Star Trek: Netflix sichert sich neue Serie, wird auch alle alten bieten

Das kann man sicherlich als Hammermeldung bezeichnen: Denn heute wurde bekannt gegeben, dass sich Streaming-Anbieter Netflix die weltweiten Ausstrahlungsrechte an der neuen Star Trek-Serie gesichert hat. Mit Ausnahme der USA und Kanada wird man die neuen Abenteuer ... mehr... Serie, TV-Serie, Star Trek, Cbs Bildquelle: CBS Serie, TV-Serie, Star Trek, Cbs Serie, TV-Serie, Star Trek, Cbs CBS

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So eine geile News.. also bald Neelix and Chill

https://pbs.twimg.com/media/Cnp2lwPXEAAsrZw.jpg:large
 
@Slurp: lol - is in China wieder ein Sack Reis umgefallen???
"Echte" Fans haben sowieso alle BluRay's - wer braucht da Netflix, das - nebenbei gesagt - "Lichtjahre" hinten nach ist... (bezogen auf die "existierenden" Folgen natürlich)

...und jetzt bitte Minuse, das die Wände wackeln ;-))
 
@Zonediver: Hätte dir niemals ein Minus gegeben, aber wenn du so schön darum bittest... ;)
 
@Zonediver: Alle "ein bisschen"-Fans wie ich.

Selbst wenn ich DVD oder BR hätte, es fehlt das Gerät diese abzuspielen (ich glaube mein alter rechner der als ersatz im keller steht hat noch ein DVD-Laufwerk).
 
@Zonediver: Wenn zum Beispiel TNG in der 1080p Version angeboten wird, ist das schon ein Hammer. Hätte man die BluRays jeweils zum Release gekauft, hätte man 350€ für eine einzige Serie bezahlen müssen. Dann doch lieber 3 Jahre Netflix...
 
Richtig geile News.
 
@picard47: Jean Luc? Du hier, um diese Zeit? Ich dachte, die Vulkanische Akademie der Wissenschaften hat Zeitreisen für unmöglich erklärt?
 
@crmsnrzl: Transporterunfall. Was auch sonst.
 
@crmsnrzl: Seit wann haben die mal Recht ^^
 
@crmsnrzl: Das war bevor Vulkan explodiert ist.
 
@Bautz: Das ist die JJ Abrams Zeitlinie... muß man nicht drin leben.
 
@Chris Sedlmair: Es gibt keine unterschiedlichen Zeitlinien! Sagte die Vulkanische Akademie der Wissenschaften.

9 der 10 Stimmen in meinem Kopf sagt es gäbe keine anderen Stimmen. Die 10. summt die StartTrek-Titelmelodie (Tetris ging ihr nach 10 jahren etwas auf den Sack). ;-)
 
geilgeilgeil
 
Hoffentlich cremen die sich in der neuen Serie nach den Außeneinsätzen wieder ein.^^
 
@doubledown: T'Pol sah immer gut aus ^^
 
Beste News der letzten Jahre!
 
Weis jemand wo die neue Serie Zeitlich angesiedelt ist?
Mich würde ja eher die ferne Zukunft reizen also nach TNG oder Voyager.
 
@cathal: Dazu gab es bereits Spekulationen, die aber abgeschmettert wurden. Offiziell ist nichts bekannt.
 
@cathal: Es ist sehr wahrscheinlich, dass sie zeitlich knapp hinter den DS9/VOY liegen wird und zwar im original Universum (letzteres ist sicher!).
Weitere Spekulationen, wie zwischen Kirk und Picard, wurden schon dementiert.
 
@Scaver: Danke für die Info, klingt jedenfalls interessant genug um über ein Abbo nachzudenken :-)
 
Irgendwie ist Star Trek vollkommen an mir vorbeigegangen. Aber weder die Serie noch irgendeinen Film davon gesehen. Das einzige was ich darüber weiß ist, dass es im Weltall spielt. Bei der Euphorie scheint es, als hätte ich was verpasst.
 
@FuzzyLogic: Star Trek ist... beinahe eine Vision der Zukunft der Menschheit, überwiegend im 24. Jahrhundert. Das eintreffen einer Spezies (Vulkanier (prominentes Beispiel: Spock)) hat die Menscheheit nach dem 3. Weltkrieg so zusammen geschweißt, wie es nie ein Mensch für möglich gehalten hat.
Es gibt kein Geld, keine Armut und keine Krankheiten sowie auch keine Staaten mehr im eigentlichen Sinne. Eine Art Wohlstandssozialismus, da Energie theoretisch unendlich vorhanden ist.
Um es mit den Worten von Jean Luc Picard zu sagen:
"Die Wirtschaft der Zukunft funktioniert ein bisschen anders. Sehen Sie, im 24. Jahrhundert gib es kein Geld... Der Erwerb von Reichtum ist nicht mehr die treibende Kraft in unserem Leben. Wir arbeiten um uns selbst zu verbessern - und den Rest der Menschheit."
 
@kkp2321: Man muss dazu sagen, dass das "kein Geld" nur für die Erde und einige andere Planeten/Völker gilt... in der Föderation gibt es natürlich auch Währungen, prominent hier die Credits.
 
@Slurp: Da ich von der Menschheit sprach, sprach ich auch in erster Linie von der Erde. Auch Goldgepresstes Latinum ist keine unwichtige Währung.
 
@kkp2321: Natürlich... ich wollts halt nochmal explizit erwähnen, weil viele "die Menschheit" gleichsetzen mit "die Föderation". Und ja, GpL natürlich auch.
 
@Slurp: Wobei ich hoffe das sie das Thema in der Serie etwas... sauberer gestalten. Scotty kaufte sich ein Boot, Jake gab zu nicht um sonst zu arbeiten... man drückte sich bisher immer ein bisschen vor der Thematik.
 
@kkp2321: Ich weiß, was du meinst und ja, sowas darf gerne ein wenig genauer/besser beleuchtet werden als bislang.

Aber so oder so, mit dem bisher bekannten Essemble an involvierten Personen bin ich guter Zuversicht, dass das ne klasse Serie werden kann.
 
@Slurp: Ich finde schade das Jonathan Frakes überhaupt keine Rolle spielt. Weder vor noch hinter der Kamera. Er ist der Star Trek Versteher überhaupt, meiner Ansicht nach, da er fast als einziger mitwirkender Schauspieler der Serie auch Fan (sowie Produzent und Regisseur) davon geworden ist. Anders als Patrick Steward, für den das einfach nur eine Rolle war, die sein Leben entscheidend und positiv verändert hat, dessen Bedeutung für ihn aber eher marginal ist. Oder William Shatner, der selbe sagte, er habe unter der Rolle gelitten, weil er als William Shatner und nicht James T. Kirk angesehen werden möchte. Dementsprechend unfreundlich war er zu seinen Fans. Er hat 30 Jahre gebraucht um das zu akzeptieren.
 
@kkp2321: Naja, es ist ja noch etwas Zeit und es ist ja trotz allem nicht ausgeschlossen, dass Frakes nicht trotzdem in einigen Episoden die Regie übernimmt... sofern er überhaupt Lust darauf hätte ^^ Gleiches gilt aber auch für Roxanne Dawson und Robby McNeill... deren Art Episoden zu machen, gefällt mir auch unglaublich (gerade die Arbeit, die Robert bei Chuck abgeliefert hat, ist erste Sahne und würde vollkommen zu Fullers Art passen).
 
@Slurp: Er hat sich öffentlich regelrecht dafür beworben. Keine ahnung woran es scheiterte.
 
@kkp2321: Ach, stimmt.. ja, ich entsinne mich... Na, mal sehen, was noch so wird und wer noch dazustößt. Bin auch auf den Cast gespannt.
 
@kkp2321: Als Empfehlung: Die Hörbücher "Titan" gesprochen von der deutschen Frakes-Stimme. Überhaupt eine der besten Syncronstimmen Deutschlands, und auch super Hörbücher.
 
@Slurp: oder goldgepresstes Latinum :)
 
@FuzzyLogic: Macht nix - dafür haben alle anderen eben Defizite bei Dingen, wo Du Dir dann denken wirst: 'Nich wirklich?

Wenn Dich mal jemand zu einer FedCon mitschleifen will, sag getrost 'Nein, Danke'. Das wäre dann in etwa so, wie Disneyland oder Soltau, aber keine Achterbahnen vertragen. :D
 
@FuzzyLogic: Ansichtssache. Ich als Trekkie kann nur sagen "JA". Wichtig: Die neuen Filme sind KEINE Star Trek!
 
@Scaver: Lohnt es sich denn jetzt noch einzusteigen? Und wenn ja, wo? Oder ist das ganze jetzt schon zu "angestaubt"?
 
@FuzzyLogic:
Es lohnt sich immer, das anzuschauen. Chronologisch müsstest du mit Enterprise (Serie) anfagen. Allerdings Empfehle ich dir TOS (Die erste Serie) danach die Filme 1-6, Dann Next Generation. Dann Film 7 und 8 Dann Voyager und DS9 (Da ist die Reihenfloge fast egal.) Danach Film 9 und 10. So ungefähr.
 
Die alten Serien gab/gibt es doch die ganze Zeit schon via Amazon Prime.
Das hat doch mittlerweile auch jeder Haushalt eigentlich mindestens 1x, also nicht so der Hammer jetzt.
Aber klar, neue Serie 24h nach Austrahlung ist schon nice :)
 
@mArcometer: Ich meine es sind nur VOY und TOS auf Amazon.
 
@mArcometer: bei prime fehlte diverses, ganze staffeln zwischendurch und prime ist dermaßen unübersichtlich...
 
@mArcometer: Grad DS9 ist nicht auf Amazon... Nur TOS und VOY :(
 
@mArcometer: Okay, dann habe ich das nicht richtig bemerkt, weil ich VOY schon immer liebe. TNG schaue ich noch gerne und DS9 okay... TOS und ENT bräuchte ich jetzt nicht.
 
@mArcometer: 1) Ups, verdrückt, das hätte kein Minus werden sollen, sorry falls Dich das interessiert ;) 2) Für mich persönlich muss man bei DS9 die ersten 3 Staffeln überstehen, dann wird es die beste Serie im Star Trek Universum.
 
Das sichert Netflix mich für mehrere Monate ^^
 
Ist zwar toll mit den 24 Stunden aber ich wette das es dann in englisch sein wird oder?
Falls dem so ist, gibts kein Geld von mir fürn Netflix Abo.
 
@sl55: Nee, muss nicht sein. Es gibt etliche Serien, die in USA/UK und D "zeitgleich" (ggf. einige Tage später) gestartet sind und bereits synchronisiert waren.

Aber letztlich hilft nichts weiter, als abzuwarten. Denn ich kann mir gut vorstellen, dass selbst Netflix bzw. die Produzenten noch keinen "genauen" Zeitplan haben, wann die synchronisierten Fassungen bereitgestellt werden (können) oder ob sie bereits zum Start der Serie verfügbar sind.
 
@sl55: GoT läuft bei uns auch ein Tag später auf deutsch. Ist ja nicht so, dass die mit der Vertonung erst nach der US austrahlung anfangen :)
 
@Conos: Selbiges bei The Walking Dead.
 
Abwarten... für die letzte Star Trek Reihe mit Captain Jonathan Archer würde ich jetzt kein Netflix Abo abschließen.
 
@Lastwebpage: hast du sie dir die letzter Zeit nochmal angesehen? ENT ist eine vollkommen unterschätzte Serie, kam damals nur leider echt zur falschen Zeit.
 
@Slurp: Ja, sehe ich ganz genauso. Ich fand ENT auch sehr gut und werde sie mir sicherlich mal wieder ansehen, sobald sie auf Netflix verfügbar ist.
 
@Slurp: So schauts aus. Ich hätte mir sehr noch wenigstens zwei weitere Staffeln gewünscht. Bei allem was recht ist, haben die Protagonisten von DS9 und VOY wenigstens eine Staffel gebraucht, um in ihre Charaktere zu finden. Insbesondere trifft das auf VOY zu. Paradebeispiele sind dort Belana Torres und Captain Janeway -.- Regelrecht grausig, wenn man durch die Serie durch ist und den Spass nochmal von vorn beginnt.

ENT war von Anfang an auf dem Level, dass die anderen beiden Franchise-Serien erst später zeigten.

Leider aber ist allen Dreien (im späteren auch bei TNG) eine Sache gemein; damit es auf Dauer nicht oede wurde und um die Zuschauer bei der Stange zu halten, bedurfte es irgendwann richtig fieser Gegner, Schlachten usw. Letzten Endes ist also jede Serie für sich irgendwie vorhersehbar - nur der zu erwartende Gegner variiert. Aber irgendwas ist ja schliesslich immer.

By the way - was kost ein Netflix-Abo? Gleich mal guggen.^^
 
@Diak: Wenn du noch nie kunde warst, ist der erste Monate for free.
 
@kkp2321: Hab ich mitlerweile gelesen, danke. Aber um auf die zwei größeren Pakete anzusprechen:

Finde ich in meiner Familie noch 1 oder 3 weitere User, könnte ich ja den Abopreis auf 1/2 bzw 1/3 oder 1/4 drücken. Nun die Quizfrage; ist es netflix wurscht, ob die Zuschauer, welche dann gleichzeitig on wären, nicht die gleiche IP inne haben oder müssen das zwangsweise dann mehrere Zuschauer/Haushalt (bzw VPN) sein?

Sonst könnte man ja eben das 12EUR/Monat Abo nehmen. Fänden sich drei weitere, wäre das quasi 3EUR für jeden. Das wäre dann schon recht preiswert, wie ich finde - oder unterliege ich damit einem falschen Gedankengang?
 
@Diak: Das ist Netflix Banane. Der 2. kann neben dir sitzen und aufm Tablet was anderes gucken als du aufm TV oder auch in einem anderen Bundesland sein.

Der Gedankengang ist prinzipiell richtig. Allerdings gibt es bei den Profilen keine Zugriffsbeschränkungen was den Nutzer angeht. Soll heißen, jeder kann jederzeit jedes Profil auswählen an seinem Gerät und du musst die Account-Daten mit den anderen Beteiligten teilen. Sollten also Leute sein, denen du vertraust.
 
@crmsnrzl: "Sollten also Leute sein, denen du vertraust." - Das war jetzt eh Vorraussetzung. ;)

Danke für die Klarstellung.
 
@Lastwebpage: Ich fand sie anfangs ganz gut, mit der Zeit aber immer langweiliger. Nachdem ich dann regelmäßig bei den Folgen eingeschlafen bin, hab ich sie nicht weitergeguckt ;D
 
@dodnet: Wie konnte man bei ENT Staffel 3 und 4 einschlafen (einzelne Folgen mal ausgenommen)? :)
 
Ich kann wirklich nur hoffen, dass die neue Serie wieder Roddenberry Star Trek wird, und nicht JJA Star Dreck.
Wenn die die versauen, dann werde ich echt sauer.
 
@Freudian: Wenn sie das versauen ist Star Trek vorbei. Das ist die letzte Chance, es aus der Grube zu ziehen.
 
@Freudian: eben! JJA hast nicht drauf. Das ständige Gedrehe der Perspektive geht mir auf den Zeiger!
 
@zivilist: Also mein 3 Meter-STAR WARS-Romane-Regal kann ich ja seit JJA in die Tonne kloppen...
Wo sind Jacen, Jaina und Anakin Solo?
Einfach ausradiert...

Gestern hab ich per Zufall "Into the Darkness" im TV geschaut... GEIL!!!
Nur die massenhaften Werbeblöcke haben mich genervt.

War jedenfalls mal ein Star Trek-Film den man sich komplett anschauen konnte.

Die erste Serie war spitze, danach nur noch Gääähhhn, im TV wie im Kino...

Werde in die neue mal reinschnuppern.
 
nett. finde ich richtig nett. hoffentlich von TNG die überarbeiteten HD versionen. das wäre einfach zu genial =D
 
@Tea-Shirt: Das werden sie wohl sein, sind es in den USA ja auch.. genau wie auch TOS Remastered
 
geilgeilgeil. Fange mit Voyager an, dann vielleicht ENT.
 
Also wenn die neue Serie nicht diese alternative Zeitlinie aufgreifen wollte (bin von der auch nicht so wirklich ein Fan) und ST keine Lust hätte, noch weiter in der Zukunft Zeugs zusammenzustricken, dann wäre der Zeitraum ~80 Jahre vor TOS doch recht nett.
Früher oder später gehts dann dort auch richtig schön zur Sache, wenn nämlich die Sternenflotte Krieg gegen einen unbekannten Feind ausfechten darf. (Da war ENT leider etwas flexibel gegenüber dem, was die älteren Serien zu dem Thema gesagt hatten, denn die Romulaner hatte man angeblich vor und während des Krieges nie gesehen bzw auf dem Schirm gehabt, aber in der einen Folge mit der Miene waren sie ja auf dem Schirm... nunja...).

Der Krieg gegen die Romulaner führte zur Installation der entmillitarisierten Zone - die Vereinbarung wurde (weiß gar nimmer, wann und wo das verlautbart worden war) ohne Bildübertragungen ausgehandelt. Cineastisch vlt etwas schwierig, aber die Romulaner könnten wirklich etwas Sendezeit brauchen. Von den drei "großen und alten Gruppen" sind die irgendwie noch am wenigsten bekannt und böten somit durchaus noch Potential. Es sei denn natürlich, man wirft das nun endgültig über Board und wir sehen die Rihannsu eben doch.

Klingonen und Borg gabs ja nun leider bis zum Abwinken und wenn ich das Vorabvideo sehe, weis ich ja leider auch, wohin die alternative Reise gehen wird... Man kann eben nicht alles haben. Vlt. irr ich da ja noch - abwarten und Earl Grey schlürfen
 
@Diak: Also ich hab noch nicht genug von den Borg. :D
Aber stimmt schon Romulaner wäre sehr interessant..
 
Meint ihr die Serien bleiben dann "für immer" bei Netflix? Oder dieser Mist wie bei Amazon wo mittendrin dann auf einmal ein paar Staffeln down sind..

Hab alle Serien schon 2x gesehn (Voyager 4x), aber ich glaube der Stream wird besser sein als DVD Qualität...
 
War es nicht so das Netflix keine Serien anbieten wollte die noch im 4:3 gedreht wurden?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Star Trek (PC) im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles