Word & OneDrive gehören zu den 10 am schnellsten wachsenenden Apps

Microsofts Smartphone-Aktivitäten haben in Bezug auf das eigene Betriebssystem zuletzt mehr als nur einen Dämpfer erfahren müssen, das Redmonder Unternehmen sah sich deshalb zu einer Strategie-Änderung gezwungen. Das bedeutet aber keinesfalls, dass Microsoft im ... mehr... Microsoft, Android, Apps, Office, Word, OneDrive Bildquelle: ironSource Microsoft, Android, Apps, Office, Word, OneDrive Microsoft, Android, Apps, Office, Word, OneDrive ironSource

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wäre viel besser wen MS sich endlich um den WM store kümmern würde anstatt seine apps auf der kokurenz zu werben. google und apple müssten ihre eigenen Office apps bringen!
 
@cs1005: Was genau möchtest du uns mitteilen und und was willst du mit deiner Forderung aussagen?
 
@Alexmitter: Er will sagen, dass sie sich besser um den eigenen Store kümmern sollten, bevor sie Apps in anderen Stores veröffentlichen. Bzw meist auch noch Apps die nicht nur besser Aussehen, sondern sich auch besser bedienen lassen, als im eigenen Store.

Ansonsten könnte man den Bloatware Store, auch einfach endlich vom Desktop entfernen, schließlich dümpelt er nun seit guten 4 Jahren vor sich hin und wird niemals angenommen werden. Irgendwann ist auch mal gut.
 
@BasedGod: Du mein lieber hast nachweislich keinen Plan von was du überhaupt redest?. Warum? Weil du damit Prahlst.
Du hast doch gar kein Lumia, du hast keine Ahnung wie sie sich bedienen lassen, also psst.
ps. als auch Android Besitzer kenn ich beides, mein Urteil behalte ich aber mal für mich, du wirst es dir ja denken können.

"Ansonsten könnte man den Bloatware Store"
Alles ist Spionage und Alles ist Bloadware, und du mein lieber drehst gehörig am rad.
 
@Alexmitter: Muss man auch erstmal finden so ein Lumia, bzw sich damit auf die Straße trauen, natürlich habe ich keins.
Erfahrungsberichte, Videos oder sonstige Artikel, reichen mir allerdings um mir eine Meinung zu bilden.
Zb müsste ich auch nicht Heroin nutzen, um mir ein Urteil drüber bilden zu können, bzw damit das Beispiel in dem Fall besser passt, nehmen wir besser etwas noch billigeres wie "Krok" anstatt Heroin.

Du kannst dir mit deinem 4 Jahre alten Budget Android Phone, leider kein Urteil erlauben. Du warst ja nicht mal im Stande es richtig einzurichten, damit es flüssig läuft.

Nein nicht alles, nur alles was Grundlos mit Windows 8 eingeführt wurde und bis nun bei Windows 10 weitergeführt wurde. Gebt mir die Option zum deaktivieren bzw löschen und schon ist es für mich keine Bloatware mehr.
Selbst auf Samsung Smartphones kann man die Bloatware seit Jahren entfernen. Kannst dich noch erinnern als das nicht ging? > Shitstorm und zwar zu recht.
Das mehr Daten gesammelt werden, weil man ein Big Data Player sein will, ist eben so nichts neues und somit kannst auch du das akzeptieren. Trotz des verblendet seins.

Btw hat der Store, spätestens jetzt mit dem Tod von Windows Mobile, jede Berechtigung verloren, weiterhin betrieben zu werden. Und ja sie sind tot, egal was da nun noch an Surface Phones kommt.

Braucht man sich also nicht wundern, warum so gut wie niemand wechseln will, trotz kostenlosem Upgrade.
 
@BasedGod: "Du warst ja nicht mal im Stande es richtig einzurichten, damit es flüssig läuft."
Ich hab den kleinen Schatz nicht nur eingerichtet, ich habe ihn auch mit Cyanogen Mod auf 4.4 Gehoben. Nicht so vorlaut mein lieber ;)

"Und ja sie sind tot, egal was da nun noch an Surface Phones kommt."
Das sieht ja sogar Valve anders, und die sind ja für ihre Schlechte Markteinschätzung bekannt.
 
@Alexmitter: Wer CM benutzt, hat nachweislich keine Ahnung oder zu viel Zeit! Dafür hab ich Jahre lang zu viel geflashed. Damit kannst du einen Ahnungslosen beeindrucken, mich sicher nicht. Stock bzw Stock-custom rom, sind die einzigen Roms, die als Daily Driver taugen.
Nichtmal CM-Stable Roms, sind brauchbar.

Valve hat nun nach Ewigkeiten eine App released, dass war es. Ich weiß nicht warum du wegen einer App, dich so freust bzw denkst das was Berg auf geht.
Bzw ich kann es verstehen, wenn sonst das ganze Jahr über, wenn es hoch kommt, eine nützliche App kommt, aber das ist eben kein Zeichen dafür, das es Berg auf geht.
 
@BasedGod: Ich hab ja auch nichts gegen eine Stock Rom, es muss sie nur geben ;)
 
@cs1005: Also die Leute bei MS haben mittlerweile durchaus bewiesen, dass sie aus Fehlern lernen können und da man mit der Strategie von WM-exklusiven Angeboten feierlich auf die Schnauze gefallen ist, wüsste ich nicht, warum sie diesen Fehler noch einmal machen sollten.
 
Sorry, ich habe in Sachen Microsoft Software selten etwas dämlicheres gelesen: "das Cloud basierte Office365"
Verdammt, wenn sogar ein MS-Werbeblatt (sorry Witold) sich nicht dazu entblödet, einen derartigen Unsinn zu schreiben: Mein Vater, mittlerweile R.I.P, hat sich geweigert, das sehr günstige OFFLINE-Angebot anzunehmen, weil er sich nicht im Internet sehen will. DAS ist die Scheiße der Fachpresse.
Das ist so bemitleidenswert, so traurig.
Es ist das günstigste und beste Angebot, das MS für Offline im Angebot hat.
Verdammt.
 
@Milber: Wo ist das Blödsinn?
Office 365 ist nun mal cloudbasierend.

Mag ja sein, dass du es offline nutzen kannst nach der Installation, dennoch muss man sich einmal im Monat anmelden, damit es weiterhin aktiv bleibt.
Zudem sind die Services auf Cloud eher ausgelegt und Microsoft versucht weiterhin die Leute dazu zu bewegen, die Daten in der Cloud abzulegen.

Nur weil etwas auf der Cloud basiert oder mit dem Geschäftsbereich zu tun hat, ist nicht alles an diesem nur online nutzbar.
 
@Tical2k: Word ist nicht auf Cloud ausgelegt, und das mit dem ein Mal im Monat ist auch Käse.
Wenn MS das versucht ist es ja in Ordnung, aber fast alle deutschsprachige Presse berichtet komplett falsch darüber.
 
@Milber: Klar ist Office 365 darauf ausgelegt - auch Word, die Daten in OneDrive (oder wie es aktuell auch immer heißen mag) abzulegen.
Ebenfalls wird man von den Programmen netterweise darauf hingewiesen, dass man doch bitte online geht und die Anmeldung bestätigt und das war einmal im Monat.
Das ging mir so sehr auf den Keks, dass ich 365 wieder abgestellt habe.

Kannst ja mal einen ganzen Monat komplett offline oder entsprechend die Kommunikation von Office 365 unterbinden, dann solltest auch du eine nette Erinnerung bekommen - es sei denn natürlich Microsoft hat das kürzlich geändert.
 
@Tical2k: Die Erinnerung kann nervig sein, beeinträchtigt aber in keiner Weise die Funktion. Du gehörst auch zu denen, die blanken Unsinn verbreiten.
Und davon: Anmeldung bestätigen: das kostet ein müdes Arschrunzeln, denn man bezieht das Prog online, nach der Installation ist das beendet.
Du warst schon lange nicht mehr off, oder? Das funktioniert immer noch, ein Leben ohne gestreamte Bits.
 
@Milber: Ich kenne Leute, die Arbeiten noch mit Office 2003. Hier im Büro habe ich neben LO noch Office 2007 installiert.
Kannst du mir erklären, wie um Himmels Willen Office 365-Abo in 13 bzw. 9 Jahren günstiger sein kann?
Man bekommt den Komfort immer mit aktuellen Werkzeugen zu arbeiten. Die Frage ist aber, ob man das braucht oder nicht.
 
@gutenmorgen1: Da gebe ich Dir vollkommen recht, absolut und in allen Teilen.
Wenn ich mein geliebtes WordPerfect 7 noch benutzen könnte wäre ich glücklich, aber es ist halt nicht mehr unter den Lebenden und vor allem mit nichts kompatibel.
Doch, ich finde 365 gut, aber aus monetären Gründen nehme ich dann doch lieber LibreOffice.
Wenn ich es beruflich brauchen würde: 365
 
@gutenmorgen1: Dann zeig mir mal wie du mit Office 2003 eine Tabelle mit über 65536 Zeilen bearbeiten kannst

Weiß gar nicht ob Office 2003 auch noch unter Win10 läuft. Und irgendwann wird MS auch den 32-bit Modus weglassen.

Office 365 mag dem einen oder anderen nicht gefallen, aber ich habe jetzt 3 Jahre Office 365 (Home) mit der immer aktuellsten Version + 1 TB Cloudspeicher und habe für die drei Jahre jetzt insgesammt knapp 70€ bezahlt. Wie viel hat das Office Paket gekostet und für wie viele User war es. Ich kann Office auf 5 Rechnern unf 5 Tablets/Smartphones installieren. Gibt sehr oft gute Angebote für Office 365.
 
@DennyK: Was ein Großteil der E-Peen-Feature-Listenvergleicher nicht begreift: Wozu soll man Tabellen mit mehr als 65k Zeilen bearbeiten wollen, wenn man das nicht muss? Welchen Vorteil haben fünf Arbeitsplätze der Lizenz, wenn man nur eine oder zwei davon benötigt? Welchen Anschaffungsgrund gibt es für 1 TB Clouds, wenn man keine nutzt oder die kostenlosen Angebote völlig ausreichen? Was bringt Skype-Guthaben, wenn man nicht mit Skype telefoniert? Und sorry, ein Großteil der Anwenderschaft wird keine einzige dieser Zusatzdreingaben benötigen.
 
@Niccolo Machiavelli:
Aber auch das ändert nichts daran das Office 2003 und 2007 nicht ewig funktionieren wird.
Und dann müssen Sie sich ein neues Paket kaufen, während die Office 365 User einfach immer die aktuellste Version bekommen und die ganze Zeit schon alle die Zusatzfunktionienen nutzen können.

Und mal ehrlich, wer nur einen PC hat, keine großen Tabellen oder Dokumente mit Makros usw. nutzt, keinen Cloudspeicher nutzen will, der kann auch zu Libreoffice greifen und fertig.
 
@DennyK: Klar. Jemand, dem Office 2003 ausreicht, legt definitiv Wert darauf, die neueste Version zu nutzen. Es täte der Welt sehr gut, wenn viele endlich mal begreifen würden, dass eine neue Version einer Software kein Selbstzweck ist.
 
@gutenmorgen1: einen einfachen Text kannst du auch mit WordPad schreiben, reicht sicherlich für 80% der Officedokumente die erstellt werden.
Und klar, es "rechnet" sich nur, wenn du bedenkst dass du dir eben ansosnten alle 3 Jahre das neue Office kaufst. Grad wenn du entweder als Firma unterwegs bist und eben nicht über eine Installation sprichst sondern über Hunderte oder Tausende. Da hast du ja die entsprechenden Rabatte. Ist ja schon in der 5er Pack Version für O365, dass ich mit dem 80EUR im Jahr für die ganze Familie (derzeit 3 Installationen, die 4. wartet auf den Rechner zum übenächsten Geburtstag, + Luft für eine mehr) günstiger fahre als wenn ich jeden Rechner mit einer offline Einzelplatz-Installation ausstatte. Mal davon abgesehen, dass zumindest ich es nicht mehr missen möchte Daten im OneDrive abzulegen um sie auf allen Rechner zur Verfügung zu haben.
 
Ist auch die einzige chance von Microsoft für Apple und Google zu entwickeln,mit den eigenen Smartphones hat man ja versagt,gleiches Schicksal wird für den Windows Store kommen und die Spiele kommen auf Steam.
 
@Opilol: MS hat in den letzten Monaten Werte vernichtet, das ist unbegreiflich. Da könntest Du Afrika damit kaufen.
 
@Milber: hätten sie spenden sollen ja
 
@Ultraviolet: Hast du nicht noch was gaaaaaanz wichtiges vergessen? Schau bitte noch mal in deine Kristallkugel...
 
aha, seit wann ist denn office365 ein cloud basiertes office?
 
@theoh: Ist es wohl setzen Note 6
 
@Fussballhaus: Geh nochmals hinter die Bücher. Man kanns problemlos ohne Cloud nutzen.
 
@Fussballhaus: nope. Office 365 bei b2c heißt, dass du immer die aktuellste Office Version bekommst und zusätzlich nette Features wie 1tb od Speicher und Skype Minuten. Und dass du es (bei home) auf 5 Geräten installieren und verwenden kannst.

Und was hat das jetzt mit der Cloud zu tun? Nix... setzen, 6 ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!