nicht jeder hat einen solchen starken Gaming-PC, und vor allem nicht für 300 Euro. Ich würde immer eine Konsole einem lauten, stromhungrigeren und teureren PC vorziehen.
 
@DARK-THREAT: Teuer gerne, etwas mehr Strom zieht er wahrscheinlich auch, bietet ja schließlich auch mehr. Aber laut? Mein PC ist um einiges stärker, als jede Konsole, wahrscheinlich sogar stärker als die kommenden Konsolen und der ist !!unhörbar!!
Ich hatte zum Vergleich PS3 und Xbox One und beide waren (für mich) unerträglich laut.
Aber ich bin wahrscheinlich einfach verwöhnt.

Man darf sich halt keine 1000 Lüfter rein bauen, die Null bringen, sondern 2 richtige 140mm Case Fans auf 5v/7v, ein leises Netzteil, ein leisen und Starken CPU Kühler und nach Möglichkeit keine Hardware von AMD. Dann ist der PC Leise, wie dein Smartphone.
Da ist selbst ein Laptop ohne dedizierte Grafikkarte lauter ...
 
@Dragonmane: Ich habe in meinem PC ein beQuiet NT, einen beQuiet CPU-Kühler und 2 BeQuiet 120mm Lüfter. Die Graphikkarte hat auch einen Arctic Accelero Xtreme. Der PC ist im Idle über das 3-fache so laut als meine XBOX (die im Idle und unter Last immer gleich laut ist).
 
@DARK-THREAT: Dann machst du aber ordentlich was falsch, denn ich habe auch ein Bequiet NT und ein Bequiet CPU Kühler. Alleine die beiden sind schon unhörbar.

Da du selbst einen extra Lüfter für die Grafikkarte hast, kann man nur davon ausgehen, das du diesen hörst, insofern du eine AMD Karte hast und er voll aufdrehen muss, oder deine Case Fans auf 12v laufen lässt, was unsinnig und unnötig laut ist.

Oder dein Gehäuse besteht komplett aus Mesh oder ist ein billiges Alu Gerippe, was alles direkt raus lässt.

Irgendwas machst du auf jeden Fall falsch, weil das was du sagst eigentlich nicht machbar ist, wenn man die richtigen Komponenten kauft und diese richtig betreibt. CPU und Netzteil können es auf jeden Fall nicht sein, außer es liegt ein Defekt vor.
 
@Dragonmane: Um es zu verkürzen, mein System: http://www.sysprofile.de/id24921

Das Gehäuse ist zusätzlich doppelt mit 1mm Dämmplatten isoliert.
 
@DARK-THREAT: 4 Gehäuse Fans und dann auch noch wahrscheinlich auf 12v am laufen, da brauchst du dich wirklich nicht wundern.
Vorne ein 140er Fan auf 5/7v und hinten ein 140er Fan auf 5/7v und der Drops ist gelutscht.
Dann hast du insgesamt vllt 2-3° mehr im Gehäuse, dafür aber einen leisen PC.
Mehr braucht man nicht, alles andere ist totaler Overkill und quatsch und ich hab lieber 2-3° mehr im Gehäuse, als eine Turbine neben mir stehen zu haben.

Du kannst die Gehäuse Lüfter zum Spaß ja mal abstecken, dann siehst du es selber.

Selbst 1 Gehäuse Lüfter auf 12v wäre mir schon zu viel. Der wäre lauter als 2 auf 5/7v, es jemals wären.
 
@Dragonmane: Ich arbeite maximal 3h im Monat mit dem Rechner... da ist mir das egal. Zudem steht er nicht im Wohnzimmer, hat kein HDMI, ist auf dem Stand von 2009. Ich werde kein PC-Gamer mehr. 2001-2009 war ne interessante Zeit. Bin bequemer geworden...
 
@DARK-THREAT: War ja nur ein Tipp. Aber dann brauchst auch nicht verbreiten, dass PC's sooo laut sind, nur weil du ihn bei dir eben nicht richtig eingestellt bzw mit zu vielen Lüftern ausstattest.

Mein i7 6700k @ 4,5ghz mit einer 1070 GTX ist wie gesagt unhörbar.
Im Normalfall, (solange man keine AMD Karte hat) sind die Case Fans immer das lauteste, vor allem wenn man wie du extra BeQuiet Hardware kauft.
 
@Dragonmane: Also meine AMD-Grafikkarte ist leise.
Du kannst auch nicht alles über einen Kamm scheren. Es kommt auf den Hersteller und das verbaute Kühlsystem an, unabhängig vom Grafikchip.
 
@Unglaublich: AMD Karten, vor allem die letzten Generationen, sind dafür bekannt laut zu sein, egal ob Referenzdesign oder von anderen Herstellern mit custom Kühler.
Das liegt wie du schon sagst, am Grafikchip, denn diese ziehen zu viel Strom und werden deswegen zu heiß, so das eben gut gekühlt werden muss.
Dafür gibt es genug vergleich Videos auf YouTube.

Das selbe trifft übrigens auch auf die RX480 zu, welche zwar etwas besser geworden ist, aber dennoch immer noch viel zu laut ist.

Bitte erkundigen, bevor man etwas schreibt!!
 
@DARK-THREAT: Du machst was falsch. Ordentliche PCs sind leiser als die billigen Plastik Boxen PS4/Xbone.
Edit: Hab grad noch dein Sysprofil angeschaut. Da brauchst dich nicht wundert das deine Kiste laut ist. Der Phenom ist eine Heizung. Die GTX 260 ebenfalls. Vermutlich laufen deine Gehäuse Lüfter auch noch mit 12V?
Kurz Stromfresser/Heizung PC haste da aus heutiger Sicht.
 
@Dragonmane: wo ist denn die one unerträglich laut? Hattest du die unterm Kopfkissen? Selbst bei 30° Zimmertemperatur hört man von der nix...
 
@ExusAnimus: Ich kenne die nur von einem Freund und fand sie da eben sehr, sehr laut. Aber deswegen hab ich ja auch extra geschrieben, dass ich wahrscheinlich einfach nur verwöhnt bin.
Wenn ich spiele, will ich absolut nichts hören. Selbst ein Zugriffsgeräusch einer Festplatte, ist für mich nicht hinnehmbar.
 
@Dragonmane: Von der One hörst absolut gar nichts. Auch Nachts wenn alles leise ist übertönt sie der leise Fernseher. Einzig beim installieren von Disk hört man das Laufwerk ziemlich deutlich. Beim anschauen einer BluRay hört man es gar nicht. Das einzige Festplattengeräusch welches ich wahrnehme, ist das von der externen, aber da kann die One nichts dafür. Also entweder hat dein Freund eine defekte, oder du hast die Ps4 von der Wohnung nebenan mit der One deines Freundes verwechselt :D (ist nur Spaß)

PS: Dein Minus ist nicht von mir
 
@ExusAnimus: Tja dann kann ich es dir auch nicht sagen. Gibt es dort Berichte über defekte Lüfter oder ähnliches? Dann sollte ich ihn vielleicht mal darauf hin ansprechen. Die laute Festplatte ist mir natürlich auch aufgefallen, das war aber lange nichts gegen den Lüfter.

Wie gesagt ich bin sehr empfindlich, selbst eine Disk im Laufwerk ist für mich ein UNDING!!! Filme über DVD/Bluray könnte ich im Leben nicht mehr anschauen.
 
@Dragonmane: dann muss ein Besuch beim Bahnhof die reinste Hölle für dich sein ^^ du hast was falsch verstanden, die interne hdd hört man nicht, nur eine optionale externe, die würde an deinem PC den gleichen "Lärm" verursachen.
Zum Thema Lüfter hab ich aus dem Freundeskreis 2 Erfahrungen machen können. Bei einem drehte der große Lüfter der One selber laufend mit 100% und beim anderen hatte der Lüfter am Netzteil das gleiche Problem. Solltest ihn wohl drauf hinweisen, denn normal ist das nicht
 
@ExusAnimus: Nein, also ich hab seine interne sehr wohl gehört, zumindest bei der Installation und die war alles andere als leise.

Ja seine One ist leider vom LKW gefallen, also mit Garantie ist da nicht viel. :D
Werde es ihm dennoch mal mitteilen.
 
@Dragonmane: Gibt Anleitungen im Internet wie man den Lüfter wechselt
 
@ExusAnimus: Danke!! :)
 
@DARK-THREAT: sorry aber das war ein mal. und mein pc ist nicht viel lauter als meine ps4 (die ist ein düsenjet unter last) wen man es richtig angeht kann ein PC Lautlos und Leistungsstark sein. und die gtx 1080/70/60 brauchen weniger strom als die die 900er reihe. mein system hat nur ein 550 watt netzteil und wird nie ausgelastet hab eine 1080 mit 4690k. klar ist der Stromverbrauch höher aber dafür bekommt man viel mehr leistung für das Geld
 
Stückzahlen verkauf allein reicht doch nicht:
"Es ist eher eine Randnotiz der Ubisoft-Bilanz: Der Umsatzanteil der Xbox One im ersten Quartal des Fiskaljahres 2016-17 legte kräftig zu. 23 Prozent seines Portfolios verkaufte der französische Publisher während der letzten drei Monate auf der Microsoft-Plattform. Im Vergleichsquartal des Vorjahres summierte sich dieser Anteil nur auf 11 Prozent. Der Umsatzanteil auf der PlayStation 4 wuchs von 27 auf 31 Prozent. Die Wii U kommt mit ihrem Vorgänger Wii gerade einmal auf zwei Prozent im ersten Quartal und somit liegt sogar noch ein Prozentpunkt weniger als 2015-16.

Sonys Konsole ist klarer Marktführer bei den Stückzahlen der aktuellen Konsolengeneration. Auch fast jedes dritte verkaufte Ubisoft-Spiel geht für die PlayStation 4 über die Ladentheke. Allerdings scheint es so, dass Microsofts Xbox One in den letzten Monaten zumindest den Anschluss wieder herstellen konnte. Der gestiegene Anteil am Softwaremarkt so interpretiert werden, dass ein Xbox-One-Besitzer im Schnitt mehr Spiele kauft als ein Kunde, der mit der PS4 spielt.

Freileich basiert diese spekulative Schlussfolgerung allein auf anteiligen Entwicklungen im Ubisoft-Portfolio, ohne dass das Unternehmen absolute Stückzahlen genannt hätte. Da der französische Major aber zu einem der größten der Industrie zählt und fast durch die Bank multiplattform entwickelt, also keine Exklusivtitel für Xbox One oder PlayStation 4 führt, könnte sich in der Bilanz doch ein allgemeiner Trend abzeichnen."

quelle: http://www.mediabiz.de/games/news/holt-xbox-one-gegenueber-ps4-auf/409413
 
@darius_: es gibt außer Fifa auch noch andere Spiele? ;)
 
Xbox einstampfen, Problem gelöst. MS soll lieber nach PC Gamer schauen. DirectX 12 stinkt bisher sehr.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles