Satya Nadella: Trotz Brexit wird Microsoft weiter in UK investieren

Die Entscheidung der Briten, die Mitgliedschaft in der Europäische Union beenden zu wollen beschäftigt auch die Wirtschaft. Jetzt hat Microsoft CEO Satya Nadella beruhigende Worte für Kunden und Mitarbeiter in Großbritannien gefunden: Man werde ... mehr... Microsoft, Microsoft Corporation, Ceo, Satya Nadella, Nadella, Microsoft CEO Bildquelle: Microsoft Microsoft, Microsoft Corporation, Ceo, Satya Nadella, Nadella, Microsoft CEO Microsoft, Microsoft Corporation, Ceo, Satya Nadella, Nadella, Microsoft CEO Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hmm...also ich kann mir nicht helfen...aber jedes Mal wenn ich sein Gesicht sehe beschleicht mich das Gefühl das er direkte Mitschuld bzw. Entscheidungsgewalt zu der aggressiven Vermarktungsstrategie von Windows 10 (Upgradeaufforderungen) + stiefmütterliche Behandlung von Windows 7 (kein weiteres SP) trägt. Gestern aufm nem Win7-Rechner 5 Stunden Updates durchlaufen lassen... DANKE Satya!
 
@legalxpuser: wie viele updates waren es denn das es 5h gedauert hat ? ich musste vor kurzem 233 updates für Windows 8.1 laden und installieren das hat keine 2h gedauert
 
@CARL1992: Das halte ich aber für ein Gerücht. Selbst mit den WF Updatepacks dauert das deutlich mehr als zwei Stunden.
MS - Updates gehören mit zum gruseligsten und langwierigsten was es überhaupt gibt.
 
@CARL1992: Sorry, aber die Behauptung sortiere ich im Reich der Märchen ein. Bei dieser Update-Menge kannst du mit Windows einen Nachmittag rechnen, bis alles eingespielt wurde. Und selbst das nur dann, wenn du vor der Kiste hocken bleibst und sofort neu startest, um die Updates zu installieren und gleich danach eine weitere Update-Session zu starten, da bei jedem Durchlauf ~20 % der Update-Installationen fehlschlagen.
 
@Niccolo Machiavelli: könnt glauben was ihr wollt ich hab aber sicher keinen Nachmittag daran verbracht hab Windows 8.1 neu aufgesetzt und dann sofort die Updates gestartet (waren eigentlich 234 aber das Windows 10 Upgrade wollte ich nicht mit installieren sonst hätte ich sofort Windows 10 aufgespielt) er hat alle Updates geladen dann installiert und genau einen Neustart gemacht und Windows 8.1 war up-to-date und hab den Laptop einfach in ruhe arbeiten lassen
 
@Niccolo Machiavelli: Frage ICH MICH aber doch, wenn Ihr Euer System aktuell und auf dem Laufenden haltet, wieso sind dann eigentlich sooooo viele Updates notwendig.

Die höchste Update-Rate lag bei mir mal bei einem Laptop mit Win 10 Pro bei 58 einzelne Updates, Dauer mit runterladen und installieren rund 2 Std. Den Laptop hatte ich allerdings 3 Monate ruhen lassen / nicht in Betrieb.

Und alle Updates muß man ja auch nicht runterladen. Genügt ja oft, auch nur die empfohlenen / wichtigen zu laden / installieren.
 
@legalxpuser: Die Update Packs von WinFuture sind zu empfehlen. Außerdem wird Win7 trotz des Alters ordentlich von MS behandelt (Behebung von Sicherheitslücken etc.).
Ansonsten schieß Win7 einfach in den Wind.
 
@Unglaublich: Sie sind zu empfehlen. Traurig das man sie braucht, ist es dennoch. Das Windows Update wird langsamer und langsamer und hat nichts mit einem älter werdenden Betriebssystem zu tun, sondern damit das es absichtlich "verkrüppelt" wird, in der Hoffnung noch paar Bauern für Windows 10 zu fangen. Siehe deinen letzten Satz.

Nächsten Monat läuft das gratis Upgrade aus und noch immer gibt es locker 50% Windows 7 User. Spart es euch einfach endlich und fragt euch warum niemand wechselt.
Es ist genau das selbe wie bei Windows 8, nur das es nun ein "neues" schlechtes Startmenü gibt, anstatt einen großen Homescreen und das noch mehr Daten abgegriffen werden.

Auch mit der Ausrede, dass es nur noch Sicherheits und Bugfixes gibt, braucht man keine Bauern fangen. Windows 7 hat schon Jahre davor, keine richtigen neuen Features bekommen.
Windows 10 LTSB bekommt auch nur Sicherheits und Bugfixes. Sowohl im letzten großen Update, als auch in dem kommenden Update, habe und werde ich absolut nichts vermissen.
Welche Features soll man denn bitte vermissen??? Das einzige was mir auf Windows 7 einfällt ist Direct X 12, das wars. Auf Windows 10 kam in diesen großen Updates, meist nur App und Modern UI Updates, auf die ich nur verzichten kann, weil ich sie echt nicht auf meinem OS haben will.

Warum sollte man also wechseln?
 
@BasedGod: Du verwechselst - wie IMMER - die Bedeutungen von "ich" und "man". Denk mal drüber nach.
 
@DON666: Nein Don, ich spreche aus meiner Erfahrung, von dem was ich im Bekannten und Freundeskreis habe und von dem was ich überall auf anderen Seiten und Foren lese. Ich denke ich kann daher auch für mehrere Sprechen, auch wenn es dir nicht passt. Entschuldigung.

Quoten werden auch nicht bei jedem gemessen, dennoch kann man sie auf alle Haushalte hochrechnen.
1+1=2
 
@BasedGod: Man bastelt sich aber - speziell im Internet - seinen Freundes- bzw. Bekanntenkreis natürlich aus Gleichgesinnten zusammen, das ergeht mir nicht anders als dir. Ich halte mich natürlich lieber in Windows- als in Obst-Communities auf, weil ich mich dort nicht wohl fühlen würde. Und im echten Leben ist es auch ähnlich. Ich bin aber nicht so hochnäsig, mein Umfeld auf die Weltbevölkerung hochzurechnen, denn dabei kommt halt Unsinn heraus.
 
@DON666: Ich halte mich generell nur in Gaming Communities auf bzw eben unter Freunden und denen ist Microsoft bzw Windows teils egal, teils eben nicht und ein anderer Teil ist wie ich.
Auch wenn du das immer noch so siehst, bin ich kein Hater und hänge auch nicht 24/7 mit diesen ab. Gibt es überhaupt sowas wie ein Windows Hate Board?
Ich habe meine Meinung und Einstellung zu den Dingen, die hier wie seit Jahren schon, schief laufen und sonst nichts.

Keine Ahnung was das mit Hochnäsigkeit zu tun haben soll, wenn man 1 und 1 zusammen zählen kann.
 
@BasedGod: Es ist sinnlos, ich geb's (für jetzt) auf, da du ja grundsätzlich stumpf darauf beharrst, im Recht zu sein. Da das Ganze dann endlos wird, passt mir das grad zeitlich nicht so gut, weil ich heute auch noch andere Dinge vorhabe, und das Wochenende leider limitiert ist.
 
@DON666: Kein Problem!
 
@BasedGod: Dafür haste jetzt sogar ein Plus von mir, bis dann!
 
@BasedGod:
Also um das nochmal kurz klarzustellen, in deinen "Gaming Communities" ist die Bevölkerung ähnlich verteilt wie in der Realität, sprich ähnliche Alterspyramide, ähnlicher Bildungsgrad, ähnliche Berufswahl, ähnliche Geschlechtsverteilung?!
Was für ein Bullshit und dann noch von 1 und 1 zusammenzählen reden. Selbst wenn in deiner Community die gleiche Meinung vorherrscht wie beim Durchschnitsnutzer, lässt die beim besten Willen kein Rückschluss auf den Durchschnittsnutzer ziehen!!!
 
@GRADY: Na alleine schon dieser Bullshit: " Ich halte mich generell nur in Gaming Communities auf" "und denen ist Microsoft bzw Windows teils egal". Passt irgendwie nicht. Aber so ist das mit verirrten Seelen, sie reden halt wirr. Und wenn sie groben Mist bauen werden sie halt betreut.
 
@BasedGod: "Auch wenn du das immer noch so siehst, bin ich kein Hater..."

OMG, wenn ich das lese muss ich gleich zu kotzen beginnen. Man sieht ja an 99% deiner Posts zum Thema Microsoft dass du "absolut kein" Hater bist und alle anderen nur Fanboys sind.
 
@BasedGod: Denke doch mal einfach nach von den ganzen Mist der in Foren so steht sind bestimmt die Hälfte in mehreren Unterwegs, dazu dazu die Trolle die sich mehrere Accounts gemacht haben.
Die überwältigende Mehrheit wird es bestimmt nicht jedem erzählen das mit Windows 10 sehr zufrieden sind.
Die die du glaubst wahrzunehmen sind die die entweder wirklich unzufrieden sind oder sich durch die Chip und Bild Panikmache als Bauern fangen lassen haben.
Bisher wenn ich wirklich jemanden getroffen habe der sich über Windows 10 ausgelassen hat reichte schon die Frage hast es denn mal ausprobiert ? und zu 99% kam wohl was ein Nein aber die Bild hat berichtet, in dem Moment winke ich schon ab und rate doch zum selber Testen bevor man so einen Schwachsinn weitererzählt.
Ich kenne auch niemanden der freiwillig zurück gehen würde obwohl das ein oder andere Stört oder nicht den Geschmack trifft.

Deine Gründe wieso Win 10 mist ist sind einfach dumm was spricht denn gegen die App mal zur Info das ist eine Abkürzung für Applikation also Programme.
Die Apps sofern man mit den Versionen etwas anfangen kann sollen gerade unbedarften Nutzern das leben erleichtern.
Auch gerne angeführt wird ja immer Widgets die gibt es doch immer noch sind nun im Start Menü.
Was für eine Modern UI bitte die UI tut sich Praktisch nichts zu Win 7 da verwechselst gerade Win 10 mit Win 8.
Habe auch keine Lust jetzt alles aufzuzählen was Win 10 so mitbringt oder geändert oder verbessert oder in anderer Form hat.

Für mich bist du einfach Arrogant und Anmaßend niemand aber auch niemand kann für andere Sprechen.
Wenn die Angeblichen Freunde und Bekannte ihre Problemchen und vorurteile selber Vorbringen stellt sich doch eh raus das es Fehlinformationen und Unwissen als Grund für die Ablehnung ist.
Ich könnte Wetten das 75% bei Win10 bleiben oder es noch nicht einmal bemerken würden wenn ich denen einen Windows 10 Computer hinstelle.
Ist wie der Frage was für ein Smartphone Os man nutzt hat die meisten antworten mit Samsung oder Apple.
Oder welcher Computer oft kommt dann die Farbe.
Für die Allermeisten ist es unerheblich was für ein OS läuft die Interessiert nur wo schalte ich ein und aus sowie das es läuft.
Die Hotlines der Supporte fragen nicht umsonst zu erst immer Schwachsinn wie sind alle Stecker Korrekt eingesteckt.
 
@Ryou-sama: kann ich auch nichts für
 
@Unglaublich: Windows 7 ist solide wie ein Fels, jede Software funktioniert dort problemlos, keine Werbekacheln und keine eingebaute Spionage im System, und es gehört MIR. Warum sollte ich ein Downgrade zu einem der anderen Microsoft-Systeme machen?
 
@Jas0nK: Es gehört nicht dir, genau wie alle andere Software, die du nicht selbst programmiert hast.

EDIT: Minus ändert nichts am Prinzip der Nutzungslizenz. ;)
 
@DON666: naja also ein Produkt was ich bezahle geht nach deutschem Recht (Kaufvertrag) in meinen Besitz über! Weiß ja nicht nach welchem recht du gehst.
 
@legalxpuser: Ich weiß ja nicht, warum du Software (an der du nun mal nur das Nutzungsrecht erwirbst) mit ner Packung Kippen oder einem Auto verwechselst, unterstelle dir aber einfach mal nur eine böse Absicht, da du es sicher besser weißt; bist ja auch nicht erst seit gestern dabei...
 
@legalxpuser: Du verwechselst Eigentum und Besitz. Du bist der Besitzer (Kaufvertrag, Miete etc.) und darfst es benutzen. Du kannst damit machen was der Eigentümer dir erlaubt. Dem Eigentümer gehört es und der kann damit machen was er will (Kaputt, Weiterentwickeln, grün anmalen) etc. Hat der Eigentümer die Sache ist er gleichzeitig Besitzer. Hat der Besitzer eine Sache ohne gültigen Grund (Mietvertrag, Kaufvertrag etc.), muss er sie dem Eigentümer gegenüber herausgeben.

Besitz ist eine Tatsache, Eigentum dagegen ist das Recht an einer Sache.
 
@daaaani: aha ganz toll! bravo. Dann lies dir mal die Definition von Kaufvertrag ( https://de.wikipedia.org/wiki/Kaufvertrag_%28Deutschland%29 durch... " ...Durch den Kaufvertrag verpflichtet sich letzterer zur Übereignung (vgl. § 929 BGB) einer Kaufsache durch Einigung über den EIGENTUMSÜBERGANG..."
 
@legalxpuser: Aha ganz toll. Die Lizenz geht ja auch in deinem Eigentum über nicht aber die Software dazu, deren Besitzer du dann lediglich bist. Daher kann man dir ja auch vorschreiben wie du die Software verwenden darfst und wie nicht. Ansonsten dürfte jeder mit einer Windows Kopie, auch das System selber verändern und wieder veräußern. Daher auch, dass Besitzer nicht gleich Eigentümer ist.

§ 929 BGB:
Zur Übertragung des Eigentums an einer beweglichen Sache ist erforderlich, dass der Eigentümer die Sache dem Erwerber übergibt und beide darüber einig sind, dass das Eigentum übergehen soll. Ist der Erwerber im Besitz der Sache, so genügt die Einigung über den Übergang des Eigentums.

Man kann es eher mit Nießbrauch vergleichen.
 
@Jas0nK: Das unter Win7 alles läuft können einige Umsteiger von u.a. XP so nicht bestätigen und bis die ersten sachen kommen die nicht mehr laufen wird wohl auch nicht so lange dauern zumindest was Spiele betrifft. Spionage Gerüchte ging es schon immer, davon ist Win7 nicht ausgenommen und Kacheln gibt es wie vieles andere unter Win7 so oder so nicht aber wenn du Win7 magst kannst ja auch "down" bleiben..
 
@legalxpuser: Wer denkt das Ballmer schlecht war, wird dank Nadella, immer wieder aufs neue eines besseren überzeugt, bzw das es eben noch schlechter geht.

Ich weiß nicht wie man so einen Mann, in so einer wichtigen Führungsposition lassen kann. Vor allem über so einen langen Zeitraum, egal wie viel Geld, Zeit und Produkte dafür in den Sand gesetzt werden. Hauptsache die Aktie bleibt oben, egal wie und wenn man eben nochmal schnell ein Unternehmen kaufen muss, damit niemand auffällt, was eigentlich los ist.

Bei Microsoft geht es nur noch um Geld und Daten abgreifen. Das ist ja auch logisch, die wollen auch Geld verdienen, man sollte dabei aber trotzdem Kundenfreundlichkeit, Kundenwünsche und die Informationspolitik nicht aus dem Auge lassen. Man braucht ein gutes Maß, was viele andere Firmen schon lange haben. Bei Microsoft ist es immer einseitig, nur auf Geld und Daten fixiert und der Rest fehlt einfach. Shitstorms und Hate kommen nicht von ungefähr, sondern haben im Normalfall einen Ursprung und der liegt bei Microsoft selber.
 
@BasedGod: Mich würde mal interessieren, was Nadella denn so falsch gemacht hat. Ich hab keine öffentliche Kritik über ihn gelesen.
 
@FuzzyLogic: Dann schau dir die Bilanzen an Die Smartphonesparte ist ein Desaster!
 
@regulator: Ich sehe es schon, ein ausgwiesener Meister-Betriebswirt bist du.
Ja, die Smartphonesparte läuft schlecht. Aber ist das auf Nadellas Amtshandlungen zurückzuführen? Ich denke nicht, er ist gearde mal knapp 2 Jahre im Amt.
Mach wir es doch einfach mal ganz sachlich: Ich zähle mal die Dinge auf die er gut gemacht hat und du oder Experte BasedGod zählt die schlechten Dinge auf.

1. Seit Nadellas Amtseintritt ist die Microsoft-Aktie um mehr als 60% gestiegen, vorher ist sie vor sich hergedümpelt
2. Der Umsatz ist um ca. 10Mrd. gestiegen und durchbricht dieses Jahr vermutlich die 100Mrd. Marke.
3. Nadella hat eine klare Strategie ausgerufen: "Mobile first, Cloud first"
4. Nadella hat interne Strukturen aufgebrochen. Zum Beispiel gibt es nun statt belohnungen für Einzelleistungen Gruppenbelohnungen.
5. Unter Nadella ist die HoloLens entstanden, eins der innovativsten Technikprodukte der letzten Jahre
6. Nadella hat Microsoft nach außen hin geöffnet für neue Partnerschaften, u.a mit Apple. Wenn MS sich weiter ggü. iOS versperrt hätte, hätten sie das iPad Pro gar direkt wieder einmotten können. So ist es zumindestens halbswegs für leichte Arbeiten zu gebrauchen.
7. nadella hat die Patentkriege mit Apple und Google beendet
8. Linux wird unterstützt, zuvor auch undenkbar.
10. Windows 10 hatte einen besseren Marktstart als Windows 7, auch wenn es dassicherlich dem kostenlosen Upgrade zu verdanken hat.

Ja, der Gewinn ist zurückgegangen, was aber an den großen Investitionen lag. Der Umsatz ist deutlich gestiegen.
Ihr seht, Nadella als Versager darzustellen ist absolut nicht angebracht. Dass er nicht alle Scherben die Ballmer hinterlassen hat in so kurzer Zeit auflesen kann, ist klar. Aber er hat MS wieder auf einen guten Weg gebracht.
 
@FuzzyLogic: Ein klarer Fall für den Titel "Die 10 legendärsten Lügen".
 
@regulator: Beleg?
 
@FuzzyLogic: Zumindest das aufbrechen der internen Strukturen ist ein Werk von Ballmer. Er hat aus einem bunten Flickenteppich von Fürstentümern ein Königreich gemacht und dann hat er abgedankt. Nadella als CEO hat bestimmt nicht Hololens auf den Wg gebracht. Die Entwicklung eines solchen Geräts dauert Jahre. Aber bei vielem hast Du Recht, auch wenn das nicht zwangsläufig etwas damit zu tun hat, wer gerade CEO ist. Die Politik der Öffnung ist prinzipiell begrßenswert, wird aber total übertrieben und übertritt teilweise die Grenzen der Nützlichkeit für MS selbst.
 
@regulator: Also bitte, sämtliche Punkte sind sehr gut überprüfbar und wahr...
 
@Chris Sedlmair: Gut möglich dass Ballmer da auch einige Dinge gemacht hat. Ballmer hatte ja auch seine gute Zeit. Nadella har aber u.a die Teams umstrukturiert, darauf bezog ich mich. Vielleicht lässt sich nicht jeder Punkt ausschließlich auf Nadella zurückführen, aber es genügt um zu beweisen das Nadella bisher ein guter CEO war.
 
@FuzzyLogic:

1: Die Trendlinie der MS-Aktie zeigt schon seit Langem nach oben. Je nachdem, wie (un-)gnädig wir sind, beginnt es seit 2011. Man könnte aber noch weitere Jahre dazuzählen.
2: Umsatz != Gewinn. Und letzterer entwickelt sich eher nur mittelprächtig: http://de.statista.com/statistik/daten/studie/155721/umfrage/entwicklung-des-nettogewinns-der-microsoft-corporation-seit-dem-geschaeftsjahr-2002/
3: Und damit gleichzeitig den Rückbau von Windows Desktop beschlossen, eines der wenigen verbleibenden Felder, wo Microsoft dominiert. Und auch wenn es ein paar Apps für andere Betriebssysteme gibt, ist Windows Phone (marktbezogen) in einem so desolaten Zustand wie schon lange nicht mehr.
4: Wenn du das als das Aufbrechen interner Strukturen bezeichnest, na dann gute Nacht.
5: Hololens ist nur in der imaginären "Was mal sein könnte"-Fassung innovativ. Lässt man ein paar Awesome-Spam-Blogs weg, relativieren viele ihre Begeisterung, sobald sie das Ding tatsächlich mal ausprobieren.
6: Das stimmt. Und das ging so weit, dass sich inzwischen fast jeder WP-Anwender, der das Geschehen verfolgt, von Microsoft verraten fühlt. Nicht, dass abseits von Office wirklich Software-Produkte für Mobile gab, auf die die Welt gewartet hätte.
7: Die Android-Smartphone-Hersteller lassen sie aber immer noch wegen Schmalspurpatenten bezahlen. Tragen ja immerhin sehr gut zu Betriebsergebnis bei.
8: Eher, weil Microsoft mit Windows auf dem IT-Gesamtmarkt auf verlorenem Posten steht. Windows funktioniert nämlich nur dort. Und selbst hier wird die See rauher.
9: Hätte ich auch gut für dein restliches Posting gefunden.
10: Windows 10 hat es gerade so geschafft, so schnell verschenkt zu werden, wie Windows 7 verkauft wurde. Inzwischen liegt die Adoptionsrate merklich unter der von Windows 7 nach der gleichen Zeit. Microsofts Handlungsweise rund um GWX wirkte verzweifelt. http://www.golem.de/news/windows-10-microsoft-preist-windows-10-update-mit-bluescreen-an-1607-121887.html
Und selbst diese "guten" Umstiegsraten dürften ab August Geschichte sein.
 
@FuzzyLogic: Schau dir mal z. B. den Umsatz (Punkt 2) an: http://de.statista.com/statistik/daten/studie/155707/umfrage/entwicklung-des-umsatzes-der-microsoft-corporation-seit-dem-geschaeftsjahr-2002/ Seit 2002 ist der Umsatz jedes Jahr kontinuierlich gestiegen (einzige Ausnahme: 2009). Das ist kein Verdienst von Nadella!
Weiter zu Windows 10 (Punkt 10): Woher stammen deine Informationen? Der Marktstart war nur auf die ersten drei Monate bezogen besser, langfristig gesehen klar schlechter als bei Windows 7! Quelle: https://www.deskmodder.de/blog/2016/03/30/windows-10-nicht-erfolgreich-gestartet-teil-2/
Jetzt schauen wir mal auf die Losung "mobile first, cloud first" (Punkt 3): Der Marktanteil von Smartphones mit Windows ging ja wohl unter Nadella sehr deutlich zurück: Im 2. Quartal 2012 hatte Windows Phone einen Marktanteil von 3,1 %, ein Jahr später 3,4 %. 2014 kam Nadella und der Marktanteil sank auf 2,5 %! (Quelle: http://www.idc.com/prodserv/smartphone-os-market-share.jsp) Im 1. Quartal 2015 gab es einen Marktanteil von 2,5 %, dagegen im 1. Quartal 2016 nur noch einen von 0,7 % (Quelle: http://www.gartner.com/newsroom/id/3323017). Mit anderen Worten: Ein Desaster! Die Verkaufszahlen sprechen die gleiche Sprache: Seit Dezember 2014 geht es steil bergab. Nur 1,1 % der im 4. Quartal verkauften Smartphones waren Lumia-Geräte (Quelle: http://www.theverge.com/2016/1/28/10864034/windows-phone-is-dead).
Du kannst ja viel behaupten, aber ohne Belege sind deine Behauptungen nichts wert.
 
@FuzzyLogic: Auf meine Gegenbelege und den guten Beitrag von Kollege Niccolo Machiavelli (vielen Dank dafür) hast du nun nichts mehr parat? Traurig und beschämend! So ist es, wenn man die Lügner beim Lügen verwischt.
 
@Niccolo Machiavelli:
1. Dennoch ist es eine Leistung bei dem unbefriedigendem Start von Win 8/8.1 den Aktienkurs so hochzuwuchten...
2. Gewinn ist völlig irrelevant, solang das Geld in Innovationen oder Zukäufe gesteckt wird. Schau dir Amazon an...
Letztlich heißt mehr Gewinn nur mehr Steuern, sprich Geld was weder dem Konzern noch den Aktionären zugute kommt.
3. Wenn der Markt stagniert oder rezitiv ist dann sollte man schon in andere Märkte investieren, ansonsten kommen solche Strategen wie du um die Ecke und merken klug an das man wieder einen Wandel verschlafen hat.
4. Die Phrase "zum Beispiel" ist die geläufig ?
5. Dafür setzen schon ein paar größere Firmen wie Volvo Hololens schon operativ ein, also kann das Produkt nicht unnütz sein, wie du es hier versuchst darzustellen. Btw. heise schreibt: "Künstliche, im Raum schwebende Objekte haben wir noch nie so überzeugend erlebt wie mit der HoloLens. Man darf halt nur nicht den Kopf bewegen." soviel zum Thema nicht begeistert...
6. Hauptsache man hat ein Haar in der Suppe gefunden?
7. Und genauso läuft es bei fast jedem Patentinhaber, daher widersinnige Kritik.
8. Weil das Teil der Strategie ist, und durchaus auch Sinn macht.
10. Der Vergleich mit Win 7 hinkt so gewaltig, dass es schon wehtut. Erstens haben sehr sehr viele Firmen Vista übersprungen, sprich es Bestand ein riesiger Upgradestau. Zweitens war Win 7 vollständig 64 bit fähig, im Gegensatz zum verkorkstem WinXp-64bit.
Drittens waren die Verkaufszahlen von PCs wesentlich höher und mussten auch noch nicht mit Smartphones konkurrieren wie das heute der Fall ist.
Aufgrund schon allein dieser drei Gründe ist die hohe Marktdurchdringung nach diesem Zeitrahmen von Win10 ein wesentlich größerer Erfolg als er bei Win7 war!
 
@GRADY: XP Pro x64 setzte ich seit 2005 auf 3 PCs ein, davon 2 Parallel. Hatte keine Probleme damit als Hauptsystem. Also keine, die ich nicht selbst verursacht hatte :D
 
@Chris Sedlmair: Es war aber dennoch ein absolutes Nischending, da es nie wirklich offiziell im großen Stil vermarktet wurde. Ich behaupte auch mal, dass fast niemand "da draußen" überhaupt irgendwas von dessen Existenz wusste.
 
@DON666: Das stimmt allerdings. Verbreitung sagt aber nichts über Qualität aus. "Verkorkst" nehme ich als qualitative Beurteilung wahr. Ohne das 64-Bit XP hätte es vermutlich beim Launch von 7 noch keine 64-Bit-Software für Windows gegeben.
 
@Chris Sedlmair: Nee, über Qualität wollte ich auch nichts gesagt haben. Mir ging es eigentlich nur darum, dass XP eben allgemein als das letzte 32-Bit-System angesehen wird. Bei der breiten Masse ist 64 Bit erst (teilweise) ab Vista, und dann richtig ab 7 angekommen.
 
@FuzzyLogic: Auf meinen Beitrag gehst du nicht ein. Unehrlich und traurig!
 
@legalxpuser: Windows 7 ist halt alt und langsam, legalxpuser. Mit Windows 10 wärst du mit den Updates schneller fertig gewesen.
 
@Surtalnar: ja toll. Wenn ich nun aber als Kunde, in meiner freien Entscheidung, kein Win10 möchte? Des weiteren wurde das alt-und-langsam-Argument damals bei XP auch gebracht. Wurde schon lange widerlegt...
 
@legalxpuser: Ja, dann installiere es doch einfach nicht. Keiner zwingt dich.
 
@legalxpuser: Dann nimm das langsamere System. -.- Eins von beiden... es gibt auch keinen Golf I mit der Ausstattung des aktuellen Modells.
 
@legalxpuser:
Da hast du ja noch Glück gehabt.
Liegt auch oft an der Internetverbindung. Je langsamer die ist, desto länger dauert es noch bevor er überhaupt startet sie runterzuladen.
Habe ich letztens mit dem Laptop meines Bruders versucht. 24 Stunden, dann habe ich aufgegeben und Tricks im Internet gefunden damit es schneller geht. Das heißt also dass die Fehler, welche diese massive Verzögerung verursachen, bekannt sind, aber von MS nicht behoben werden.
 
@Freudian: Ich lese selten so viel Unwissen wie hier in den Kommentaren. http://wu.krelay.de/
 
@Freudian: logo ist das volle Absicht von MS! Das weiß ja nun mittlerweile jeder.
 
na warum denn auch nicht...schließlich ist gb das eintrittstor für das gesamte ehemalige commonwealth, das die brexianer jetzt gerne wieder aufbauen würden...außerdem braucht man den zugriff auf etliche unter der hoheit von gb stehende steuerparadiese...nicht nur der city...
 
@Rulf: Ich tippe auf Alkoholeinfluss?
 
@Rulf: Allerdings ist kein "brexianer" bereit dazu. Bzw. traut sich offenbar keiner von denen zu, den nun entstandenen Scherbenhaufen irgendwie zu beseitigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles