Juli Patchday: elf neue Updates, sechs kritische Sicherheitslücken

Microsoft hat den allmonatlichen Patch-Day eingeläutet und heute wieder fast ein Dutzend Updates veröffentlicht. Sechs Mal schließt der Konzern damit kritische Sicherheitslücken. Die anderen Schwachstellen wurden mit "Hoch" bewertet, da sie ... mehr... Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Bildquelle: PC Games Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster PC Games

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das kumulative Update KB3172985 für Windows 10 Version 1511 ist zwischen 501 und 914 Megabyte groß, ersetzt alle bisherige Updates für Windows 10, stellt die neuesten Fixes, Verbesserungen und Sicherheitsverbesserungen für Windows 10 bereit. Außerdem verbessert das kumulative Update die Stabilität und Leistung von Windows 10, bringt das System auf die Build 10586.494 und kann über den Microsoft Update Katalog heruntergeladen werden.

Frage. Muß das jetzt kurz vor dem Upgrade noch sein?
 
@AWolf: sicher gibt auch Leute die kein Upgrade machen oder LTSB Versionen die 10586 sind und erstmal ne längere zeit so bleiben da müssen dann Updates hinterher außerdem sind das jetzt auch alles Vorbereitungs Updates kann man sagen fürs Upgrade
 
@CARL1992: Wenn das "Vorbereitungen sind... weshalb bekommen das dann die Personen, die das Upgrade nicht machen?
Ansonnsten... Weshalb verteilt man dieses Monster nicht am Patchday _Nach_ dem Upgrade?
 
@AWolf:

Diese "Vorbereitungsupdates" bekommen alle, woher will MS denn wissen, wer auf die neue Version upgradet und wer nicht?
Und du wirst, wenn du immer die neuesten Updates hast auch nicht das volle Update mit 501 MB (32bit) bzw. 914 MB (64 bit) ziehen. Dein Rechner überprüft, was vorhanden ist und zieht nur das runter, was noch nicht vorhanden ist.
 
@CARL1992: LTSB-Versionen mit Build 10586 gibt es natürlich nicht.
 
@AWolf:

In diesen kumulativen Updates sind also alle Updates seit dem großem Update auf die Version 1511. das beseutet nicht, das dein PC jedesmal alle Updates neu zieht, sondern er prüft, was schon vorhanden ist und was noch nicht.
Abgesehen davon haben diese Updates nichts mit dem kommendem großem Upgrade zu tun. Es gibt ja noch Win 10 PC's, die noch nicht mal auf das "Herbstupdate" 1511 upgedradet sind.
Und es wird bestimmt auch nicht jeder sofort das neu Upgarde angeboten bekommen, auch das wird wieder gestaffelt ablaufen, wie beim 1511 Upgrade. Und auch da wird es wiederum welche geben, die eben dieses Upgrade erstmal "warten lassen" um zu sehen, ob diese dann wirklich so stabil laufen, wie MS ja vorgibt.
 
@Philipp Schramm: Das erklärt, weshalb mein Amazon- Video auf der XBOX perfekt in full- HD lief, obwohl zwei PC und mein Handy sich über die 3.000 er Leitung parallel die Updates zogen und so taten, als würde der Download hängen. ;-)
 
@AWolf: Ha! Du scheinst Ahnung von Amazon Video zu haben... Ich bin erst seit heute Prime-Kunde, und hab mal zum Spaß eine "The Walking Dead"-Folge auf meiner Xbox One angeworfen. Ich war etwas entsetzt, dass die in SD lief.

Was ist der Trick? Einstellungen habe ich keine gefunden.
 
@DON666: Amazon.Video misst die Leitungsgeschwindigkeit und ermittelt dadurch die Qualität des Videos. Hier habe ich schon oft festgestellt, dass vor allem bei Internet per Kabel (also Anbieter) nur SD rauskommt obwohl die Geschwindigkeit eigentlich mehr als FullHD ergeben müsste. Das leigt meist irgendwie am IPv6 der Kabelanbieter...
 
@DarkKnight80: Das wäre fies. Ich hab nämlich 100 MBit/s VDSL (die sogar stabil ankommen, da scheinbar zum Glück die Nachbarn noch nicht großartig mit auf den Zug aufgesprungen sind). Alle anderen Streamingklamotten laufen - logischerweise - absolut reibungslos.
 
@DON666: Läuft es am PC in HD? Ich kenne das Problem auch an der PS4, wo man auch mal die MTU in den Netzwerkeinstellungen umstellen musste an einem Unitymedia-Anschluss. Ansonsten kann es auch an diversen Tunneling von IPv4 über IPv6 liegen. Das ist immer eine nervende Fummelei :-(
 
@DarkKnight80: PC muss ich nachher mal ausprobieren. Nicht, dass ich mir da nur grad zufällig was rausgesucht habe, was man als Standard-Prime-Kunde gar nicht "umsonst" in HD-Qualität bekommt... ;) Ich teste da heute Abend mal etwas intensiver rum.
 
@DON666: Klar kriegt man als Amazon Video in HD kostenlos.

(Nachtrag: Ich sollte erst richtig lesen. Formulieren wir es so: Ich habe jedenfalls noch nichts gesehen, wo man bei Amazon Video für HD extra zahlen müsste, wenn das Video oder die Serie in Prime Video enthalten ist)

Am PC kannst du qualitätstechnisch zwischen "SD" und "Automatisch" unterscheiden. Bei mir zu Hause (Kabel, Unitymedia, 200 Mbit, PC ist Verbunden via LAN-Kabel) kommt immer HD an. Es sei denn, der Anschluss spinnt gerade (kam bislang einmal vor, da hab ich mich geärgert, dass man HD nicht einfach ein Weilchen buffern kann).

Am Tablet und über das FireTV kommt auch durchgehend HD an.
 
@DON666: Wie auch schon RebelSoldier schieb, bei Amazon bekommst immer HD, wenn es möglich ist. Das kostet nix extra. Ich kann mir an der XBox nur erklären, dass er bei der Geschwindigkeitsmessung aus irgend welchen Gründen meinte die Leitung wäre nicht schnell genug. Warum müsste man halt mal klären. IPv6 zu IPv4 Tunneling etc...
 
@RebelSoldier & DarkKnight80: Danke für die Infos und Tipps! Wie gesagt, ich schau nachher zu Hause mal, was da nun genau Sache ist.
 
Hier (Win 10 mit Office 2010) wurden folgende Updates installiert:
Also nichts aus obiger Liste...:
Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software für Windows 8, 8.1, 10 und Windows Server 2012, 2012 R2 x64 Edition - Juli 2016 (KB890830)
Kumulatives Update für Windows 10 Version 1511 für x64-basierte Systeme (KB3172985)
Sicherheitsupdate für Microsoft PowerPoint 2010 (KB3115118) 32-Bit-Edition
Sicherheitsupdate für Microsoft Outlook 2010 (KB3115246) 32-Bit-Edition
Sicherheitsupdate für Microsoft Word 2010 (KB3115317) 32-Bit-Edition
Sicherheitsupdate für Microsoft Excel 2010 (KB3115322) 32-Bit-Edition
Sicherheitsupdate für Adobe Flash Player für Windows 10 Version 1511 für x64-Systeme (KB3174060)
Update für Windows 10 Version 1511 für x64-basierte Systeme (KB3173428)
 
@AWolf:

Falls davon einige auf für Win 10 zutreffen sollten, sind diese mit im kumulativen Update dabei und werden nicht noch einmal extra aufgeführt.
 
@WF - "Sicherheitsanfälligkeit" - gehen euch die Ms-Fankiddies aufs Dach wenn ihr Sicherheitslücke oder Schwachstelle schreibt?
Konstruierte Sprache ist nie eine gute Idee, aus welchem Grund auch immer.
 
@e-foolution: Schau doch mal in das verlinkte Bulletin; der Beschreibungstext wurde einfach von Microsoft übernommen...
 
@prunkster: Sicherheitsanfälligkeit steht trotzdem nicht im Duden. Das die Beschreibung mit solchem Marketingsprech von MS selber kommt, erklärt das dann aber doch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 Forum