Nintendo PlayStation: Teardown des 2015 aufgetauchten Prototypen

Vor etwa einem Jahr tauchte ein mysteriöser Prototyp namens "Nintendo PlayStation" auf. Diese Kombination der heute fast jedem vertrauten Markenamen musste man erst einmal verdauen. Doch diese (geplante) Kooperation zwischen Sony und Nintendo wurde ... mehr... Sony, Nintendo, Prototyp, Nintendo PlayStation Bildquelle: Reddit Sony, Nintendo, Prototyp, Nintendo PlayStation Sony, Nintendo, Prototyp, Nintendo PlayStation Reddit

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr Interessant. Die Frage ist die ich mir stelle, wieso die "Konsole" nie auf dem Markt gebracht worden ist. Immerhin eine gute Kombination. Was wohl als nächstes raus kommt "Sony BOX entdeckt" :D
 
@Vash91: Kannst davon ausgehen, das eine Seite zu viel "Kohle" haben wollte
 
@Lon Star: Das könnte ein Grund sein, aber handelt man sowas nicht vorher aus bevor ein fertiger Prototyp vorhanden ist? ^^
 
@Vash91: jein ^^
 
@Vash91: Nintendo hat aus bisher offiziell nicht bekannten Gründen die Zusammenarbeit mit Sony gekündigt. Sony war deswegen so Sauer, dass sie nun ihre eigene Konsole auf den Markt bringen wollten.

Vermutet wird, dass es etwas rund um die CD Technologie zu tun hatte, z.B. Lizenzgebühren oder damals auch im Großen und Ganzen fehlende Kopierschutzmaßnahmen von CDs.
 
@Scaver: laut diverser retro youtuber lag es an den Vorderrungen Seitens Sony dass diese alle Rechte an Nintendo Produkten (Mario,Zelda...) bekommen würden weshalb sich Nintendo dann für Panasonic entschieden hat, denen man dann trotzdem die Rechte gegeben hat was zu den tollen panasonic zelda und mario titeln geführt hat ^^
Hätten sie sich doch mal lieber mit Sony verbündet.
 
@veraeppelt: Nicht die Rechte an den Nintendo Produkten, sondern die Lizenzgebühren die fällig sind um die Spiele auf CD zu veröffentlichen wollte Sony haben. Also eine der Haupteinnahmequellen. Und Sony wollte ein "All-in-One" Gerät das sowohl SNES-Module als auch SNES-CDs abspielen kann, eben die Playstation, veröffentlichen. Zusätzlich zu dem geplanten CD-Addon des SNES.

Beides wollte Nintendo wohl nicht hergeben. Deswegen haben sie hinterrücks mit Philips (nicht Panasonic ^^), Sonys größtem Konkurrenten verhandelt.
 
@James8349: Oh man wenn alle nicht so gierig wären, dann wäre das bestimmt ein Klasse Produkt geworden. Mir ist schon klar das ein Unternehmen auch wirtschaftlich handeln muss, aber wie man sieht läuft es nicht immer glatt.
Naja und zu Phillips sage ich lieber nichts :D
 
@Vash91: Du darfst die möglichen Spiele nicht mit den PlayStation-Spielen vergleichen. Von der Hardware wäre es noch immer ein Super NES gewesen ohne z.B. die 3D-Möglichkeiten der PlayStation. Vielleicht hätte man die Zusatzchips wie den SuperFX-Chip aufs SNES-CD-Board gepackt, aber trotzdem bliebe es ein SuperNES.
 
@Vash91: Ein schöne Zusammenstellung der Geschichte. https://youtu.be/3JKAPMh3K9Y
 
@Vash91: hierzu recherchiere es zu diesem Gerät im welweiten Netz. es gab ausreichend Infos, wieso die Zusammenarbeit zwischen Sony und Nintendo aufgekündigt wurde und von welcher Seite!
 
Sehr coole Aktion. Danke für diese News!
 
Bei dem Bild mit dem Display in (unscharfer) Nahaufnahme dachte ich doch tatsächlich erst, das sei ein Fingerabdrucksensor... <bg>
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen