Windows 10: Anniversary Update ab 2. August, 350 Mio. Installationen

Microsoft hat heute bestätigt, dass das Windows 10 "Anniversary Update", also die derzeit noch unter dem Codenamen "Redstone" entwickelte erste große Aktualisierung für das neue Betriebssystem, ab dem 2. August 2016 verfügbar sein soll. mehr... Windows 10, Cortana, Redstone, Benutzeroberfläche, Windows 10 Redstone, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Action Center, Windows 10 Desktop, Windows 10 Version 1607, Ink Workspace Bildquelle: Microsoft Windows 10, Cortana, Redstone, Benutzeroberfläche, Windows 10 Redstone, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Action Center, Windows 10 Desktop, Windows 10 Version 1607, Ink Workspace Windows 10, Cortana, Redstone, Benutzeroberfläche, Windows 10 Redstone, Windows 10 Anniversary Update, Windows Redstone, Action Center, Windows 10 Desktop, Windows 10 Version 1607, Ink Workspace Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"mehr nicht genauer Auskunft darüber geben, um welche Art von Systemen es sich handelt. Die Zahl dürfte neben der Desktop-Version auch die ARM-Varianten für Tablets und Smartphones in Form von Windows 10 Mobile einschließen."

Ja sind bestimmt 90% Smartphones xD
 
@daaaani: Unwahrscheinlich.
 
@daaaani: Den Gedanken hatte ich auch. Beim Marktanteil von WP dürfte das so ca. 0 in die Billanz reinspielen. Ein Anteil unterhalb der Nachweisgrenze.
 
@Kirill: Weil aus einem Verkaufsanteil auch gleich ein Marktanteil Resultiert, du bist mir aber mal ein Träumer :)
 
@Alexmitter: Hey, ich sehe selber mit einer gewissen Regelmäßigkeit Lumias in der U-Bahn. Ändert aber nichts an der Tatsache, dass der Marktanteil insgesamt eher klein ist. Dass Lumias nicht so viel verkauft werden, wie Androiden, spricht meiner Ansicht nach eher für die Qualität, die muss man halt nicht ständig austauschen. Jedenfalls, vergleich mal den Marktanteil von Lumias mit dem Marktanteil von Windows auf PCs (und wegen mir Servern). Das sind ganz andere Größenordnungen.
 
Jahr 1 von 3 wäre damit fast rum, bis man die 1 Mrd. Geräte erreichen will (1 Billion or Bust). Bis jetzt sind sie auf einen guten Weg, wenn sie jedes Jahr 350 Mio. Geräte schaffen.
 
@dancle00001: 1 Millarde wird in dem Zeitraum definitiv nicht erreicht, da bin ich mir sicher. Das kostenlose Upgrade endet bald und das Wachstum dürfte deutlich abflachen. Zumal denke ich, dass Microsoft nicht damit gerechnet hat, den Smartphonemarkt quasi komplett zu verlieren. Ich schätze nach 3 Jahren sind es max 600 Mio.
 
@FuzzyLogic: Das sie die Milliarde mit Smartphones machen hätte eh keiner gedacht, sie haben aber halt immer noch Geräte ala "Xbox One S" im Petto. Das Teil wird sich angesichts der Preis/Leistung definitiv nicht schlecht verkaufen und es läuft ja auch ein Windows 10 (was zumindest das Ziel von MS ist) drauf. Dazu noch unzählige Business-Kunden die von Blackberry wegmigrieren. Dazu Neuverkäufe von Tablets/PCs/Laptops usw. usf.
 
@dancle00001: Die allermeisten Businesskunden die von Blackberry wegmigrieren (zumindest in meiner persönlichen Erfahrung) mirgrieren nicht zu WP.
 
@dancle00001: Kommen nicht auch die Unternehmens-Großkunden vielfach noch dran, die das erste Jahr "abwarten" bis alles ausgereift ist?
 
@mike4001: Japp, gibt definitiv viele Beispiele. Das Ziel definitiv schaffbar, trotzdem nicht einfach zu erreichen. Microsoft muss schon aktiv was dafür tun.

Gerade Unternehmen kriegen extreme Leckerbissen von Microsoft, wie das Lumia 950/950XL mit Contiuum-Dock oder das Surface Pro 3 oder Pro 4 für 1€ pro Gerät im Business-Tarif des Telefonproviders (ohne Änderung der Vertragskonditionen). Microsoft geht da mit den Providern durchaus Hand-in-Hand um sowas zu ermöglichen.
 
@dancle00001: Hilft halt nix, wenn jeder ein iPhone will.
 
@Niccolo Machiavelli: ich will keins ;-) von meinem Arbeitgeber. Habe da aktuell ein Blackberry Z30 und der Weg geht zu WM10 demnächst.
 
@dancle00001: Die Rede war von zwei bis drei Jahren. Das Ergebnis tendiert also deutlich zur schlechteren Seite des Wunschziels. Und selbst das dürfte für MS schwer bis nicht zu schaffen sein. Und die Motivation für den Umstieg wird für die kommenden beiden Jahren, wo dann mehr als 100 Euro oder ein neuer PC fällig wird, bestimmt nicht ansteigen. Die Firmen kommen dann irgendwann Ende 2019.
 
Kommt damit auch das Telefonieren über das Windows 10 Phone via PC?
 
@R-S: Geht bisher jedenfalls noch nicht.
 
@PakebuschR: Schade dann wird es wohl nicht mehr rein kommen ins Update... das hätte mich am meisten interessiert, das wäre mal ein tolles Feature.
 
Schade eigentlich, würde schon gern Wissen wie die Prozentuale Verteilung von W10 auf die verschiedenen Systeme sind (PC, Tablet, Phone, Konsolen, Automaten und Sticks).

Aber "brennend" würde mich interessieren, wie viele Ihr bestehendes System mit den "Kostenlosen" Upgrade versehen haben und dabei blieben, glaube aber nicht das dazu jemals was kommt!
 
@Kribs: Was meinst du mit '"brennend"' und '"kostenlos"'? Interessiert dich es tatsächlich eher weniger? Das '"kostenlos"' ist allerdings völlig falsch denn das Upgrade ist tatsächlich kostenlos.
 
@Kirill: Brennend deshalb, weil damit die Spekulationen endlich wegfallen würden, wie die Zahlen von Microsoft wirklich zu deuten sind.
"Kostenlosen" Upgrade deshalb, weil bis 29.07 das Upgrade noch für bestehenden W7 und W8/8.1 Systeme "Kostenlos" ist.
Die Anführungsstriche um Kostenlosen deshalb, weil man in Zukunft dieses Upgrade auf andere Weise bezahlen wird.
 
@Kribs: Du verstehst mich nicht ganz. Was ist bei dir '"brennend"' im Unterschied zu 'brennend'? Anführungszeichen bedeuten im Deutschen Zitat oder Ironie. Was ist bei dir also ironisch brennend?
 
@Kirill: Schau noch mal unter >Modalisierende Funktion< nach.

Zitat:

"Die Anführungszeichen wirken als Aufforderung an den Leser,
aus dem Gebrauch des Ausdrucks an dieser Stelle nicht all die oder genau die Schlüsse (im weitesten Sinn des Wortes) zu ziehen, die man normalerweise daraus ziehen würde."

http://www.personal.uni-jena.de/~x1gape/Ortho/V_Anfuehrung_Skript.pdf
 
@Kribs: Genau. Und ich frage dich, welche Schlüsse ich aus '"brennend"' ziehen soll, die sich von 'brennend' unterscheiden.
 
@Kirill: Ist mir schnuppe welche Schlüsse du ziehen willst, haben Augenscheinlich nichts mit meinen Post zu tun, mal abgesehen von den Bemitleidenswerten Grammatik/Interpunktion Bashing versuch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!