Facebook Messenger bekommt Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Facebook rüstet die mobilen Versionen seines Messengers ab sofort mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung aus. Mit dieser Option können die Nutzer dafür sorgen, dass alle Teile ihrer Kommunikation vollständig verschlüsselt werden. ... mehr... Sicherheit, Facebook, Messenger, Verschlüsselung, Facebook Messenger, Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, Secret Conversation Bildquelle: Facebook Sicherheit, Facebook, Messenger, Verschlüsselung, Facebook Messenger, Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, Secret Conversation Sicherheit, Facebook, Messenger, Verschlüsselung, Facebook Messenger, Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, Secret Conversation Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Solange Facebook weiter den Datenverkehr mitliest und speichert ist es sinnlos. Zudem die Desktop-Version ja nicht verschlüsselt wird/ist.
 
@Blue7: Eigentlich richten die Grade Facebook mal richtig zu grunde.
Frührer konnte man diese Seite z.B. mit dem Smartphone aufrufen und voll nutzen.

Irgendwann funktioniert Facebook auf dem Smartphone / PC entweder gar nicht mehr oder nur in einer kastrierten Form & wenn man alle Funktionen nutzen will braucht man halt die einzelnen Facebook-Apps auf dem Smartphone.

Ich warte jetzt auch nur, dass man auf dem PC auch nicht mehr seine Nachrichten lesen kann & dazu auch noch ein extra Programm benötigt.
 
@basti2k: im internetBroewser Menue "Deskopversion" aktivieren. So heißt der Punkt zumindest bei Chrome. Dann wird die Seite wie auf dem PC angezeigt, mit allen Funktionen die der Browser verarbeiten kann.
 
@Blue7: Macht das Microsoft bei Skype denn nicht?
 
@regulator: Ja tun sie.

Aber MS vertraue ich. Facebook bedingt. Google gar nicht (mehr - was in Zeiten von Gmail und GDrive als Revolution anders war - aber dann kam Android und es ging bergab).
 
@regulator: EFF zweifelt weil die sonst so brav mit der NSA kooperieren, Microsoft hat es auch nicht für nötig gehalten dem zu widersprechen.
https://www.eff.org/de/deeplinks/2014/11/scorecard-update-we-cannot-credit-skype-end-end-encryption

Auch Wikipedia hat da sehr klare Worte: "Chinese, Russian and United States law enforcement agencies have the ability to eavesdrop on Skype conversations, as well as have access to Skype users geographic locations. In many cases, simple request for information is sufficient, and no court approval is needed. This ability was deliberately added by Microsoft after they purchased Skype in 2011 for the law enforcement agencies around the world. This is implemented through switching the Skype client for a particular user account from the client side encryption to the server side encryption, allowing dissemination of an unencrypted data stream"
Geht zwar vor allem um Telefonie, aber nach der Aktion sollte man wohl eher auf bekannte Alternativen setzen bei kritischen Konversationen.
 
Gerade weil Facebook den Datenverkehr speichert ist Ende-zu-Ende Verschlüsselung eben nicht sinnlos. Aber Du hast natürlich insofern Recht, dass die Webversion auch unterstützt werden müsste.

EDIT: Huch.. Der Beitrag war natürlich als Antwort auf [o1] gemeint.. Da ist wohl was schief gelaufen als ich auf der mobilen Seite war, mein Fehler.
 
Facebook sollte restmal den Messenger ordentlich zum laufen bekommen, nicht das ständig Nachrichten bis zu 12 Stunden unterwegs sind
 
"können die Nutzer auf Wunsch festlegen, wie lange eine Nachricht im Gespräch sichtbar bleiben soll. Ist die festgelegte Zeit abgelaufen, verschwindet die Nachricht und kann gar nicht mehr eingesehen werden."

Das ist doch mal ein geiles Feature. Bravo!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!