PC-Verkäufe sinken weiter, aber erste Hoffnung - Apple leidet besonders

Dem PC-Markt geht es wieder besser. Oder zumindest nicht mehr so schlecht wie zuvor. Entsprechend der Prognosen der Marktbeobachter flacht der Rückgang der PC-Verkäufe aktuell weiter ab. In den USA ist sogar ein Wachstum der Stückzahlen zu ... mehr... Pc, Statistik, Verlust, Idc, Rückgang, PC-Verkäufe Bildquelle: IDC Pc, Statistik, Verlust, Idc, Rückgang, PC-Verkäufe Pc, Statistik, Verlust, Idc, Rückgang, PC-Verkäufe IDC

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ohman so langsam nervt es. warum soll ich meinen selbstbau PC upgraden? ich kann mir doch nicht jeden Monat eine neue CPU und eine neue Graka kaufen, auch wen ich es gerne würde. aber ich sehe keinen grund einen 4690k zu tauschen.
 
@cs1005: Selbst wenn du den upgradest, dürftest du aus der Statistik fallen.
Soweit mir bekannt werden nur Komplett PCs in der Statistik berücksichtigt.
 
@Tical2k: Das ist richtig, jedoch behält seine Aussage Richtigkeit, wenn man es etwas uminterpretiert. Denn selbst Leute, die sich vor vier Jahren einen neuen Rechner gekauft haben, müssen/können/brauen dieses auch in diesem Jahr nicht.
 
@doubledown: Mein i7 3770K läuft 4 Jahre nach Release wie ein Sahnebonbon, warum sollte ich Upgraden. Ende 2016 geht der in Rente und die GTX970 ebenso. Sehe es auch nicht ein, den Firmen jedes Jahr mein Geld zu schenken. 2-4 Jahre reicht vollkommen um von Ultra auf High zu spielen. =)
 
@Fanity: Hier ebenso. 3770K + (nur) GTX 770, und alles läuft nach wie vor bestens (in Full HD). Das nächste Hardwareupgrade hat noch Zeit, zumindest bis ich aus "Bock" mal Geld ausgeben will. Aber notwendig ist das nicht.
 
@cs1005: Glückwunsch, Du hast soeben eine Lektion in Sachen Kapitalismus 4.0 freigeschaltet ;-) - stetes und immerwährendes Wachstum ist die Zauberformel dieses maroden Systems.

Und wenn das nicht mehr zieht, dann kommen CETA und TTIP um die Ecke. Dann geht es wieder etwas weiter...
 
@doubledown:

Und inwiefern soll CETA und TTIP jemanden zum Konsum zwingen können? Inwiefern soll konkret eines von beiden am Beispiel hier den PC Umsatz ankurbeln können?
 
@JTRch: Manche müssen manchmal ihre politischen Ansichten in alles mögliche einbauen. Denk dir einfach nichts weiter dabei, ist besser so. ;)
 
@doubledown: Das reflexartige genörgel am Wirtschaftswachstum kommt von Leuten die das Papiergeld System nicht verstanden haben.

Das Wachstum muss zumindest der Inflationsrate entsprechen. Ansonsten würde die Wirtschaft schrumpfen.

Da wir immer eine minimale Inflation von 1-2 Prozent haben, muss die Wirtschaft demzufolge auch immer um den gleichen Faktor wachsen.
 
@cs1005: Tja, das ist halt das was diese Marktanalysten und Manager nie verstehen werden die noch nie selbst einen PC zusammengehabt haben. Es reicht für die meisten Sachen einfach auch der PC vom letzten Jahr. Wenn man auf Facebook surft oder einen Brief an die Oma tippt braucht man halt kein 2000€ gerät. Aber das werden die nie verstehen...
 
@Sam Fisher: also ich würde mir nie im leben einen Fertig PC kaufen. Ich baue mir in lieber selber zusammen, dann weiß ich was drin steckt und welche Software auf meinem System ist, und man Lernt durch das Zusammenschrauben auch einiges mehr. und das Zusammenschrauben ist (wen man nicht unbedingt Customhardware haben will) relativ Simpel. Jetzt mach ich das schon fast mit geschlossenen augen. bei FertigPcs weiß man nie was für Bloadware drauf ist, und ob man die ohne Format:c restlos entfernen kann.
 
@cs1005: Natürlich ist die Software nach einem Neuaufsetzen weg, aber mit dem Rest muss ich dir Recht geben. Kiste selber bauen ist einfach das einzig Wahre.
 
Aber erste Hoffnung: Apple leidet besonders xD

Ich habe meinen PC auch schon seit 6 Jahren nicht mehr aufgerüstet.. wozu? Leistung ist genug vorhanden und Geld spare ich selbst mit Energieeinsparungen nicht genug um ein Upgrade zu rechtfertigen.
Also bleibt der so wie er ist, bis was kaputt geht.
 
@bLu3t0oth: Apple "leidet" darunter überhaupt nicht, sie haben einfach nur weniger davon verkauft. Was auch überhaupt nicht verwunderlich ist, da alles darauf hinweist, dass dieses Jahr neue Geräte vorgestellt werden und das jetzige Sortiment generalüberholt wird. Wer nicht muss, wird einfach auf den September warten.
 
@Yepyep: Das war lediglich ein Grinser über die Überschrift der Meldung, ohne weitere Wertung...
 
@bLu3t0oth: Nun ja, auch wenn man hier nicht seine freie Meinung in die eine Richtung äußern darf... So vermute ich mal, das Autor des Artikels und deine Meinung die gleichen sind. Und das soll keine Wertung sein?
 
@iLeaf: Meine persönliche Meinung hat in diesem Falle kein Belang... das war lediglich das, was ich als erstes aus der Überschrift herausgelesen habe.
Der Gedankenstrich sagt eine andere Richtung aus, aber man(ich) liest es auf Anhieb einfach erstmal anders und diesen Umstand fand ich ulkig.
 
@bLu3t0oth: Es gibt Menschen, die dich verstehen!

@ObstFreaks: Euer Laden wird schon nicht direkt untergehen, bleibt mal locker...
 
Jetzt, wo Microsoft mit seinem bleibenden Betriebssystem Windows 10 und seiner Zwangsupdatepolitik die PC-Hardware und den PC-User quasi an den Eiern hat, wird es sicher für den PC-Markt nur noch eine schillernde Zukunft geben. --> "Ihre Hardware ist für unseren MS-2thAnniversarySuperDuper-Windows10-Patch unter der geforderten Spezifikation - bitte kaufen sie neu! >> Zum Shop".
 
@Taggad: Zu blöd das Windows 10 weniger Anforderungen an die Hardware stellt als ein Windows 8... Und schon doof das ich dem Zwangsupdate einfach mit "Jetzt nicht" entgehen kann.. Das ist ein echt harter Zwang da...oh wait
 
@Taggad:

Kannst du Schwätzer auch ein konkretes Beispiel nennen? Zumal Microsoft selber erst seit kurzem selber Hardware produziert! Gegenbeispiel: für mein Asus Notebook von 2007 seinen WLAN Chip hat der Hersteller gar kein Treiber für Windows 10 entwickelt. Das hat Microsoft für die Kunden übernommen. Dieser funktioniert zwar nur schlecht als recht, aber eigentlich wäre es auch Sache von Asus dem Chiphersteller auf die Finger zu klopfen.
 
Ich versteh nicht, worüber die sich genau wundern. Der Markt sättigt sich nunmal... und das tolle an so einem PC ist, dass man sich eben nicht einen komplett neuen Kaufen muss, wenn mal ein Teil davon kaputt oder veraltet ist. Trotzdem darf man jeden Monat einmal lesen, wie schlecht es doch der PC-Branche geht. Und ich würde behaupten, dass das absolut nicht der Wahrheit entspricht, sondern einzig für Hersteller von Komplettsystemen gilt, die nichts anderes im Portfolio haben.

Und ja, die Überschrift ist lustig, wenn man aus dem Bindestrich einen Doppelpunkt macht. Musste ich in der Tat auch zu allererst dran denken :D
 
I see what you've done here ;)

EDIT: kleiner Typo, darf doch mal passieren ^^
 
@Draco2007: das mit dem Englisch lässt du in Zukunft lieber...
 
Viele Firmen überlegen sich ob sie ein Upgrade machen oder nicht. Im Augenblick sind viele PCs abgeschrieben aber die Dinger sind noch super, genug RAM, CPU schnell genug, SSDs werden höchstens nachgerüstet. also... wozu soll ich neue Rechner kaufen?
 
@-=[J]=-: Um weniger Steuern zahlen zu müssen. Ist ein prima Mittel um den Gewinn abzusenken.
 
"Apple leidet besonders..."

Jeder weiß, dass im September neue Mac-Modelle kommen. Wer soll also noch den übertriebenen Vollpreis für ein Apple-Gerät bezahlen, welches Hardware-technisch über ein Jahr alt ist?
Ich ärgere mich schon länger darüber, dass Apple keinen Cent im Preis runtergeht, egal wie "alt" die Hardware schon ist.
Außerdem verfolgt Apple in letzter Zeit eine starke Anschlussmöglichkeiten-Faulheit. Auch beim neuen MacBook Pro Modell wird vermutet, dass nicht mal ein HDMI Anschluss eingebaut sein soll, sämtliche Anschlüsse nur über Adapter. Im täglichen Betrieb ständig mit mehreren Adaptern zu hantieren, kann ich mir gerade im geschäftlichen Bereich nervig vorstellen.
Der extrem hohe Preis + dringend benötigte neue Modelle + gewisse Unsicherheiten im Modelldesign fördern eben nicht gerade die Kauflaune.

P.S.: Das MacBook Pro, mit dem ich hier gerade schreibe, ist von Mitte 2009! :-)
 
@Aloysius: Naja, die sind halt ernsthaft der Ansicht, dem Markt Dinge diktieren zu können, so frei nach dem Motto: "Den Anschluss haben wir nicht, also braucht den keiner mehr."

Hoffentlich fliegen die damit mal ganz gewaltig auf die Fresse.
 
@Aloysius: Sehr viel aktuellere Hardware bekommst du bei Apple auch nicht ;-)

Auf Golem steht heute ein Artikel der sehr detailliert aufzeigt das Apple bis auf den iMac seit Jahren nicht mal mehr Modellpflege betreibt.

Wenn denn im Herbst endlich neue Modelle auf den Markt kommen, können nur die gesunkenen Verkaufszahlen die Ursache sein. Ansonsten würde Apple weiterhin seine angestaubte Technik aus der ersten Hälfte der 2010er verkaufen.
 
Ich habe mir dieses Jahr seit 7 Jahren Acer Aspire Nettop einen Intel NUC 6th Gen. gekauft und der wird sicher auch wieder 6-7 Jahre seinen Dienst tun. Ich weiß nicht, was die Industrie erwartet...
 
@Mehrsau: welche Version hast du? Überlege mir die Low-Core I5 Version zu holen fürs Büro.
 
@FuzzyLogic: Entschuldige die späte Antwort! Ich habe diese Version: nuc6i5syk Also den dicken i5 :) Bin sehr zufrieden!!
 
Heute wo man alle 10 Jahre ein neuer Laptop "braucht" als Normalverbraucher, kein Wunder sinken die Verkaufszahlen rapide. Dass heisst nicht dass massgeblich weniger PC genutzt werden.
 
Und ich wiederhole meine These, selber schuld?... Wo ist denn dass Ding was jeder haben *WILL* und dem PC-Markt einen ungeahnten Höhenflug bescheren würde? Die Zahlen sind ja halbwegs aktuell, also ist es VR scheinbar, zumindest zum jetzigen Zeitpunkt, schon mal nicht (Ob Hololens das schafft, glaube ich irgendwie nicht).
*WOLLEN*... dieses Ding muss ja noch nicht mal zwangsläufig sinnvoll sein oder einen Nutzen haben, es reicht ja vollkommen wenn jeder es haben will und sich deshalb einen neuen PC kauft.
 
Diese Manipulation irgend welche scheiss date, damit irgend einer wieder dick verdienen kann.. Mit aktioen irgend ein Monopool ding läuft da wieder ab. Mehr nicht.
 
@JeffreyA: Könntest du das bitte mal auf Deutsch oder Englisch übersetzen? Ich verstehe kein Wort.
 
@JeffreyA: Denkst du so wie du schreibst? :-D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter