Microsoft-Manager: Nächstes Windows Phone ist High-End und innovativ

Das Smartphone-Geschäft des Redmonder Unternehmens wird zwar von vielen als tot bezeichnet, laut anderen Branchenkennern befindet es sich aber in einer Phase der Neuausrichtung. Auch seitens Microsoft gab es dazu immer wieder Andeutungen. mehr... Konzept, Surface Phone, Surface Smartphone, Microsoft Surface Smartphone Bildquelle: PhoneDesigner.eu Konzept, Surface Phone, Surface Smartphone, Microsoft Surface Smartphone Konzept, Surface Phone, Surface Smartphone, Microsoft Surface Smartphone PhoneDesigner.eu

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Passt; Business User brauchen ja eher keine Consumer Apps.

Und das mangelnde Angebot daran war und ist (neben den allgegenwärtigen "Totbetern") das Hauptargument gegen Windows Smartphones.

edit: Ich dachte aus meinem Beitrag ging meine Meinung ziemlich klar hervor... Also bitteschön, dann liefere ich die Ironietags hiermit nach:
ironie
/ironie
 
@rallef: Aber selbst Manager möchten sowas haben wie den DB-Navigator, die diversen Apps der Fluggesellschaften, car2go und drive Now, Flinkster, Taxi-Apps usw.

Was nützt mir denn ein Business Smartphone mit 0 relevaten Apps. Wie wenig so ein Geschäftsmodell funktioniert, sieht man seit Jahren bei Blackberry.
 
@Karmageddon: Solche Apps sind im Windows Store verfügbar, oder alternativen (Flinkster weiß ich gerade nicht).
 
@Karmageddon: DB-Navigator, Germanwings (edit: Eurowings), car2go etc. gibt es für Windows Mobile
 
@DarkKnight80: dbnavigator kannst im vergleich erden...
Fluggesellschaften sind allerdings viele vorhanden
car2go kp
 
@0711: Leider hinken die Apps teilweise stark der Adroid bzw. IOS-Version hinterher. Aber es gibt sie und man kann sie nutzen. Von daher ist es nicht all so dunkel. Aber ich verstehe bis heute nicht warum z. B. Amazon nicht mal in die Puschen kommt. Die bieten keine Prime-Apps für Windows Mobile an. Dabei wäre das doch als Universal-App die Gelegenheit. Vor allem da sie für Windows mit Amazon-Music ein extra Programm schreiben. Na ja egal, ich möchte hier nicht über die Gründe spekulieren (wurde schon soooo oft gemacht). Jeder kann das System kaufen was er mag...
 
@DarkKnight80: "Aber ich verstehe bis heute nicht warum z. B. Amazon nicht mal in die Puschen kommt."
Für so ein Nischenprodukt lohnt sich wahrscheinlich der Aufwand nicht.
 
@M4dr1cks: Jap, auf dem PC und dem Tablet ist windows natürlich eine reine nische.
 
@0711: Er Funktioniert und das Zuverlässig das die DB den Arsch nicht hoch kriegt und eine Anständige UWP in den Store bringt ist ja wohl nicht Schuld von Microsoft .
Ist aber ein Kritikpunkt den man an jeden Anbieter schicken kann die müssten nur eine UWP in den Store stellen und vor allem diese auch Pflegen.
Das Publikum was dadurch zu erreichen wäre dürfte weit größer sein als man mit Android und IOs zusammen hat.
 
@Freddy2712: ist zwar nur bedingt die schuld von MS aber was interessierts mich als Nutzer/Anwender/entscheider wessen schuld etwas ist wenn etwas nicht funktioniert aber es anderswo funktioniert? Es ist halt komfortabel tickets in der app zu haben...

das Publikum was derzeit mit uwp erreicht wird ist relativ klein, die Haupt Nutzer von apps unter Windows sind Windows smartphones und das ist verglichen mit den zahlen der (genutzten) geräte ein recht desaströses bild für diese Argumentation "man erreicht damit auch den Desktop".
 
@M4dr1cks: Dank UWP kein Argument mehr. Wenn sie ihr "Amazon Music" nicht als klassisches Programm sondern als UWP für den Windows-Store entwickeln würden, fiele die Mobile App quasi automatisch dabei ab. Und bei einem wirtschaftlich arbeitenden Unternehmen verzichtet man freiwillig normalerweise nicht mal auf eine Handvoll Kunden, wenn man sie ohne zusätzlichen Aufwand abgreifen könnte.
 
@Alexmitter: WP, W 10 M, sind Nischenprodukte.
 
@mh0001: Tja, der Aufwand scheint es ihnen nicht wert zu sein.
 
@mh0001: Aber gleichzeitig müsste man auf die Windows 7 und 8.x User verzichten. Wirtschaftlich gesehen, wäre UWP also eher im Nachteil.
 
@M4dr1cks: Diese Antwort zeugt von Tiefem Unwissen. Ob die Entwickler W10M interessiert oder nicht ist doch egal, machen sie eine Xbox App ist das auch eine W10M app, machen sie eine Desktop/Tablet App ist es auch eine W10M app.
 
@Overflow: Müsste man nicht, denn die Software für W7 ist ja schon da. Man muss die nur noch durch den Konverter für UWP jagen und hat dann zusätzlich die W10-Apps.
 
@mh0001: Nur gibt es so einen Konverter nicht. (Es gibt eine "Bridge" um Win32-Apps in den App-Store zu bringen, damit bleiben sie aber trotzdem Win32-Apps).
 
@Overflow: Es gibt die Desktop App Converter Preview und Teil von Visual Studio 15 ist das Desktop to UWP Packaging Project.
 
@Nunk-Junge: Und die beiden packen nur eine Win32-App in eine AppX (um sie z.B. über den App-Store zu verteilen), und stellen zusätzlich die UWP-APIs bereit. Der Win32-Code bleibt auch weiterhin Win32-Code, und läuft eben nur auf Desktop/Laptop/Tablet(x86) Windows 10.
 
@0711: Schon mal was davon gehört das es auch Windows 10 Tablets gibt ?
Ich vermute eher nicht diese gibt es auch in Handlich mit 7 und 8 Zoll.
Und die kleineren laufen alle bis auf ganz ganz wenige Ausnahmen auf der Desktop Version.
Um dir mal ein paar Beispiele zu nenne neben dem Surface gibt es auch die Wintron besser als Volkstablet bekannt.
 
@Freddy2712: 7 oder 8 zoll bringen praktisch nur Nachteile, sie sind nicht handlicher, sie sind einfach nur klein, passen ebenso wie die großen in keine hosen/hemdtasche, zu allem überfluss würde sich gerade bei den kleinen Displays swype anbieten...können se aber au net.
 
@0711: Troll gefunden würde ich sagen.
Egal kurze Info für den Troll swype geht unter Windows ist nämlich im System Integriert.
Die System Tastatur beherrscht deine geliebte wutschen und wedeln Eingabe verstehe zwar nicht was man dran findet ich kann die überhaupt nicht leiden.
Ich würde diese Eingabe art sogar Ersatzlos Streichen aber zum Glück habe ich da nichts zu sagen.

Ob ein 7 oder 8 Zoll Sinn hat oder nicht das lassen wir doch bitte die Nutzer Entscheiden, könnte genauso fragen welchen Sinn hat ein Smartphone über 4,7 Zoll.
 
@Freddy2712: Herrlich, mit unwissen glänzen und was von troll schreiben...vielleicht hätte dir ein blick in den feedbackhub oder kurze suche im netz diese Peinlichkeit erspart.

Windows 10 beherscht kein swype/word flow/whatever, weder th1, th2 noch die aktuelle rs1 preview...noch mal zur verdeutlichung, die rede ist nicht von Windows 10 Mobile.
 
@0711: Ok sorry war jetzt ein Missverständnis daher wozu sollte man das im Desktop Bereich auch benötigen.
Dort wird eigentlich eine Tastatur benutzt bzw am Tablet ist die Fläche entsprechend groß das die Tastatur nicht so ein Gefummel ist wie am Smartphone.
Dennoch Mobile beherrscht dein Swype.
Aber egal mit wem ich Spreche Swype gilt nicht unbedingt als brauch man unter Android wird es nur Installiert um eine hübschere Tastatur zu haben.
 
@Freddy2712: Tja warum sollte man es auf nem touch gerät benötigen? weil es manche eben praktischer finden, insbesondere auf 7-8" Geräten...andere hättens auch gern auf größeren geräten, auch wäre damit z.B. eine Tastatur wesentlich kleiner auf großen geräten umsetzbar - die bildschirmtastatur nimmt ja in der quer Ansicht fast 1/2 des Display ein und die geteilte variante ist glaube auch nicht jedermanns Sache.

Ändert aber eh nichts an meinem ursprünglichen punkt dass die, die uwp überhaupt nutzen Windows Mobile/Phone Nutzer sind und keine desktop/tablet windows nutzer
http://www.drwindows.de/content/10220-adduplex-chef-entwicklung-fuer-windows-10-mobile.html
Was wiederum das angesprochene Argument "man erreicht damit auch den Desktop" sehr stark die Zugkraft nimmt.
 
@Alexmitter: Tja, trotzdem müssten sie erst investieren.
 
@0711: nutze auf meinen surface pro 4 den store. Naja scheine ich mir dann wohl einzubilden...
 
@DerTod2: niemand hat davon gesprochen dass niemand den store beim "großen" Windows nutzt noch hat irgendwer gesagt dass es ausgeschlossen ist dass die leute es nutzen

Fakt ist, die Nutzungsstatistik spricht eine eindeutige sprache
 
@M4dr1cks: und?
 
@DarkKnight80: DB Navigator z.B. ohne Ticketfunktion, letztes Update 18.07.2014, klasse.
 
@DarkKnight80: Die DB-App war bis vor kurzen ziemlich unbrauchbar. Hatte einen Fehler im Abfahrtsmonitor. Wurde Monatelang nicht gefixt. Wenn sowas bei Apple oder Android passiert wäre, die Behebung hätte nur Minuten gedauert.
 
@RedBullBF2: Stimmt leider nicht. Die Android App ist leider auch schon ziemlich lange mangelhaft. Ich habe schon mehrfach geflucht, weil ich am Bahnhof stand und die Anzeige eines Zuges gesehen habe, aber die App mir einfach keine passende Fahrkarte verkaufen wollte.
 
@Karmageddon: Also DB-Navigator und Flinkster gibt es Car2go auch, Taxi Apps gibt es auch Fluggesellschaft App gibt es auch, also ich sehe das Problem nicht.

Natürlich gibt es nicht von jedem einzelnen eine App aber wenn da Firmen anfragen kommt das anders wie wenn Consumer nach solchen Apps fragen.
 
@Karmageddon: Sowohl auf BBOS als auch auf Windows PHone sind die von dir genannten Apps (oder bessere Drittanbieter-Software) vorhanden.
 
@rallef: Dann sollen die Manager also 2 Telefone mit sich rumschleppen?
Auch Manager wollen Apps....Einen Kalender sowie einen Browser und eine Musikapp gibt's auch bei Android und iOS.
 
@Edelasos: "Einen Kalender sowie einen Browser und eine Musikapp gibt's auch bei Android und iOS." ... aber die Interoperabilität mit Windows ist hier nicht so gegeben, kein Continuum und gerade sowas ist im Business interessant zudem sieht die Apps Situation auch nicht so schlecht aus, bessert sich wozu die Geräte dann wohlmöglich auch nochmal beitragen werden.
 
@PakebuschR: Welche Interoperabilität genau hat Outlook Mobile auf W10M mit Windows am Desktop?
 
@adrianghc: Weiss nicht aber Handoff-Funktion soll kommen wovon dann wohl auch Outlook profitieren wird. Das Infocenter bietet jetzt schon einiges, verpasste Anrufe, FB Medlungen usw., die Syncronisation von Kontakten der Geräte untereinander, dazu SMS vom PC und demnächst auch Telefonie, Apps sind universal...
 
@adrianghc: Ganz einfach: Exchange unter Android/iOS läuft sche*ße und unzuverlässig, unter W10 jedoch perfekt.
 
@PakebuschR: Besagte Handoff-Funktionen werden aber zwischen den Mail-Apps eine Rolle spielen, die Vollversion von Outlook spielt im Business-Bereich aber offensichtlich eine weitaus größere Rolle. Synchronisation von Kontakten geht mit Android und iOS doch genauso.
 
@mh0001: Android und iPhone können Kontaktnterordner bzw weitere Kontaktordner - Windows Phone nicht. Das ist mal ein Armutszeugnis.
 
@adrianghc: "Synchronisation von Kontakten geht mit Android und iOS doch genauso." - ja aber nicht ohne weiteres mit Windows Geräten die dort oft Verwendung finden.
 
@PakebuschR: Was bedeutet für dich "ohne weiteres" genau?
 
@adrianghc: Ohne weiteres heisst ohne Hilfsmittel bzw. Einstellungen vorzunehmen oder zusätzliches Konto einzurichten, ich speichere einen Kontakt auf dem Smartphone und habe ihn direkt auch auf dem Desktop in der Kontakte App, ebenso bei Terminen und werde erinnert.
 
@K-Ace: Aha.. Also ich kann jedenfalls sowohl meinen persönlichen Kontakteordner als auch die globale Adressliste mit allen anderen Exchangenutzern einsehen.
 
@PakebuschR: Sobald ich ein Exchange-Konto eingerichtet hab, ist das bei mir zwischen Android und Windows 10 genauso.
 
@mh0001: genau - mehr nicht. Mach doch mal über Outlook einen neuen kontaktordner und nenn ihn z.B. Test. Und geht's immer noch auf Windows Phone? Diesen Ordner bekommst du nicht. Ich hatte damals ein iPhone 3 - da ging das schon. Mit Android 6 geht's nun auch.
 
@Edelasos: Nenne mir Apps die deine Manager ums überleben brauchen? Bei unseren Managern sehe ich lediglich WhatsApp und Skype sowie Outlook, haben aber ein 1000 Sfr. Handy. Macht sicherlich Sinn. Es geht ja ums "Image".
Unsere Manager sind App-Faul und holen das meiste vom Browser oder erledigen das meiste am PC. Ich weiss nicht was für "Businessleute" bei euch rumschwirren.
 
@rallef: das ist der grosse trugschluss. also du hast schon recht. sie BRAUCHEN keine consumer apps. aber sie möchten sie. das sorgt unter anderem für den siegeszug von apple in dem unternehmen in dem ich unterwegs bin. und wer will führungskräften schon verbieten, diese apps zu nutzen zumal sich das privatleben im führungsbereich immer mit der arbeit vermischt? die entscheidung des gerätetyps trifft selten die IT, zumindest nicht alleine. von daher macht ein gerät ohne (consumer-)apps auch im business bereich keinen guten eindruck.
 
@Matico: "macht ein gerät ohne (consumer-)apps" ...ist ja nicht ohne und die Situation besert sich wenn auch langsam und die Geräte werden wohl auch dazu beitragen.
 
@PakebuschR: ich bin immer wieder bereit, über den tellerrand zu schauen. wirklich. ich habe selbst ein windows phone genutzt. da bessert sich nichts. es wird eher schlimmer. in keiner werbung, nirgends sieht man was von windows phones. immer nur "für iOS und Android". und wie schon so oft beschrieben, nicht nur das es praktisch keine apps gibt, die vorhandenen sind oftmals signifkant schlechter, kriegen keine updates usw. da muss man schon objektiv bleiben. nicht jeder liebt microsoft so sehr das man bereit ist "rumzufrickeln" mit websites statt apps usw. ich will niemandem das gerät madig machen. ich habe mir den erfolg sehr gewünscht. aber die konsumenten sind USER und keine IT'ler. und die lieben die usability und die apps. das wird nicht aufhören.
 
@Matico: "lieben die usability und die apps" - ersteres ist was das OS betrifft für meinen Geschmack besser und gibt viele Apps die gut gepflegt werden, viele nutzen garnicht so viele Apps und sind/wären mit dem Angebot zufrieden, trifft natürlich nicht auf jedem zu aber die Situation bessert sich durchaus wenn derzeit auch nur langsam.
 
@PakebuschR: das sagst du nur weil du technik verliebt bist. oder ms magst. und das ist total OK! aber ein USER wird immer das nutzen was die werbung ihm zeigt und er wird immer das nutzen was der kumpel, der vater, der sohn usw. hat. und nicht zuletzt wird er das nutzen mit dem er zurecht kommt. und hier ist speziell die stärke von apple zu sehen. wahrscheinlich kann oder will sich jemand der technik mag nicht hineinversetzen. und bis auf den ständigen kurswechsel mag ich microsoft produkte lieber als die von apple. aber meine langjährige erfahrung zeigt mir, dass jeder nicht IT guy / girl beim ersten nutzen von iOS oder macOS mit einem WOOOOOW ich hatte noch nie soviel kontrolle, soviel gutes gefühl, soviel SPASS beim bedienen. ich kenne absolut niemanden bei dem das anders ist - es sei denn er ist IT affin. was heisst das jetzt? keine ahnung. für mich heisst es, dass apple erstklassiges software design kann. die meinung muss man nicht teilen. aber vom boss, über den dad bis zur mum, vom kollegen bis zum verkaufsleiter...alle einmal apple nie wieder anders - und das NUR beim thema usability. nicht beim thema preis etc. - die einfache konterfrage wäre: warum sollte sich ein user der nicht viele apps nutzen will für das produkt von MS entscheiden. was wäre der vorteil? warum sollte er sich überhaupt für das OS interessieren? wenn er power user ist braucht er apps. ist er kein power user interessiert ihn nicht wie das OS heisst und was es kann - er wird das telefon eh nur zum telefonieren nutzen. schon die einfachsten anwendungen wie telegram und whats app werden ihm an dem windows gerät wie aus der steinzeit vorkommen.
 
@Matico: Mach dir keine Mühe. Er ist unheilbar auf Windows Phone angeschossen und kann in Bezug auf die Marktentwicklung des selbigen nur verschiedene Schattierungen von Erfolg ausmachen.
 
@Matico: "jeder nicht IT guy / girl beim ersten nutzen von iOS oder macOS mit einem WOOOOOW ich hatte noch nie ...ich kenne absolut niemanden bei dem das anders ist" - geht mit bei WP in meinem Umfeld genauso, ich kenne aber wiederrum nur wenige die mit Apples OS glücklich sind, jedoch viele die damit garnicht zufrieden waren und ihr Gerät doch wieder veräußert haben. Aber ist natürlich genausowienig repräsentativ.

Ein Poweuser interessiert sich durchaus auch für das OS und dessen Features, heisst aber nicht das er alle Apps die ihm geboten werden auch nutzt, wüsste auch nicht was es an Whatsapp auszusetzen gibt. (Telegram kann ich nicht beurteilen da ich es nicht nutze)
 
@PakebuschR: Schon mal zitiert mit WA?
 
@OttONormalUser: Nein, das gibt es auch bei Android erst seit paar Tagen. Wird bald ein Update kommen.
 
@PakebuschR: Erledigt, hast Recht ;)
 
@OttONormalUser: Update ist inzwischen verfügbar.
 
@PakebuschR: Wir warten jetzt schon seit Jahren und nichts hat sich gebessert, aber weil du Glaskugellesen betreibst, wird sich das schon morgen ändern.
 
@M4dr1cks: Zuletzt hat sich da schon was getan, die neue Strategie finde ich richtig aber von heut auf morgen wird sich sofern diese fruchtet natürlich auch nichts Schlagartig ändern.
 
@PakebuschR: Klar, wenn du in deine Kiste schaust, etwas rumkramst, wirst du bestimmt noch die eine oder andere Sache finden, die an WP gut ist.
 
@PakebuschR: Ich hoffe du behältst recht. Glauben kann ich es noch nicht.
 
@PakebuschR: nui der fanboy hi,self ist wieder am start. Die situation bessert sich? Nicht dein ernst gerade oder? Gerade in den letzten wochen sind ja von dem hauch an apps noch weitere gestorben,,stichwort amazon
 
@Razor2049: Warum sollte Amazon für Windows 10 Mobile extra eine App entwickeln, was sie Geld kostet?
Die Ansprüche, die MS darauf erheben würde, hält Amazon wahrscheinlich davon ab. Dass es an MS liegen MUSS, zeigt sich doch alleine schon daran, dass Amazon im Playstore vertreten ist.
Wird so langsam mal Zeit, dass MS von seinem hohen Ross runter kommt.
Aber ist schon so wie es immer war: Man probiert einen auf Apple zu machen, tut dies aber um welten schlechter....
 
@Razor2049: Und andere sind hinzugekommen Stichwort Barcoo. Vielleicht kommt ja nun was ordentliches in Form einer universal App von Amazon (iOS Port?).
 
@M4dr1cks: wie recht du hast
 
@rallef: "Business User brauchen ja eher keine Consumer Apps." Das bezweifle ich sehr, da diese Handys eben auch privat genutzt werden.
 
@SpiDe1500: Sehe ich genauso. Ich nutze mein Phone privat wie auch geschäftlich und da ist es logisch, das mehr drauf läuft als wenn ich es nur privat oder nur geschäftlich nutzen würde.
 
@rallef: @All: Ich dachte aus meinem Beitrag ging meine Meinung ziemlich klar hervor... Also bitteschön, dan liefere ich die Ironietags hiermit nach:

ironie
/ironie
 
Ich hoffe dass Features wie die gute Kamera nicht der Ausrichtung an den Business-Kunden zum Opfer fällt, sonst würd es für mich uninteressant. Microsoft wird schon ziemlich einen raushauen müssen, um auch nur eine kleine Chance am Markt zu haben. Die App-Gap ist halt für viele ein K.O-Kriterium, welches sich durch mein Feature rausholen lässt.
 
@FuzzyLogic: ich glaub um noch irgenwas zu bewirken müssten sie das smartphone neu erfinden :)
 
@Mezo: Genau das wollen sie ja machen, genauso wie sie das Tablet mit dem Surface neuerfunden haben.
 
@LimasLi: Sie haben gar kein Tablet neuerfunden. Sie haben ein gutes x86 Tablet rausgebracht mit einem Kickstand. Das ist eine gute Implementierung mit einer anderen Architektur, aber neuerfinden geht definitiv zu weit hier.
 
@FuzzyLogic: Immerhin gibt es nach 6 Jahren nun doch tatsächlich eine offizielle Facebook-App...
 
@Knarzi81: Auch wenn es ein iOS Port mit befriedigender Performance ist...
 
@LimasLi: Die Geschwindigkeit ist wirklich richtig mies und optisch absolut scheiße, aber immerhin der erste kleine Hoffnungsschimmer. Mal schauen, ob die noch performanter und schneller wird. Snapchat soll ja nun auch doch noch eine bringen
 
@Knarzi81: Twitter wäre hier ein positiv hervorzuhebendes Beispiel, die App läuft wirklich 1A. Besonders wenn man bedenkt wie die WP App vorher war. Spotify läuft mittlerweile auch anstandslos und Whatsapp wurde auch geupdatet. Hoffnungsschimmer gibt es viele. Nur leider kommt auf jeden Hoffnungsschimmer auch einen Rückschlag...Amazon und Paypal ganz weg, Ebay ein Haufen Mist....
 
@Knarzi81: Keine Angst ist bei iOS nicht anders, sowohl Messenger als auch normale App eine einzige Katastrophe, lahm, Gerät wird heiß, Benachrichtigungen kommen die halbe Zeit nicht usw., alleine wie man eine Web-App 124 MB groß bekommt ist mir ein einziges Rätsel.
 
@theBlizz: Ich glaub, das sind die ganzen einkompilierten Resourcefiles, die so fressen. Icons, Lokalisierung usw..
 
@FuzzyLogic: Kindle und Audible sind vorhanden. Zum einkaufen benutze ich irgendwie die Website. Selbst als jemand der ca. jede Woche was bei Amazon bestellt, habe ich noch nie das Bedürfnis nach ner App gehabt.
 
@FuzzyLogic: Meine Fresse, die werden es bei Microsoft echt nie kapieren.
Ich traue Microsoft, deren Research-Bereich immer wieder pfiffige Ideen liefert, zwar tatsächlich zu, etwas abzuliefern, das (so) noch nicht dagewesen ist. Allerdings sollten sie, wenn sie etwas Innovatives ankündigen, wenigstens andeuten, in welcher Hinsicht man sich da eine Innovation vorzustellen hat.
Aber wenn die nur so geschwollen und nebulös von Innovation schwafeln und es nicht mal eine Andeutung gibt, unter welchem Gesichtspunkt das Gerät innovativ sein soll, dann schießen die Spekulationen wieder ins Kraut. Und das Ende vom Lied ist dann wieder, wie so oft bei Microsoft, dass das fertige Gerät bei der Enthüllung die Erwartungen enttäuscht, weil die Funktionen (auch wenn sie objektiv innovativ sein mögen) nicht mit den Gerüchten und Spekulationen, die sich völlig von der Realität losgelöst haben, mithalten kann.

Wenn sie nichts über die Art der Innovation verraten wollen, dann sollen sie sich gefälligst an "shut up and ship" halten.
Eigentlich hatte ich gehofft, dass Microsoft aua den Surface-Geräten gelernt hätte. Die waren erfolgreich, weil es eine tolle Innovation war UND weil niemand etwas derartiges hat kommen sehen. Ähnlich wie das erste iPhone. Aber jetzt machen sie genauso dämlich sie zuvor weiter.
 
@AhnungslosER: Wenn sie was sagen ist es verkehrt und wenn sie nichts sagen genauso, lass dich doch überraschen, Continuum ist für mich schonmal eine tolle Innovation.
 
"Wir werden die Sparte mit High-End-Geräten und Kategorie-Innovation anführen, genauso wie wir es beim Surface gemacht haben"
lol

Das Surface war doch nur so extrem erfolgreich, weil es nen normalen x86er Prozessor hat und ein normales Windows. Vorher gab es nur die blöden ARM Prozzis mit den stark eingeschränkten Betriebssystemen (iOS bzw. Android). Wenn sie das machen wollen, wie beim Surface, dann wird das nur mit richtiger CPU und richtigem Prozessor funktionieren. Damit hätten sie ein starkes Alleinstellungsmerkmal und keinerlei Probleme mit zuwenig Anwendungen.
 
@Tobi174: das hat genau was mit arm zu tun?
 
@Mezo: das surface in der arm variante ist gescheitert, das was das surface interessant macht sit die utnerstützung "aller" Programme und die gibt's auf arm nicht
würde jetzt das Smartphone = Arbeitsplatz werden (continuum) wäre x86 durchaus ein Zugpferd
 
@0711: Na auf so ein Kabelgefummel habe ich keine Lust. Da hole ich mir doch lieber gleich ein Surface und habe statt Krüppelhardware ein vollwertiges Gerät samt vollwertigem OS.
 
@M4dr1cks: ein Smartphone ist druchaus portabler als ein surface...und continuum benötigt nicht zwingend irgenein kabelgefummel, es geht auch alels drahtlos wenn man will

deine frage war aber eben auch eine andere
 
@0711: "...durchaus portabler"

Na dafür ist das Surface komfortabler+vollwertige Hardware+vollwertiges OS
 
@M4dr1cks: komfortable ist das surface allein auch nicht
vollwertige Hardware...diese Argumentation gabs auch mal für den Desktop
vollwertiges os...kann auch ein Argument dagegen sein, höhere pflegeaufwand, wenn ich nur zum kunde zum präsentieren gehe und/oder eh nur was auf ner vm Umgebung der Firma vorführ brauch ich schlicht nicht mehr
 
@0711: Das sehe ich eben anders als du und aufgrund dessen, werden wir hier wohl zu keiner gemeinsamen Meinung kommen
 
@M4dr1cks: ich widerspreche deiner Ansicht nicht, ich sage nur dass, das eben nicht auf alle Tätigkeitsfelder angewendet werden muss.
 
@Mezo: ARM ist eine andere Prozessorarchitektur. Normale x86er-Programme laufen auf ARM nicht. Die Tablets vor dem Surface hatten nur ne ARM-CPU und können deswegen fast nichts. Schau dir nur die iPads oder Android-Tablets an. Das sind im Prinzip nur große Smartphones. Produktives Arbeiten geht damit nur für ganz wenige. Das Surface mit der x86er-CPU und dem richtigen Windows ist zwar auch ein Tablet, aber eben kein großes Telefon, sondern ein kleiner PC. Damit kann man alles machen, was man mit einem PC so machen kann und ist nicht so extrem eingeschränkt wie mit iOS und Android. Deswegen ist das Surface ja so ein großer Erfolg.
 
@Tobi174: Würde bei Continuum natürlich Sinn machen, auf dem normalen Smartphone aber unbrauchbar. Soweit ist die Technik aber glaube noch nicht, der Akku soll ja auch noch ein weilchen halten. Durch externe Stromversorgung im Continuum Betrieb hätte man zwar die Möglichkeit aber die Umsetzung ist schwierig bis unmöglich.
 
@Tobi174: "Die Tablets vor dem Surface hatten nur ne ARM-CPU und können deswegen fast nichts. Schau dir nur die iPads oder Android-Tablets an. Das sind im Prinzip nur große Smartphones. Produktives Arbeiten geht damit nur für ganz wenige."

Naja, wenn einer der größten Softwarehersteller sich auf IOS und Android konzentriert, scheint das schon zu gehen.
Das Problem beim Surface ARM war, das gleiche wie bei WP. Es gab/gibt keine Apps.
 
@M4dr1cks: Was scheint, deiner Meinung nach, zu gehen? Produktives Arbeiten mit iOS bzw. Android? Für wenige Leute ist das wohl so. Hab ich ja auch geschrieben. Die meisten brauchen für ihre Arbeit Windows. Selbst mit nem Mac mit MacOS ist man ja schon stark eingeschränkt.
 
@Tobi174: Tja, die meisten Kunden der besagten Firma wollen eben, dass ihre Software auf OSX und IOS läuft. Vor Jahren hat man andere Betriebssysteme links liegen lassen. Für IOS/OSX gibt es ja auch MS Office. Es wirkt so, als ob man Windows fast nur noch zum Zocken braucht.
Früher hätte mein Freund ein Apple-Notebook Pro nicht genemigt bekommen, weil man mit MS direkt zusammen arbeitete. Heute ist das nicht mehr so.
Mir kommt es fast so rüber, als wären die PC's nur noch für Gamer wichtig.
Wenn Apple und Google eins geschafft haben, dann ist es das ewige Monopol von Microsoft aufzubrechen. Microsoft hätte sich nie mit Google anlegen dürfen, aber die ewige Überheblichkeit hat sich nun gerächt. Microsoft hat am meisten an mobilen Devices verdient und genau hier ist Google aktiv geworden.
Einzig durch ihr Schutzgeld kann MS jetzt noch Geld an den mobilen Devices der Mitbewerber ziehen. Aber dagegen wird sich bestimmt langfristig auch noch eine Lösung finden.
 
@M4dr1cks: Von welcher Firma sprichst du denn? Kann wohl nix besonderes sein.

"Mir kommt es fast so rüber, als wären die PC's nur noch für Gamer wichtig." Das zeigt nur, dass du keine Ahnung hast. In der Industrie kommst du mir was anderem als Windows nicht weit. Schon mal gehört: Industrie?! Das ist das wo so ziemlich alle Dinge herkommen, die jeder nutzt.
 
@Tobi174: Es gibt Firmen, die größer und bedeutender als MS sind.
 
@M4dr1cks: Das stimmt sicherlich. MS ist nur auf Platz 4 der größten börsennotierten Unternehmen (nach Marktkapitalisierung). Da du ja von einem Softwarehersteller sprachst, meinst du wohl weder die Nr. 3 (PetroChina), noch die Nr. 2 (ExxonMobil). Da bleibt wohl nur Apple übrig.
Deine Aussage "Tja, die meisten Kunden der besagten Firma wollen eben, dass ihre Software auf OSX und IOS läuft." ist also nur, dass Apple Kunden Software für Apple-Betriebssystem wollen? Ziemlich nichtssagend, findest du nicht? Genauso wollen mit Sicherheit auch die Mehrheit der MS Kunden Software für MS-Betriebssysteme. Schau dir doch mal die Marktanteile von OSX und Windows an. OSX spielt keine Rolle. Selbst wenn du die von iOS noch mit dazu nimmst, liegt MS weit vorne.
Wie du siehst ist deine gesamte Argumentation zusammengebrochen.
Am besten versuchst du jetzt deine bisherige Aussage total zu verdrehen, so dass es doch irgendwie passt. Vergiss nicht, dabei auch meine Antwort als absolut falsch darzustellen. Das macht ihr Trolle doch immer...
Oder sei ein Mann und gib deinen Fehler zu und entschuldige dich.
 
@Tobi174: Nö, zusammengebrochen ist da nichts.
In der Firma meines Freundes will kein Kollege mehr was mit Notebooks, auf denen Windows läuft, arbeiten. Wenn die Meeting haben, hat (und das finde ich selbst ziemlich traurig), jeder nur ein Notebook von Apple.
In den Führenden Etagen von der Kundschaft will man kein Notebook mit Windows. Alles soll nach Möglichkeit auf IOS und OSX laufen.
Vor 10 Jahren, da hättest du mit deiner Aussage ja recht gehabt.
 
@M4dr1cks: So, Apple ist also die Firma deines Freundes? Du bist also der Freund von Tim Cook? Mach dich nicht lächerlich. Liest du eigentlich was du schreibst:

"einer der größten Softwarehersteller"
"die meisten Kunden der besagten Firma"
"Es gibt Firmen, die größer und bedeutender als MS sind."

Oder redest du jetzt auf einmal von einer ganz anderen Firma? Eine, die doch nicht größer als Microsoft ist? Du verrennst dich da total. Deine Argumentation ist definitiv zusammengebrochen und du machst genau das, was ich vorhergesehen hab.
Hab wenigstens die Eier und steh dazu, dass du Mist gemacht hast. So machst du es nur noch schlimmer. Es muss dir nicht peinlich sein - die meisten sind nicht perfekt.
 
@Tobi174: Ich rede bestimmt davon, dass Apple einer der größten Softwarehersteller ist.
 
@M4dr1cks: Da außer Apple nur PetroChina und ExxonMobil größer als Microsoft sind (nach Marktkapitalisierung), welche der beiden meinst du denn und wie begründest du deine Annahme, dass es sich um Softwareunternehmen handelt?
Gib doch einfach zu, dass du Mist geredet hast. Was bringt dir das denn dich auf so eine unzulängliche Art und Weise herausreden zu wollen?
 
@Tobi174: Nö, ich rede kein Mist
 
@M4dr1cks: Dass du Mist redest steht ja außer Frage. Also, antworte auf meine Fragen! Welche der beiden Fimen gehört deinem Freund und warum sind sie deiner Meinung nach Softwareunternehmen? Schon scheiße, wenn man Müll labert und alles schwarz auf weiß für jeden nachzulesen ist. Junge, hab endlich die Eier und steht zu deinem Fehler!
 
@Tobi174: Leute, die im Unrecht sind, verhalten sich nach meinr Erfahrung meistens so wie du.
Aber kein Problem, lassen wir dir als Experten, deine Meinung (=
 
@M4dr1cks: Mach dich nicht noch lächerlicher, als du es bis jetzt eh schon gemacht hast. Du behauptest, dass die Firma deines Freundes ein Softwareunternehmen ist, welches größer als Microsoft ist und nicht Apple ist. Sag doch einfach, welches du meinst. Damit könntest du mich direkt widerlegen ;) Ach, da gibt es ja gar keine Firma auf die das zutrifft. Dumm gelaufen für dich. Die Fakten widerlegen ganz klar deine Aussage. DARAN erkennt man, dass jemand im Unrecht ist. Das hat auch gar nichts mit Experte zu tun, das erkennt sogar ein blöder.
 
@Tobi174: Naja, immerhin haben sie es geschafft, dass Apple sie hemmungslos kopiert.
 
@TiKu: Blödsinn. Welches Windowsphone soll Apple denn bitte kopiert haben?
 
@Tobi174: Kein Windows Phone, sondern das Surface Pro.
 
@TiKu: Wenn du dich auf das Surface Pro beziehst, dann ist dein erster Kommentar irgendwie sinnlos. Das 'immerhin' passt nicht in den Kontext.
 
Warum bekomm ich dafür minus?! Das 'immerhin' impliziert doch, dass er mit widerspricht. Sein Argument stimmt aber mit meiner Aussage überein, folglich ist 'immerhin' hier komplett falsch.
 
@Tobi174: Die Bewertung ist hier eine Art Sport. Muss man nicht so ernst nehmen.
 
@TiKu: Öhm, seit wann sind auf den iPads Kacheln eines Desktop-BS?
 
@wingrill9: Er meint das Surface, nicht das OS.
 
@glurak15: Achso, das iPad ist das Ergebnis aus der Surface-Reihe. Danke für den Tipp.
 
@wingrill9: iPad Pro
 
@glurak15: nur wegen der Bezeichnung "Pro"? ^^
 
@wingrill9: Nein, wegen ensprechendem Hardware Design, Zubehör und der Zielgruppe die man damit ansprechen will.
 
@Alexmitter: Öhm,... Du meinst die Anzahl der Hardware-Schnittstellen zeichnen ein Pro Gerät aus? Was glaubst du wie viel Zubehör es für die iDevices gibt... Welche Zielgruppe? Neuerdings kann auf dem iPad zB komplett .NET programmieren - wenn denn sowas möchte. Oder welche Zielgruppe meinst du?
 
@wingrill9: Ich meine die zeilgruppe die Standart PC Interfaces on the go will.
 
@Alexmitter: Achso, na dann... Wenns nicht mehr ist.
 
@wingrill9: Ich weis, in der Apple Welt ist etwas wie ein Industrie Standart Unbekannt, aber hier in der Echten Welt, da giebt es sie.
 
@Alexmitter: Apple so einige sogenannte Standards erst ins Leben gerufen. Vergiss das bitte nicht. Es muss auch nicht jeder Scheiß mit gemacht werden, nur weil er grad überall mit dabei ist. Das ist für den User vielleicht bequem, bringt aber für die Entwicklung überhaupt nichts.
 
@wingrill9: Du hast recht, den ARM Standard hat Apple auch mit initiiert, dann aber nicht mehr mitgeholfen.
Lightning Stecker, nur USB 2 mit anderer Pinbelegung, und an anderer stelle den deutlich leistungsfähigeren C Standard verwenden ist etwas scheinheilig.
Und ja der Controller der die Pin Ansprache ändern kann ist da kein Argument.
Ich genieße meinen C Typ und was ich damit alles nettes machen kann.
 
@Alexmitter: würde Lightning nicht eher verbaut als USB-C? Außerdem wurde der Lightning-Port vor einigen Monaten vom Design her ausgezeichnet. Muss also nicht so schlecht sein. USB wurde von Apple mit entwickelt, weil es in der DOS/Win-Welt nur Chaos gab. Das einzige, was ich Apple ankreide, sind die Lizenzgebühren für ihre Hardware, dann wäre das bessere FireWire heute noch verbreiterter als USB. Und wenn es ARM nicht hinbekommt, angepasste Prozessoren für die eigene Produktpalette zu entwickeln... wieso sollte ein Hersteller, sein Wissen als Hardwarehersteller nicht für sich beanspruchen wollen dürfen? Das geht bis zu den 3 ½ Zoll-Disketten zurück, wo die Dosen (sage ich jetzt mal ganz bewusst) noch mit 5 ¼-Zoll-Disks und bernsteinfarbenen Monitoransichten sich herumquälten mussten. Hör mir auf von irgendwelchen Standards zu schreiben.
 
@TiKu: https://cdn3.vox-cdn.com/thumbor/32ZBQqISAwdOrflkx7HfpD6xs7w=/0x34:660x405/1600x900/cdn0.vox-cdn.com/uploads/chorus_image/image/47145710/surfacetensioncomic.0.0.jpg
 
@Alexmitter: na der war ja billig... SmartCover-Patente waren von Apple veröffentlicht, da war das Surface gerade mal in der Mache...
 
@wingrill9: meine güte, hab lange nicht mehr so gelacht.
Was hab ich den anderes von dir erwartet, dir ist wohl das Gegrillte Windows jeden tag etwas zu kopfe gestiegen.
 
Umsätze werden solche Geräte wohl kaum generieren. Aber um Gewinne und dem Markt angepasste Hard und Software scheint es MS scheinbar nicht zu gehen. Die Apple Schiene wird bei MS nicht klappen.
 
Das heißt man kann bald die IP Settings fürs WLan manuell anpassen und sich dann als WP Nutzer auch endlich mal zum OpenVPN Router der Firma verbinden? Mensch, was lange währt wird endlich gut.
 
@ElGonzales: wer passt denn im Business die ip manuell an?
OpenVPN, eher unwarscheinlich
 
@0711: Professionelle Hardwarefirewalls arbeiten durchaus mit OpenVPN (Securepoint z.B., aus dem Ärmel geschüttelt), auch gibts an einem Standort durchaus mal unterschiedliche Gateways. Der normale via DHCP mit Whitelist übern Proxy und manchmal auch einer über den mehr geht. Es gibt mehr als genug im Businessbereich wo man mit WP nicht weit kommt, wie ich nach 3 Lumias selber immer wieder festgestellt habe. Mir ist schon klar dass nun natürlich alle doof und unfähig sind und das OS da niemals was dafür kann, aber nach 15 Jahren EDV Dienstleistung kenne ich die Praxis und brauche mir nix erzählen lassen ;)
 
@ElGonzales: openvpn (Client), eher unwarscheinlich (dass, das für w10m kommt da hier der anbieter liefern müsste und sich in die im Windows dafür vorgesehene Schnittstelle einhängen müsste, das macht er am Desktop eben noch so wie mit Windows nt 4 und genau so würde es eben auf mobile aussehen...nur ist dort derartiges nicht möglich)
SecurePoint kenne ich die Produkte nicht

Dein DHCP/Gateway Beispiel scheint mir ein höchst "solides" Konstrukt zu sein...ja das ist murx auch wenn man das in der Praxis vielleicht hin und wieder antrifft sollte man sich vielleicht für eine solide lösung umschauen und nicht nach einer bei der wenn jemand das richtige Gateway trifft "alles" darf.

Und ja sicher gibt es businessbereiche bei denen man mit smartphones im allgemeinen nicht weit kommt
 
Kann mir nicht vorstellen, das MS damit Erfolg hat. In den Firmen nutzen alle iPhones und Androids, es gibt massig Apps, genau das was MS nicht hat. Welche Zielgruppe soll das sein? Highend ist doch meistens iPhone. Was für eine merkwürdige Strategie und Lichtjahre zu spät. Naja, seit Nadella läuft nichts mehr so, wie es sollte. Ich wünsche mir Ballmer zurück, er war ein großmäuliger Typ, aber wenigstens hat er durchgezogen, was er angefangen hat.
 
@Homie75: So schlecht ist die App Situation nicht und es sind auch andere Sachen wichtig, eventuell wichtiger.
 
@PakebuschR: Stimmt..es ist noch viel schlechter.
 
@Homie75: der liebe pakebuschr kapiert einfach nicht das dem großteil,der user eben seine 5 apps nicht reichen und man heute mit nem smartphone deutlich mehr macht
 
@Razor2049: Hab zwar keine genauen zahlen aber bei der Menge an Apps dürfte vieles abgedeckt sein (März 2015): http://www.windows8core.com/windows-store-has-over-585000-apps-available-200k-for-pc-and-385k-for-phone/
 
@PakebuschR: bringt nur nix wenn die großen Apps nicht da sind -Philips hue -jegliche avr oder TV Steuerungen Apps -PlayStation -Amazon Video -Games Usw usw Oder beruflich Teamhaven SalesForce
 
@Razor2049: Für Enigma Sat-/Kabelreceiver ist schonmal eine gute App vorhanden und die meisten haben eine Fernbedienung, eine Playstation hat nicht jeder Zuhause und wenn dann oft von der App nie was gehört bzw. keine Verwendung dafür, Games gibt es viele...
 
@PakebuschR: nein zB im Falle der ps4 nutzen ja nur 40 Millionen. Sag mal wie schön kann man solch die Welt nur reden. Merkste hoffentlich selber irgendwann

Oder die Millionen Yamaha, Pionier, usw AV Receiver kunden
 
@Razor2049: 40 Millionen sind nicht alle und davon nutzt auch nur ein Teil die Playstation App, nach deinem Empfinden ist dann ja Apples OSX oder Chrome OS auch unbrauchtbar, gibt ja dieses und jenes Programm nicht... und dennoch haben sie ihren Anteil am Markt.
 
@Homie75: Ja, 669.000 Schlecht, fuurchtbar.
 
@Alexmitter: Ja genau..davon sind 99% Leichen die seit Monaten nicht mehr aktualisiert worden sind.
 
"Microsoft-Manager: Nächstes Windows Phone ist High-End und innovativ" Erscheinen etwa Apps für Windows Phone?^^
 
@Shadow27374: Ja, die Hölle friert zu, anscheinend arbeitet sogar Snapchat an einer Windows 10 Mobile App (zumindest laut dem spanischen Microsoft Support)
 
@levellord: Kann ich mir ehrlich gesagt nicht so richtig vorstellen. Ich hoffe nur, das wenn die wirklich daran arbeiten, MS keinen Cent für so eine nichtige App gezahlt hat.
 
@L_M_A_O: Es wird auch vermutlich nicht dazu kommen, aber es ist eine offizielle Microsoft Aussage...
mspoweruser.com/lumia-support-says-microsoft-working-snapchat-bring-windows-phone-app
 
@levellord: Aber nur von einem Support Mitarbeiter? Das ist die unterste Kette, da glaube ich nichts.
 
@Shadow27374: Da muss man sich gleich fragen: "Waren nicht alle bisherigen Windows Phones innovativ?" :)
 
@Shadow27374: Boah~ Junge war der flach...
 
@LimasLi: So wie die Appauswahl? :D
 
@Shadow27374: Ok der war gut...
 
Ich möchte MS gerne folgende Fragen stellen: "Was ist genau ein Business-Kunde aus Sicht Microsofts?" "Was genau braucht ein Business-Kunde, was iOS und Android nicht bieten?"

Ach was würde ich dafür geben, MS diese beiden Fragen stellen zu können!
 
@Skidrow: "was iOS und Android nicht bieten?""
Vielleicht eine volle Integration in die Windows Welt?;) Sowie eine gute Geräteverwaltung mit Richtlinien und co?
 
@L_M_A_O: was meinst du genau mit volle Integration? Und was genau mit gute Geräteverwaltung mit Richtlinien und so?
 
@Skidrow: Das BS des Herstellers harmoniert natürlich viel besser mit dem eigenen BS des Herstellers in der Firma, als wenn man Android oder iOS nutzten würde. Die Geräteverwaltung von WPs ist auch verglichen mit Apple Geräten ein Traum: https://technet.microsoft.com/de-de/windows/dn771709.aspx
 
@L_M_A_O: Ich könnte dich jetzt bitten, diese "Harmonie" etwas näher und konkreter auszuführen, und ich könnte anmerken, dass der Link genauso wenig konkret ist und dass ich immer noch nicht weiß, was MP hier zu bieten hat, was die Konkurrenz nicht hat, aber das tue ich nicht. Weil ich glaube, da kommt von dir nichts konkretes mehr.
 
@Skidrow: Wie kannst du schreiben wenn du nicht lesen kannst?
 
@L_M_A_O: also ich kann man phone nach wie vor nicht remote adminnen vom PC aus, geschweige denn remote bedienen. Andersrum gehts was so wichtig ist wie der bekannte Sack Reiss denn ich wollte schon immer auf 5" ein Geräte mit 30"llern remoten.
Und wenn ich nun sagen müsste das das halt so ist, stimmt ist, so unter WP und WM, die verkaufen den Mangel an Features halt als HighEndLösung.
 
@aliasname: "adminnen "
Du meinst konfigurieren? Geht doch relativ gut bei WP10 über das Geräteportal. Eine Remoteverbindung habe ich noch nie über Wireless aufgebaut, geht das nicht einfach per Miracast? Zum programmieren nehme ich oft per USB das Programm "project my screen", damit ich mein WP am PC direkt bedienen kann.
 
Wird nen flop, so wie alles in den letzten Jahren.
 
@GarrettThief: Die Surface Tablets sind kein Flop. Sie sind die einzigen Tablets die ihre Absatzzahlen noch steigern.
 
@LimasLi: Natürlich sind das Flops. Die haben allein knapp zwei Milliarden Dollar in die Werbung für Surface 1 und 2 versenkt. Das haben die noch lange nicht raus.

Das neue Surface ist tasächlich nicht schlecht, sogar eigentlich sehr gut, was Portabilität betrifft, aber viel zu teuer, was den Absatzmarkt wieder nur auf eine bestimmte Klientel einengt. Die Absatzzahlen sind zwar noch gestiegen, aber nicht in dem Maße, wie es ein Super-Erfolgsprodukt getan hätte.
 
@doubledown: Nur weil wir uns die Geraete nicht leisten koennen sind die Geraete noch lange nicht gefloppt. Den Erfolg einer ganzen Produktlinie dann auch noch von den ersten beiden ARM Generationen abhaengig zu machen ist dann auch etwas merkwuerdig.
 
@LimasLi: Deswegen stellen sie jetzt auch die Produktion ein.
 
@Karmageddon: ähm ja von der alten generation
 
@Karmageddon: Ich weis nicht ob ich dich auslachen soll oder über dich weinen soll, sorry aber entweder man verwendet eine Info, oder man lässt es. Nur die hälfte ist nie schön.
 
@LimasLi: hast du dir mal den marktanteil der ach so tollen surface angeschaut? Die dinger verkaufen sich so schon unterirdisch, und ms hat davon 3!!!! Prozent!!!!! Wow welch verkaufshit!""
 
@LimasLi: Ja, weil die Absatzzahlen weiterhin wahnsinnig gering sind. Die gesamte Surface-Familie hat letztes Jahr weniger Stückzahlen verkauft als das 12" iPad Pro alleine. Wenn die Surface-Geräte mal in den Verkaufszahlen der iPdas ankommen und sich immer noch steigern reden wir weiter.
 
@ger_brian:Hier geht es erst mal nicht um absolute und gigantische Absatzzahlen, sondern Gewinn und den fahren die Surface Geraete auch ein.
 
@LimasLi: Du hast mit den Absatzzahlen angefangen und gesagt, es sind die einzigen, die sich steigern. Ich sagte daraufhin, dass eine relative Steigerung bei kleinem Ausgangswert nicht so beeindruckend ist, wie es in deinem Kommentar klang.
 
@ger_brian: Ja, aber ich vergleiche die absoluten Zahlen nicht mit dem iPad Pro, mal abgesehen davon, dass der Vergleich auch nicht wirklich fair ist.
 
@LimasLi: Du vergleichst Absatzzahlen bzw. deren Wachstum mit dem restlichen Markt. Womit konkret vergleichst du es denn? Oder hast du dir den einzigen Aspekt herausgesucht, nach denen das Surface"gewinnt"?
 
@GarrettThief: Windows 10 ist auch kein Flop!
 
wtf es werden noch Windows Phones entwickelt?! warum verschwendet Microsoft so sehr seine Resourcen? niemand außer den paar Nerds hier will das haben. Microsoft sollte einfach endlich die Marke WM einstampfen und das System mit neuem Userinterface und Namen ohne Assoziation zu Microsoft mithilfe von einem Startup rebranden. WM ist für die meisten schon nicht mehr negativ konnotiert sondern ein Synonym für Misserfolg.
 
@overachiever: manche große unternehmen setzen Windows Phones ein, BMW zum Beispiel.
WM/WP als MArke ist eingestampft, die neue marke nennt sich Windows 10
 
@0711: Da hatte aber WP8.1 deutlich mehr Erfolg und Ruf als W10M. W10/M ist praktisch das synonym für Misserfolg, Updateterror und Bugs.
 
@Homie75: Frag mich ehrlich in welcher Welt du lebst.
 
@Alexmitter: in einer realeren als du anscheinend
 
@Razor2049: Eine Meinung haben die wenigsten über beides, da ist seine Beschreibung noch nicht mal im Traum denkbar, aber schön das du dich freiwillig als Chip Leser Autest
 
Ich glaube, die Zeiten sind vorbei, in denen man einem Microsoft-Manager auf Anhieb glauben kann. Beweise müssen auf den Tisch, hundertprozentige Beweise und nicht irgendwelche halbgaren, mit Fehlern gespickten Betastatus-Klamotten. Ach ja... und es kann nicht schaden, wenn´s damit schnell geht.
 
@Mordy: Beweise wie sie Apple und Google-Manager liefern?
 
@h2o: Habe ich Google oder Apple auch nur mit einer Silbe erwähnt? Nein.
Ich habe mich rein auf die Aussage von Microsoft bezogen und das die Company schon seit DOS-Zeiten immer und immer wieder der Meinung war, dass die jeweils aktuelle Ausgabe des Produktes die schönste, schnellste, beste, geilste und wundervollste Version ever ist (auch schon in der Vorankündigung), stumpft man in der Hinsicht schon mal etwas ab. Auf typisches Marketing-Blabla kann man da leider nichts mehr geben - was aber auch bei anderen Firmen so ist, keine Frage. Also... warten, bis harte Fakten auf dem Tisch liegen.
 
@Mordy: Wäre natürlich praktischer gewesen zu sagen: Die neue Version haben wir ´mal raus gebracht weil wir sonst nichts zu tun hatten. Sieht bescheiden aus, läuft beschissen und eigentlich wollen wir euch nur Geld abknöpfen.
MS sollte also genauso ehrlich werden wie Google, Samsung, Apple und alle anderen, die ja genau so arbeiten!????
 
@Abzdef: Hab ja nicht gesagt, dass die anderen ehrlich arbeiten - im Gegenteil, wie du vielleicht gelesen hast. Da tun sich alle Firmen nichts mit der Verwendung von Superlativen. Ob es jetzt Microsoft mit ihrem neuen Phone ist oder Samsung mit dem neuen Galaxy S38232 Double Edge Ultra HD Hyper-Multi-Core oder eben Fairy Ultra mit siebenunddrölfzig Milliarden gespülten Tellern pro Flasche - wenn man nur einigermaßen bei Verstand ist, dann klatscht man sich doch z.B. bei Werbepausen im Fernsehen regelmäßig an die Stirn. Ein bisschen mehr auf dem Boden bleiben und etwas weniger Feature-Fucking wäre gerade im technischen Bereich doch etwas schöner. Nur wird´s leider keiner machen...
 
Gibt es eigentlich eine Möglichkeit wp10 sein eigenes softwarepaket mit aufzudrücken? Wie in der Androidwelt touchwiz und sowas. Wenn das nicht funktioniert dann sollen die OEM mal nen paar Telefone raushauen.
 
@Odi waN: Die Systemoberfläche ist bei WP nicht von den OEM veränderbar. Die OEMs können sich nur durch eigene Apps und minimalen Systemextras profilieren. Jedes WP hat so die gleiche Bedienung und gute Performance.
 
@L_M_A_O: danke für die antwort, dann sollte ja die strategie aufgehen und jeder bekommt ein natives windows ohne veränderungen die das system schwächen.
 
Die nächste Totgeburt
 
Schön zu sehen das hier auch andere langsam aufwachen und auf den Trichter kommen, dass praktisch alles was die letzten Jahre von ms kam, Flops bzw Ressourcen Verschwendung waren. Wird Zeit das da aufgeräumt wird, was die unfähigen und Geld geilen Mitarbeiter und Führungskräfte angeht und Microsoft neu anfängt. Ein neuen großen data Player braucht die Welt nicht und Microsoft wird das die nächsten Jahre, so wie die letzten schon, auf den harten weg lernen. Nur eine Frage der Zeit, dann kann es endlich neu los gehen und sich wieder auf die Wünsche der Kunden eingegangen werden. Dann erntet man auch keine shit storms und schlechte Umsatz zahlen. Traurig was aus ms geworden ist und wie es immer noch einige arme Leute verteidigen, weil sie so verblendet sind
 
@BasedGod: Da kann man echt mal sehen, was du für einen begrenzten Horizont hast...

Also wenn ich mir diesen Test anschaue, dann sieht es nicht so aus, als würde da ein Flop produziert werden. Stattdessen sieht es so aus, als würde MS hier einen richtigen zukünftigen Kassenschlager produzieren und echte Innovationskraft beweisen:

http://www.heise.de/ct/artikel/Microsoft-HoloLens-im-Test-Tolle-Software-schwaches-Display-3248670.html

Auch die neuen Surface-Geräte sind keine Flops. Stattdessen ließt man überall nur noch "Surface-Killer", Surfacekonkurrent oder Surfaceklasse. Weiter als bis zu Xbox und Handys kannste nicht denken, oder? Welche Flops meinste denn sonst noch so?
 
@Knarzi81: ja wird ein richtiger Kassen Schlager, wie alles die letzten Jahre, vor allem wenn es nur mit Windows Apps betrieben werden kann. Man ist mein Horizont aber auch begrenzt.

Sie sind super Geräte, wenn man die Bugs und Fehler, die seid Release bestehen, außer acht nimmt. Und den überteuerten Preis natürlich. Da sie sich schlecht verkaufen sind es dennoch Flops.
Sowas wie surface Killer etc lese ich eigentlich nur hier.

Hier wo die Welt noch anders tickt, als auf allen anderen Seiten und Foren.

Mach dir bitte nichts vor, langsam wird es echt lächerlich wie ihr euch von einem Stroh Halm an den nächsten klammert. Mein Beileid
 
@BasedGod: Wer hindert dich daran, wenn du Entwickler bist "normale Programme" mit Desktopumfang in eine App zu packen? Bist du inkompetent?

Und du wunderst dich, dass dich hier alle Mist finden? Ich habe dir im letzten Satz eine Frage gestellt und die will ich beantwortet haben und nicht deine typische Schwachsinnspolemik lesen. Erklär doch mal, warum das Ding ein Flop wird! Weil du es die wünschst ist keine Begründung. Komm, zeig mal ob du argumentativ auch was handfestes zu bieten hast, ansonsten bestätigst du nur das Bild des Trolls, welches du eh schon bei vielen hast.

Und nein, es sind keine Flops. Zeig mir doch mal einen Hardwarehersteller, der mit 3 Geräten 1,4 Mrd. umsetzt.
 
@Knarzi81: Kassenschlager? Die 10 Nerds, die sich VR kaufen? Das ist eine lustige Spielerei wie Kinect, die sich allerdings kein Mensch leisten können wird, und laut deinem Artikel scheint das ja auch noch alles andere als ausgereift zu sein.
 
@theBlizz: Ach, mach Sachen. Ist ja auch nur eine Entwicklerversion und die muss kein Stück perfekt sein. Was erwartet ihr von der ersten Version einer völlig neuen Gerätekategorie? Und vielleicht befasst du dich erstmal mit den Möglichkeiten, die 3D-AR bieten wird, dann erkennst du ganz schnell, dass das im Gegensatz zu VR eben keine Spielerei ist, sondern allein im Businessbereich eben schier endlose Möglichkeiten bietet und darum gerade da eben richtig gefragt.
 
@Knarzi81: Naja ich verstehe nicht warum man das überhaupt schon gezeigt hat und den anderen VR Firmen die Chance gibt aufzuholen und ihr eigenes Produkt rechtzeitig auf den Markt zu werfen. Möglichkeiten gäbe es mit Kinect sicher auch viele, ob das dann wirklich eingesetzt wird ist eine andere Frage.
 
@theBlizz: Weil es um die Software geht. Mit der jetzigen Version geht es einzig darum Entwickler zu erreichen, erste Ideen zu verwirklichen, schauen wo man die Bedienung verbessern kann usw.. Denn das was du scheinbar nicht mitbekommen hast, ist, dass MS die Software auch für andere Hersteller öffnet. Heißt, jeder Hersteller kann nun seine eigene HoloLens bauen. Weiter bekommt die Software zum AR-Modus noch einen VR-Modus. Heißt also, wenn das Ding tatsächlich auf den Markt, gibt es dann eben auch ausreichend Software dafür.

http://derstandard.at/2000038015989/Microsoft-Windows-soll-kuenftig-auf-VR-Brillen-laufen
 
@Knarzi81: Und wird Asus diese Software benutzen oder werden sie auf ihre eigene setzen? Oder Google mit ihrer Aura? Die werden alle 3 floppen, so wie sämtliche AR/VR Geräte davor auch schon.
 
@theBlizz: :D Welche eigene? Soll Asus sich ein eigenes AR-Fähiges OS bauen? Und jeder andere auch? Erstmal 7 Jahre Forschung und Entwicklung wie es bei MS war? Und Asus wird diese Software nutzen, denn Asus ist einer der Partner. Und Aura? Alter, hast du überhaupt eine Ahnung, was Hololens genau macht? Scheinbar nicht, wenn du hier ne stupide Datenbrille mit ins Boot wirfst.
 
@Knarzi81: Ja HTC hat ja auch Jahrhunderte gebraucht um eine komplett eigenständige Lösung als Oculus Konkurrenz zu entwickeln. Ach ne, ist ja Microsoft, die haben einen magischen Reverse Engineering Schutzzauber auf Hololens gelegt.
Toll was du alles über noch nicht vorgestellte Produkte weißt, ich hab nicht so viel Insider-Wissen über Google und Asus, dann kauf ich wohl schnell mal Microsoft Aktien, bevor andere von diesem Kassenschlager, der die Welt revolutionieren wird, erfahren. Oder von Windows Phone. Oder Surface 3. Oder dem total rechtmäßigen Windows 10 Zwangsupdate, bei dem man gerade gerichtlich verloren hat und Schadensersatz zahlen muss. Ein Kassenschlager nach dem anderen.
 
@theBlizz: "Ach ne, ist ja Microsoft, die haben einen magischen Reverse Engineering Schutzzauber auf Hololens gelegt. "
Du kennst schon den Unterschied zwischen AR-und VR-Brillen?
 
@L_M_A_O: Wie passt das Zitat zu der Frage?
Ja so langsam hab ichs raus, VR Brillen hat schon vor 100 Jahren jeder Heimwerker in seiner Werkstatt bauen können und sind gefloppt, AR Brillen bekommt nur das große Microsoft mit 7 Jahren Forschung und ein bisschen Magie hin und werden ein Kassenschlager, muss nur noch etwas ausreifen. Ganz besonders stolz ist man auf die Zusammenarbeit mit dem Militär, so viel Spaß hatte man noch nie beim Menschen abknallen, meinen Soldaten. Allerdings fehlt noch das MSQRD-Feature, mit dem man alle Gesichter mit lustigen Smileys überdecken kann, damit auch Kinder mal ran dürfen.
 
@theBlizz: war leider nicht Zuhause, danke das du die Arbeit hier übernommen hast und den Träumern, die Wahrheit gesagt hast.
 
@Knarzi81: Ahja..jeder der eine Meinung hat der dir nicht gefällt, hat einen begrenzten Horizont..bravo

Selbst im Link was du von Heise geschickt hast, steht schon "Tolle Software, schwaches Display" und das bewertest du als Erfolg? Wo das Teil schon ewig Verspätung hat? Wurde vor über einem Jahr angekündigt und bis heute ist es nicht auf dem Markt. Daher Super Argument.

Die Surface Geräte sind für Firmen oder Behörden gut. Für Consumenten ist es ein edles Notebook und ein schlechtes Tablet mit kaum Apps das total überteuert verkauft wird. Nach MS Maßstäben ein "Erfolg", verglichen mit anderen Tablets wie iPad ein riesen Desaster. Wenn die Marketingausgaben doppelt so hoch sind wie der Umsatz, kann man kaum von Erfolg sprechen.
 
@Homie75: Jemand der Seine Meinung argumentativ nicht belegen kann und nur Polemik liefert und das dauernd, hat einen begrenzten Horizont.

Und den muss ich dir aber auch vorwerfen, allerdings aus anderem Grund! Was ist an einem Development Kit so schwer zu verstehen? Diese Version wird nie einen Endanwender erreichen. Les dir doch die Kritiken zu DK1 von Oculus durch. Da wurde genau das Gleiche geschrieben: Gut, aber scheiß Auflösung, Motion Sickness und vieles mehr. Und nun? Ist VR in aller Munde.

Was erwartet ihr von einer Technologie die es so noch nicht gibt?
 
@Knarzi81: Ein VR-Helm das eine "scheiss Auflösung" hat kann nicht gut sein. Ist doch ein absoluter Wiederspruch in sich. Wenn die wichtigste Eigenschaft eines Produkts mangelhaft ist, kann man nicht von Erfolg oder gut sprechen. Dann ist es schlicht und einfach nicht ausgereift.

Vielleicht sollte MS nicht immer den Mund so voll nehmen, erstmal vernünftig entwickeln und dann, ja dann wenn es tatsächlich fertig und Marktreif ist, auf die Menschheit loslassen.

MS macht es immer umgekehrt. Bestes Beispiel ist der Xbox-Scorpio. 1,5 Jahre vorher etwas ankündigen das nur auf Papier existiert nur weil die Panik wegen der Konkurenz haben ist schlichtweg dumm. Die hätten es vernünftig zu Ende bringen müssen, kurz vorher ankündigen und rausbringen. Naja so läuft es bei denen schon seit etlichen Jahren. Damals in 2007: Ballmer lacht das iPhone aus, und 2 Jahre später ist ihm das lachen gründlich vergangen, nachdem WM komplett verdrängt worden ist. Diese Kurzsichtigkeit bricht MS jedesmal das Genick. Leider wollen solche Fanboys wie du die Wahrheit nicht hören.
 
@Homie75: MS baut kein VR-Helm.

Wann MS etwas ankündigt lass doch ihre Sorge sein, wer sagt denn das es es nicht vernünftig zuende bringen. Ballmer hat einen Fehler gemacht aber das muss man MS doch nun nicht ewig vorhalten.
 
@Homie75: Wo ist das Problem, wenn ein Gerät, das NICHT für den Massenmarkt ist, sondern NUR für ENTWICKLER ist, dass dieses nicht perfekt ist? Ist es für dich zu hoch zu verstehen, was es heißt, ein Development Kit zu veröffentlichen? Es geht darum parallel zur Weiterentwicklung der Hardware bereits Software zu schaffen, damit wenn es fertig ist, Software zum nutzen vorhanden ist. Weder die ERSTE Oculus musste perfekt sein, noch die ERSTE HoloLens, denn niemand von UNS wird die jemals in die Finger bekommen.

Vielleicht vergleichst du mal die erste Oculus von vor 3 Jahren mit der JETZT TATSÄCHLICH verfügbaren. Hat das Ding immer noch eine scheiß Auflösung? Nein, eben nicht!
 
@Knarzi81: Doch natürlich hat es das. Das Netz ist voll von Erfahrungsberichten von Journalisten und Consumern die berichten, das die Kopfschmerzen davon kriegen, denen übel wird etc. Nicht umsonst heisst es, das es mindestens 4K Auflösung pro Auge gebraucht, damit es einigermaßen erträglich ist.

Worauf ich hinaus will mit meinem Post, verstehst du als HardcoreMSfan nicht. Da ist jeder Diskussion überflüssig.
 
@PakebuschR: Ja, genau..weil MS die letzten Jahre so viele Erfolge mit den frühen Ankündigungen und Versprechungen hatten.
 
@Homie75: Dann nenn doch mal bitte nur ein einziges Gerät einer neuen Produktkategorie, dass perfekt war. Das Auto? Nö! Das Handy? Nö! Das erste iPhone? Nö! Die erste Mikrowelle? Nö! Der erste Zug? Nö! Nach deiner Logik dürfte nie ein Gerät auf den Markt kommen, denn auch heute noch gibt es nicht das eine perfekte Smartphone, Auto oder sonst was, denn an allen ist immer etwas zu kritisieren, auch in der 100. Generation noch. Und das hat einen Scheiß mit MS zu tun, denn das betrifft alle! Ich würd mal eher sagen, dass eure Abneigung gegen diese Firma diese alle betreffenden Fakten ignorieren lässt!
 
@Knarzi81: Du bist einfach total verblendet, daher ist eine normale sachliche Unterhaltung mit dir nicht möglich.
 
@Homie75: :D Alles klar, du kannst meine Fragen nicht beantworten, also schiebst du jetzt das "Du bist verblendet"-Argument vor. Wirklich sehr durchschaubar...

Ich will von dir ein Gerät genannt haben, dass eine neue Kategorie ergründet hat und das bei seinem ersten Release perfekt war.
 
@Homie75:

damals, 2007 lachte Ballmer das iPhone aus? Quelle bitte.
Was immer und ewig vergessen wird: Apple hat nicht eine einzige Hardwareneuerfindung/Softwareinnovation auf den Markt gebracht. Okay, vielleicht die superdupertollen in-ear-specialised earphones...
Das Handy, erfanden sie schonmal nicht. Das Smartphone... Nokia. Laptops, alle, nur sie nicht. Tablets... Nokia, HP, und alle, die damals noch Palm kannten... Es geht reihum, das ganze Gebashe auf MS ist deswegen echt nervig, weil im Gegenzug aus Cupertino nichts, aber auch gar nichts Innovatives, außer einer "Individualitskampagne" kam. Dieser Rotz, der bis heute viral jedem unter die Nase gerieben wird, sei es als Lifestyleschischi oder eben beim ZDF (mittlerweile mit abgeklebtem Logo, natürlich unauffällig rund) und nur durch diese sagenhafte App-Vielfalt lebt... ja bitte... Fanboy? Das ich nicht ins Taschentuch lunzen muss, um zu wissen, dass da eben keine Diamanten rauskamen... egal. Aber dass ichs den Leuten auch noch überzeugend und einhergehend mit Dauerfeuer unterirdischster Natur exakt so verkaufe, dass macht Apple seit mittlerweile 9 Jahren echt gut. Davor, auf dem PC Markt, haben sie keinen Stich gesehen, überhaupt, in welcher Branche war denn Apple? Freiberufliche Grafiker, Designer, die, die sich für was Besseres hielten und halten? Die G4 und wie der ganze Powermac-Kram hieß, alles designter Schrott, technisch von vorgestern und nur durch Systemabschottung am Laufen gehalten. Aber halt stabil, weil... mit unter 1% Marktanteil macht sich auch keiner Mühe, Viren zu schicken. Und nun ist dieses ganze geschlossene System von Apple hui, von MS pfui? Bei MS quakt hier einer von Zwang, ja Hallo, gehts noch? Bei IOS geh ich den ja bewusst ein. Oder Google... gnädigerweise darf ich mein Haus aus dem Streetview rausradieren, nachdem ichs beantragt habe. Alles, was MS in dieser Richtung vorgeworfen wird und wurde, machen Apple und Google auf eine viel perfidere und subtilere Art und trotzdem, MS bleibt der Buhmann. Dass Apple bewusst über Jahre die von Nokia! erfundenen Wlan/Funk/Datenübertragungsstandards missbrauchte und still und heimlich nach Klagen seitens Nokia für Patentverletzung zahlte, alles okay. In dieser Zeit haben sie Nokia quasi mit deren Technik gegen die Wand gedrückt. Und fahren seither mit großer Fresse und vielen Fanboys vor sich her durch die Gewinnzonen. Und nun kommst du mit solch düsigen Sachen? Apple verkauft jeden kleinsten Dreck als Gold und IHR feiert es. Aber umgedreht darf das nicht sein? Ich sitz am Mac und kann eben nicht alles als toll beurteilen, das OSX-Yosemite war das mit Abstand schlechteste OS, was ich je hatte. Lahmarschig, unfertig, ständig Fehlermeldungen, Popups, die sich nicht verkleinern ließen, Datensicherung... vergiss es... aber wie immer in typischer Manier: "huch, das sollte nicht passieren. wir werden das beheben." Fehler bleibt Fehler. Bei Microsoft wird DAS wenigstens so benannt. Und das kritisierst Du? Was also genau? Das MS nicht in der Lage ist, wie Apple und Co zu bescheißen, Dreck zu überteuerten Preisen zu verkaufen und offensichtlich dank entsprechenden Kontrakten nicht mehr in der Lage ist, sich beim Mediamarkt zu positionieren? Hoffentlich werden die Chinesen mit baugleichen Iphone-Derivaten den Markt übersättigen. Dann wird sich zeigen, auf wieviel Beinen man in Cupertino steht.
 
@Homie75: Irgendwie scheinst du dich auf der falschen Newsseite herumzutoben. Hat dir dein dolles iPad keine App geliefert bei der du andere Seiten besuchen kannst? :-D
 
@h2o: Nein..bin schon richtig hier. Ich habe kein einziges Appleprodukt von daher ist dein Post völlig unnötig.
 
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaft-in-zahlen/grafik-des-tages-microsofts-erfolgloser-ausflug-ins-smartphone-geschaeft-14241735.html?GEPC=s5

Die FAZ fasst Microsofts bisherigen Erfolg mit Smartphones ganz schön in einer Grafik zusammen. Microsoft sollte sich auf seine Stärken konzentrieren und sich auf den funktionierenden Plattformen (v.a. iOS) besser positionieren.
 
@overachiever: Bisher hat MS kein einziges Gerät tatsächlich Inhouse entworfen. Alle Geräte, auch nachdem Nokia gekauft wurde - wurden noch von Nokia und dessen Mitarbeitern noch in Finnland entworfen. Der ganze Nokiakauf war Schwachsinn und man hätte lieber direkt Surface-Phones machen sollen. MS hat aber bei den Surface-Tablets und Books gezeigt, dass sie Hardware richtig gut können und da haben die letzten Lumias aus Finnland kein Stück mehr überzeugt.
 
Wenn das Ding die Qualität eines Surface und das Design hat dann isses gekauft. Ich glaube Microsofts Hoffnung war sehr lange Zeit das sie sich nicht um Hardware kümmern müssen sondern ihren Softwareteil liefern und gut is. Funktionierte aber nicht. Plastikbomber Laptops usw... Im Endeffekt muss mans einfach mal selber machen wie am Surface zu sehen ist.
 
@-=[J]=-: das ding wird heillos überteuert sein, hat null app-support, und wie lange es noch updates für WP gibt weiß auch niemand..
 
@Jas0nK: Überteuert liegt im Auge des Betrachters, siehe was so einige für eine iPhone oder Galaxy hinlegen. Null-app ist Blödsinn bei immerhin rund 400.000 (?) Apps und wie lange es Updates gibt kann ich mir beim Galaxy auch nicht sicher sein, auch wenn bei Win10M etwas Risiko besteht, Sicherheitsupdates wird es sicher für >2 Jahre geben, muss am Ende aber jeder selbst entscheiden. Angst um dein Favoritisiertes OS brauchst du keine zu haben.
 
@PakebuschR: 669.000 waren es bei der Letzten Zählung.
 
OT: Was ich mich hier immer frage und komisch finde... Alle Kommentare, die ich für richtig halte, werden mehr mit Minus bewertet... Da stimmt doch was nicht... /OT
 
@iLeaf: Also bist du gegen WM10? Steinigt ihn!
 
@wertzuiop123: Kann daraus keine eindeutige tendenz dafür/dagegen erkennen.
 
@iLeaf: Wilkommen in der Windows Sekte..haha
 
Ein kleines Pseudogerät für die PR-Abteilung. Microsoft muss ja "offiziell" noch Hersteller von Smartphones sein, sonst könnte es im nächsten Patentprozess heißen, dass MS in Sachen Smartphones und zugehörigen Patenten per Definition nur noch ein Patenttroll ist...
 
Innovation und Microsoft in einem Satz. Finde den Fehler.
 
@Smilleey: du bist wahrscheinlich auch einer der Leute, welche der Meinung sind dass Apple das Tablet erfunden hat
 
Hoffentlich klappt es dann irgendwann mit dem Import von ICS-Dateien und den Scannen von OCR-Terminen direkt aus dem OS heraus....
 
Nachdem nun also auch dem letzten Windows Phone Fanboy klar geworden ist, dass Microsoft in der Consumer-Sparte keinen Stick mehr machen kann, für Microsoft den bisherigen Marketing-Sprech in der Abteilung "Business" frech weiter:
Im Business-Bereich sind wir stark. Da haben wir unsere Kompetenzen. Da bauen wir ein Killerphone. Wartet nur ab. Mit dem nächsten Windows Phone startet Windows Mobile durch.

Wer glaubt Microsoft dieses Marketing-Gewäsch eigentlich noch?

Ich glaube Microsoft würde es selbst schaffen ein Android Phone zum Ladenhüter zu machen, so schlecht sind die.
 
@feinstein: Beim Surface haben sie recht behalten.
 
@PakebuschR: Pass auf irgendwann kracht der Strohhalm ab
 
@feinstein: "selbst schaffen ein Android Phone zum Ladenhüter zu machen"
Da gibt es schon genügend Beispiele....
 
@feinstein: Im Business Bereich sind die Windows Phones meiner heiligen Meinung nach auch sinnvoller angesiedelt.

Ist eben nicht so "klickibunti-bis-zum-Erbrechen" wie manche Androiden und iPhones.

Als (jeweils) early Adopter, also Nutzer der ersten Stunde, von BB OS 7, BB OS 10, iPhones, Androiden und auch Windows Phones wage ich zu behaupten dass ich mich halbwegs auskenne.

Genug Selbstbeweihräucherung.... ;-)

Ich habe mir das Lumia 950XL so geordert, dass es am 27.11.2015 bei mir eingetroffen ist.

Es hat mich schon ziemlich zur Verzweiflung getrieben, wobei es im Winter als Taschenwärmer, wenn es sich mal wieder ohne Grund extrem erhitzt hatte, gar nicht so übel war. Aber die Akkulaufzeit, Teilweise 11% Pro Stunde StandBy-Verbrauch. War nicht so lustig.

Wie dem auch sei: Die allerletzten Probleme sind mit Update 586.420 verschwunden. Der Akku hält nun "ewig", heiss wird es auch nicht mehr. Und es "rennt". Stabil, schnell, schick und die Kamera ist wie hier wohl die meisten wissen: einfach Super.

Der Casus Knacksus ist aber, dass Microsoft ZU LANGE gebraucht hat um Windows Phone in eine akzeptable Form zu bringen- das hätte zum Release schon sein müssen, dann wären die 950er eingeschlagen.

Hilfreich war natürlich auch nicht, dass die meisten Smartphone Tester entweder Android oder Apple-Fanboys sind und die Subjektivität in Bezug auf Windows Phone doch einen Tick zu stark ausgefallen ist. Da hat man jede Unzulänglichkeit auf die Goldwaage gelegt.

Jeder, der ein normal funktionierendes Windows Phone sein Eigen nennt, weiss, was er daran hat.
 
Wenn ich mir die Bilder so ansehe, muss ich irgendwie an Edge denken. Der hat zwar durchaus auch passable bis sehr gute "innere Werte" nur irgendwie... zumindest als neu und einzigartig würde ich Edge jetzt nicht unbedingt bezeichnen und eine Webseite anzeigen können andere Browser auch.
 
@Lastwebpage: Er mausert sich zu einer guten Alternative neben den anderen Browsern, weiss jetzt aber nicht wie das mit den Smartphones zusammenhängt die sich ja doch stark voneinander abheben zumindest was das OS betrifft.
 
Haaaaaben will !!!
 
Microsoft soll es endlich einsehen und dieses Desaster beenden.
 
@PatHetfield: genau! gegen die Auswahl!
 
Das Lumia 950 XL ist bereits High-End und Innovativ.
 
@AVo82: Du darfst nicht vergessen, es sieht anscheinend nicht toll aus, da ist die Hardware dann wohl auch egal.
Persönlich habe ich keine ahnung was die haben, es ist jetzt vieleicht nicht aufregend vom äußeren, aber sicher nicht hässlich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles