Kult-Router WRT54GL bringt Linksys auch nach 10 Jahren noch Millionen

Auch mehr als zehn Jahre nach seiner Einführung, bringt ein inzwischen Kult gewordener Router dem US-Netzwerkausrüster jährlich noch immer Millionenumsätze ein. Auch wenn immer Elektronikgeräte immer häufiger ersetzt werden, hat sich der Linksys ... mehr... Netzwerk, Router, Linksys, WRT54GL, Linksys WRT54GL Bildquelle: Linksys Netzwerk, Router, Linksys, WRT54GL, Linksys WRT54GL Netzwerk, Router, Linksys, WRT54GL, Linksys WRT54GL Linksys

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich habe meinen Eltern vor fast 10 Jahren einen 54GL mit Tomato Software installiert, das ding läuft immernoch prächtig. Abgesehen von den veralteten WLAN protokollen gibt über das ding überhaupt nichts zu meckern.
 
@SERIAL: Manchmal denke ich, dass Kult entsteht wenn man die Sollbruchstelle vergisst...
 
@Matico: Dabei hat(te?) der Router ne "Sollbruchstelle": Ein auf der Board-Oberseite mittig gelegener Kondensator, der relativ oft ausfällt und dafür sorgt, dass keine DSL-Synchronisation mehr zustande kommt. Ein einfacher Austausch hilft. So viel zu deiner Vermutung.

Und nur, um deinem platten Stammtischgerülpse etwas entgegen zu setzen: Die Lebenszeit von Geräten wird tatsächlich von den Herstellern geplant: Nämlich auf die erwartete Nutzungsdauer durch den Kunden. Denn alles andere wäre ökonomischer Wahnsinn. Und gerade da der Kunde sich über billigstmögliche Ware von Kinderarbeitern freut - gerade auf Winfuture wird auch über das zigste 100-Euro-Windows-Ramschphone- oder -Tablet gejubelt, braucht man sich nicht wundern, wenn die Dinger nach ein paar Jahren auseinander fallen. Denn nach zwei Jahren hat der Kunde, aufgedrängt von der pösen Industrie, sowieso schon wieder ein neues Gerät.

Und die teuren, für lange Lebenszeit gebauten Geräte kauft niemand mehr. Schließlich geht es billiger und man ist ja blöd, wenn man mehr Geld ausgibt. Vor allem dann, wenn es nicht um statusbehaftete Unterhaltungselektronik sondern um eine Waschmaschine oder Geschirrspüler geht. http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/geplante-obsoleszenz-gibt-es-nicht-verschleiss-wird-aber-kalkuliert-a-1076735.html
 
@Niccolo Machiavelli: bevor ich mit dir diskutiere solltest du dich mit der netiquette und dem thema höflicher umgang im allgemeinen beschäftigen. und mit der deutschen sprache. denn mit "manchmal denke ich" habe ich eine offene these in den raum gestellt, das kommt fast einer frage gleich die zur diskussion anregen soll. dein technisches verständnis in allen ehren - dein umgang mit menschen hat ne glatte sechs verdient.
 
@Matico: Du denkst vielleicht, eine witzige Diskussionsgrundlage gegeben zu haben. Ich sehe nur die tausendste unreflektierte Unterstellung für geplante Obsoleszenz.
 
@Niccolo Machiavelli: das mag ja sein, rechtfertigt aber deinen ton nicht. die verrohung des netzes ist echt ein problem. scheinbar auch deins. unhöflichkeit gepaart mit überheblichkeit - keine gute mischung. aber wie bei den meisten wird sich diese art des umgangs wohl nur auf das netz auswirken. im realen leben sind solche leute meist handzahm und freundlich :)
 
@Matico: Typen wie Niccolo Machiavelli muß man einfach ignorierten. Das kann man auch reinen Gewissens machen, denn wer so schreibt wie er und andere Leute anpöbelt, der will gar nicht diskutieren. Und erhält er keine Reaktion egal welcher Art, hat er vielleicht selbst auch keine Lust mehr darauf bzw. verschwindet hier sogar ganz!

Was ich immer nicht verstehe, wozu und warum haben die bei Winfuture eigentlich Admins, wenn sowas LAUFEND !!! durchgeht und stehen bleibt!?
Manches Andere verschwindet doch auch wenn´s nicht paßt von der Sache her, auch wenn es ohne grobe Worte, Beleidigungen usw. geschrieben wurde.
Liebes Winfuture, bezieht doch mal Stellung dazu bzw. erläutert mal irgendwo deutlich Eure Bewertungen.
 
@Kiebitz: er ist ja ein schlauer hund, bewegt sich immer im bereich der arroganten unhöflichkeit, überschreitet aber nie oder selten die grenze zur echten beleidigung. ich denke man muss das nicht löschen. ich kann es auf jeden fall ab :)
 
@Matico: Nun gut. Aber besser wird der Umgang dadurch hier nicht! Und es gab und wird sicher auchweiter geben Kommentare, die noch weit heftiger waren / sind und trotzdem stehen blieben.

Und wenn er an Dich schreibt "...deinem platten Stammtischgerülpse...", ist das in meinen Augen schon eine Beleidigung und hat nichts mit Arroganz, höchstens etwas mit geballter Dummheit, zu tun. Ich kann gern darauf verzichten.
 
@Kiebitz: Möchtest du erläutern, wie das Verwenden von Umschreibungen wie dem Gerülpse, die ja eine subjektive Wertung des Gesagten darstellt, Dummheit sein kann? Denn inhaltliche Fehler kannst du ja offensichtlich nicht vorbringen.

Und glaub mir, wenn ich dir sage, dass ich auf den überwiegenden anderen Seiten ein sehr umgänglicher Gesprächspartner bin. Winfuture sticht für mich nur durch die Community heraus, die inzwischen ideologischer als die Apple-Kundschaft zu ihren besten Tagen an den Erfolg und der Richtigkeit von Windows (Mobile), und alles was da noch kommen mag, glaubt. Deshalb liebe ich es, der Unvernunft, wenn auch etwas ruppig auf den Schlips zu treten. Auch wenn es manchmal Leute wie Matico erwischt, der ja eigentlich ganz in Ordnung zu sein scheint.
 
@Niccolo Machiavelli: Zu Absatz 1: Es ist darum Dummheit, weil es Dir erspart nach sachlich korrekten Beschreibungen zu suchen, zu denen Du wohl nicht fähig bist.

Ansonsten:Typen wie Niccolo Machiavelli muß man einfach ignorierten. Das kann man auch reinen Gewissens machen, denn wer so schreibt wie er und andere Leute anpöbelt, der will gar nicht diskutieren. Und erhält er keine Reaktion egal welcher Art, hat er vielleicht selbst auch keine Lust mehr darauf bzw. verschwindet hier sogar ganz!
 
@Kiebitz: Erspart? Ich habe es als das bezeichnet, als das ich es sehe. Eine unreflektierte Behauptung, die darauf abzieht Zustimmung von jenen zu bekommen, die ebenfalls nicht nachdenken, bevor sie handeln. Und wenn es nur um das Plus-Voten geht.

Und nur so, weil es offenbar deiner Aufmerksamkeit entgeht: Du scheiterst gerade kläglich daran, mich zu ignorieren ;-)
 
@Niccolo Machiavelli: Es gilt noch nachzuweisen das dies eine Sollbruchstelle ist.
 
@kkp2321: Bravo! Weswegen glaubst du, steht es in Anführungszeichen?
 
@Niccolo Machiavelli: Auch deine Relativierung ändert nichts daran, das du es als Sollbruchstelle deklarierst.
 
@kkp2321: Die Deklarierung kam vom Vorposter. Ich habe sie übernommen. Sarkastisches Stilmittel und so. Schon mal erlebt? Vermutlich nicht.
 
@Niccolo Machiavelli: Nein, der Vorposter behauptete das Gegenteil von dir.
 
@kkp2321: Er behauptete, dass eine Sollbruchstelle "vergessen" wurde und implizierte damit, dass offenbar ein jedes Gerät eine solche haben müsste. Und ich erklärte ihm, dass dieses Gerät durchaus einen Konstruktionsmangel hat, die man böswillig als solche auslegen kann, das Konzept der geplanten Obsoleszenz insgesamt aber hinfällig ist, wenn sowieso meist funktionierende Geräte austauscht werden. Falls du jetzt noch mehr Gehhilfe beim Zwischen den Zeilen lesen brauchst, solltest du dir bei einem Lehrer holen.
 
@Niccolo Machiavelli: Da hast du definitiv viel zuviel reingelesen. Ich glaube NICHT, dass jedes Gerät eine Sollbruchstelle hat. Und wie du glaube ich auch daran, dass der Konsument eine Teilschuld an Sollbruchstellen hat. Nur eine TEILschuld weil für ihn nicht transparent ist welchen Aufwand ein Hersteller betrieben hat um ein Produkt hochwertig zu machen. Das funktioniert schon nicht bei einer Tomate. Bei Technik ist es unmöglich. Das ist sehr schade denn diese Art von Konsum zerstört die Umwelt und befeuert immer weiter den Kapitalismus mit seinem Konsumzwang. Aber es ist wie es ist. Und eine Sollbruchstelle ist für mich nicht unbedingt ein mit Absicht installierter Schwachpunkt. Eine Sollbruchstelle ist für mich eben auch die in Kauf genommene geringere Haltbarkeit einzelner Komponenten zugunsten des Preises. Ich will da auch gar nix zerreden aber ich stelle klar, mein Aluhut sagt mir nicht, dass jemand etwas mit Absicht kurzlebig macht. Letztendlich gehen unsere Meinungen gar nicht so weit auseinander. Umso unverständlicher bleibt dann deine Art mit Leuten zu "sprechen".
 
@Matico: Dann lies nochmal genau, was du geschrieben hast: Wenn du denkst "dass Kult dann ensteht, wenn man die Sollbruchstelle weglässt", dann bedeutet das im Umkehrschluss, dass Kult nicht ensteht, wenn man die Sollbruchstelle nicht vergisst. Und da so gut wie kein Produkt Kultstatus hat, muss dann gelten, dass sie laut deiner Aussage ja eine Sollbruchstelle haben.

Ja, das ist zweifellos eine Überspitzung, die jedoch genau ins Horn der Stammtischdisktutanten bläst, die ja eine Industrie-Verschwörung darin sehen, dass ihr billigstes 100-Euro Smartphone nicht ewig hält. Und wenn man diese Art Meinungsmache fährt, braucht man sich nicht über den Gegenwind wundern. Mal abgesehen davon, dass ich außer dem "platten Stammtischgerülpse" nichts von mir gegeben habe, was "im Umgang mit Menschen eine glatte 6" verdient. Und sind wir mal ehrlich: Stammtisch war deine Aussage.
 
@Niccolo Machiavelli: wie gesagt, inhaltlich sind wir näher beieinander als ich dachte. deinen narzissmus kannst du aber an anderen ausleben, ich bin raus. wollte nur zum schluss nochmal auf stammtischniveau rülpsen ;)
 
@Niccolo Machiavelli: Wenn Du schon so mit anderen Leuten so umgehst, dann lese und zitiere doch wenigstens richtig!!!!!!!!!

Denn da oben steht bei Matico, wortwörtliches Zitat nun, "...Manchmal denke ich, dass Kult entsteht wenn man die Sollbruchstelle VERGISST..." !!!!! VERGISST!!!! Vergisst!!!!
 
@Kiebitz: Wenn die Sollbruchstelle vergessen wird, dann ist sie ja nicht vorhanden und damit weggelassen, oder etwa nicht?
 
@Niccolo Machiavelli: Meine Fre.... nochmal! Du zitierst falsch, immer wieder falsch! Wenn Zitat und noch auch als solches entsprechend von Dir gekennzeichnet, dann richtig oder gar nicht!

Fehlt Dir nun auch noch Einsichtfähigkeit? Oder erlaubt Dir Deine Erhabenheit nicht, eigene offensichtliche Fehler einzugestehen. Aber so ist das bei manchen Menschen: Andere miesmachen aber selbst nicht zu eigenen Fehlern stehen!
 
@Niccolo Machiavelli: Was soll der Link jetzt? Er erklärt absolut nichts zu Deinemn falschen Zitat hier! Es bleibt also dabei:Dir fehlt nun auch noch Einsichtfähigkeit? Oder erlaubt Dir Deine Erhabenheit nicht, eigene offensichtliche Fehler einzugestehen. Aber so ist das bei manchen Menschen: Andere miesmachen aber selbst nicht zu eigenen Fehlern stehen!
 
@Kiebitz: Ich kann ja angeblich keine Fehler zugeben. Was du behauptet hast. Und ich mit dem Link widerlegt habe. Und was dann du nicht zugeben willst. Wasser predigen und Wein saufen nennt man das, was du da machst ;-)
 
@Niccolo Machiavelli: Und zum Schluß noch gaaanz nebenbei: Vergessen ("vergisst") ist etwas Unabsichliches, nicht mit Absicht Gewolltes / nicht mit Absicht Gemachtes.

Weglassen ist etwas Absichtliches / Gewolltes.

Insofern ist vergessen ("vergisst") und weggelassen NICHT das Gleiche / Selbe!
 
@Kiebitz: Ach so. Dann vergessen die Hersteller diese geplanten Obsoleszenzen nur unabsichtlich, lassen sie somit entgegen ihrer eigentlichen Absicht weg. Ein bedauernswerte Fehler, wenn ein Gerät mal nicht eine geplante Obsoleszenz aufweist. Das also wollte uns Matico also sagen? Das ändert den Sachverhalt natürlich völlig. *lach* Nix für ungut, aber ich glaube, du hilfst Matico mit diesen Semantikstreitereien kein bisschen.
 
@Niccolo Machiavelli: Du hast mit dem Link nicht das zugegeben, was ich kritisiert hatte, nämlich Mateco falsch zitiert zu haben! Und meine Kritik bezog sich auch nur auf das von Dir falsch verwendete Zitat. Ist eindeutig nachzulesen oben!

Und ich wollte Mateco nicht helfen. Braucht der auch gar nicht. Ich wollte Dich nur auf DEINEN Fehler aufmerksam machen.

Im Übrigen bist Du mittlerweile nur noch albern, kindisch und endgültig nicht mehr ernst zu nehmen!

Und dazu. "...Du scheiterst gerade kläglich daran, mich zu ignorieren ;-)..." DAS ist bis jetzt richtig. Im Gegensatz zu Dir wollte ich mich um Höflichkeit und Sachlichkeit bemühen.

Aber nun darum eben nochmal: Dich muß man einfach ignorierten. Das kann man auch reinen Gewissens machen, denn wer so schreibt wie Du und andere Leute anpöbelt, der will gar nicht diskutieren. Und erhältst Du so keine Reaktion egal welcher Art, vielleicht hast Du selbst dann auch keine Lust mehr darauf bzw. Du verschwindet hier sogar ganz!
 
@Kiebitz: lass gut sein. zu der sache an sich ist genug gesagt. und zu dem umgang...ich habe weiter oben ja die narzisstischen züge angedeutet. wenn die vorhanden sind kannst du dagegen so lange anreden wie du willst. das kommt nicht an. niemals. da reibt man sich nur auf :)
 
@Matico: Haste Recht! Deswegen war o.a. Kommentar dazu auch der letzte.
 
@Kiebitz: Zitat, diesmal mit C&P: "Oder erlaubt Dir Deine Erhabenheit nicht, eigene offensichtliche Fehler einzugestehen. Aber so ist das bei manchen Menschen: Andere miesmachen aber selbst nicht zu eigenen Fehlern stehen!" [1]

Da steht "offensichtliche Fehler" und nicht "falsch zitierte Textpassagen von Matico", bezieht dich also eben nicht "nur auf das von Dir [2] falsch verwendete Zitat". [3] Offensichtlich hast du ganz große Probleme damit, Fehler einzugestehen. Und damit, mich zu "ignorierten" [4]. :-)

[1] vgl Kibitz. re:17 aus diesem Diskussionsfaden
[2] eigentlich "mir", Anmerkung des Zitierenden
[3] vgl Kibitz. re:17 aus diesem Diskussionsfaden
[4] sic!, vgl Kibitz. re:17 aus diesem Diskussionsfaden

Ich hoffe, ich habe nun zu deiner Zufriedenheit zitiert. Schließlich geht es hier um einen Flameware in einem Forum und nicht um so was Profanes wie ein wissenschaftliches Paper.
 
@Niccolo Machiavelli: Mir tut das wirklich sehr leid für dich. Vielleicht kommst du noch dahinter. Aber wir können nicht helfen, erst recht nicht auf diesem virtuellen Weg. Viel Glück!
 
@Niccolo Machiavelli: Das mit der Synchronisation kann aber fast nicht sein. Der Router hat kein Modem sondern setzt ein externes Modem voraus. Und normalerweise mach das Modem den sync.
 
@ROMSKY: Da hast du tatsächlich Recht. Ich hatte den Router jetzt dem WAG54G verwechselt.
 
@SERIAL: konnte der Gigabit lan? ich glaub hab den noch irgendwo rumfliegen aber irgendwann ausgemuster weil ich alles auf HP Gigabit lan switche umgestellt habe.
 
@Conos: nah, nur 100m. Aber der Switch fürs Haus liegt eh wo anderst ;)
 
@SERIAL: bringt aber nix wenn vom router her nur 100m kommt bei ner 150ger leitung :)
 
Kam der Router nicht auch in einer South Park Episode vor ? Es ging um einen großen Internetausfall wenn ich mich richtig erinnere.
 
@chris899: Jap, der Router war in der Folge »das Internet«. Problem behoben durch Stromstecker ziehen, paar Sekunden warten und wieder einstecken. Klassiker eben.
 
Also so ein altest Teil würde ich schon alleine aus Sicherheitsbedenken "niemals" einsetzen.
Da aber der Durchschnitts-DAU keine Ahnung hat, is das eben so - na dann auf zum fröhlichen Kapern von jeder Menge Linksys-Klump ;-)))
 
@Zonediver: leute die sich das teil noch kaufen, flashen sicher openwrt/ddwrt
 
@Mezo: Davon würde ich nicht ausgehen. Diese Geräte werden nicht nur von Leuten gekauft, die wissen, dass das möglich ist. Auch bei anderen Produkten ist eine nicht gepflegte Firmware ein potentielles Einfallstor. Zumindest sollte man Linksys zugutehalten, dass sie die Software noch immer aktualisieren. Zumindest in 2016 gab es noch Sicherheitsupdates: http://www.linksys.com/de/support-article?articleNum=148652
 
@shire: Das Gerät wird mit Sicherheit nur von solchen gekauft, die flashen... Otto normal nimmt das, was der Anbieter ihnen gibt oder kauft sich ein 0815 Router... der WRT54GL ist zudem nicht wirklich hübsch... Wie gesagt, ich wette, dass auf über 95% der jetzt gekauften WRT54GL später ein open/dd-WRT drauf laufen wird...
 
@Zonediver: sprach der Oberdau.
 
@Zonediver: Autsch.
 
Ich hatte nen WRT54G eine Weile, auch schon mit tomato und DD-WRT, HyperWRT gabts damals auch und nutzte ich eine Weilr. Insgesamt ca. 3 Jahre. Dann habe ich mir ein Gigabit Router gekauft
 
Das Teil ist mir immer exakt nach 2 Jahren verreckt, bei Atelco aber immer wieder ein neues bekommen. Ging 6 Jahre lang, bis ich dann auf Netgear und dann auf Fritzbox umgestiegen bin. Aber zuverlässig jede 2 Jahre...
 
@Ex!Li: Man kann immer mal Pech haben. Bei mir ist z.B. die Fritzbox in den letzten 8 Jahren immer nach rund 2,5 Jahren kaputt gegangen. Der WRT54G hält bisher aber noch durch
 
Was im Artikel hier im Gegensatz zu ars technica nicht steht: Cisco hat Linksys im Jahr 2013 an Belkin verkauft.
 
Leider ist das Ding vergleichsweise gefräßig und schon alleine daher lohnt es sich m.E. nicht, so ein Teil jetzt noch neu zu kaufen. Mal abgesehen davon, dass 54 Mbit/s nun wirklich mittlerweile arg lahm sind.
 
@der_ingo: Unserer ist damals immer beim sechsten Rechner ausgestiegen. Drei Rechner am LAN, drei im WLAN, grottige Performance innerhalb des Netzwerks. Teilweise sind die clients auch einfach rausgeflogen. Ich meine dass nichtmal eine Runde DotA drei gegen drei vernünftig ging.
 
Ja, da kann man mal sehen, was gute Produkte ausmacht. Zuverlässigkeit und Flexibilität durch die Möglichkeit, freie Firmware draufzuspielen. Da könnten sich viele Marketingabteilungen großer Firmen mal eine Scheibe abschneiden, die immer meinen, ihr Produkt so verdongelt wie möglich, herauszubringen.
 
@Karmageddon: So wirklich freiwillig war das aber nicht, von wegen eine Scheibe abschneiden. ;-)
https://de.wikipedia.org/wiki/Linksys_WRT54G#Firmware
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles