Von wegen Seitensprung: Ashley Madison bestätigt Chat-Bot-Einsatz

Im letzten Jahr hatte es rund um Ashley Madison Negativschlagzeilen gegeben, weil alle Nutzerdaten des selbst ernannten Seitensprung-Portals bei einem Hack öffentlich wurden. Jetzt gestehen die Macher ein, dass auf der Seite Bots eingesetzt werden, ... mehr... Liebe, Flirt, Herz Bildquelle: Medienblick Bonn Liebe, Flirt, Herz Liebe, Flirt, Herz Medienblick Bonn

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Aha - "Betrug" ist also eine "normale Industriepraxis"? Na dann...
 
@Zonediver: Welchen Betrug meinst du? Steht mit sicherheit irgendwo in den kilometer langen AGB.
 
@Zonediver: genauso wie Fake Profile. All diese Seiten haben das selbe Anfangsproblem: Wie die ersten Kunden anlocken? Mit realen angaben? (Profile:5, Frauen 0)
 
"Schatz, ich bin gar nicht fremdgegangen. Ich habe nur mit einem bot geflirtet"
 
@Wuusah: Es ist am Ende egal ob es ein Bot war oder eine reale Person mit der jemand flirtet. Die Absicht des betrügen wollens ist klar erkennbar.
 
Also dass man sich über so einem Portal gleichgesinnte Bumser sucht verstehe ich ja noch. Für sowas aber auch noch zu zahlen aber nicht.
In der "freien Wildbahn" laufen genug willige beiden Geschlechtes herum. dazu müsste man sich aber mal von seinen digitalen Fesseln lösen und sich in diese begeben.
Ich denke aber mal dass sich über solche Portale nur solche treffen, die eben sonst keine Chance auf Sex haben, und Bordelle sind ihnen wohl zu teuer.
Das Volk wird immere blöder und auch einfallsloser.....
 
@LastFrontier: Ähem, es geht hier um Seitensprung?! Du suchst dir doch keinen zum Betrügen deines Partners in der Disco in deiner Umgebung, wo dich jemand kennen könnte. Oder fährst du dann 200km irgendwo hin jedes Wochenende?
Sorry aber deine, für mich sehr überheblich klingende, Argumentation finde ich nicht nachvolziehbar.
 
@LordNihil: Nicht jeder von uns hat solche Szenarien so durchdacht wie du ...

:p
 
@e-foolution: Naja, das muss man doch nicht durchdenken - ich meine die die sowas nötig haben wollen ja nicht erwischt werden - da liegt das auf der Hand :)
 
@LordNihil: Du weisst aber schon wer Seitensprünge begeht? Das sind keine Singles sondern in der regel Leute die in einer Beziehung sthen und dem Partner irgendwann mal True und Liebe vorgeheuchelt gaben. Meistens sogar verheiratete. Da bleibt man Single und kann machen was man will. Alles andere sind Schwanz- und Muschigesteuerte Hurenböcke ohne Hirn.
natürlich gibt es auch sogenannte oofene Beziehungen. Die sind aber wenigstens offen und ehrlich und müssen auch niemenaden betrügen. Und ein Seitensprung ist nun mal Betrug am Partner.
 
@LastFrontier: Äh ja das weiß ich - darum dreht sich ja mein Post?! oO
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen