Neue PS4-Modelle: Sony plant wohl nicht nur "Neo", sondern auch Slim

Der japanische Elektronikkonzern ist immer mehr vom Erfolg seiner Konsole abhängig, das legt auch ein jüngster Medienbericht nahe. Denn das Unternehmen kämpft aktuell auch mit Schwierigkeiten beim bisher so erfolgreichen Geschäft mit Kamerasensoren. ... mehr... Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Design, Sony PS4 Bildquelle: Sony Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Design, Sony PS4 Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Design, Sony PS4 Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nun, das überrascht wenig. Es war fast klar. Das war bei PS3 genauso und wenn ich mich recht erinnere, war das auch drei Jahre nach dem Urrelease.
 
@Aloysius: vermute dass sony von der ankündigung der xbox one s etwas überrascht wurde. sie müssen jetzt zumindest mal mit HDMI 2 und UHD BD player nachziehen.
 
@zhandri: Ja, das denke ich auch. Aber in die Slim werden sie das kaum einbauen können, weil dann gibt es im Grunde kaum noch einen Unterschied zur Neo. Oder sie machen die Neo zur Slim (denn im Grunde ist sie ja das Gegenstück zur Xbox One S).
Abwarten, es wird nicht langweilig im Konsolenmarkt. :)
 
@zhandri: Sicher doch, man brauch ja auch nur zwei drei Monate um eine Konsole zu Prototypen, zu produzieren und zu verschiffen. Haben se jetzt alles wegen der Xbox One S gemacht.
 
@LimasLi: soll wohl manche leute geben die das zara modell immer noch nicht verstanden haben. schade :)))
 
@zhandri: und genau DAS ist der grund warum dieses ganze gehacke nicht sein muss. jeder xbox spieler muss froh über den marktbegleiter sein. und umgekehrt.
 
@Aloysius: Klar war es nicht weil man hätte vermuten können dass bereits NEO die kleinere und leistungsfähigere Variante der Playstation4 ist, denn exklusive NEO Spiele gibt es nicht, möglicherweise kauft man sich die Konsole und auf dem Markt gibt es ein paar wenige Spiele die eine geringfügige Verbesserung (* Neo Mode) parat haben, mit anderen Worten eine NEO wäre eine Art Slim Version mit mehr Leistung die einen irgendwann optional mehr Vorzüge gibt (* VR).

Dass die NEO nicht wirklich SLIM ist und man dafür eine weitere Version der PS4 veröffentlichen muss ist schon neu, denn eigentlich war man davon ausgegangen dass die NEO slimmer und geringfügig leistungsfähiger ist, also sprich eine S Version.
 
Also die Neo sehe ich nach den bisherigen Infos nicht als Konkurrenz zum Projekt Scorpio; da muss Sony sich noch was neues einfallen lassen.
Die PS4 Slim wird dann vermutlich die "normale" PS4 ersetzen. Preislich wird es etwas kritisch für Sony. Eigentlich könnte man die Slim für 299 EUR ansetzen. Wenn die Slim aber kein 4k-Video unterstützt (wovon man ausgehen muss), dann wäre sie im Vergleich zur Xbox One S zu teuer (die es zumindest in den USA auch ab 299 Dollar gibt). Also müsste man evtl. auf 249 runter gehen als Einstiegspreis.
Die Neo kann man sicher mit 399 EUR oder 449 EUR starten lassen (inkl. 1-2 TB).
 
@Runaway-Fan: die standart 500gb ist sogar vor der Xbox one s, seid es alle exklusiven Xbox Games für PC gibt kauft keiner mehr ne Xbox. Spiele sind auch deutlich schwächer wenn man Sonys God oft War etc anguckt.
 
@Opilol: Das ist aber nicht der Fall Halo gibt's nur als Tablet/Smartphone Pendant, Forza als abgespeckte Beta. Das was du da behauptest, ist Zukunftsmusik und noch lange kein Fakt
 
@EffEll: Dont feed the troll... Er ist jetzt etwas verwirrt, da er nicht weiß, ob er mit seiner PS4, der Slim oder der Neo Kinder kriegen will =D
 
@Chris Sedlmair: Vielleicht ist die slim das Produkt der Liebe zu seiner normalen ps4 und Sony baut die nur nach? :D
 
@Chris Sedlmair: Kinder sollten keine Kinder machen
 
@Runaway-Fan: "Also die Neo sehe ich nach den bisherigen Infos nicht als Konkurrenz zum Projekt Scorpio;"

Da gebe ich dir Recht. Die Playstation wird sich ein weiteres Mal doppelt so oft wie die Xbox verkaufen. Die Xbox hat schlicht das Problem, dass sie von Microsoft ist.
 
@Niccolo Machiavelli: Das hatte weder die Xbox noch die 360 daran gehindert
 
@EffEll: Meines Wissens hat sich noch keine Xbox besser verkauft als die Playstation derselben Generation. Und Microsoft wurde ja erst seit ab ca. 2011/12 zum Elefanten im PR-Prozellanladen beziehungsweise zum herablassenden Lehrer, was die Zwangserziehung der Kunden durch ihre Produkte angeht.
 
@Niccolo Machiavelli: In dem wichtigen US Markt schon
 
@EffEll: Sony hatte die gleichen Pläne und es hätte viele Vorteile gehabt - aber lassen wir das
 
@EffEll: Ja, und wenn wir den Markt für uns in den Kram passende Teilstücke herunterbrechen, dann stellen wir fest, dass in meinem Haushalt keine Konsole verkauft wurde. Das muss das Gesamtergebnis ja total auf den Kopf stellen.
 
@Niccolo Machiavelli: Ja, wenn in deinem Haushalt annähernd 320 Millionen Menschen leben, dann macht das tatsächlich was aus.
 
@Niccolo Machiavelli: Btw: 360 wurde 85 Mio mal verkauft, PS3 86 Mio
 
@EffEll: Schau an, er ist lernfähig. Und wenn du jetzt noch verstehst, dass außerhalb der USA 6,7 Milliarden leben, die das Ergebnis der USA global ins Gegenteil verkehren, dann haben wir heute viel geschafft.

Ansonsten: 84 (!) Millionen < 86 Millionen. Genauso wie 20 Millionen < 38 Millionen und 25 Millionen < ~150 Millionen ist. Sind natürlich alles rein zufällig gewählte Zahlen.
 
@Niccolo Machiavelli: Laut Statista 85,39 zu 86,33. Ansonsten kannst du dir dein abfälliges Gehabe sparen.
Du hast geschrieben, dass Xbox größtes Problem ist, dass sie von Microsoft stammen und ich habe halt zu denken gegeben, dass sich die Vorgänger trotzdem gut verkauften - mehr nicht. Aber Lernfähigkeit kann ich dir nicht attestieren, außer einem leichten Aufmerksamkeitsdefizit.
 
@Niccolo Machiavelli: das wird sich ja jetzt scheinbar ändern. Also Sony hat Angst wie es aussieht.
 
@Niccolo Machiavelli: Das liegt nicht an Microsoft, sondern an Microsofts Ruf wegen Windows 10 . Wenn ich als PC-Freak enttäuscht bin, das Microsoft mich zwingt von Windows 7 auf Windows 10 umzusteigen, was passiert dann auf der Konsole... und zwar ein Zwangs-Upgrade auf Windows 10 XBox-Edition
 
@Runaway-Fan: microsoft hat hier mit seinem avisierten angebot klar die nase vorn - so wie jeder konsolenanbieter diese nase bisher vorn hatte wenn man vorher underdog war. das wechselt ja ständig. ich hoffe noch, dass es eine neo für 499 euro oder von mir aus 599 euro wird. mit ähnlichen werten wie scorpio. von mir aus auch erst nächstes jahr. wenn es tatsächlich dieses jahr eine neo für 399 euro gibt dann wird sie der alten ps4 unangenhem ähnlich sein. und das ist für mich irgendwie nix. ich finde ms macht es da gerade richtig in bezug auf die konsole. und das sage ich als playstation spieler - das liegt aber eher am konzept, an den spielen und den freunden.
 
Und aus einem Fön wird unter Last eine Turbine? xD
 
@ExusAnimus: meine ps4 wird jetzt schon unter last zum düsenjet. vllt muss er einfach nur von staub befreit werden
 
Seit Sony die Playstation rausgebracht hat, geht es mit allen anderen Geschäftsfeldern stetig bergab. Eigentlich war das abzusehen. Früher hat Sony das Premiumsegment bedient und auch dementsprechende Preise gehabt. Konsolen waren schon immer billig. Das passt nicht zum Image als Premiumhersteller.
 
@Tobi174: Geld wird auch erst richtig verdient, wenn die Konsole im Wohnzimmer steht (Spiele/Zubehör/PSN etc.). Funktioniert bei Kreuzfahrten auch, die Gäste mit Angeboten an Board locken und dann abkassieren, sie können ja nicht weg.
 
@fazeless: Ich verstehe den Zusammenhang jetzt nicht. Mir ging es doch darum, dass Sony mittlerweile nur noch Playstations gewinnbringend verkaufen kann und alles andere den Bach runtergeht.
 
@Tobi174: dann ist doch die Frage wo Sony jetzt ohne die Playstation wäre. Genau wie Apple ist es schwierig wenn man von einem Geschäftsfeld so extrem abhängig ist.
 
@fazeless: Wo Sony wäre, wenn es mit den anderen Geschäftsfeldern nicht bergab gegangen wäre? Dann hätten sie die finanziellen Probleme nicht, die sie heute haben und hätten nicht so viele Geschäftsfelder aufgeben müssen. Die Kameras wäre noch heute erstklassig, ebenso die TVs und vor allem das Audioequipment, die Smartphones wären erfolgreich und auch die Vaio-Reihe. Ja, es ist offensichtlich: die Playstation war der größte Fehler, den Sony hätte machen können.
 
@Tobi174: Nein. Er wollte wissen wo Sony ohne Playstation wäre (Sagt er auch eigentlich unmissverständlich). Es ist eher das Gegenteil von dem was du schreibst! Sony geht nicht wegen der Playstation unter, sondern die Playstation rettet Sony den Arsch!
 
@ExusAnimus: Wo ist dein Problem? Genau das beantworte ich doch. Da die anderen Geschäftsfelder ja gerade _wegen_ der Playstation ihre Probleme hatten. Meine Ausführungen sind also zu 100% korrekt. Du bist anscheinend nicht in der Lage einfache Zusammenhänge zu verstehen. Schade für dich...
 
@Tobi174: Deine Ausführung besagt dass die Playstation für hartz4ler und Sonys Untergang ist. Das zeigt eigentlich nur zu 100% dass du 0% Ahnung hast
 
@Tobi174: Sie haben auch schon vorher alle Klassen bedient, sowohl bei Fernsehern, HiFi Anlagen als auch beim Steckenpferd Walkman. Die gab es in den 90ern auch von 59 bis 599 Mark
 
@EffEll: Ja, aber Konsolen haben nur mal diese 'Unterschicht-Image'.
 
@Tobi174: Bei wem? Bei dir??
 
@EffEll: Im Allgemeinen. Wer es sich leisten kann, zocken ja mit dem PC, weil der einfach so viel besser ist. Konsolen sind für die Leute, die sich das nicht leisten können (oder natürlich als Zweitgerät neben dem PC). Dadurch, dass man Konsolen mit Armut und niedrigem sozialem Status asoziiert, wirkt sich das natürlich negativ auf den Absatz von Premiumprodukten aus.
 
@Tobi174: Selten so einen gequirlten Mist gelesen! Du kannst es dir also leisten, auf einem PC zu zocken, der nur ein Bruchteil dessen kostet, was in einem durchschnittlichem Wohnzimmer steht. Ich frage mich gerade ernsthaft, welchen Bildungsstand und sozialen Status man beiwohnen muss, um eine solche Meinung zu vertreten. Ich behaupte jetzt einfach mal, dass du noch relativ jung bist und deshalb eine solche Ansicht hast. Sollte das jedoch nicht der Fall sein, so solltest du deine Weltanschauung vielleicht mal überdenken. Ich zocke sowohl am PC als auch an Konsolen, baue meine PCs selber, übertakte gerne und leg Wert auf Leistung und Qualität. Das Ding hat aber nur ein Bruchteil dessen gekostet, was in meinem Wohnzimmer steht. Die Konsole ist da nur eine kleine Komponente, alles zusammen macht das Spieleerlebnis aber besser als am PC, obwohl ich auch da nen AV Receiver mit nem 5.1 System dran habe. Jetzt hab ich wieder was gelernt. Mir läuft's kalt den Rücken herunter, bei deinem Kommentar...
 
@EffEll: "Ich behaupte jetzt einfach mal, dass du noch relativ jung bist und deshalb eine solche Ansicht hast."
Ja, ich bin 35.
"Ich zocke sowohl am PC als auch an Konsolen"
Für Leute, wie dich hab ich in Klammern dabei geschrieben, dass der PC, nebeb der Unterschicht, auch von normalen Leuten als Zweitgerät genutzt wird. Lies nächstes Mal genauer, bevor du dich _grundlos_ aufregst.
"Die Konsole ist da nur eine kleine Komponente, alles zusammen macht das Spieleerlebnis aber besser als am PC, obwohl ich auch da nen AV Receiver mit nem 5.1 System dran habe."
Das ist ja grober Unfug. Wenn du am TV nur ne Konsole angeschlossen hast, statt nem Rechner, dann wird doch dein Spielerlebnis nicht besser, sondern schlechter.
"Mir läuft's kalt den Rücken herunter, bei deinem Kommentar..."
Mir bei deinem auch. Selten soviel Unsinn gelesen.
 
@Tobi174: Ich bin gleich alt. Allerdings hindert mich mein Bildungsstand daran, die aktuelle Konsolengeneration mit Armut in Korrelation zu setzen. Diese Geräte sind Luxusgüter und stehen in der Prioritätenliste einer in Armut lebenden Familie sicher ganz weit unten. Bist du wirklich der Meinung, dass man nur zu "normalen Leuten" gehört, wenn man neben einer Spielekonsole auch einen Spiele PC besitzt? Des weiteren meinst du ernsthaft, dass hauptsächlich die "Unterschicht" auf Konsolen spielt? Ich habe nicht so unverständlich reagiert, weil ich dachte, du würdest das auf mich beziehen, sondern deswegen, weil du scheinbar wirklich solche Ansichten hast und gerade in deinem alter sollte man weniger oberflächlich denken. Ich bin wirklich regelrecht geschockt von dieser Weltanschauung. Ich kann das echt kaum glauben
 
@Tobi174: Sony und Premium? Abgesehen davon dass "Premium" ein reiner Marketing Begriff ist, hat Sony früher (Und heute) das genau gleiche gemacht wie Panasonic und Co. Und zwar Geräte in versch. Preisklassen angeboten. Darunter hatte es Top Modelle und Einsteiger Geräte.

Was aber richtig ist, Sony war schon immer etwas teuer. Bzw. hast Du bei der Konkurrenz zum gleichen Preis meistens mehr bekommen, und wenn es nur mehr Zubehör war. Natürlich bei gleicher Qualität.
 
@barnetta: Ja, früher war Sony noch erfolgreich. Schau dir Apple an. Das was die verkaufen ist auch nicht besser als das was Samsung und Co verkaufen. Natürlich bekommst du bei der Konkurenz mehr fürs gleiche Geld. Man zahlt eben gerne für das Image etwas mehr. Wenn jeder Hartzer ne SONY Playstation hat, dann will man aber keine teuren Sachen von Sony. Man will sich ja von solchen Leuten distanzieren. Sony hat sich dummerweise die Unterschicht als Käufergruppe rausgesucht. Dumme Idee, wie man auch klar an den Geschäftszahlen sehen kann.
 
Oh Wow hätte ich jetzt nicht gedacht. Wie unerwartet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte