Google soll für dieses Jahr ein selbst gebautes Smartphone planen

Der kalifornische Suchmaschinenriese hat zwar seine Nexus-Smartphones, diese werden aber in erster Linie als Entwicklergeräte angesehen, jedenfalls ist das quasi ihr traditioneller Status. Inzwischen werden die Geräte aber auch sehr gerne von ... mehr... Smartphone, Nexus, LG Nexus, LG Nexus 5X, Google Nexus 5X Bildquelle: LG Smartphone, Nexus, LG Nexus, LG Nexus 5X, Google Nexus 5X Smartphone, Nexus, LG Nexus, LG Nexus 5X, Google Nexus 5X LG

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Google hat vor wenigen Wochen gesagt das sie genau Das NICHT tun werden. Aber das Interessiert das Journalistenpack natürlich nicht, man muß verbreiten was sich jemand ausgedacht hat.
 
@Besenrein: Am besen wählst du deine Affen für Deutschland und verläßt das Forum.
 
Wenn es Google hinbekommt Updates vernünftig (langfristig & schnell) für ihr eigenes Smartphone zu liefern, dann könnte das seit langem wieder ein Android Produkt werden an dem ich Interesse habe.

Alle anderen Android Smartphones kommen für mich nicht in frage aufgrund der katastrophalen Update Politik der Hersteller. Das Selbe gilt für custom roms denn da ist man von der Person abhängig die dein Smartphone unterstützt - habe damit keine guten Erfahrungen gemacht (Galaxy S3).
 
@infinityloop: Seit dem S6 bringt Samsung jeden Monat Sicherheitsupdates und es wird über 2 Jahre lang die neuste Android Version bekommen. Abgesehen von der schnelleren Verfügbarkeit der neuen Android Updates (stock sei Dank) ist bei Google auch nicht viel mehr zu holen.
Ich weiß, dass das nur für die Premiummodelle von Samsung gilt, aber dazu zähle ich auch die Nexus Serie und finde den Vergleich angemessen.
 
@chillah: Mit Android N (aka Nuttella aka 7.0) soll das ja nochmals besser werden, da macht sich Google nochmal unabhängiger von den Herstellern. Die Updates, die "lediglich" den Betriebssystemkern betreffen, sollen dann unabhängig von den Herstellern ausgerollt werden. Für das S6 soll ja noch im Herbst diesen Jahres Android N veröffentlicht werden.
 
@chillah: "Nur" zwei Jahre? Das finde ich im Vergleich zu Apple z.B. ziemlich wenig. Wenn ich mir hier z.B. das iPhone 4s anschaue, hat es jetzt fünf Jahre auf dem Buckel und es erhält immer noch Updates. Nur iOS 10 wird es wohl nicht mehr für das iPhone 4s geben. Aber nach fünf Jahren ist das ja wohl verständlich.
 
@winman3000: Die Updatepolitik von Apple ist löblich, ohne Frage, aber leider läuft das 4s auch nicht wirklich rund mit den neuen Updates. Da hat man auch nichts gewonnen. Ob das nun Absicht ist oder unvermeidlich, keine Ahnung.
 
@infinityloop: "Alle anderen Android Smartphones kommen für mich nicht in frage aufgrund der katastrophalen Update Politik der Hersteller." google hat bereits die nexus-reihe, welche genau das erfüllt.
 
@infinityloop: Ich glaube kaum das Google das schafft bzw. überhaupt will, man guckt ja mal die aktuelle Situation bei den Nexus Geräten an: https://www.computerbase.de/2016-06/android-updates-google-macht-explizite-angaben-fuer-jedes-nexus/

Das ist einfach nur traurig...
 
Ich finde man hätte das Google-Play-Edition Programm von damals auf mehr Geräte ausweiten sollen und es im Einzelhandel anbieten sollen. Es gibt von der Hardware her heute wirklich geile Android-Smartphones, aber von den Hersteller-Oberflächen gefällt mir keine so richtig, wirkt alles wie nichts halbes und nichts ganzes. Ich meine, was bringt es wenn Google neue Design Richtlinen wie damals Holo oder jetzt Material einführt, die UIs der Hersteller aber ganz anders aussehen? Da haben W10m und iOS was der Konsistenz der Benztzeroberfläche angeht einiges voraus.
 
Pixel Phone und Surface Phone... das wird ja interessant.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!