'Böser' Name: Sony PlayStation Network sperrt Nutzer-ID Jihad aus

Über sieben Jahre gab es keine Probleme mit seinem Nutzernamen, dann hat Sony einem Nutzer mit dem Nick "iJihaD" (Jihad) den Zugriff zu seinem PSN-Account vorübergehend gesperrt. Erst der öffentliche Medienrummel um den Fall brachte eine Lösung. mehr... Sony, Logo, Playstation Network, Psn Bildquelle: Sony Sony, Logo, Playstation Network, Psn Sony, Logo, Playstation Network, Psn Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Achso schön, dass man intern bei Sony den verf... Namen ändern kann nur nicht von sich selbst aus oder was?! Ich habe schon mehrere Accounts den bach unter gehen lassen, weil ich nie mein Namen ändern konnte, weil er mir nicht mehr gefiel! FY Sony!
 
@TheKreamCs: Dann such dir doch einen Namen aus, der dir gefällt. Deinen echten Namen kannst du auch nicht ohne triftigen Grund ändern.
 
@regulator: man kann aber die Ingame ID nicht ändern da liegt das Problem!
 
@regulator: So ist es - Ich verwende nach 20 Jahren noch den selben Nick, den ich mir bei meiner ersten Lan-Party ausgedacht habe :-)
 
@dognose: bei mir das gleiche. Verstehe die ständigen wechsel des Nicks eh nicht.
 
@PatrickH: irgendwann ist xXShadowmasterXx nicht mehr so cool ;)
 
@Wuusah: Fügt man halt ein X hinzu und die Nächte sind gerettet. :D
 
@dognose: Dito. Es kam zwar mal ein zweite hinzu, aber der 1. ist und bleibt die Nummer 1, wenn es um Accounts geht. Höchstens bei Char Namen etc. wird mal individueller benannt.
 
@TheKreamCs: Für Nutzer wie dich hätte ich ein Perfektes Geschäftsmodell jede Änderung 15 Euro.
Aber das wir über das PSN reden gäbe es noch Sony Namen Aufschlag also 30 Euro .
 
@Freddy2712: ich würde diesen Dienst sogar nutzen!
 
Sollen die es doch machen wie bei Xbox Live, wenn er dem Namen ändern lassen will soll er dafür bezahlen, basta
 
@Brudi: Warum sollte er das tun? Aus seiner Sicht wird er doch schlicht seinen Namen behalten wollen.
 
@Pinguin_Nutzer: Meine Aussage bezieht sich auf den letzten Satz, normalerweise lässt sich eine PSN ID nicht ändern.
 
@Brudi: Achso. Ja als reguläre Möglichkeit sehe ich das auch als legitim an. Ich hatte es nur so verstanden, dass du dem gesperrten Knilch mit dem Jihad-Nutzernamen quasi eine Geldstrafe gönnen würdest.
 
@Pinguin_Nutzer: Niemals, solange es zu dem Zeitpunkt der Erstellung nicht gegen die Richtlinien verstößt
 
Was im Text fehlt, nach der Namensänderung hatte er zwar Zugriff auf seine 180 Spiele, aber Kontakte und Erfolge sind trotzdem weg. Angeblich ließ sich das nicht alles synchronisieren
 
@ExusAnimus: Ist einem Freund von mir auch passiert. Der hatte als Nick jahrelang "HerbertVonKotze" oder so ähnlich, und ihm wurde schlagartig auch der Account gesperrt inclusive Verlust jeglicher Achievements etc. nach Namensänderung. Da scheint Zony irgendwie die eigene Technik nicht wirklich im Griff zu haben, oder sie wollen Exempel statuieren, um andere abzuschrecken, wer weiß...

EDIT: Das muss ja für solche wie (ehemals) Ultraviolet so richtig übel sein: ist quasi mit der Playse verheiratet, will sicher auch Kinder von dem Ding, und lebt sein Leben ausschließlich dafür, muss aber wegen Trollerei ständig den Nick wechseln. Irgendwie beißt sich das. ^^
 
@DON666: Wegen deinem edit hatte ich den lachflash der Woche :D

Der typische Hardcore Playstation Fanatiker, wie zb Andy (opilol momentan) verteidigt ja alles was Sony macht. Die sehen kein versagen seitens Sony dass man den Namen nicht ändern kann. Die sehen dass es bei ms geht und trollen lieber rum dass es einen Zehner kostet. Dass ihnen die Möglichkeit aber komplett verwehrt wird, das sehen die nicht. Denn Sony ist perfekt!

Das gleiche Spiel mit der Leistung... "Xbox ist schei$$e weil zu lahm". Ms legt mit der Scorpio nach, was kommt? "Unnötig, so viel Leistung braucht keiner! Neo wird günstiger und sich öfter verkaufen als die Bibel!" (Habs absichtlich etwas übertrieben)

Sony könnte denen vor die Tür kacken und die würden es wie Gold behandeln. ^^

Ich sage nicht dass alle Playstation Besitzer so sind, aber die paar wenigen die so sind, schaden einfach dem Image und man steckt irgendwann alle in die gleiche Schublade^^

Edit sagt, dass ich dein minus ausgeglichen hab ^^
 
@ExusAnimus: Ja, vor allem dein letzter Absatz trifft sowas von ins Schwarze. Die meinen, gratis die Werbung für Sony übernehmen zu müssen, reißen aber alle anderen pauschal mit in den Troll-Abgrund.
 
@ExusAnimus: Da steckt sehr viel Wahrheit dahinter ^^ natürlich sind nicht alle so, aber es häuft sich langsam zu einer nervigen Plage..Auf Seiten wie playm kommen schon Gerüchte das die ps4 Neo doch noch (angeblich) deutlich leistungsfähiger sein soll als die Scorpio. Das lustige an der Geschichte ist aber das es zuvor hieß: wer braucht schon die Scorpio, wird e viel zu teuer und die 6 Teraflops werden sowieso nicht ganz ausgereizt! Nach dem Gerücht zur ps4 Neo sah das alles plötzlich ganz anders aus. Plötzlich würde man sogar 1000€ für die Neo zahlen, Hauptsache sie ist um 1% stärker als die Scorpio...Wie gesagt es sind natürlich nicht alle so, aber langsam fängt man an sie alle in einer Schublade zu stecken!
 
@Djoko: bei playm gehört die Hälfte der User rausgeschmissen. Dort gibt es nur eine Meinung und die ist zugunsten von Sony. Vor allem die ganzen Lügen die dort in den Kommentaren verbreitet werden weil alle immer alles besser wissen sind zum fremdschämen.
 
@ExusAnimus: Ja das wird das Problem sein, wieso ein Nick Wechsel als "nicht möglich" betrachtet wird. Im Hintergrund sind die Daten vermutlich alle mit dem Namen verknüpft. Die auf den neuen Namen zu ändern, wäre ein immenser Aufwand, vor allem wenn das dann noch manuell gemacht werden müsste.

Andere helfen sich dadurch mit einer ID, die sich nie ändert und der Nick wird drüber gelegt (z.B. bei Steam). Verknüpft ist aber alles mit der ID, welche sich nicht ändern lässt.

Zwar liese sich das ganze auch mit dem Nicknamen und einer Änderung realisieren, aber Scripte dafür müsste man erst mal erstellen und diese müssen dann auch zuverlässig laufen. Und solche massiven eingriffe in Datenbanken gehen meistens schief.
 
Dann bin ich mal gespannt ob auch alles Adolfs, Stalins, Maos, Duces und Caudillos gesperrt werden.
Da ich mich seit einigen Jahren von Zoni angewendet habe, auch auf Grund ihres Geschäftsgebarens,
können die meinetwegen pleite gehen, und das geht manchmal schneller als man denkt.
Siehe Blackberry
 
@Trabant: Duce ist im Gegensatz zu Adolf kein normaler Vorname. ;)
 
@Surtalnar: Hitler ist ein normaler Vorname? Oookay...
 
@starship: hitler ist wenn dann schon ein nachname, und auch da gibt's genug

adolf ist aber in manchen gegenden durchaus ein häufig anzutreffender vorname
 
@starship: Adolf ist ein normaler Vorname ja. Josef ist auch kein Problem oder hast Du mit den Namen ein Problem oder einfach nur keiner Ahnung und wolltest mal was schreiben?
 
@deischatten: hättest du auf "bearbeitet am..." bei surtalnar geklickt, hättest du dir den Kommentar sparen können...
 
@deischatten: Im Originalbeitrag auf den ich geantwortet hatte, stand an der Stelle von "Adolf" noch "Hitler" drin.
 
@Trabant: "Stalin" ist sowas wie ein Künstlername, zu Deutsch: "Der Stählerne". Glaub mir, so heißt niemand im echten Leben mit Nachnamen.
 
die enola gay hat wohl bei denen so einiges durcheinander gebracht, würde mich nicht wundern, wenn einige auf die neue xbox umsteigen oder psn ablaufen lassen, nur wegen eines regulären namens eine solche aktion, dann auch noch unwissend, was der name bedeutet.
 
Dass das ein ganz "normaler" arabischer Vorname ist, macht die Sache natürlich nicht einfacher. Aber wenn man so einen Vornamen weltweit als Nick nutzen will, hat man es auch nicht besser verdient. Man kann auch von einem Jihad etwas mehr Fingerspitzengefühl erwarten. Mein Mitleid ist daher eher begrenzt.
 
@Karmageddon: Da der Vorname Jihad lautet und das worum es eigentlich geht Dschihad geschrieben wird sollte es die Sache eigentlich ganz und gar einfach machen.
 
@Tomarr: ist mir persönlich egal, Jihad oder Dschihad. Per Aussprache verbinde ich das mit terror.

Pech für den Nutze. Hätte mal das Land etwas gegen terror gemacht wäre es nicht so weit gekommen. Aber nein, man über lässt es der restlichen Welt.

Mir tut der leider nicht leid...
 
@M. Rhein: Nun überleg aber doch mal was passiert wenn du einen komischen zweideutigen Namen hättest, zumindest von der Aussprache her. Es gibt genug davon. Z.B. habe ich mal einen Hr. Pimmelschwinger kennen gelernt, oder auch eine Fr. Rosaschlüpfer. Gut, das waren jetzt deren Nachnamen, was irgendwie zur Folge hatte dass sie jedem gleich das Du angeboten haben um nur ihren Vornamen nennen zu müssen.

Ich meine er kann doch nun am wenigsten dafür. Seine Eltern haben ihm den Namen gegeben. Er hat schlicht seinen Realnamen als SPielernamen benutzt.
 
@Karmageddon: Ich finde schon, dass das die Sache vereinfacht. Es sollten einfach sämtliche übliche Realnamen erlaubt werden. Natürlich kann jeder Realnamen in einer anderen Sprache etwas verwerfliches oder sogar beleidigendes bedeuten. Wenn große Unternehmen einen neuen Produktnamen für ein globales Produkt finden müssen, kennen diese den gigantischen Aufwand.
Ich verstehe nicht ganz, was Sony damit bezwecken möchte, real vorkommende Namen nicht als Benutzernamen zu akzeptieren. Das merkwürdige ist ja auch, dass Sony den Namen mal zugelassen hatte und nun seine Meinung geändert hat. Wozu und warum?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.