Oculus gibt Vive-Sperre für Rift-Spiele auf, DRM bleibt weiterhin

Die zu Facebook gehörenden VR-Spezialisten von Oculus haben kürzlich mit einem Update ein umstrittenes DRM-Feature entfernt, das prüfte, ob ein Spiel auch wirklich mit einem Oculus Rift VR-Headset genutzt wurde. Jetzt ist klar, dass man auch künftig auf eine ... mehr... Cyberbrille, Oculus Rift, Oculus VR, Oculus Rift DK2 Bildquelle: Oculus VR Virtual Reality, Oculus Rift, Oculus Rift DK2, Development Kit Virtual Reality, Oculus Rift, Oculus Rift DK2, Development Kit Oculus VR

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn sie den langfristigen Erfolg der VR-Industrie sichern wollen, sollen sie zuallererst bei sich selbst anfangen. Die Vive und SteamVR sind mit OpenVR offen. Die Rift samt deren Exklusivtitel sind ein geschlossenes System.

Ich kaufe mit Sicherheit nichts von denen, wenn's jederzeit wieder unbenutzbar gemacht werden kann.
 
@Lofi007: Korriger mich, wenn ich falsch liege aber ist OpenVR nicht an Steam gebunden? Sprich dein Spiel muss / darf nur über Steam verteilt werden. Soooo offen ist es also auch nicht.
 
@shadowsong:
Steam arbeitet aber auch problemlos mit der Oculus. Titel die das Oculus und/oder Vive unterstützten werden angezeigt. Spricht Steam selber vertreibt alles und sortiert nicht nach VR-Brille aus.
 
@shadowsong: Von der Wiki Seite: "SteamVR is a suite of tools and services for VR including OpenVR, Chaperone, Compositor, Lighthouse Tracking, and more." Wenn du gegen OpenVR implementierst, läuft's auf Rift und Vive. Das inkludiert die VR Brille. Problem an der Sache ist, dass die Rift nach wie vor z. B. kein Tracking hat. Gegen etwas zu implementieren, das es erst irgendwann in Zukunft gibt, ist nicht möglich.
 
Die Geschichte um Oculus Rift kann einen nur traurig und wütend zugleich machen. Sie hätten der leuchtende Stern des heranwachsenden VR Marktes sein können...
 
@Wuusah: Stattdessen kam nach dem Facebook-Kauf ein "Was zu erwarten war ..."
 
Die sollten auf so einen Quatsch komplett verzichten und lieber etwas zusammenarbeiten, eine Abkapselung bringt keinem der Hersteller etwas! Der VR Markt ist noch sehr jung und für VR braucht man neben der teuren Brille im Idealfall auch noch zwei Grafikkarten die simultan arbeiten, um die hohe Rechenleistung zu bringen. Alles was die Technik teurer macht als sie ohnehin schon ist muss unbedingt vermieden werden, sonst "kippt der Markt um und fälllt den Herstellern auf die Füße."
 
@X2-3800:
Der Markt wird dafür nicht einbrechen, schlimmstenfalls wird es länger dauern bis sich wieder 2-3 global Player finden dies es dann besser machen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads