Microsoft: Netflix mit 1080p nur im Edge, nicht bei der Konkurrenz

Der Software-Konzern Microsoft hat ein weiteres, durchaus gewichtiges Argument dafür gefunden, den Nutzern seinen neuen Browser Edge schmackhaft zu machen: Nur mit diesem erhalten Anwender beim Video-Streaming von Netflix über das Web eine Auflösung von ... mehr... Streaming, Netflix, Serie, Daredevil Bildquelle: Netflix Streaming, Netflix, Serie, Daredevil Streaming, Netflix, Serie, Daredevil Netflix

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Für Chrome gibt es ein Plug-In mit diesem lässt sich auch 1080p unter Chrome abspielen ;)
 
@BartVCD: Traurig das man dafür ein Plugin braucht.
 
@picasso22: Andersrum: Gut, dass der DRM-Scheiß nativ nicht unterstützt wird und notfalls auch noch per Plugin nachrüstbar ist.
Desto höher die Unterstützung, desto mehr Anbieter werden das implementieren um wenn du die Restriktionen für hinnehmbar hältst denk dran: Es wird immer bereits vorher an einem noch restriktiverem Modell gearbeitet.
 
@BartVCD: Es geht hier um den Browser an sich und nicht um Erweiterungen, den mit diesen kann man grundsätzlich alles nachrüsten...;)
 
@Edelasos: wird wohl eher so ein plugin für chrome sein, um den webseiten inhalt mit der edge engine innerhalb des chrome browsers zu rendern... gibts übrigens auch für firefox und ie usw... so gesehen verwendet jeder seinen gewohnten browser und microsoft sichert sich eine zweifelhafte exklusivität... aber wer guckt ernsthaft im browser filme??? versteh ich nich
 
@Rikibu: Gibt genug Frauen und Co, die ihre Streams auf kleinen Laptops oder Netbooks im Browser anschauen. (Man(n) muss es nicht verstehen)
Meine Sukkubus Ex zb hat das gerne gemacht.
Inzwischen dürften die meisten der User, die sowas handhaben wohl auf Tablets umgestiegen sein.
 
@BasedGod:
Wo ist deine "messerscharfe" Kritik?
Es passt wohl grad nicht, dass ausgerechnet Microsoft mit seinem Produkt als einzige schaffen die Vorraussetzungen von Netflix zu erfüllen...
 
@GRADY: Messerscharfe Kritik? Ich habe doch nur auf sen Kommentar geantwortet. Die einzige Kritik die ich habe siehst du in re:2 weiter unten.
Relevanz? Was hat dein Kommentar mit dem Artikel zu tun?
 
@BasedGod: Samenstehlende Exen brauchen eben nur einen Browser und am besten einen von Microsoft!!! :D

Und bei einer Succubus sollte man nie schlafen!
Das weiß doch jedes Kind!!! ;-)

Die viel interessantere Frage ist, wieso warst DU kein Incubus??? :-D
 
@NeNeNe: Hat mich um den Finger gewickelt mit prallen Backen und dicken Tüten ;( Ich war schwach
 
@BasedGod: Sei nicht gierig nach den vollen Tüten... sagte schon meine Oma!!! :-D
 
@Rikibu: "wer guckt ernsthaft im browser filme??? versteh ich nich"
Hab ich schon öfters gemacht. PC ist an der Glotze angeschlossen und das Video läuft im Vollbild. Wo siehst du ein Problem, bzw. was würdest du anders machen und warum?

edit: was soll denn dieses dumme Minus?! Wenn du was zu sagen hast, dann nur raus damit, aber so machst du dich nur lächerlich
 
@Tobi174: natürlich funktioniert das so, aber es geht so viel bequemer als erst mit irgend nem befensterten endgerät am tv irgend nen on demand dienst anzusurfen... gerade für durchschnittsuser sind fire tv, apple tv, raspberry und co. als netflix und co. konsummaschinen ideal... aber vermutlich guggen die meisten nur beiläufig filme, genauso wie die meisten im kino nebenbei immer noch nach k*tze stinkende nachos essen und lärm verursachen müssen... mal 90 minuten ohne irgendwas schaffen die meisten gar nich...
 
@Rikibu: Warum das bequemer sein soll kann ich nicht nachvollziehen. Eigentlich ist es doch so, dass wir Nerds solche Dinge schon seit vielen Jahren ganz bequem mit unseren PCs nutzen, und dann viel später kleine billige und im Funktionsumfang stark eingeschränkte Geräte für die DAUs kommen. Wir Nerds haben seit Jahrzehnten unsere PCs im Wohnzimmer am TV. Wir haben unsere kabellosen Mäuse und Tastaturen und können somit problemlos den HTPC bedienen. Den primitiven Geräten, wie FireTV und AppleTV ist der HTPC schon von der Bedienung deutlich überlegen, von der Geschwindigkeit sowieso. Nen Raspi kannste zwar genauso bedienen, aber der HTPC ist trotzdem viel schneller. In jedem Fall ist der HTPC das beste und am einfachsten zu bedienende Gerät, sofern man kein absoluter DAU ist.
 
@Edelasos: Nicht wenn sie nicht vorhanden sind.

Gibt es einen Grund, warum hier nur Edge funktioniert?
Von der Technik her kann das doch im Prinzip jeder andere Browser doch auch.
Ist da bekannt, ob dafür mal wieder Geld geflossen ist, damit man wenigstens ein paar User so zum eigenen Produkt "locken" kann?
Falls ja, kündige ich mein Abo direkt. Bitte Informationen, ich finde nichts dazu!
Gucke eh am Smart TV, aber sowas will ich nicht unterstützen.
 
@BasedGod: Ja, der Kopierschutz (integrated DRM). HTML5 bietet da für Netflix noch zu wenig. Deswegen setzt man wohl auf Silverlight.

Mit Flash würde das mit dem Kopierschutz auch passen. kA warum man nicht für die anderen Browser die 1080p auf Flash anbietet.
https://en.wikipedia.org/wiki/Comparison_of_HTML5_and_Flash
(Kann zusätzlich auch Geld im Spiel sein - kA - oder zusätzlich Flash anbieten ist teuer - will ja eher jeder weg davon)
 
@wertzuiop123: Geht das ganze dann nicht im Prinzip auch mit Internet Explorer? Oder fehlt dem HTML5?
 
@BasedGod: Der setzt doch auf auf Silverlight oder? (oder bevorzugt das wenigstens) Teilweise könnte ers https://html5test.com/compare/browser/ie-11.html
 
@wertzuiop123: Ja deswegen dachte ich, dass es auch damit gehen müsste, insofern er HTML5 unterstützt.
Wenn es dennoch NICHT geht, kann man davon ausgehen, dass Geld geflossen ist.
 
@wertzuiop123: Edge kann kein Silverlight.
 
@Alexmitter: Ah ok danke. Wollten sie ja rauswerfen. Dann haben sie das PlayReady vom Silverlight eben direkt in den Edge gepackt. geht auch
 
@wertzuiop123: Das läuft nicht über Silverlight in Edge, das ist HTML5-Video.
 
@Knarzi81: Danke, gecheckt. Dann müssten andere Browserhersteller was ähnlich sicheres als DRM einbauen oder das PlayReady lizensieren.
 
@wertzuiop123: Ich denke mal, dass es um Lizenzen geht. Wobei es ja bei Windows auf System-Ebene implementiert ist, denn die Wiedergabe von Edge ist genau die Gleiche wie von der Netflix-App, heißt, es läuft während der Wiedergabe der gleiche DRM-Wiedergabeprozess im Taskmanager. Die Frage währe, ob dieser auch von Win32 Anwendungen genutzt werden kann, dann wäre das für Firefox und Chrome unter Windows vielleicht machbar.
 
@BasedGod: Der Safari von Apple kanns ja auch.
Zumal es den anderen Browserherstellern freigestellt ist, die nötigen Features nachzurüsten.
 
@glurak15: Dann hat es Apple wohl lizenziert.
EDIT: doch nicht
--> http://www.drmtoday.com/platforms/
Safari hat FairPlay.

Chromecast z.B. fragt auch die license acquisition URL ab.
http://stackoverflow.com/questions/23188003/chromecast-sender-as-a-playready-license-provider
Und Chromecast unterstützt auch PlayReady http://www.drmtoday.com/platforms/
 
@BasedGod: Lies die News.... Da werden alle deine Fragen beantwortet
 
@BartVCD: Bitte welches ist das?
Edit: Suche schon ewig danach, aber ich finde nur Extensions, die die Kategorien von Netflix anpassen.
 
@mil0: Ich würde auf Edge umsteigen, aber da bleibt das Bild völlig schwarz. Müsste am alten Grafikkartentreiber liegen. Meine 5650 Mobilty wird da von Sony nicht mehr unterstützt.
 
@BartVCD: Wie heißt das Plug-In denn?
 
@DonPoppo: Ich suche auch schon seit Monaten. Aber Google spuckt einfach nichts aus.
 
@BartVCD: Microsoft sieht kein Land mit Edge, wenn die schon so verzweifelt sind, dass die so einen Argument brauchen, damit überhaupt jemand diesen unfertigen Betabrowser nutzt.
 
@Homie75: erinnert an DirectX und den W10-Zwang für DirectX-12-Nutzer.
 
? Versteh die News nicht, mann kann doch am PC einfach die Netflix app nutzen, wozu Browser? Es wird ja suggeriert das am PC nur mit dem edge 1080p möglich sind, was ja so nicht stimmt.
 
@Conos: Die Windows-App ist halt mehr oder weniger Müll. Bei mir merkt sie sich nur sporadisch, wie weit ich eine Folge gesehen habe, spielt schon gesehene Folgen ab und spielt manchmal beim Klick auf eine Folge die nächste oder vorherige ab. Auf der Website läuft es problemlos.
 
@Timecop069: Die Windows app ist müll? Was zum Geier. Die App ist der einzige Grund weshalb ich Netflix nutze haha
 
@Matschepampe: die app wurde aus dem store entfernt.
 
@Conos: Netflix hat heute die App ausm Store gezogen, aber das wird eher Zufall sein bezogen auf die News.
 
@levellord: Mittlerweile ist sie wieder da. http://mspoweruser.com/netflix-windows-10-disappears-windows-store/
 
@Conos: Der Browser selber eigentlich total egal. Nur Edge ist eben der Browser mit der HTML Engine von Microsoft die dieses unterstützt. (Es müsste auf Browsern die die MS HTML Engine verwenden ebenfalls funktionieren) Die Windows PC APPs laufen aber ebenfalls mit dieser HTML Engine. Es ist also relativ nebensächlich ob man die App nutzt oder Edge.
 
Also nicht die Browser sind schlechter, sonder das DRM System von Microsoft (PlayReady Content Protection) verhindert das andere Browser auch 1080p wiedergeben könnten, weil diese es aus Lizenzgründen nicht haben?

Sprich wieder ein Fall für die EU-Kommission, wie beim IE?
 
@Kribs: Stimmt. https://en.wikipedia.org/wiki/PlayReady

Obs da eine Vereinbarung mit Netflix gibt, weiß ich nicht. Jedenfalls bräuchte HTML5 bzw. die anderen Browser auch so was ähnliches aber ein sicheres DRM ist mit HTML5 alleine aktuell nicht sicher umsetzbar und somit nicht 100% geeignet für die Content Mafia.
 
@wertzuiop123: Was hat der Umstand, dass Microsoft ein standardkonformes DRM im Programm hat damit zu tun, dass die anderen Browseranbieter keines haben?

PlayReady ist eine von vielen Lösungen nach einem definierten Standard, alle Browserhersteller können ein solches entwickeln oder eines der vorhandenen lizensieren, wenn sie nicht selbst entwickeln wollen.

Dass (vor allem Google, für Mozilla als deutlich kleineres Unternehmen stellt das schon eine gewisse Hürde dar) sich den Aufwand schlicht auf Kosten der User spart hat mit MS rein gar nichts zu tun.
 
@Kribs: "Sprich wieder ein Fall für die EU-Kommission, wie beim IE?"

Ein Hersteller der keinen Monopol hat, darf tun und lassen was er möchte und so viele Exklusivfeatures verbauen wie er lustig ist.

Heutzutage hat die Welt andere monopolausnutzende Unternehmen im Visier und da gehört Microsoft schon lange nicht dazu.
 
@xexex: Tun und lassen was er möchte ist etwas zu viel gesagt. Auch ohne Monopol kann man zB Teil eines kartells sein oder andere Dinge tun.

Trifft in diesem Fall natürlich nicht zu, aber mal so als allgemeine Information.
 
@ger_brian: Richtig. Vielleicht hätte ich meinen Text etwas umfangreicher ausführen sollen. :)

Microsoft hat derzeit keinen Monopol. Nicht bei den Betriebssystemen, nicht bei den Browsern, nicht bei der Suchmaschine, nicht bei Online Diensten..... Sie können ihrem OS beilegen was sie wollen, sie können ihren Browser mit Exklusivfeatures ausstatten wie sie lustig sind und können die Bing Suchanfragen mit den eigenen Diensten verknüpfen wie es denen passt.

Deswegen gibt es bei Microsoft auch schon lange kein Browserauswahldialog mehr und deshalb können sie Cortana auch fest mit Bing verdrahten. Das hat bei Apple damals auch niemanden gestört während Microsoft dafür verklagt wurde. Die Marktanteile haben sich verändert

Marktbeherrschend ist derzeit vor allem Google und hier schaut mal zurecht ganz genau drauf.
 
@xexex: Das ist mir alles bewusst, ich habe dir da nie widersprochen :)

Ging mir nur um die allgemeine Aussage, dass man sich nicht alles erlauben kann, nur weil man kein Monopol hat.
 
@Kribs: Wieso ein Fall für die EU-Kommission? Microsoft bietet ein DRM-System an, das den Vorgaben der Content-Provider entspricht. Andere könnten das doch genauso tun. Oder sie könnten PlayReady lizensieren, falls MS das anbietet.

Letztlich ist es wie mit Dolby oder MP3 (was demnächst ja ausläuft oder schon ausgelaufen ist). Es sind Systeme, die von einem Unternehmen entwickelt werden und auf die sich andere stützen. Vollkommen normal und keinerlei Wettbewerbsverzerrung.
 
@HeadCrash: Du schreibst es, aber eine Antwort hast du genauso wenig wie ich, bietet Microsoft eine FAIRE Lizenz den anderen Browseranbietern, ohne sie einzuschränken?

Wer könnte das besser überprüfen als die EU-Kommission?
 
@Kribs: playready ist keine voraussetzung. wie schon headcrash schrieb, kann jeder sein eigenens drm implementieren, so lange es den vorgaben entspricht. ergo muss michrosoft hier auch nichts zu fairen preisen lizensieren.
 
@Kribs: Ich weiß nicht, ob sie es lizensieren oder nicht. Aber es gibt auch keinerlei Verpflichtung für ein Unternehmen, so einen Mechanismus zu lizensieren. Denn es wird ja nicht verpflichtend PlayReady benötigt, um FullHD zu schauen, sondern lediglich irgendein Content-Schutz, der bestimmte Anforderungen erfüllt.

Man darf nicht vergessen, dass wir hier nicht im Sozialismus leben, wo alles jedem gehört. Unternehmen dürfen durchaus noch geistiges Eigentum haben und damit Geld verdienen.
 
Allen Netflix Usern ist die Netflix App im Windows App Store zu empfehlen. Eine der besten Apps im Appstore. Schade, dass Amazon nichts vergleichbares anbietet. Für iOS gibt es schließlich eine App und Windows 10 sollte inzwischen ja genug User haben.

Weiß jemand, ob man mit der Netflix App auch 2160p streamen kann? Habe keinen UHD Monitor und kann es daher nicht überprüfen.
 
@Jon2050: Dummerweise hat Netflix seine App heute ausm Store entfernt
 
@levellord: Also ich habe sie gerade eben (19:16 Uhr) aus dem Store heruntergeladen und installiert.
 
@RebelSoldier: Sie war auf jedenfall ausm Store raus, ist mittlerweile aber wieder drin. http://mspoweruser.com/netflix-windows-10-disappears-windows-store/
 
@levellord: galt nur für Windows-Insider Builds: http://www.drwindows.de/content/10543-netflix-zieht-app-fuer-windows-insider-zurueck.html
 
@levellord: Die gibt es immer noch. Wieso sollte Netflix seine App ausm Store entfernen?
 
@MiezMau: Sie war auf jedenfall ausm Store raus, ist mittlerweile aber wieder drin. http://mspoweruser.com/netflix-windows-10-disappears-windows-store/
 
@Jon2050: Nein UHD kriegste mit der App nicht hin. Am PC geht bisher nur maximal Full-HD.
 
Und malwieder ist der ehrliche Kunde der leidtragende bei DRM...
 
@jesus2k: Bei DRM ist der Kunde IMMER der leidtragende.
 
@dodnet: Aber leider notwendig, durfte das selbst schon erfahren. Ist es DRM frei, wird es halt einfach weiter verteilt, als sei es völlig normal etwas kostenpflichtiges gegen ausdrücklichen Verbot weiter zu verteilen.
 
@Stefan1200: Denke Spiele wie Witcher III haben bewiesen das DRM unnötig ist.
 
@Aerith: verkäufe waren schlecht, trotz sehr guter kritiken.

währendessen diablo 3 mehr als das 4 fache auf dem pc verkauft mit always online drm trotz viel kritik von fan seite
 
@Aerith: Nur weil ein Spiel ca. 2 Millionen legale PC Spieler hat, heißt es nicht, das es nicht 20 Millionen gibt, die das Spiel illegal spielen, weil Geiz halt Geil ist.
 
@plasma: Naja... ich glaube das Zielpublikum von Witcher war deutlich kleiner als die von DII gehypten massen, also ist der Vergleich nicht unbedingt fair.
 
@Stefan1200: Also findet man die ganzen Netflix Exklusiven Serien nicht bei diversen Seiten in Full HD? Ich werde das nie verstehen, aber bitte, wenn man die Einnahmen lieber verbrennt und die User vergrault statt in guten Content und Komfortfunktionen zu stecken.
 
@theBlizz: Ich habe nicht gesagt, dass die Lizenzpolitik der Film- und Musikindustrie toll ist. Ich habe nur gesagt, das DRM notwendig ist. Die DRM-Systeme sind nicht für die blöde Lizenzpolitik verantwortlich.
 
@dodnet: Bei DRM ist der *!!!*LEGALE*!!!* "Kunde" IMMER der leidtragende. ;-)
 
@dodnet: außer er funktioniert, dann ist der Pirat der leittragende
 
@jesus2k: Aber auch der ehrliche Kunde kann ganz einfach bei Bedarf Edge dafür nutzen. Man muss dafür kein Verbrecher sein. Und welches Leid hat man zu tragen, wenn man die URL in Edge aufruft und den Stream dann einfach starten kann? Verstehe ich jetzt wirklich nicht.
 
@DON666: Und was wenn man Linux oder Apple nutzt? Oder wie ich sein Windows irgendwie kaputt bekommen hat so dass Windows Store Apps nicht mehr starten? Oder man Edge einfach nicht verwenden will?
 
@jesus2k: Dann muss man wohl leiden. Wobei der letzte Punkt dann wohl unter "selbstgemachte Leiden" fällt. ("Apple" eigentlich ja auch, aber dort funktioniert es laut Newstext ja ebenfalls).
 
@jesus2k: Bei Apple ist es genau das Gleiche wie bei MS. Safari spielt auf 1080p ab, denn die haben ihr eigenes DRM-System.
 
@jesus2k: Der Anbieter macht die Vorgaben und wenn ich diese nicht erfüllen kann oder will muss ich eben auf den Anbieter verzichten.
 
Bei Linux sollte das Problem nicht bestehen.
 
@noneofthem: Warum nicht? Haben die das DRM-System implementiert?
 
und was macht mein Fire Stick?
Sehe am Pc eher selten Netflix :)
 
@Kiergard: kontext? ok, du hast die begriffe pc und netflix erwaehnt... muss reichen
 
@Kiergard: 1080p um deine Frage zu beantworten
 
ich muss sagen finde das eine frechheit. es wird damit beworben alles in full hd etc oder sogar in 4k. für jeden mist gibt es ne app nud da kommt es in der quali an aber am desktop ist man aufgeschmissen. -.- die app bietet auch kein download. also alles in allem bin ich ja zufrieden mit netflix vorallem weil ich mir den acc mit n paar anderen teile aber trotzdem.
 
Hmm und wie schaut das mit FireTV aus? auch nur 720p?
 
@fire201: Ups gerade gelesen dass es für FireTV / Stick wohl nicht gilt - Sorry :)
 
Edge ist keine Alternative zu anderen Browsern. Der ist fast so schlecht wie Chrome, aber der lässt sich zumindest durch PlugIns halbwegs zu was brauchbarem schustern.
 
@P-A-O: So schlecht finde ich Chrome garnicht und für Edge kommen ja allmählich auch mehr Erweiterungen.
 
Mir ist schleierhaft, wieso Streaming wie Netflix oder Amazon so erfolgreich ist.

Das ist alles so mega umständlich und eingeschränkt und teuer. Auf einem Linux-System gibt es (Gott sei Dank) keinen IE. Da mein nächster Rechner nach dem Win10-Disaster kein Windows mehr bekommen wird, müsste ich dann auf HD verzichten. Im Jahr 2016 oder 2017... ja, ne, is klar Netflix.

Dann verzichte ich doch lieber auf Netflix.
 
@Karmageddon: Was ist an Netflix und Amazon umständlich und teuer???

Beide sind doch lächerlich billig (Netflix 10€/Monat und Amazon 50€/Jahr). Die Kosten für beide Streaming-Anbieter ist doch nun wirklich nicht der Rede wert. Wesentlich billiger und flexibler als das klassische Fernsehen bzw. PayTV (z.B. Sky).

Bei Amazon hast du zusätzlich auch noch weitere Dienste dabei (z.B. Musik-Streaming und kostenlose Lieferung). Aber ich nutze Amazon Prime nur wegen Amazons Video Dienst.
 
@seaman: Also im DE raum sind streamingdienste nachwivor Steinzeitlich und erbärmlich fragmentiert dank Lizenz-jungle. Nee danke.
 
@seaman: Umständlich: Steht doch gerade hier im Artikel. Teuer: Will ich bestimmte Serien schauen, die zufällig gerade nicht von Streaming-Anbieter A angeboten werden, muss ich eventuell noch Streaming-Anbieter B,C und D abonnieren.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles