Microsoft gibt Ende der Handy-Produktion in Finnland bekannt

Microsoft hat heute bestätigt, was schon im Mai absehbar war: das Unternehmen gibt Entwicklung und Fertigung von Mobiltelefonen in Nokias Heimatland Finnland endgültig auf. Auch die letzten 1350 Stellen in diesem Bereich werden in ... mehr... Smartphone, Nokia Lumia 800, weiß Bildquelle: Nokia Nokia, Finnland, Nokia Lumia 800, Salo Nokia, Finnland, Nokia Lumia 800, Salo Nokia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wirklich traurig. Die Nokias hatten eine fantastische Qualität, vor allem von den Nokia Lumias hätte ich noch gerne viele gesehen. :-( Von der Form, Größe und Verarbeitung überzeugt mich keins der neuen MS Lumias.
 
@L_M_A_O: wenn alles so fantastisch war, bei Nokia, wie konnte es dann soweit kommen? ;)
 
@xploit: Weil Meego und Windows Phone gegen iOS und Android am Markt keine Chance hatten. An der Hardwarequalität hat es defintiv nicht gelegen.
 
@ger_brian: Die Chance war da, das Potential auch. Aber wie das eben immer ist, was sich einmal durchgesetzt hat und der beste Kumpel weiterempfiehlt...
 
@Morku90: Nein, die Chance war nie da. Nokia ist zu spät mit zu wenig Features und Apps gestartet. WP7 sah zwar gut aus, war aber Featuretechnisch und von den Apps weit hinter iOS.
 
@ger_brian: Welche Features hatte den iOS damals und WP7 nicht? WP7 hatte meines Wissens vor iOS Multitasking und Sprachbefehle.
 
@ger_brian: Mh... mag sein. Zu der Zeit war ich mit Maemo unterwegs, Meego hab ich ausgelassen, da dessen Untergang schon vor Release prophezeit wurde und bin direkt auf WP8.
Ja, Microsoft hat ein Händchen dafür den entscheidenden Ersteindruck zu verpatzen.
 
@L_M_A_O: zB Copy/Paste am Anfang? Kein Video Capture? Nur mal so als Beispiel. Der Ersteindruck ist wichtig und den hat MS damals bei WP7 direkt verkackt.
 
@ger_brian: Die Updates kamen aber schnell. Das "NoDo"-Update gab es nur kurze Zeit nach Veröffentlichung. iOS hat sich auch nicht mit den Funktionen gerühmt. Das Multitasking so spät kam, war schon seltsam.
 
@L_M_A_O: Es hat aber gefehlt und wurde (durch Presse und Mundpropaganda) dem Kunden eben bekannt. Die fehlenden Apps auch. iOS hat allerdings den Vorteil mitgebracht, dass Apple damit die gesamte Geräteklasse revolutioniert hat und sich dementsprechend schon einen Ruf aufgebaut hat. MS hat hier in einem uphill battle gekämpft, welches sie (und das haben ihnen viele vorrausgesagt) deutlich verloren haben.
 
@ger_brian: Ich glaube nicht dass das bei dem Kunden angekommen ist, den die meisten Kunden wissen noch nicht einmal welches Betriebssystem sie nutzen, die kannten damals nur iPhone, oder das Samsung Galaxy S, wie viele immer gesagt haben das "iPhone Galaxy" xD
 
@L_M_A_O: Klar, natürlich lag es nur an den Kunden. An MS liegt es ja schließlich nie ;) Deren konsequente Linie mit der Windows Phone Reihe konnte ja praktisch nur zum Erfolg führen.
 
@ger_brian: Die Fehler von MS sind wieder ein anderes Kapitel :D
 
@L_M_A_O: Das Multitasking war aber keins. Es war lediglich ein Screenshot vorm Schließen der App. Selbst eine Counter App lief dann nicht weiter. Das war ja sogar bis 8.1 so. Im Endeffekt geht Multitasking erst seit W10m
 
@EffEll: "Es war lediglich ein Screenshot vorm Schließen der App."
Ein bisschen mehr war es schon, das Programm wurde quasi eingefroren und man konnte mit dem Taskswitcher wieder hin wechseln. Was du meinst ist, das wenn man es nicht per Taskwitcher wieder ansteuert, sondern die App normal per Icon startet, diese wieder bei 0 startet und nicht weitergeführt wird. War unter anderem auch eine Silverlight-App Beschränkung.

"Das Multitasking war aber keins"
Ja und nein, alleine da es die Geräte nur mit einem Prozessor Kern gab, konnte man sie nicht wirklich im Multitasking verwenden, sondern nur im Schein(siehe. RoundRobbin mit einem gutes Scheduling). Bei dem gleichzeitigen Musik hören und dem spielen eines Spiels hat es aber perfekt funktioniert :)
 
@L_M_A_O: Nein, ich meinte genau das. Der Screenshot fand verwendung im Appswitcher. Die meisten Apps wurden daraus wieder neu gestartet. Alle vorher gemachten Eingaben und Aktionen waren verschwunden. Das ist ja jetzt noch bei 8.1er Apps der Fall. Aber wie ich bereits sagte, brachte das ja nichts. Auch unter 8.1 hat sich daran nichts geändert, trotz verfügbarer Quad Core Prozessoren. Echtes Multitasking gibt's erst jetzt
 
@EffEll: "Die meisten Apps wurden daraus wieder neu gestartet."
Das wäre mir irgendwie neu, daran kann ich mich nicht erinnern. Programmiere selber eine App seit WP7, habe ich bei meiner noch nie gesehen gehabt.
"Echtes Multitasking gibt's erst jetzt"
Bis jetzt habe ich noch keine Situation gehabt, wo das wirklich erforderlich war, das die Anwendung X nicht eingefroren wird, sondern wirklich im Multitasking läuft. Musik und co. hat ja wiederum einen Backgroundworker, welcher bei dem Programm Wechsel weiter die Musik abspielt.
 
@L_M_A_O: Cycling App (Wegeaufzeichnung) in Verbindung mit Musik und jegliche zeitbasierte Apps, die im Hintergrund weiter laufen sollen, um Beispiele zu nennen
Edit: Age of Empires Castle Siege begleitet mich schon ein paar Jahre. Aber erst seit der UWP W10 App ist es möglich, wieder ins Spiel einzusteigen, ohne Ladebildschirm und neuverbindung zum Server
 
@ger_brian: Ja und warum hatten sie keine Chance? Ich kann das beim besten Willen nicht nach vollziehen. Die Kunden haben iOs und Android gewählt. Und das ja nicht ohne Grund. Niemand hat uns gezwungen, nicht Nokia zu kaufen. Das nennt sich freie Marktwirtschaft oder noch besser "die unsichtbare Hand".
 
@xploit: Warum sie keine Chance hatten? Weil das Produkt am Markt einfach nicht ankam. Das habe ich ja genauso geschrieben.
 
@ger_brian: Ich bezweifle dass Meego/Maemo keine Chance hatte.
Das war nämlich schon vor Android einsatzbereit.
Wieso die damaligen Nokia-Chefs, die zuvor Riesensummen in die Entwicklung steckten das neue OS zurückhielten und damit Android den Vortritt ließen, das wissen wohl nur sie.
 
@moribund: Es geht immer um den zeitlichen Kontext. Zu der Zeit, wo Nokia zaghafte Versuche mit Meego machte, haben andere eben eine große Geräteoffensive mit Android gestartet. In diesem Fall für Nokia too little too late.
 
@ger_brian: Andorid wurde Oktober 2008 der Öffentlichkeit vorgestellt.
Da hatte Nokia schon ein einsatzbereites Maemo am Start.
Ein Freund von mir hatte einen ehemaligen Maemo-Entwickler als Vortragenden an seiner FH.
Der erzählte, Maemo war zu der Zeit schon längst einsatzbereit, aber aus unbekannten Gründen stieg die Chefetage bei Nokia auf die Bremse.
Ein Grund dafür könnte sein, dass man Intel für ein gemeinsames OS ins Boot holen wollte:
2010 wurde aus Maemo und Intels Moblin -> MeeGo.
Nur hatte man 2 wertvolle Jahre deswegen an Android verloren.
Und dann kam Elop, der Intel vor dem Kopf stieß und MeeGo kurzerhand killte, weil er nur auf Windows Phone setzen wollte.
 
@ger_brian: MeeGo hätte sehr wohl eine Chance gehabt. Allerdings wurde es zugunsten von Windows Phone und auf Betreiben von Microsoft liegen gelassen.
 
@xploit: Sich in einem Markt zu etablieren, der schon gut von zwei Konkurrenten besetzt ist, ist es umso schwerer Fuß zu fassen. Nokia hat es einfach versäumt rechtzeitig auf die Smartphone Schiene auf zuspringen, an der Qualität der Geräte hat es ja nie gelegen. Nokia war auch oftmals sehr innovativ bei der Hardware.
 
@L_M_A_O: Der erste Satz ist nicht fair Android, iOs und Windows Mobile gegenüber, der zweite Satz sagt aber genau an, was der Punkt ist. Es gab einen Handymarkt, der sich zum Smartphone-Markt entwickelt hat. Nokia hat es versäumt und ist nun einfach selber Schuld. Nokia jetzt zum Opfer der Konkurrenz hochzustilisieren ist dabei einfach nicht korrekt. Und wenn die Geräte - nach dem späten Einstieg von Nokia - so gut gewesen sind, warum hat es die Kundschaft dann doch nicht überzeugt?
 
@L_M_A_O: +1! Genau so ist es!
Das Traurige ist: Nokia hatte ja mit Maemo schon vor Android das passende OS am Start aber die Chefetage kapierte nicht wie wichtig es ist vor der Konkurrenz am Markt zu sein.
Man vertrödelte lieber noch ein paar Jahre.
 
@L_M_A_O: Soweit ich weiss hat Nokia schon Smartphones gebaut bevor es das erste Iphone gab. z.B. den Nokia Communicator. Nokia war etabliert und Symbian wurde erst 2010 von Android überholt.
 
@chrisrohde: "Touch-Display" ist das Zauberwort. Und das dazugehörige OS.
Und Symbian ist das nun mal nicht.
Maemo wäre es gewesen.
 
@moribund: Und die Touchscreens die da kamen waren nicht kapazitativ, sondern resistiv. Das war die größte Scheiße. Die reagierten manchmal gar nicht und wenn nur auf stärkeren druck, hatten eine weiche Kunststoffoberfläche und zerkratzten schneller als es einem lieb war. Ich habe nie verstanden , warum sie so einen Mist verbauen
 
@moribund: Touchscreens gab es bei Nokia durchaus. z.B. 2010 beim N8 und beim E7. Symbian und MeeGo boten damals auch mehr Funktionen als die Konkurrenz. Das Problem waren eher die wenigen Apps. Deswegen verstehe ich auch nicht warum man sich als "Rettung" ein System ausgesucht hat das an dem gleichen Problem krankt.
 
@chrisrohde: Siehe mein etwas längerer Kommentar oberhalb [o1 > re:1 > re:1 > re:3 > re:2].
Maemo (der MeeGo-Vorläufer) wäre schon 2007/2008 so weit gewesen.
Und zu Elops irrer Entscheidung nur auf Windows Phone zu setzen muss man sowieso nichts mehr sagen.

Nokia hat genau ein Model mit Maemo Ende 2011 veröffentlicht, und obwohl es dafür kaum Apps gab, Elop jede Werbung dafür durch Nokia verweigert hat, ja sogar öffentlich sein eigens Produkt schlechtgeredet hat, hat es sich weit besser verkauft als das Gegenstück mit Windows Phone, das zeitgleich überall heftigst beworben wurde.
Wenn Nokia mit Maemo damals 2008 knapp vor/gleichzeitig mit Android rausgekommen wäre, würde der Markt heute anders aussehen.
 
@xploit: das Problem war stets die Software. Alleine im Jahr 2012 war das Lumia 920 hardware technisch das beste Smartphone. 2013 war das 1520 das beste Gerät was es gab und das mit Abstand. Erst ein Jahr später brachte die Konkurrenz vergleichbare Produkte die teils etwas besser waren. 2014 brachte Nokia mit dem Lumia 930 das beste allround Smartphone des Jahres 2014 auf den Markt. Und ab da an übernahm Microsoft die Gerätesparte. Hardware technisch sind auf die 950er spitzen Geräte und sollten ja eigentlich bereits ca. April/Mai 2015 erscheinen. Zu diesem Zeitpunkt hätten sie sich sicherlich besser verkauft. Aber sei es darum. Microsoft wird weiterhin an Smartphones arbeiten und Windows 10 Mobile ist alles andere als tot. Als Businesskunde kann ich mir fast nichts besseres als Windows 10 Mobile vorstellen.
 
@IntreppIT: "Als Businesskunde kann ich mir fast nichts besseres als Windows 10 Mobile vorstellen."
Doch, aktuell WP8.1^^ WP10 ist von den Funktionen und von der Umsetzung der Systemapps immer noch ein Armutszeugnis im Vergleich zu WP8.1. Das Microsoft WP10 so dahin geklatscht hat, ist wirklich eine Frechheit.

Es gibt ja immer noch keine SharePoint App, Kalender Aufgaben fehlen, Outlook ist ein Desaster etc...
 
@L_M_A_O: Insgesamt ist aber das 10ner besser wie z.B. die Personalisierungsmöglichkeiten, Continuum, die Apps wirken zudem professioeller und es sieht nicht mehr eine wie die andere aus, bei den Entwicklern kommen die universal Apps besser an usw.
 
@PakebuschR: sry aber wenn die Hauptprogramme wie sie in firmen genutzt werden nicht 100% funktionieren bzw sie garnicht gibt, bringen einem tolle personalisierungsmöglichkeiten rein garnichts. hatte win phone 1 woche zum testen und das ist eine reine katastrophe. und so denken die mehrzahl an leute sonst wäre es mit den winphones anders gelaufen.
 
@PakebuschR: Personalisierungsmöglichkeiten schön und gut, was nützt es mir wenn die Funktionen und Apps fehlen, die vorher da waren?o.O
"es sieht nicht mehr eine wie die andere aus"
Das würde ich als Negativpunkt sehen, selbst die Systemapps sind Inkonsistent bei dem Design...Bis WP10 für Geschäftskunden interessant wird, muss noch einiges bei MS passieren.
 
@L_M_A_O: Apps kommen mehr hinzu denn je, die dir fehlenden Funktionen wurden/werden zum Teil durch andere ersetzt und insgesamt bietet Win10M eben mehr, ist aber auch noch recht jung/noch nicht alles Perfekt aber wo ist das schon so?
 
@skrApy: Hattest du denn auch das aktuelle Win10M getestet? Weiss jetzt nicht was nicht 100% funktionieren soll aber es ist auch kein OS perfekt, Win10M bietet gegenüber der Konkurrenz einiges was für Firmen interessant ist, an einigen Stellen muss aber auch sicher noch gearbeitet werden.
 
@PakebuschR: was wäre für firmen interessant was bei android und ios nicht geht ? ich sehe eher fehlende dinge bei W10M als anders rum von der usebillity mal ganz abgesehen.
 
@skrApy: Die usability ist bei Win10M insbesondere wenn es um die Interoperabilität mit anderen Windows Geräten geht besser und das bietet zumindest Android nur sehr eingeschränkt und iOS eben nur mit anderen Apple Geräten, dann gibt Continuum, die hohe Sicherheit, soweit möglich ein einheitliches Design, Geräteübergreifende Updateversorgung direkt von MS (seit/ab Win10).
 
@PakebuschR: "die dir fehlenden Funktionen wurden/werden zum Teil durch andere ersetzt und insgesamt bietet Win10M eben mehr, ist aber auch noch recht jung/noch nicht alles Perfekt?"
Noch recht jung? Warum musste man es auch so veröffentlichen, wenn es nicht mit dem Vorgänger Produkt mithalten kann? Zu den Funktionen, das ein Teil durch andere ersetzt wurde, vieles aber nicht liegt wohl einfach nur an "kostet zu viel, macht zu viel Aufwand-> kommt weg" . Wo insgesamt WP10 mehr bieten soll als WP8.1, wo so vieles entfernt wurde, kann ich nicht nachvollziehen.
 
@L_M_A_O: Deine Punkte kenne ich aber aus meiner Sicht kann es mit dem Vorgänger locker mithalten. Das jung war eher auf die universal Apps bezogen, die Musik App hat erst wieder ein neues Feature erhalten, so das vielleicht auch deine Punkte in absehbarer Zeit ausgemertzt werden, alle wird aber nicht gehen da eben viel in andere Apps geflossen/anders umgesetzt wurde und das auch immer Geschmackssache ist.
 
@IntreppIT: "das beste" ist subjektiv. Der Markt und der Kunde haben das wohl anders gesehen. Also hat Nokia irgendwas falsch gemacht. Das ist nun mal der Lauf in der freien Wirtschaft. Wer Fehler macht, geht unter. Das gibt nicht unbedingt meine Meinung wider, aber das beschreibt das System ganz gut.
 
@xploit: ich beziehe mich die ganze Zeit auf die Hardware und nicht auf die Software. Wenn man das Gesamtpaket betrachtet war Windows Phone an dem Untergang der Nokia Lumias schuld. Gegen die Hardware hat keine Testseite jemals groß negative Kritik geübt.
 
@IntreppIT: Nokia war bei vielen schon abgeschrieben als Meego/Windows Phone kamen da diese längst einen Androiden hatten, Nokia hat einfach zu lang gebraucht/gewartet.
 
@IntreppIT: Da vertust du dich aber. Lediglich die 950er waren state of the art. Alle Nokias waren hardwaremäßig schon überholt als sie erschienen sind. Nur beim 1520 war man noch gut dabei. Zugegebenermaßen lag das aber nicht an Nokia, sondern daran, das Microsoft nur sehr träge neue Hardwarespezifikation in WP hinzufügten. Mit GDR3 gab es dann endlich die Option für FullHD Displays und den Snapdragon 800. Für mich war ein Manko bei nahezu allen Nokias, dass sie grundsätzlich viel zu dick und zu schwer waren. Das 930 z.B. war richtig super von den Abmessungen her. Nur etwas zu dick und zu schwer. In Höhe und Breite eines der kleinsten. 5 Zöller die es je gab.
Erst seit W10m hat man die Hardwarespecs aufgebohrt.
Ich nutze mein 950XL mit W10 auch sehr gern. Auch mit Dock auf der Arbeit. Das beste Feature mMn ist aber die einstellbare Skalierung. Mit einer niedrigen kann man auf dem 5,7" Display den Browser mit Desktop Einstellungen nutzen wie am PC, nahezu uneingeschränkt. Das kann weder iOS noch Android. Auf meinem Xperia Z2 kann man echt nur auf mobilen Seiten browsen. Wegen fester, viel zu großer Skalierung ist das ne Zoomorgie und sobald ein Werbe-Popup kommt, ist's vorbei, da das Schließen-X irgendwo unerreichbar außerhalb des Displays liegt. Daher bleibt einem gar nichts anderes über als die Appnutzung. Beim XL geht sogar Amazon instant Video in hohen Auflösungen im Browser. Da brauch ich nicht mal ne App für
 
@EffEll: vieles ist Ansichtssache. Das Z.B. nicht immer die aktuellen SoCs ver aut wurden ist mit bekannt. Das ändert nichts an dem grandiosen Hardwarepaket. Das 920er hatte zwar keinen Quadcore dafür aber das beste Termalmanagement und die beste Hardwareausstattung am Markt, von Quadcore abgesehen. Computerbase.de ist dafür eine gute Quelle. Genauso verhielt es sich mit dem 1520 und dem 930. Ist alles im Netz nachzulesen. Es braucht nicht immer den besten SoC. Ich hatte sie alle :-D und behaupte das ich weiß wovon ich spreche. Meine Lumias die ich bisher hatte: 710, 800, 620, 920, 925, 1020, 1520, 930, 830, 535, 640, 640xl, 950, 950xl. Zwischen durch hatte ich ein HTC One M7 und M8, Sony Xperia Z2 und Z3, Google Nexus 4 & 5 und iPhone 5s & 6 Plus. Und aktuell ist es ein Galaxy S7 :-D Nebenbei habe ich noch mein geliebtes Lumia 1520 <3
 
@IntreppIT: Ja. Nachlesen brauch ich da aber nicht , hab das alles noch gut in Erinnerung. Habe fast jedes Lumia schon besessen bzw genutzt
 
@L_M_A_O: Warum kauft man die Firma/Sparte auf und entlässt dann alle Mitarbeiter und nimmt dann nicht mal die Erfahrung mit? Ging es nur um Patente? Die 950er sind von der Hardware und Haptik nicht besser, als jedes Android Budget Phone.
Ein klarer Rückschritt zu den alten Lumias, welche im Gegensatz zu den neuen gute Qualität hatten und auch ohne Beta OS auskamen.
Schrecklich was man hier mit seinen treuen Kunden macht.
Oder die Leute, die es an Freunde und Verwandte weiter empfohlen haben, die sind doch nun sicher überall unten durch, bzw für ihre Inkompetenz bekannt, obwohl sie es nur gut gemeint haben.
 
@BasedGod: Ich bezweifle das ein Android Buget Phone eine derartige Hardware mit gleichwertiger Kamera bietet, es sei denn z.B. das Samsung Galaxy S7 ist für dich ein Buget Phone aber Continuum kann das auch nicht. Meine Freunde/Verwandte sind inzwischen alle auf Win10M und super zufrieden.
 
@BasedGod: Als ob Du jemals ein 950er länger in der Hand hattest, wenn es anders wäre würdest Du hier keine solche Unwahrheiten verbreiten. Ansonsten einfach mal Klappe halten, wenn man keine Ahnung hat...
 
@Cykes: Ich verbreite keine Unwahrheiten. Lies Tests und ähnliches, wenn du mir schon nicht glaubst
 
@BasedGod: Ich nutze das Gerät selbst seit Erscheinen, da brauche ich keine Test oder Berichte von teilweise voreingenommenen Redakteuren
 
@Cykes: Klar einfach drüber hinweg sehen und wer die Wahrheit sagt lügt. Lass dich von Microsoft nicht abzocken mit überteuerten Budget Phones, dann brauchst du auch andere Leute nicht dumm für ihre Meinung anmachen.
 
@BasedGod: Dann nenne mir doch mal eines oder mehrere der Budgetphones welches zur selben Zeit herausgekommen ist, wie die 950er Serie, welche bessere Leistungsdaten anzubieten haben
 
@Cykes: Es ging mir nicht um das innen Leben und schon gar nicht um die Kamera, es ging mir um das Aussehen, die Hardware außen, also das Gehäuse, fehlende kapazitive Tasten, das es quietscht wie ein billig Motorola, LG oder Huawei und ähnliches.

Nur weil ein schneller Prozessor drin ist und eine Kamera, die an alte Tage und Geräte nicht anknüpfen kann, macht es das noch lange nicht zu einem High End Gerät. Schon gar nicht wenn zu oben genannten noch ein Beta OS drauf ist und das trotz starker CPU eben läuft, wie auf einem Budget Phone mit billig CPU.
 
@BasedGod: Bei mir quietscht nichts, verbiegen kann ich es auch nicht, die vorhandenen Tasten haben einen festen Druckpunkt, wenn ich den Home-Button drücke, bekomme ich für mich ausreichendes Feedback zurück. Gut, es kann nicht mit dem Design eines iPhone mithalten...ansonsten ist es ein Smartphone mit abgerundeten Ecken wie alle anderen auch... aber egal was ich hier schreibe, du bist so versteift in deinen Aussagen, das Du sowieso keine andere Meinung zulässt, welche sich von deiner unterscheidet.
 
@Cykes: Nur mal ein Beispiel, dass die Geräte und/oder die Software nicht ausgereift sind: Bin gerade seit 3 Stunden mit dem Lumia 950 XL unterwegs: Es ist auf der Rückseite sehr warm und hat innerhalb dieser 3 Stunden 70 % an Akkuladung verloren. So eine Situation tritt mindestens alle zwei Wochen auf (früher - kurz nach der Markteinführung - mehrmals pro Woche). Das einzige was dann hilft, ist ein Neustart. Traurig.
 
@regulator: Was hast denn da laufen, kann ich bei mir so nicht nachstellen, komme immer gut über den Tag. Beim spielen wird es zwar relativ warm aber nichts wo ich mir sorgen machen müsste.
 
@PakebuschR: Das Problem habe ich wie gesagt etwas einmal alle zwei Wochen, ohne, dass ich besondere Apps laufen habe. Ich muss dann das Gerät neustarten und dann geht es wieder. Normalerweise komme ich auch, natürlich je nach Benutzung, über den Tag.
 
@regulator: Der Akku von meinem 950 hält in der Regel einen normalen Arbeitstag durch, dabei läuft oft Musik über Spotify und in den Pausen das eine oder andere Spiel, dazu die üblichen Sachen wie Whatsupp und Mail. Warm wird der Akku nur bei grafiklastigen Spielen oder bei der Navigation. Ansonsten merke ich vom Akku nichts.
 
@BasedGod: Es gibt genügend gute Tests. Z.B. von Notebookcheck gleich nach Release
 
@L_M_A_O: Jop, leider. Keiner will mehr Robuste Handys die nicht nach einmal von 1m höhe fliegen direkt Kaputt sind. :( (aber dafür der Boden)
 
@Feii: Die Allgemeinheit war noch nie an "guter" oder robuster Hardware interessiert wer den Massenmarkt dominieren will braucht ein gutes Image, viele Apps und einen geringen Preis.
 
@Nandemonai: Darum sind iPhone und die Samsung S Reihe so beliebt wegen dem geringen Preis. Wusst ichs doch.
 
@Feii: Wie war das noch gleich mit dem Vormarch der chinesischen billig Herstellern und den sinkenden Absatzzahlen der Samsung Smartphones?

Was Apple im speziellen betrifft ist das ähnlich wie Scientology, da hat man einen Kult und die Jünger dieses Kultes sorgen für dessen Verbreitung/Fortbestehen.
 
@L_M_A_O: Vllt. erbarmt sich ja HMD Global doch noch und bringt 1-2 Windows Mobile 10 Geräte raus. Interessant wäre es schon. Nokia hat zwar oberflächlich mit HMD nicht viel zu tun, aber unter der Hand findet da viel Austausch mit Nokia Technologies statt. Aber ein Vaio 4,7 Zoll Gerät ist ja angeblich auch auf dem Weg. http://bit.ly/29QVQsq
 
@something: HMD hat doch NUR die Feature Phones von Microsoft gekauft!
 
@L_M_A_O: In der Tat traurig. Microsoft wird sich sicher mit der Entlassung keine neuen Freunde gemacht haben. Der Umsatz von Microsoft-Hardware in Finnland dürfte bald bei Null liegen.
 
@L_M_A_O: Es wird auch zukünftig keine solch kleine Smartphones mehr geben, wie du sie gerne hättest ;-)
 
Schade dass die billig und geiz ist geil mentaiität so krass geworden ist.....nur so konnte es zu diesen Made in China Android boom und den Appls (wir verlangen viel geld, lassen aber noch billiger Produzieren) kommen
 
@MichaelK: und was tust du dagegen?
 
@wingrill9: Naja er erzählt halt gerne darüber aber geht dann trotzdem ins Geschäft und kauft die import-Sachen. So wie alle.
 
@MOSkorpion: Ich kaufe 1. sehr viele Regionale Produkte, kaufe meine Elektronikgeräte im Fachhandel und nicht im Ausland und habe immer Nokia Geräte gekauft, die günstiger waren als iPhones obwohl Sie in Europa hergestellt wurden.
Noch fragen?

Kann leider keinen TV kaufen der in Europa hergestellt wird und mit den Produkten von Sony mithalten kann. Da kann ich als Konsument nichts für.
 
@Edelasos: Löwe und Technisat haben zumindest die Endmontage in Deutschland und die Technisat sind nicht schlecht. Vom 2015er Sony mit Android bin ich eher enttäuscht. Hab seit 20 Jahren Sony, aber die KD C und D Serie sind die mit Abstand schlechtesten mit heftigen Problemen und sogar Fehlfarben
 
@EffEll: Löwe kann mit Sony TVs nicht mithalten. Technisat kannte ich bisher nicht, gem. Homepage haben die aber keine 75 Zoll TVs im Sortiment.

Wenn ich nun meinen KD-75X8505C mit dem kleineren TechniMedia UHD 55 vergleiche, komme ich leider zum Schluss, das auch dieser nicht an das Sony Pendant herankommt.
Weder verfügt der TechniMedia über 3D noch über eine Direkte LED-Beleuchtung (Full LED ausser ich übersehe da was beim Datenblatt).

Aber ansonsten sehen die Geräte von Technisat auf dem Datenblatt sehr gut aus.
 
@Edelasos: Gerade die C-Serie hat ja mit Direct-Lit extrem mit Ghosting und Clouding zu kämpfen, da ist das nicht wirklich vom Vorteil. Na ja, ich wollte dir nur Geräte als Alternative zeigen, die doch noch mehr oder weniger aus der Region stammen. ;)
 
@wingrill9: Ich würde sehr gerne ausschließlich deutsche Produkte kaufen. Nenn mir aber mal einen entsprechenden Hersteller! Grundig, Telefunken, Blaupunkt, AEG scheiden aus, da dies nur noch Markennamen ausländischer Unternehmen sind (bis auf Grundig Diktiergeräte). Andere Firmen produzieren nur noch billig im Ausland (z. B. Bosch). Traurig! Der Staat muss hier dringend gegensteuern und die Auslagerung von Produktionsstätten ins Ausland mittels steuerlicher Maßnahmen verhindern.
 
@MichaelK: du hast recht. ms hat seine dinger in der schweiz oder so händisch zusammen löten lassen. daran wird's gelegen haben.
 
@MichaelK: Ja bei so was kommen einem die Tränen:
https://www.youtube.com/watch?v=0iwd38tdCSA
Eine Firma von vielen...
Deutschland war mal Vorreiter und bekannt für Qualität.
 
@MichaelK: es geht null um hardware, die software entscheidet über erfolg oder misserfolg. 90% der leuten ist es egal was da für hardware hinter steckt.
 
@skrApy: Sehr viele wollen aber ein Samsung Galaxy oder iPhone und wissen garnicht was für ein OS darauf läuft bzw. kennen sich mit dem OS teilweise garnicht aus. Wenn ich von Win10M rede kommt oft die Frage: "gibt es das auch für/mit/bei Samsung".
 
@PakebuschR: wäre Windows Mobile so toll, wäre es von der Masse angenommen worden, dem ist aber bekannterweise nicht so. brauch kein Mensch :)
 
@skrApy: Wird es ja vielleicht auch noch, Google war mit Android halt gleich zu Anfang dabei, heute ist es schwer die Masse zum Umstieg zu bewegen und so schlecht war z.B. Firefox OS ja auch nicht...
 
@PakebuschR: wenn etwas gut ist setzt es sich auch durch (siehe IE-Chrome Vergleich) wenn etwas nicht gut ist, wird es sich auch nicht durchsetzen.
 
@skrApy: Läuft in der Realität leider nicht immer so, siehe z.B. VHS/Betamax und ein Browserwechsel ist dann doch noch was anderes als ein ganzes OS.
 
@skrApy: VHS/Betamax, Bulray/HD-DVD und sicherlich noch anderes was mir grade nicht einfällt.
 
@PakebuschR: Iphone und Samsung Galaxy dienen aber auch eher als Statussymbol für das eigene Image zumal diese nur so großen anklang finden weil es eine weite palette an Apps(software) gibt. Selbstverständlich wissen die meisten nicht einmal was für ein OS sie verwenden(oder was ein OS ist), aber durch die große auswahl an apps sind sie beliebt, während Windowsphones eine eher schlechte bzw. in vergleich zu den anderen beiden geringe auswahl an apps haben.
 
@Nandemonai: So viele Apps nutzen viele garnicht, bisher kenne ich keinen Wechsler der irgendwas vermisst, natürlich sollte man jedoch darauf achten was derjenige für Apps nutzt. Da die meisten aber garnicht wissen welches OS auf ihrem Gerät läuft wissen sie auch nichts über das Appangebot so das sie das eigentlich nicht abhalten dürfte.
 
@PakebuschR: Nicht zwingend, es reicht aber wenn ein paar fehlen oder die beim Freund soviel besser aussieht/mehr kann.

Es stimmt zwar das viele Apps nicht von allen genutzt werden darum geht es aber auch gar nicht. Wenn das Angebot als solche verhältnismäßig schlecht ist wird man die mehrzahl an leuten da hingehen wo es besser ist, auch wenn sie es nicht zu 100% ausschöpfen wollen.
 
@Nandemonai: Kenne pers. jedoch keinen der sich beschwert, eher im Gegenteil, kommen besser mit Win zurecht und ihr Whatsapp funktioniert genauso - lässt sich natürlich nicht auf alle übertragen, sollte man am besten selber ausprobieren.
 
@skrApy: Frag doch mal deine Nachbar(in) mit einem Smartphone was für ein Betriebssystem sie benutzt. Du weisst sicher auch, dass ein sehr kleiner Prozentsatz überhaupt weiss was er hat, die Marke oberhalb des Displays oder auf der Hinterseite genügt den meisten. Im Laden wird dann auch lediglich auf Samsung oder iPhone gewiesen weil das die Marken sind die Leute kennen. Das hat rein Garnichts it der Software zu tun. Andere Hersteller werden ignoriert, auch wenn sie technisch besser sind oder zum Profil passen würden. Die Simplizität eines Windows Mobile wird ignoriert. WM10 oder WP8(.1) käme vor allem nicht versierten Benutzern zu gute.
 
@MichaelK: Ich glaub Apple ist nicht aufgrund der "geiz-ist-geil"-Mentalität groß geworden und Samsung hat auch Premium-Handys im Angebot. Und Nokia auch billige Geräte... also irgendwie ist das die falsche Ursache des ganzen "Dilemmas". ;)
 
@MichaelK: ...kommt teure Elektronik heutzutage nicht auch aus China (und rundrum) ?
 
Nokia gründet sich wieder selbst. Das ist die einzige Chance der Mitarbeiter.
 
@wingrill9: Mit Android wird das aber nichts werden.
 
@L_M_A_O: H: Ja, mit Android machen Hardwarehersteller keine Gewinne. Finde es schade, dass der Nadella nicht wie Elop bei Nokia viel Potential gesehen hat. Elop hat in relativ kurzer Zeit Windows Phone mit innovativen Hardwaregeräten stark gemacht. Wenn nicht die Billig-Strategie gefahren worden wäre und mehr auf Handys wie 920 und 1020 gesetzt worden wäre, hätte sich WP sicher weiter hoch gearbeitet. Und Windows 10 hätte nicht von 0 anfangen müssen.
 
@gettin: Moment mal Elop hat doch Nokia erst gegen die Wand gefahren und dann an Microsoft verkauft. Da war doch sogar ihm klar das Microsoft kein OS hat was mit den anderen mithalten kann und Android kam nicht für MS in Frage. Egal wie Nokia hat es schon selbst verkackt, warum auch immer. Ich werde mein L830 so lange nutzen wie es nur geht.
 
@Odi waN: Zu dem Zeitpunkt war WP vielleicht wirklich nicht so weit, kann ich nicht beurteilen da ich WP7 anfangs ignoriert habe da mich u.a. der Zune Zwang störte aber ob Android da einen Unterschied gemacht hätte ist auch zweifelhaft da hätte man wohl schon vor Elop drauf setzen müssen um vorne mit dabei zu sein.
 
@L_M_A_O: Naja, es gibt mehr erfolgreiche Android OEMs als WP OEMs ;) Also die Chancen stehen zumindest besser.
 
@ger_brian: Im Grunde nur einen aber die Chancen stehen eher schlechter da sehr viele OEMs versuchen mitzumischen und man so eben nur einer unter vielen ist.
 
@PakebuschR: Nokia hätte hier mit guter Hardware punkten und die Preise für den Qualitätsstandard diktieren können, ähnlich wie das Samsung lange Zeit tat. Hätte Nokia damals gleich auf Android gesetzt, so wie HTC, würde das heute noch gut laufen. Nicht zuletzt viele Ex-Nokianer sagen auch genau das.
 
@PakebuschR: meines Wissens nach machen die chinesischen Hersteller wie huawei und xiaomi auch Gewinn mit den Smartphones. Aber selbst einer ist einer mehr als bei WP, da war noch irgendein OEM erfolgreich. Und das in mittlerweile 5 Jahren.
 
@PakebuschR: z.B. OnePlus die es erst seit 3 Jahren gibt und dieses Jahr "nur" ein Android Handy rausgebracht haben scheinen wiederum sehr erfolgreich zu sein.
Es geht also doch irgendwie zwischen den 1000 anderen Android Smartphone Angeboten und Herstellern durchzusteigen (obwohl sie z.B. "nur" FullHD und keinen microSD Slot anbieten).
 
@HellsDelight: Ja OnePlus machts aber auch verdammt gut. Ein Handy (letztes Jahr waren es zwei, aber das "billige" wollte eh keiner haben) pro Jahr, das dafür wirklich High End und um 400€ / $. Nur auf Anfrage produzieren und somit keine Lagerkosten haben. Sobald die Windows 10 Rom fürs 1+ Three rausgekommen ist, besorg ich es mir. Microsoft kann anscheinend einfach keine guten Geräte bauen.
 
@Ludacris: Beim Surface können sie es ja auch, mal sehen was nächstes Jahr kommt.
 
@ger_brian: Ja ganz unmöglich ist es wohl nicht aber eben sehr schwer. Bei WP hat es im Grunde auch noch keiner ernsthaft probiert, die Chancen sehe ich da aber als höher an weil eben bisher nur wenige mitmischen. Wollen wir das bese hoffen für z.B. HP.
 
@PakebuschR: nächstes jahr... wenn es denn wirklich nächstes jahr kommt. Ich warte seit gut 4 Jahren auf ein Surface Phone.
 
