Samsung lagert OLED-Sparte aus, will unprofitable LCDs loswerden

Der koreanische Hersteller Samsung hatte zuletzt immer wieder mit wirtschaftlichen Turbulenzen zu kämpfen, diese hatten zumeist mit Schwächen im Smartphone-Geschäft zu tun. Glücklicherweise für den Konzern läuft das jüngste Galaxy S7 bestens, man ... mehr... Samsung, Display, OLED, Transparenz Bildquelle: Samsung Samsung, Display, OLED, Transparenz Samsung, Display, OLED, Transparenz Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schön das inzwischen auch andere Hersteller, von diesen billig Screens abwandern und sich auf OLED stürzen. Besser spät als nie, würde ich in diesem Fall sagen.
 
😂😂😂samsung der lachnummer verein, wie schön das man erst gesagt hat,mdas man auf keinen fall auf oled gehen will im tv bereich:)
 
@Razor2049: Und tatsächlich lese ich nur davon, dass es um Panels für Smartphones gehen soll. Was also möchtest du uns sagen?
 
@Niccolo Machiavelli: richtig JETZT geht es um Smartphones, in nem halben jahr dann wieder um oled auch bei TVs, die verarscherfirma schlechthin
 
@Razor2049: Selbst bei den TVs war die Ankündigung nicht permanent, sondern nur auf die aktuelle Marktsituation bezogen.
 
@Razor2049: Wo ist das Problem. Wenn se in einem Jahr OLED TVs bringen, bist du da in wie weit verarscht worden?
 
@FatEric: aussage= nix oled= verarsche
 
@Niccolo Machiavelli:
Also so wie ich das lese geht es gar nicht um Smartphones sondern um die Samsungs Display Abteilung.
Und wenn die eine "Exit Strategie" für LCD suchen wird sich das auch auf die TV's beziehen. Denn die Produzieren Displays für beides!?
 
@OPKosh: Richtig. Wenn Samsung sich ganz aus dem LCD sektor zurueckzieht, wird es in Zukunft keine Samsung TV mehr geben. Samsungs OLED Technologie in Bezug auf TV ist immer noch im Steinzeitalter, weil die Displays nur eine kurze Lebenserwartung haben. Wer will schon alle zwei-drei Jahre nen neuen Samsung OLED kaufen??
 
@Razor2049: Steht ja auch nichts von TV im Text. Ich vermute das die große Mehrheit der OLED-Displays für Smartphones gebaut wird.
 
Von Samsung kauf ich nie wieder was. Hatte schon einige Geräte von dem Laden. Meine Bewertung Samsung ist ein billiger Hersteller das man auch in deren Produkte nicht alle aber viele wieder findet. Nein Danke.
 
@Smilleey: Habe herzlich gelacht :D Danke
 
@Smilleey: Die Satzzeichen finde ich auch nicht in deinem Beitrag. Zum Imhalt stimme ich dir aber zu.
 
@ANSYSiC: hm... vieleicht iss ja seine Tastatur auch von Samsung und hat nach ansicht von Smilleey keine Satzzeichen. Kann man ja von nem Billiganbieter nicht verlangen, dass er vollständige Produkte verkauft... *zwinker*
 
@Smilleey: von dem laden kauft man ja auch nix, geb ich dir vollkommen recht
 
Sollen sie doch die LCD-Sparte verkaufen, DSE, Banding und Clouding hat der Laden bis heut nicht in den Griff bekommen (auch bei den höherwertigen Serien). Vielleicht können die Chinesen es besser, schlechter geht ja kaum.
 
@Foxyproxy: Das liegt weniger an einzelnen Herstellern, sondern an der Frickellösung Edge-Lit ansich, die inzwischen in so gut wie jedem LCD anzutreffen ist.
 
@spitfire2k: nö andere bekomm es ja auch gebacken, nur der ramsch laden nicht
 
@Razor2049: Also mir ist noch kein Hersteller untergekommen der nicht min. eins der typischen Edge-Lit Probleme hatte.
 
@spitfire2k: Well, dann wuerde ich mal vorschlagen, dich durch die fast taeglich erscheinenden Servicebulletins von Samsung zu kaempfen. Dann wuerdest du anders reden. Edgelit Displays sind wesentlich wirtschaftlicher und brauchen weniger Strom als full Backlight, die im wesentlich schon deshalb nicht lange halten, weil die LED durch die Bank mit 150-180% gefahren werden, nur um ein etwas helleres Bild zu liefern, obwohl bei 100% der Standardnutzer im Grunde genommen keinen Unterschied feststellen wuerde. So halten die LED meist nur 2-3 Jahre bevor die ersten LED ihr Leben beenden, von der Brandgefahr in Samsung displays rede ich erst gar nicht (anderes Thema).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check