Samsung UFS-Speicherkarten vorgestellt: 20x mehr Speed als MicroSD

Der koreanische Elektronikkonzern Samsung hat die weltweit ersten Speicherkarten auf Basis des UFS-Standards vorgestellt. Diese ermöglichen extrem schnelle Übertragungsraten und sollen vor allem in Smartphones, Digitalkameras, VR-Kameras, ... mehr... Speicherkarte, Samsung UFS Card, UFS-Speicherkarte, UFS Card Bildquelle: Samsung Speicherkarte, Samsung UFS Card, UFS-Speicherkarte, UFS Card Speicherkarte, Samsung UFS Card, UFS-Speicherkarte, UFS Card Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vielleicht ein Feature vom neuen Note7?
 
@Comromeoz: ... vllt haben sie deshalb nur von Kameras usw. als Einsatzgebiet geredet. Samsung wollte vllt nicht zu viel verraten. ;D
 
Warum eine andere Pinbelegung? Gibt es dafür eine technische Notwendigkeit oder beruht das einfach wieder auf Geldgier? Wirklich nervig sowas!
 
@AcidRain: Geldgier, ich hoffe das es nach hinten los geht! Wieso nicht MicroSD mit mehr Speed machen?!
 
@fabian86: weil man das seit Jahren macht.
 
@steffen2: Und an die kleinen Schritte hat sich der Verbraucher schließlich schon viel zu sehr gewöhnt ^^'
 
@fabian86: microSDXC-Karten gibt es mittlerweile schon mit bis zu 275 MB/s lesen und 100 MB/s schreiben (eine von SanDisk, kostet bei 128 GB aktuell aber um die 200 Euro), also möglich ist es jedenfalls. :) Nur müssten auch die Kartenleser solche Geschwindigkeiten unterstützen.
 
@BloodEX:
Dann kannst Du Dir ausrechnen was diese Teile hier kosten werden!? ;-)
 
@OPKosh: Jau :D
 
@fabian86: Ich würde gerne deine Beweise dafür kennenlernen. Du hast doch sicher zwei bis drei Quellenangaben als Beleg für die Richtigkeit deiner Geldgier Aussage?
 
@AcidRain: Spekulation meinerseits:

Da Mehrere Kanäle benutzt werden, musste die Speicherkarte um entsprechen viele Pins (Pro Kanal ein Pin) erweitert werden.

Zitat vorletzter Absatz:
"Möglich werden die hohen Geschwindigkeiten durch Command-Queuing und das simultane Schreiben und Lesen über mehrere getrennte Kanäle."
 
@Kribs: Aber es wäre doch sicherlich möglich gewesen zumindest eine Kompatibilität herzustellen.
 
@AcidRain: Du meist sowas wie eine Adapterkarte für Mirco SD Karten?

Dann muss aber auch das entsprechende Gerät die >Neue< Technik unterstützen, um mit einen Adapter die UFS-Karte zu betreiben, ist die Frage ob entsprechende Firmware Update möglich wären?
 
@Kribs: nein, man haette die entsprechenden anschluesse direkt in der karte integrieren koennen, microsd uebertragung waere dann entsprechend langsamer aber eben doch abwaertskompatibel. so koennte man zum beispiel die karte in eine digicam per microsd pins bei normaler geschwindigkeit befuellen und am pc per ufs pins mit voller geschwindigkeit auslesen.
 
@laforma: Irgend wo bringt der Fortschritt auch immer Nachteile!

Auf die Spitze getrieben, könnte jeder PC- Blu Ray -Brenner Besitzer auch verlangen das das Gerät mit seinen alten 5,5 Zoll Disketten klarkommt.
Oder der Blu Ray -Player gefälligst auch die VHS Kassetten abspielt. ;-)

Offensichtlich will man mit dem UFS auch von "Null" anfangen, so unangenehm das in der Übergangszeit auch ist.
 
@Kribs: Ich denke es macht einen Unterschied, ob sich die komplette Hardware ändert, vorallem weil Disketten und Blurays nicht so viel miteinander zu tun haben, außer die Form der inneren Disc. Wenn ich jetzt eine neue Speicherkarte entwickle die im Formfaktor recht ähnlich ist und auch in den Speicherbausteinen, dann kann ich mich dafür entscheiden, dass ich eine Kompatibiltät herstellen will oder ich verschiebe die Pins um ein paar Milimeter und zwinge den Kunden neue Geräte zu kaufen.
 
@AcidRain: der Kunde kauft sich doch so oder so "neue" geräte... siehe CF-Karten und SD-Karten im Foto... niemand (außer n paar Nerds) kauft sich deswegen einen neuen Foto oder sonst was... es kommt der Tag wo ein neuer Foto her muss / soll / will und dann wird auch ggf. eine neue Option geboten...

der Vergleich mit den Disketten und den CDs ist gut! irgendwann muss man einen schnitt machen... ich Persönlich glaube ja dass die 4K BluRay auch die letzte ihrer art ist ...
Abwärtskompatibilität bremst den Fortschritt aus
=> klar ärger ich mich, dass ich mein Lumia 950 nicht mehr überall einfach laden kann, weil der Stecker (USB Typ-C) nicht überall passt... aber der neue Stecker ist einfach Genial...

Hier stehen wir am Anfang der Technik und nicht am ende (wie es mit den SD-Karten der Fall ist) <- UFS ist ein Standard mit hohen Potenzial... bei SD ist der Standard einfach fast am ende (auch wenn ich auf WUNDER hoffe)!
 
@AcidRain: Aber dann bräuchten die Verbraucher ja keine neuen Lesegeräte mehr kaufen. :o

Theoretisch wäre natürlich vieles möglich, aber obs praktisch auch so einfach umsetzbar ist? Vielleicht wars auch einfach einfacher/günstiger, es auf einem anderen Standard aufzubauen...
 
@AcidRain: Neue Hardware, neue Anschaffung, Klar die Konzernbosse brauchen neue Dollarschein Tapete, Toilettenpapier und ja Money money money.... Ich denke mal die neue Pinbelegung hat ein Grund wegen der Bauform und weiteres....
 
@AcidRain:
Und was wolltest Du mit einer solchen Karte in einem aktuellen SDCard Slot?

Die aktuell schnellsten SDCards kosten mit 128GB um die 200€. Da kannst Dir vorstellen was diese kosten werden!?
Würdest Du Dir da wirklich jetzt so eine Karte für, sagen wir, 350 oder gar 400€ kaufen, wenn das Gerät die Karte nicht mal im Ansatz auslasten kann?

Entscheidender ist da wohl eher die Kompatibilität des neuen Slots!?
Also dass der auch herkömliche SDCards verträgt, damit man nicht gezwungen ist die noch exorbitant teuren Karten zu kaufen!?
 
@OPKosh: Wenn ich mir ein neues Gerät zulege, welches einen neuen Slot besitzt, möchte selbstverständlich auch die schnellere Karte einsetzen. Jetzt habe ich aber noch zig andere Geräte, welche nur MicroSD Karten vertragen. Was mach ich damit? Keine Lust auf doppelte Datenhaltung. Aber du sagst ja selbst Kompatibilität wäre richtig. Warum dann nur in eine Richtung?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beiträge aus dem Forum