@Ludacris: Ich warte seit dem Surface auf ein Surface Phone. :)
 
@PakebuschR: Selbst wenn das Surface Phone das allerbeste Gerät der Welt wäre, könnte ein Gerät allein niemals den Markt grundlegend ändern, um Windows Mobile für das breite Publikum attraktiv zu machen. Vergiss nicht: Bis dahin vergeht noch viel Zeit ohne neue Geräte (von Microsoft kommen keine neuen Lumias und von Drittherstellern bis auf das eine von HP, das sich aber auch nicht an das breite Publikum richtet, auch eher nicht mehr). Da müsste das Surface Phone ein fantastischer Erfolg werden.
 
@regulator: Vielleicht wird ja das HP der vorreiter des Surface Phone, natürlich reicht es allein nicht aber es könnte ein Anfang werden so wie beim Surface selbst auch.
 
@PakebuschR: Ja ich genauso, das dürften jetzt etwa 4 Jahre sein.
 
@PakebuschR: "Bei WP hat es im Grunde auch noch keiner ernsthaft probiert"
Nokia hat es nicht ernsthaft probiert?
 
@Overflow: Außer Nokia bzw. Microsoft selbst.
 
@wingrill9: Unwahrscheinlich. Die Produktionsstätten sind verkauft oder geschlossen. Die einzige Möglichkeit wären Auftragsarbeiten bei Foxcon und Konsorten mit Android, wo einfach das Logo vorne drauf geklebt wird. Der Name "Nokia" würde zwar ein gewisses Interesse wecken, aber es wäre meiner Meinung nach schwer, mit solchen Geräten gegen Samsung zu bestehen.
 
Wie viele Arbeitsplätze hat MS jetzt in Finnland abgebaut? 10000?
 
Ja, Microsoft und auch Blackberry sind zu spät auf den Zug aufgesprungen.Trotzdem haben sie gute Geräte Produziert.Android & IOS dominieren den Markt noch Jahrelang.Ich würde mir trotzdem nie ein I Phone holen.Das ist mir der Preis einfach nicht wert,wenn Ich seh was es in der Produktion kostet.Die Nokia Lumias hatten immer ein gutes Preis/Leistungsverhältniss.
 
Jede Firma bzw. Firmenteil ist irgendwann mal Geschichte. Die Amiga-Anhänger trauern selbst 25 Jahre später ihren Kisten nach, und fragen sich "wie konnte es nur so weit kommen?". Ist doch nicht normal? Wollt ihr das jetzt auch mit Nokia bzw. Lumias tun?

Ich bin Lumia-User seit dem 900er und habe heute auch ein Lumia. Aber irgendwann muss man auch mal das Kapitel abschließen.
 
@artchi: Ja, wenn die Firma stehen bleibt. Es gibt immer noch viele sehr alte Unternehmen, die sich der Zeit angepasst haben. Es ist Unsinn zu behaupten dass jede Firma irgendwann zu Grunde geht!
 
@regulator: Dann tausche "Firma" durch "Produktlinie" aus.
 
Da sind die Finnen selber schuld. Sie haben mit ihrem Kaufentscheid selber dazu beigetragen.
Lumias wurde in Finnland nicht wirklich oft gekauft, da gibt es europäische Lander die bessere Zahlen haben. Da habe ich kein Mitleid.
 
Dafür, dass die Lager voll sein sollen, ist die Liefersituation über die Carrier aber eher schlecht. Wir versuchen seit Wochen händeringend, Lumia 950/950XL oder zur Not 650 über T-Mobile DE zu bekommen. Nada. Im Ausstand. Kommen wieder rein.
Als Ersatz möchte man uns irgendwelche Androiden in der selben Preisklasse andrehen. Oder halt iPhone für deutlich mehr Geld. :-(
 
@der_ingo: Die ganzen günstigen Angebote der 950er auf Amazon und eBay sind immer in wenigen Minuten vergriffen. Versuche seit zwei Wochen eins günstig zu ergattern. Farbe und Sim ist mir egal. Immer wenn ich was finde, ist das Angebot bereits beendet oder nicht mehr lieferbar
 
Hätte man Windows Phone nicht so grotesk am Nutzer vorbei entwickelt, dann hätte man damit echt einen Erfolg landen können.
Eine Upgrademöglichkeit + ein kleiner Upgradegutschein für alle WM Nutzer, die umsteigen, hätte sicher auch nicht geschadet.

Man kann es nicht oft genug sagen: Alles was man falsch machen konnte hat Microsoft mit Windows Phone falsch gemacht. Man hat wirklich keinen Fehler ausgelassen. Da hat die Strategieabteilung wirklich ganze Arbeit geleistet.
 
@feinstein: Was genau meinst du mit vorbei Entwickelt?
 
@feinstein: Nein, man hätte Nadella nicht ans Ruder lassen dürfen. So einfach ist das! Denn Mit Steve Ballmer ging es langsam aber aufwärts mit den Lumias. An dem Punkt, als Nadella CEO wurde, ging es abwärts mit den Verkaufszahlen. Und der Mann leugnet es nicht mal, der ist stolz darauf die Smartphone-Sparte los zu werden.
 
@artchi: Ich vermute ja das sich der Erfolg über die Businessschiene schneller einstellt, ähnlich dem Surface aber wir werden sehen.
 
@artchi: vermutlich hat dieser kleine Erfolg Microsoft so viel Geld gekostet, dass man da halt keine Zukunft gesehen hat. Früher haben die normalerweise bei anderen Dingen auch einen langen Atem bewiesen, wenns zuerst nichts wurde. Die Frage ist halt, wie die Situation intern aussieht - und das weiß hier leider niemand.
 
Die günstigen Angebote der aktuellen Geräte auf Amazon, eBay oder Notebooksbilliger sind immer in wenigen Augenblicken vergriffen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles