10 Jahre Haft für Copyright-Sünder: UK will Netz-Gesetz verschärfen

Mit dem neu gestalteten "Digital Economy Bill" will die britische Regierung die Strafen für Copyright-Verstöße im Netz deutlich verschärfen. Wer Urheberrechte verletzt, soll mit einer Haftstrafe von bis zu 10 Jahren rechnen können, bisher waren ... mehr... Großbritannien, Uk, England Bildquelle: Public Domain Großbritannien, Uk, England Großbritannien, Uk, England Public Domain

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da kriegt man schon für Mord weniger....
 
@klink: Das Kinderschänder Kommentar fehlt auch noch. Ich weiß immer nicht, was diese kindischen Kommentare sollen. Ein Übel, egal wie schlimm, macht das andere doch nicht besser.
Die Zeiten von Raubkopien, sind eh so gut wie vorbei.
 
@BasedGod: Sagt der User welcher illegal eine LTSB nutzt. Schade das du nicht in england wohnst. * lach *
 
@Dark Destiny: Der musste ja kommen. Gegen AGB's verstoßen, ist noch lange nicht gleich illegal. Ich benutze ja kein KMS Tool oder ähnliches und ich verkaufe auch keine Keys, also mache ich gar nichts illegales.
 
@BasedGod: Und wie hast Du die LTSB aktiviert bekommen?
 
@DK2000: In dem ich einen Key erworben/geschenkt bekommen hab, der nun seit einem Jahr aktivierbar ist. Er ist immer noch nicht gesperrt oder ähnliches, ich hab ihn dennoch über Telefonaktivierung aktiviert, für den Fall, dass er mal gesperrt werden sollte. So habe ich eine dauerhafte Aktivierung, bis ich das nächste mal formatiere und so muss ich es auch nicht alle 160?180? Tage neu aktivieren.
Das Thema hatten wir nun bereits paar mal hier, wenn dann macht sich der Verkäufer/Verschenker strafbar, ich nicht. Leider gibt es keine andere Möglichkeit, ran zu kommen, bzw sind die anderen Wege nur noch schlimmer.
 
@BasedGod: So einen Key hätte ich da auch gerne. Wundern tut mich dass aber allerdings. Kann dann eigentlich nur ein MAK sein. Der verfällt aber irgendwann, wenn die Anzahl der maximal möglichen Aktivierungen erreicht wurde. Ein KMS kann es nicht sein, da dieser sich nicht telefonisch aktivieren lässt und Retail Keys sind mir da keine bekannt.
 
@DK2000: Ja ist ein MAK Key! Ich weiß ja nicht wie oft der Typ ihn verkauft/verschenkt hat, aber anscheinend noch nicht oft genug. Ich hoffe er bleibt noch eine Zeit lang erhalten, auch wenn ich erstmal nicht vorhabe, in den nächsten Jahren was am System zu ändern, außer vielleicht die Grafikkarte. Somit bleibt die Aktivierung ja so oder so bestehen, auch wenn er gesperrt werden sollte.
Bisher hält er auf jeden Fall seit einem Jahr und ist noch aktivierbar, was dafür spricht, dass er nicht ganz so gierig ist. (Laut Ultimate PID)
Ja KMS sind auf die 160/180? tage begrenzt und müssen immer wieder neu aktiviert werden und Retail gibt es für diese Version (LEIDER LEIDER LEIDER) nicht.

Habe außerdem noch 3 Dreamspark Pro Retail Keys, aber die Version ist einfach nichts für mich und zurück zu 7 oder 8.1 will ich dann auch nicht.

Danke für deine normale Nachfrage und das du nicht drauf los basht, wie viele andere hier!
 
@BasedGod: Dein Rechner ist ja aktiviert, daher merkst Du nicht, ob der Key bereits aufgebraucht ist oder nicht. Das bekommst Du erst bei der nächsten Aktivierung zu spüren. Wenn der Zähler bei 0 angekommen ist, ist der Schlüssel aufgebraucht und wertlos. Solange Dein Rechner jetzt aktiviert weiter läuft, ändert sich da nichts.
 
@DK2000: Laut Ultimate PID ist er noch nicht gesperrt und aktivierbar, da kann man das checken lassen. Was mich ehrlich gesagt überrascht, denn normal sollte sowas ja relativ schnell gehen, zumindest wenn der Verkäufer/Verschenker gierig ist.

Ich finde es sehr schade, dass man die Keys nicht auf normalem Wege erwerben kann und denke das Windows 10 in dieser Version, bei sher vielen Leuten anklang finden würde und sich auch gut verkaufen würde.
Bin normal nicht der Typ, der sich sowas im Laden bzw für den vollen Preis kauft, sondern wie bei Spielen zb, lieber Keys kauft, aber in diesem Fall würde ich den vollen Retail Preis dafür hinlegen. Microsoft schneidet sich hier ins eigene Fleisch
 
@BasedGod: Nö, nicht bei MAK. Diese Keys sind ja für die Mehrfachaktivierung gedacht. Weiß jetzt nicht, ob Ultimate PID den Zähler bei MAK anzeigt. Erst wenn dieser Zähler bei 0 angekommen ist, gehen keine weiteren Aktivierungen. Alle anderen Aktivierungen bleiben aber bestehen und werden nicht gesperrt oder so. Wenn Du z.B. einen Key mit 10 Aktivierungen hast, dann kannst Du damit 10x einen Rechner aktivieren oder 10 unterschiedliche Rechner aktivieren. Das wäre für den Key das Selbe. Erst die 11 Akrivierung wird abgelehnt.

Und ja, wäre schön, wenn man so einen LTSB Schlüssel legal als Retail kaufen könnte. So ein WIndows 10 ohne Apps hätte da etwas.
 
@DK2000: Ja zeigt unten den MAK Count an! :)
 
@BasedGod: Aber dank facebook, youtube und sonstigen social media, die manche einsetzen, kann man durchaus copyright-Verletzungen erwarten. Du nimmst ein Feuerwerk auf der Straße auf, im Hintergrund spielt es was von Katy Perry, YouTube erkennt das, sperrt das Video, meldet dich an den Rechtebesitzer, Anklage, Handschellen, danke-auf wiedersehen.
 
@mil0: Normal wird man gebeten es runter zu nehmen, bevor irgendwas passiert. Wenn man dann nicht nach kommt, dann passiert vllt was.
 
@BasedGod: nun da hast du zwar recht... aber mir fehlt auch das Verständnis warum Wirtschaftsverbrechen (bei denen es nur um Geld geht und meist gegen welche die so oder so genug haben) über verbrechen gegen einzelnen Menschen gestellt werden...
 
@baeri: Weil die Welt so tickt, auch wenn das hier so oft keiner hören will. Geld regiert die Welt. Da wird auch niemand was dran ändern. Mir wäre es anders sicher auch lieber, aber man muss nicht immer alles mit Wunschdenken sein Leben lang schön träumen, wenn es ja im Endeffekt doch nicht so ist.
 
@BasedGod: nun, dann sollte man das Gesetz: "die Würde des Menschen ist unantastbar" umschreiben "das Geld des Menschen ist unantastbar" !!!

natürlich versteh ich das und NATÜRLICH weiß ich das sich daran nix ändern wird und ich weiß auch warum... aber nur weil ich Prinzipien und Systeme verstehe heißt es nicht das ich dem ganzen zustimme...
 
@BasedGod: Er sagt ja nicht das Copyright-Sünder ohne Strafe davon kommen sollen. klinik kritisiert die Höhe der Strafe.
Ich finde die Strafe auch überzogen.
 
@kxxx: Ich weiß genau von wem solche Kommentare kommen, denn genau das sieht man schon seit Ewigkeiten. Das selbe bei Leuten die sich aufregen, sobald ne negativ Doku über Killerspiele kommt, wer regt sich da auf? Die Spieler, die nicht mit 3 Zählen können. (Zum Glück hat sich das Thema wenigstens erledigt)
 
@BasedGod: Interessant was man aus sieben Worten alles heraus lesen kann.
 
@kxxx: Menschenkenntnis, Erfahrung und Wissen. Based God hat gesprochen.
 
@BasedGod: Achso, und jemand der sich gegen die Sterilisation bei Kinderschändern einsetzt ist selbst einer?

Und jemand der sich gegen die Todesstrafe für Mörder einsetzt ist selbst einer?

Schöne Logik hast du da...

"Wer nicht für uns ist, ist gegen uns"...super Einstellung
 
@BasedGod: So ein Blödsinn. Raubkopien werden ebensowenig sterben wie der Drogenhandel. Egal was da unternommen wird.
Selbst cdas totale Alkoholverbot in den USA während der 1930er (Prohibition) hat nur dazu geführt dass das Zeugs in dieser Zeit noch mehr (nun illegal) gesoffen wurde als jemals davor und danach.
Siehe auch Zigaretten. Es wird trotz Rauchverbot in einigen Bundesländern (Kneipen) und immenser Besteuerung nach wie vor wie blöde gepafft. Dem Staat entgehen nun milliarden an Steuergeldern, weil die Konsumenten sich ihre Kippen schwarz beschaffen.
Immer wieder lustig wie sich so mancher Dummquassler in seiner kleinen selbst gebastelten Welt herumdreht.
 
@LastFrontier: Hab doch gar nicht behauptet, dass es ausstirbt, aber ich hab zumindest das Gefühl, dass es immer weniger wird, sowohl in meinen Gaming Foren (auch Piraterieforen von früher), sowohl bei mir, als auch meinem Bekanntenkreis.
Immer mehr Leute kaufen sich Spiele, anstatt diese runterzuladen, viele auch gezwungenerweise, Denuvo und co sei Dank, bzw weil es Dank Steam sich auch irgendwie gut anfühlt. Selbiges mit Filmen und Serien, Netflix und Co sei Dank.

Aber schön jemand Dummquassler zu nennen, wenn man nicht mal im Stande ist zu lesen.
 
@BasedGod: Das sehe und kenne ich aber anders. Trotz Netflix und co. Sämtliche Serien sind zum (illegalen) Download verfügbar. Gleiches mit Software. Das einzige was tatsäclich etwas abgenommen hat ist Torrent. Aber auch nur weil da die Abmahner abgrasen.
Ansonsten ist es überhaupt kein Problem jeglichen Kontent herunter zu laden.
Client/Server basierte Games ist auch klar. Aber hier setzt sich zum kostenpflichtigen Account ja immer mehr das optionale FreetoPlay Modell durch. Kannst dich langsam hocharbeiten oder halt richtig Geld investieren.

Aber der Hang zum "Raub" ist nahezu ungebrochen. Herade bei den privaten Usern. Die Abmahnfritzen kennen bloss die neuen Kanäle nicht oder wissen nicht wie sie an die rankommen.
 
@LastFrontier: Ich habe auch nicht behauptet, dass es kein Problem ist irgendwas zu finden, bzw das es keiner macht. Ich hab gesagt, dass ich das Gefühl hab, dass es immer weniger wird, an Leuten die es in Anspruch nehmen.

"neue Kanäle" kann ich so auch nicht bestätigen. Rapidshare gab es seit 2009? und uploaded und co, sind ja nichts anderes. Auch Xdcc gibt es nach wie vor.
Nur Torrent hat in Deutschland nachgelassen, Abmahnern sei dank, läuft im Rest Europa aber wie gewohnt weiter. Usenet hingegen hat generell einene ziemlichen Einbruch und ist wohl am Ende.
 
@BasedGod: Gerade UseNet eben nicht.Denn dort ist man dazu übergegangen verschlüsselt hochzuladen. Nicht mal am Dateinamen erkennst du was da überhaupt drin ist. Du musst nur rauskriegen wo die Passwörter zum entschlüsseln sind.
 
@BasedGod: Ich weiß, dass das ein wunder Punkt bei dir ist, und du das deswegen garantiert nicht gerne hören wirst, aber: Wenn man nicht grad Hartzer ist, der einfach keinerlei Schotter am Start hat, sondern ÄLTER wird und Geld verdient, dann nimmt erfahrungsgemäß die Raubmordkopierrate ab, und man kauft sich seine Games einfach, statt sich mit dem ganzen Gedöns rumzuschlagen. Das heißt aber noch lange nicht, dass es allgemein keiner mehr macht. Du bist einfach nur mittlerweile zu ALT für sowas geworden, genau wie dein weltberühmter und immer wieder zitierter "Bekanntenkreis".

Face it. ;)
 
@DON666: Wenn ich nun kein Geld hätte, wie du meinst mein Leben lang schon, dann würde ich das doch weiterhin machen und nicht aus "alters Gründen" damit aufhören, bzw die Leute in meinem Bekanntenkreis, wobei die auch nicht alle gleich alt sind, sondern locker von 20-50 reichen.

Netter Versuch mich anzugreifen, hat nur leider nicht ganz geklappt.

Auch an dich nochmal: Ich hab NIRGENDS gesagt DAS ES KEINER MEHR MACHT!!
Ich habe das Gefühl das es immer mehr abnimmt, nicht mehr nicht weniger. Ich hab auch geschrieben, dass ich es in meinem Bekanntenkreis und den Foren in denen ich Unterwegs bin eben so sehe, unter anderem auch "PiraterieForen", wo man nichts runterladen kann, sondern sich nur unterhält. Den meisten geht es da inzwischen so. Deswegen ist es meine subjektive Meinung und nichts anderes hab ich geschrieben.

Auch an dich Bitte lern lesen! Hat da vielleicht der Alkohol zur späten Stunde, so einen Quatsch fabriziert? Ich weiß es nicht.
 
@BasedGod: Und du unterstell bitte nicht immer irgendwelchen Leuten irgendwelche Dinge. Oder hattest du heute zu der frühen Morgenstunde schon wieder zu viel Grünes?
 
@BasedGod: bitte? Hier wird kritisiert, dass die angedrohte Strafe in keinem Verhältnis zum Vergehen steht und es für andere, weit schlimmere Vergehen, oftmals viel geringere Strafen gibt.
Es zeigt aber eben deutlich, dass Menschen unwichtig sind - alles was zählt, ist Geld und der finanzielle Schaden für Unternehmen ist eben viel relevanter als Mord, Kinderschändung oder ähnliches von einer Person gegenüber einer anderen. DAS ist es was mich aufregt.

Natürlich sind "Urheberrechtsverstöße" ein Problem - aber diesem könnte man durch eine zeitgemäße Gesetzgebung entgegenwirken. Natürlich müsste man dann auch mal etwas für das dumme Steuerzahlervolk tun und ggf. auf ein paar Geldkoffer verzichten. Aber hier sieht man eben wie krank die Politik insgesamt ist. Wie kann das Wohl eines Menschen unter dem "Wohl" eines Unternehmens stehen? Ist mir rätselhaft. Ich hoffe die entsprechenden Leute gehen bankrott und niemand spendet auch nur einen Cent an sie.
 
@klink: Kriminelle gehören ins Gefängnis! Solche Strafen sollte es auch im Zusammenhang mit wissenschaftlichen Arbeiten geben. Aber dann wäre die Hälfte der Politiker im Gefängnis!
 
@klink: Maximalstrafe gibt es ja aber auch nur in besonders schweren Fällen! Das heißt ja nicht, das jemand für das Ziehen einer Raubkopie 10 Jahre kriegen kann.
Sondern eher, dass z.B. ein Intensivtäter, der 10-20 Jahre lang mit dem illegalen Vertrieb raubkopierter Software selber Millionen gescheffelt hat und dabei finanziellen Schaden bei seinen Kunden und den Rechteinhabern verursacht hat, zukünftig nicht mit 2 Jahren auf Bewährung nach Hause geschickt werden muss, sondern auch bis zu 10 Jahre lang Knast kriegen kann.
Wenn du das mit Mord vergleichen willst, musst du es dann auch dort mit der Maximalstrafe vergleichen, und die wäre lebenslänglich mit anschließender Sicherheitsverwahrung, bei welcher der Täter niemals mehr raus kommt. Insofern kann Mord durchaus härter bestraft werden.
 
@klink: Klar du bist dort auch ein Raubmordkopierer. Das sind 3 Straftaten :-) Raub, Mord und Kopieren.
 
@klink: Mach dir keine Sorgen. Brexit und Goodbye. Die scheiß Insel versinkt durch durch die Klimaerwärumug eh im Meer. OK, das war jetzt etwas böse.
 
wenn man zwischen den Zeilen lesen kann dann merkt man schnell, das Whistleblower-Veröffentlichungen ebenfalls Copyrightverletzungen sind
 
Das ist dann der nächste Schritt: http://goo.gl/1tMOgb
 
Ich stehe der ganzen Angelegenheit immer noch mit etwas gemischten Gefühlen gegenüber. Generell würde ich ein Strafrecht, mit Verwarnungen, Internetsperren Geldstrafen und evtl. dann irgendwann dann auch Haftstrafen, aber immer noch dem Zivilrecht vorziehen.
 
Im Netz gibt es keine Gesetze ist wie auf hoher See^^
 
Lasst sie doch machen. Die Engländer wollen doch so sein. Man kann ja wählen und die wählen immer die Gleichen siehe Germany.
 
Urheberrecht Verletzung gibt 10 Jahre, Vergewaltigung gibt bedingt (wegen kultureller Missverständnisse etc.)
 
@Tomato_DeluXe: Was für einen xenophoben Käse willst du uns mit deinem unvollendeten Satz erzählen?
 
Die VPN dienste bekommen sicher guten zulauf, wer will schon seine Karte benutzen um an Pornos zu kommen?
Ich Persöhnlich verstehe auch nicht das gehabe um Porno seiten.
Im normal fall sollten eltern software benutzen um ihre kinder weitesgehend zu schützen.
Und wenn sie dann doch mal welche beim akt erwischen, meine güte irgendwann werden sie es eh selbst machen.
Klar richtige hardcore sachen und "Exotisches" gehört da jetzt nicht dazu , aber da sollten die eltern sich drum kümmern und nicht der Staat.
Leider wird das in der beziehung weltweit Prüder und schlimmer.
 
@Finsternis: Ich würde jetzt mal sagen, die Ansicht hängt davon ab, wie alt man ist und ob man eigene Kinder hat- meine Meinung.
 
@Johann1976: ...und wie man diese Kinder erziehen will. Rosarotes Plüsch-Wolkenkuckucksheim oder Realität. (Natürlich altersabhängig)
 
@Finsternis: Du hast keine Kinder oder ? Ich hab 3 Stk. ich kann nur dazu sagen, das ich die Idee mit der Ausweispflicht auf solchen Free Porn Seiten, gar nicht falsch finde. Mein kleinster Sohn, macht uns derzeit auch Probleme, denn er bekommt trotz Safari Sperre auf seinem iPhone, die Streifen von Freunden per Whatsapp. Ich soll jetzt darüber hinwegsehen? Das mein 12 Jähriger Hardcorepornos schaut ? natürlich ist das irgendwo verständlich gerade in der Pubertät, aber soll er wirklich durch die pornos quasi entjungfert werden und dann sich einbilden die Frauen sind reine F.ck Objekte ? Also ich sehe auch Psychologische gründe warum 12 Jährige noch keine Pornos sehen sollte. Leider ist es heute zu tage gar nicht Möglich seine Kinder von solchen Material fern zu halten. Da muss der Staat Aktiv werden, auch wenn ich glaube das dieses nicht wirklich viel bringen wird, aber es wird etwas unternommen.
 
@Devil7610: Nein natürlich sollst du nicht drüber hinwegsehen, aber es gibt sicher auch da möglichkeiten die du noch ergreifen könntest anstatt die verantwortung auf den staat abzudrücken.
Du selbst umgehst ja schon die agb´s von whatsapp, was hat dein 12 jähriger auf whatsapp verloren.

Und nu gehn wir mal soweit das der staat da eingreift und überall ausweispflicht und co verhängt, da sind dann auch wieder eltern den die agbs egal sind und kinder die sich den ausweis krallen,vl sind auch weiterhinn freunde von deinem sohn dabei die ihm neue links schicken oder dein sohn is neugierig genug und umgeht das selbst und dann sind wieda nur leute gearscht die eig keine kinder haben und deshalb ihre anonymität aufgeben müssen weil die eltern nicht in der lage waren sich selbst darum zu kümmern und richtig aktiv werden.
Und dann keiner hat gewonnen!

Schau dir das doch bei Fsk 18 filmen und auch games an die ich bei amazon kaufen möchte, ich müsste draufzahlen damit bestätigt wird das ich auch über 18 bin und ich find das alles andere als oke.
Und auch das nur wieder weil eltltern ihre verantwortung auf den staat geschoben haben.

Und noch zu den Frauen und den Objekten, ich denke nicht das ein 12 jähriger sowas da reinintapretiert solch eine denk weise ist dann erstmal erwachsenen vorbehalten.
Er sieht vorallem zwei die sich nackig machen.
 
@Finsternis: Ganz unrecht hast Du da nicht, Whatsapp ist in der tat ab 16 Jahre.
Aber wenn man beachtet wie sehr dieses Kommunikationsmittel heute genutzt wird, da kann man sich gar nicht an das Gesetz halten. Zumal mit 12 Jahren bist Du raus geschmissen wenn Du nicht auch mindestens Whatsapp nutzen kannst. Gar im Fußball Verein meines Sohnes wird darauf geachtet das die Spieler in der Whatsapp Gruppe zu erreichen sind. Wir, also meine Frau und ich, machen uns sehr viele Gedanken darüber wie wir unseren Sohn genug Freiraum gönnen und dennoch das Gesetz beachten und Rücksicht auf das gemein wohl nehmen. Du meinst also über jeglichen Öffentlichen Raum sollten die Eltern ihre Kinder unter Kontrolle haben ? Dann erklär mir doch mal bitte wie das für dich aussieht, welchen Tipp hast Du denn für mich außer das ich mich an irgendwelchen AGBs zu halten habe ? Ich rede auch nicht davon das mir der Staat quasi die Erziehung abnimmt, sondern die Kinder Schützt. Porno Seiten mit Ausweispflicht ist nicht gleich zu setzen mit "Überall"....
Es ist auch klar, das dieses umgangen werden kann, es ist aber um einiges erschwert. Für mich ist das erschweren wirkungsvoller als wenn jeder einfach auf ne free porn Seite surfen kann um sich dann dort die Videos zu ziehen um sie dann wiederum zu verteilen.
Auf T-Home Kisten muss man auch vorher eine Post Ident Altersprüfung durchgehen, und kann nur mit Pin die Ü18 Inhalte anzeigen.
Mir geht es nicht um die Totale Kontrolle die der Staat ausüben soll, sondern einzig um die Erschwerung für Minderjährige.

Was heute die Jungs mit 12 denken und auch die Mädels... ich fahre Beruflich viel Bus und Bahn, also die sehen da definitiv mehr als nur 2 Menschen die sich ausziehen, ich mag das gar nicht hier wiederholen, aber da fallen einem nicht selten die Ohren ab.

Du hast jedenfalls im Grunde nicht ganz unrecht damit, das wir Erwachsene damit quasi teils Stigmatisiert werden, aber so ist es doch nun mal in einer zumindest Vernünftigen Gesellschaft, das Erwachsene auf das wohl der Kinder achten und Rücksicht nehmen. Wir Eltern haben keinen Einfluss auf das Offene Internet, dazu ist der Staat da, mit seinem Jungendschutz, der heute absolut nicht mehr Passt, der Jugendschutz ist Altbacken!
 
@Devil7610: Nein ich meine nicht das jeglicher öffentlicher raum nur eltern in der verpflichtung sind.

Aber hier in diesem fall sehe ich das eindeutig das Eltern da in der Pflicht sind.
Ich weiß es gibt zahlreiche lösungen für Kinderschutz im Netz.
Und ich finde da diese dinge in den eigenen vier wänden oder am eigenen smartphone statt finden, haben auch die Eltern dafür zu sorgen inhalte zu sperren die sie für unangemessen erachten.
Das bedeutet natürlich unbequeme mehrarbeit aber schließlich will man sein kind ja vor sachen bewahren wo man meint das sie dem kind schaden.
Und nu kann jeder selbst entscheiden ob er solch eine lösung nutzen will oder nicht.

Und das whatsapp beispiel war kein vorwurf, aber es passte perfekt als argument das andere eltern das anders handhaben und deine kinder dann dennoch daran kommen.

Was ich Konkret möchte ist das Eltern sich schlau machen und angebote nutzen und ihre aufsicht Pflicht nicht auf andere abschieben wenn sie aufeinmal empört merken das ihr kind Pornos am heimischen Pc/smartphone gesehn hat, das internet ist nunmal nicht für kinder gemacht.

Und nicht nach Regelungen Schreien die alle anderen bestrafen.

Hier nehem ich als beispiel gerne wieder das Amazon beispiel, 5€ aufschlag bei fsk 18 Filmen und das bei jedem einkauf! Nur damit der Postbote auf den Perso Schaut.
Um zu verhindern das Kinder online kaufen und bei zulieferrung bei selbst bestelltem sie es nicht in die hände bekommen.
Da könnten auch eltern mit verboten und Account sicherheit vorbeugen und wenn sie so unsicher sind, einfach über freunde bestellen wenn sie um die zeit nicht zuhause sind.
Aber die derzeitige lösung bestraft alle.
Und das Ärgert mich.
 
Gut, daß die aus der EU raus sind :)
 
@Chris Sedlmair: Stimmt, die wissen ja noch nicht mal, auf welcher Straßenseite gefahren wird, und zum Bestimmen eines Längenmaßes benutzen sie ihre Füße :-))
 
@wfHitman: Sind bestimmt alles Auswirkungen des übermäßigen Konsums von britischem Rindfleisch der Qualitätsstufe British Superior Excellence (BSE). ^^
 
Ich wäre für lebenslang! Immerhin ist es viel schlimmer wenn jemand jemand anderem einen finanziellen Schaden verursacht als wenn jemand jemanden missbraucht, umbringt, erpresst oder oder oder... </sarkasmus>. Es ärgert mich unglaublich, dass solche Staatsidioten bezahlt werden - von Steuergeldern. Wären sie obdachlos, würde ich denen auch noch das gespendete Geld der anderen stehlen - einfach weil solche Menschen nicht existieren sollten.
 
Und für einen Raub-Überfall auf der Strasse bekommt man eine Anzeige auf freiem Fuss ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles