Erste Universal App ist im Rahmen der Xbox One-Preview verfügbar

Das Anniversary Update für Windows 10 wird es auch für die Xbox One geben. Das "Sommer-Update" hat allerdings noch keinen Termin, derzeit läuft hierzu eine Preview. Diese hat noch so manchen Fehler, die wichtigsten Funktionen sind aber bereits ... mehr... Microsoft, Konsole, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, Microsoft Xbox One, Insider Preview, Xbox One S, Xbox One Anniversary Update Bildquelle: Microsoft Microsoft, Konsole, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, Microsoft Xbox One, Insider Preview, Xbox One S, Xbox One Anniversary Update Microsoft, Konsole, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, Microsoft Xbox One, Insider Preview, Xbox One S, Xbox One Anniversary Update Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Aha, und wie sieht's mit dem Desktop aus? Das U in UWP steht ja für "universal".
 
@Kirill: Das habe ich mir auch gerade gedacht. Eine Universal-App macht ja eigentlich nur Sinn, wenn man sie auf mehr als die eine Plattform bringen möchte. Sonst könnte man es ja auch bei der bisherigen Anwendung belassen oder? Gerade auf dem PC hätte ich die App gerne zum BluRay schauen.
 
@Kirill: Heisst aber nicht das der Entwickler die App für jede Plattform freigeben muss, andere Apps machen wiederum auch nicht überall Sinn. Letzendlich liegt die Entscheidung beim Entwickler.
 
@PakebuschR: Welcher hier Microsoft selbst ist. Und am PC fehlt aus meiner Sicht ein BluRay-Player, wenn man sich nicht gerade einen Software-Player kaufen möchte
 
@DarkKnight80: Kommt vielleicht noch.
 
@PakebuschR: Du kennst das Spiel doch... wenn MS morgen eine App brächte, mit der man aus Katzenstreu echte Goldbarren herstellen könnte, gäbs einen Shitstorm, warum das nicht schon vor Monaten gemacht wurde. Einfach reden lassen... ;)
 
@PakebuschR: Solange der Entwickler MS ist, habe ich gewisse Erwartungen an die Achtung des Entwicklers vor der eigenen Platform, Windows.
 
@Kirill: Gleiches Recht für alle.
 
@PakebuschR: Absolut. Alle Entwickler sollten andere Produkte aus eigenem Haus nicht stiefmütterlich behandeln!
 
@Kirill: Google bekandelt demnach alle seine Apps stiefmütterlich, kommen alle bisher nicht für Windows - bzw. was hat das mit stiefmütterlich zutun?

Jeder Entwickler kann seine App doch freigeben für was er möchte, das gilt genauso für MS und sagt doch auch bisher keiner das die nicht für andere Gerätschaften erscheinen soll.
 
@PakebuschR: Gibt's nen Grund, warum du Windows für eine Google-Platfärm hälst? Die eigenen Platformen behandelt Google an sich nicht schlecht.
 
@Kirill: MS behandelt die eigene Plattforem auch nicht schlecht, warum willst das hier also so darstellen?
 
@PakebuschR: Ich will dir klarmachen, dass man von einem Entwickler (Microsoft) erwarten kann, die eigene Platform (Windows) zu beachten, nachdem du gemeint hast, dass man von einem Entwickler nicht erwarten soll, dass er Apps für alle Platformen freigibt. Ich will dir klar machen, dass man es sehr wohl erwarten kann, wenn die Platform dem Entwicklre gehört. Darzustellen brauche ich gar nichts. In dem Moment, in dem es von Microsoft eine UWP gibt, die nicht auf Windows läuft, tut es Microsoft bereits selber.
 
@Kirill: "von einem Entwickler (Microsoft) erwarten kann, die eigene Platform (Windows) zu beachten", "in dem es von Microsoft eine UWP gibt, die nicht auf Windows läuft"
- XBox ist die eigene Plattform und darauf läuft Windows.
 
@PakebuschR: Lies mal o1 und sag mir mal, was dein Kommentar überhaupt damit zu tun hat.
 
@Kirill: Was hat er denn nicht damit zutun? U steht nicht automtaisch für Desktop, univeral kann überall laufen muss aber nicht, das entscheidet allein der Entwickler wobei das in diesem Fall noch garnicht feststeht ob diese App nicht später auch auf andere Geräte kommt.
 
@PakebuschR: Richtig. Und wenn der Entwickler entscheidet, eine eigene und übrigens überaus wichtige Platform nicht zu unterstützen, ist es enttäuschend.
 
@Kirill: Man kann sich aber auch Probleme herbeireden wo garkeine sind^^
 
@PakebuschR: Schön für dich, dass du nicht enttäuscht darüber bist. Hättest das allerdings von vornerein klar formulieren können anstatt Paralleleln zwischen Microsofts Windows-Unterstützung und Googles Windows-Unterstützung zu ziehen, wo keine sind.
 
@Kirill: Es ist eine Preview, wer sagt denn das die nicht auch für andere Geräte kommen wird aber genauso wenig muss Google jede App für jedes Gerät bereitstellen zumal so eine App sicher auch Lizenzgeführen kostet, wenn sie für andere Geräte kommt wird sie daher eventuell auch nicht kostenlos sein, hat auch nicht jeder ein BR-Laufwerk daher macht sie auf der xBos erstmal am meisten Sinn.

Nur weil man ein Windows Gerät hat heisst das doch nicht das man ein Anrecht auf alle Apps hat die je von MS veröffentlicht werden und das vielleicht sogar noch kostenlos.
 
@PakebuschR: Gut, das ist wird doch ein interessantes Gespräch. Warum nicht gleich so? Im Ernst, ich bin immer noch irritiert von deinem Statement, dass Google ja kaum was auf Windows portiert. Dass es eine Vorschau ist und dass BD Lizenzkosten mit sich bringt, das sind alles stichhaltigere Argumente als "Google macht's auch nicht".
 
@Kirill: Ja war ein schlechtes Beispiel aber müsste eher lauten Google müsstes es auch nicht machen und würde sie in so einem Fall wohl auch nicht.
 
@Kirill: Ich denke mal, spätestens, wenn die Xbox-UI für Win10-Desktops kommt.

http://winfuture.de/news,92477.html
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich