Geleakte Preisliste vom iPhone 7 deutet ein neues Pro-Modell an

In Sachen Gerüchteküche kocht es beim iPhone in diesem Jahr wieder auf sehr heißer Flamme. Während derzeit die Vermutung die Runde macht, dass Apple in diesem Jahr seinen zweijährigen Update-Zyklus durchbricht und erst im kommenden Jahr wieder ein ... mehr... Apple, Leak, iPhone 7 Bildquelle: NowhereElse Apple, Leak, iPhone 7 Apple, Leak, iPhone 7 NowhereElse

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also der Listenpreis für das 6s plus mit 64Gb lag bei 950 Euro, also sind 930 für mich keine Erhöhung, sondern dank der 2 Preisstufe jetzt mit 128GB eher eine Preissenkung.
 
@Besenrein: Da kann man ja nur sparen...
 
@lalanunu:
Am Ende kaufens die Leute wieder im 24 Monatsvertrag.
Für *einen* Euro...
 
@Mixermachine: Wo gibt es das für einen Euro? Ältere Generationen ja, aber nicht die aktuellen Modelle. Nicht wenn du einen Tarif hast, der dich monatlich nur 50€ kostet.
 
@tamm:
Oo
Bei so ziemlich allen teureren Verträgen?
Notfalls kostet es einmalig 10 Euro.

Ratenzahlung ist in. Die Wirtschaft jubelt
 
@Besenrein: Das Costa fast gar nix
 
@Slurp: Typisch Internet. Da kommt jemand mit Fakten und Zahlen, trifft eine korrekte Aussage und kriegt Minus. Dann kommen zwei völlig flache Sprüche. Die kriegen Plus. Weil sie die eigene Meinung unterstreichen. Das reicht den meisten. So finden im Netz kaum sinnvolle Diskussionen statt. Das ist sehr schade.
 
@Matico: Die Aussage kann bestenfalls zur Hälfte auf echten Zahlen und Fakten basieren, denn es ist faktisch gesehen garkeine offizielle(!) Listung von Apple ?
Nicht das die ausstehende, kommende offiz. Liste nicht genauso schlimm ausfallen könnte, das will ich nicht gesagt haben, aber Fakt ist nunmal: das hier in der News beschriebene, ist gut möglich ne halbgare Geschichte..
 
16 GB sind für Geräte ohne Möglichkeit einer Speichererweiterung einfach zu wenig. Speziell wenn man (4k-)Videos aufnehmen will oder einfach viele Fotos macht, da ist der Speicher ganz schnell voll. Die Apps sind auch Speicherhungriger geworden als früher. Warum man jedoch keine 64 GB-Variante in der Preisliste mit bei hat versteh ich nicht so ganz. Auch würde mich interessieren was das 7 pro so zu bieten haben wird.
 
@MarcelP: Ich glaub' die 64GB-Version wird's geben. Eher zweifle ich an einer 256GB-Variante.
Immerhin hat Apple seit Jahren mit Speicher geknausert um seine Kunden zur Nutzung von iCloud und Konsorten zu zwingen.
 
@hhf: "Eher zweifle ich an einer 256GB-Variante.
Immerhin hat Apple seit Jahren mit Speicher geknauser [...]"

Nun, immerhin gibt es aktuell beim iPad Pro doch wohl auch 256 GB. Warum dann also nicht auch beim iPhone (Pro)? :)
 
@hhf: Die Fotos müssen aber auf dem Gerät liegen auch wenn sie in der iCloud sind. Man kann zwar auch eine etwas komprimierte Version eines Bildes auf dem iPhone speichern und in der iClous das Original,aber so viel wird da auch nicht gespart.
 
Wird das iPhone auch so herausragende Pro-Features bieten wie das iPad Pro?
 
@FuzzyLogic: Du weißt aber schon was eine PREISLISTE ist oder? Da stehen lediglich PREISE und Artikelbezeichnungen drin und KEINE FEATURES....
 
@thescrat: du weißt aber schon dass das eine rethorische Frage war oder?
 
@FuzzyLogic: Natürlich. Du glaubst doch nicht etwa, Apple würde ein solches Modell nur bringen, um Dir noch mehr Geld für aus der Tasche zu ziehen?
 
@hhf: niemals! :P
 
@FuzzyLogic: iPhone Pro wird wohl eine 4,7" sein mit einach nur 256GB Speicher und vielleicht opt. Bildstabi - alles andere ist wie gehabt.
Man muss doch User locken und immer noch Platz nach oben haben für die nächsten Modelle...
 
@FuzzyLogic: Vielleicht ist es das Plus mit Apple Pencil Unterstützung. Dazu kommt ein kleinerer Stift den man besser am Gerät transportieren kann.
 
@FuzzyLogic: Da "Pro" kommt aus dem Amerikanischen und heißt "professionell", und das heißt auf Deutsch "beruflich". Das Pro ist für den Beruf, also kann das auch alles.

/sarkasmus off
 
werdet mal klar im Kopf !!! 1000 Euro für ein Händy....für bischen Whatsup, Paar Bilder und vieleicht auch mal telefonieren.
 
@Vatter1: Es ist kein handy, es ist ein Phone..?
 
@Vatter1: War ein scherz....
 
@Vatter1: Schlimm sich über 1000€ aufregen zu müssen, weil man ja gezwungen wird sich ein iPhone zu kaufen. Die sind echt bescheuert bei Apple. Würde ich eine Alternative haben, wäre ich sofort weg!!!
 
@Ashokas: ist halt blöd, dass Apple ein Monopol hat. Da kann man nix machen...
 
@Wuusah: wo haben sie den ein Monopol?
 
@Balu2004: im Bereich Humor. Wie ich sehe bist du kein Kunde
 
@Vatter1: Das die Leute für Applezeugs soviel Geld auf die Theke legen liegt bestimmt nicht am Nutzen der Geräte. (ein 150€ Phone kann das auch alles). Wer 600Tsd für ein Auto ausgibt tut das ja auch nicht nur um von A nach B zu kommen ;) Ich denke Image ist hier das richtige Wort.
 
@Driv3r: oder Freude an etwas schönem ==> https://www.rolls-roycemotorcars.com/en-GB/wraith-overview.html
 
Ich bin als Behinderter auf ein iPhone angewiesen. Hab alle unterstützen Handys für mein Hörgerät durch und nur bei Apple geht es so, wie es vorgesehen ist.
 
@djharty: Trotzdem bist du nicht gezwungen jedes Jahr ein neues iPhone zu kaufen. Kannst dein aktuelles solange nutzen bis es kaputt geht.
 
@Homie75: Das ist richtig. Ich hol ja auch nicht jedes Jahr ein neues, sondern eher alle 2-3 Jahre ein neues.
 
@Driv3r: Bei einem Auto in diesem Preisbereich hat man aber auch noch mehr als Image. Man hat wesentlich mehr Leistung, Spezialteile und durch den Sonderbau ist vieles Handgemacht.

Aber Smartphones unterscheiden sich fast nicht mehr und laufen als Massenware vom Band.
Und so ein Teil besteht aus Hauptplatine, Display, Akku und Gehäuse.

Ich finde die Preise auch nur noch krank und ich unterstütze diesen Wahn nicht mehr.

Aber gibt ja viele, die wegen Ratenzahlung nicht mehr kapieren, wie die Preise dadurch Jahr für Jahr anziehen.
 
@Vatter1: Man hat bei Apple noch nie für das Telefon bezahlt, sondern für das Image. Ist dir das noch nie aufgefallen?
 
@Homie75: Hm.... dann hätte es mit deiner Theorie was mit Mitläufertum zu tun?
 
@Homie75: "Man hat bei Apple noch nie für das Telefon bezahlt, [...]"

Bei Apple bezahlt man eigentlich immer für ein Gesamtpaket aus aufeinander angepasster Hardware, Software und Diensten. Der häufig unterstellte Kauf aus Imagegründen, ist lediglich eine Erfindung einiger Apple-Kritiker, die mit dieser pauschalen Behauptung vergeblich zu belegen versuchen, dass weitestgehend alle Käufer von Apple-Produkten verarscht würden. ;)
 
@KoA: Komisch...WM10istDreck unter dir ist das perfekte Gegenbeispiel...
 
@Draco2007: Ja, ein wahrlich perfektes Beispiel deinerseits, welches hervorragend zeigt, wie schnell und pauschal doch von der Äußerung einer bzw. einiger weniger Personen, gleich mal auf den überwiegenden Teil der Apple-Kunden geschlussfolgert wird. Gratulation dafür! ;)
 
@Vatter1: Ich finde die Preise völlig ok. Was habt ihr denn? Wäre ja noch schöner, wenn sich jeder ein iPhone kaufen könnte. So werden die ganzen Hart4er davon abgehalten auf der Straße mit einem anständigen Telefon rumzulaufen. Wenn jemand das Geld nicht dafür hat, soll er sich halt ein Huawei oder sonstwas kaufen.
 
@WM10istDreck: Ich könnte es mir leisten, aber ich kauf mir keins, weil nicht zusammen damit gesehen werden möchte. Ein wenig Reststolz sollte man sich dann doch erhalten.
Na, wie gefällt dir meine Ausrede im Vergleich zu deiner ?
Grundsätzlich sollte man sich DAS kaufen, was für einen selber am besten funktioniert und nicht das, womit man am besten posen kann. Finde zumindest ich, du siehst das ja womöglich anders. Wenn es nach dir und deiner Denkstruktur geht und es halbwegs plausibel zu begründen wäre, dann würdest du wohl auch mit nem Backstein in der Hand draußen rumlaufen ? Hauptsache neidische Blicke und neugierige Fragen ernten, wie ist ja eher egal.. *fg
 
@DerTigga: Das mit dem Backstein stelle ich mir lustig vor..haha
 
@Homie75: Man könnte sicher gut drüber diskutieren, ob man diejenigen weiblichen Menschen, die überwiegend nach deinem Geld schielen, so wirklich wirklich als Frauen bezeichnen sollte..aber lassen wir das..
 
@DerTigga: Solche Frauen heiratet man auch nicht, sondern man nimmt Sie für eine Nacht mit nach Hause..grins
 
@Homie75: Immerhin, du bezeichnest sie noch als Frauen... *fg
 
@DerTigga: Naja, ich hätte da viele Begriffe dafür, ist nur nicht jugendfrei hier ;-)
 
@WM10istDreck: Ich auch. Aber genauso wie ich mich offline eher nicht mit solchen Charakteren abgeben möchte, tue ich es mit deren oftmals nicht sehr falschen "Benennungen" auch hier nicht...
 
@DerTigga: Findest du es peinlich mit einem sauteuren iPhone rumzulaufen? *Kopfkratz*
 
@WM10istDreck: Der Preis spielt nur für dich eine wichtige Rolle. Für mich spielt da eher das sich selber treu bleiben eine Rolle.
Man könnte es auch so sagen: außen hui ist oft genug innen drin (charakterlich) ziemlich pfui.
 
@DerTigga: Ok, aber woher sollen die anderen Menschen in deine Umgebung wissen, dass du deshalb kein iPhone hast, weil du dir treu bleiben willst?
 
@WM10istDreck: Ich kenne irgendwie verdammt wenig Menschen, die mit zugenähten Mündern rumlaufen bzw. nicht fragen können. Die die das dennoch nicht können oder wollen, die viel lieber nur wild drauflosvermuten, da denen nen Zacken aus der Königskrone brechen würde, wenn sie fragen müssten, die können mir sowieso mal den Buckel rutschen..
 
@WM10istDreck: Du hast echt Minderwertigkeitskomplexe, wenn man deine Postings liest.

Viele Zahlen das teure Iphone auf Raten ab, weil sie es kompensieren müssen, weil sie sich in der heutigen Zeit kein Auto mehr leisten können.
Das sind dann die gleichen, die als Ausrede sagen, dass ein Auto doch nur noch stört.

Vielleicht fällst du ja darunter.
 
@WM10istDreck: Gerade Hart4er und Assis sieht man in dem Gebiet, in dem ich untewegs bin, mit iPhone und nem neuen Galaxy rumlaufen. Woher die Leute dafür das Geld haben, frage ich mich da aber schon. Insofern muss ich deiner Aussage widersprechen.
 
@M4dr1cks: Sooo teuer ists auch wieder nicht. Finanzierung und gut ist, dann bist mit 30€ im Monat dabei. Das verrauchen andere in der Woche.
 
@Vatter1: Kauft sich ja auch nicht jeder so'n Statussymbol. Und neuerdings sogar immer weniger.
Die Absatzrekorde von früher sind langsam Geschichte. Die Verkäufe gehen seit Jahresbeginn erstmals leicht zurück. Neue Zahlen sollten ja bald kommen.
 
@hhf: Sorry, ein normales IPhone = Statussymbol? Ein Statussymbol wäre wohl eher ein 2,1 Millionen Euro teures iPhone, das für einem Geschäftsmann aus Australien angefertigt wurde. Das Apfel Logo ist mit 53 Diamanten besetzt und der normale "Home Button" wurde durch einen 7,1 Karat Diamanten ersetzt.
 
@Vatter1: Tja, die Ansprüche und Anforderungen sind nun mal individuell. Einige zahlen es gerne, anderen käme es nie in den Sinn. Für ein Smartphone würde ich auch nie soviel ausgeben da liegt meine Grenze bei 300-350€. Für 1000€ hole ich mir eher einen Gaming-PC oder ein neues Notebook mit viel Power. Es gibt aber bestimmt auch Leute die sagen wie kann man nur soviel für einen PC oder Notebook ausgeben.
 
@chris899: für 1000 Euro etwas mit viel Leistung? Noch 500 drauf und es gibt langsam was brauchbares.
 
@Vatter1: Für das 900 Euro Handy bekomme ich nach 2 Jahren noch 400 Euro, somit entstehen Kosten in Höhe von 500 Euro. Zinsen gibt es auch keine die man wirklich einrechnen müsste.
 
@rafterman: Diebstahl und Beschädigungen kann man bei einer solchen (Milchmädchen)Berechnung natürlich auch ausschließen, da gewisse hellseherische Kräfte einem jetzt und heute schon sagen (können), das diese 400 Tacken ganz sicher zu kriegen sein werden..
 
@DerTigga: wir haben es doch begriffen, Du kannst es Dir nicht leisten. Gibt es nichts wichtigeres für Dich?
 
@Yepyep: Wenn du das Wort kann(st) gegen will(st) tauschen würdest, wärst du weit eher auf dem Weg der Wahrheit. Dies bzw. meine div. Kommentare hier entsprechend zu überblicken, scheint dir aber nicht gegeben zu sein.
Und selbst auf die Gefahr hin, das du die folgende klare Ansage so garnicht in deinen Kopf kriegen kannst UND willst: Priorität 1 hat bei mir nachwievor Firma Blackberry ! Konkret das laut Leak (vermutlich) ab August kommende Neon oder das Argon Gerät ab Oktober.
Apple kommt bei mir Prioritäts mäßig weder auf Platz 2 oder 3.
 
@DerTigga: es gibt nur einen Grund in jedem Thema zu Apple irgendwelchen sinnfreien Tobak abzulassen, der nennt sich Neid.
Mir würde es nie in den Sinn kommen in einer Androidneuigkeit zu schreiben, Android ist ... Apple aber ist... Einfach weil mir das Thema am Allerwertesten vor bei geht. Wer pausenlos also Themen entert, die einen so mal richtig nicht interessieren, dir wäre ein Applegerät sogar "Peinlich", hat ein größeres Problem. Bei Dir eben das Unvermögen sich Appleprodukte leisten zu können. Du könntest mit Tiku eine Hilfsgruppe gründen, die "anonymen Appleneider".
Ich kann ja verstehen wenn man es sich nicht leisten kann aber das muss man nicht zelebrieren. Ich gehe ja auch nicht zu VW und schreibe denen wie bescheuert ich Ihre Preispolitik bei Bentley finde und es mir peinlich wäre, einen Bentley fahren zu müssen...
 
@Yepyep: Du solltest echt mal eine Therapie machen. Dagegen, das dir bei und zu sowas als einziges das Wort NEID einfällt. Das ist nämlich so derb deplatziert, kaum zu beschreiben. Mag ja sein, das dir echte und gelebte Abneigung gegen Apple höchst suspekt ist. Mag ja sein, das es dir zuviel Selbstkritik ist, da mit anderen Wörtern als NEID klar kommen zu sollen. Aber mal ehrlich: was sollte mich das jucken, was du da NUR auf die Beine gestellt kriegst ? Wieso sollte ich dein Wunschdenken, das das bitte bitte Neid sein möge, nachvollziehbar finden ? Denn genau DAS, wieso die Leute so an Apple hängen (können), das interessiert mich, deswegen bin ich hier. Neuland untersuchen eben..
Schön auch zu sehen, wie / das du mit keinerlei Wort erwähnen musstest, das ich dir, mindestens 15 minuten vor deiner Antwort, vom Vorhandensein (m)einer Alternative zu Apple erzählt hatte. Dir also deine Frage, was mir wichtiger ist, beantwortet hatte. War aber wohl eher eine Fang bzw. Fakefrage von dir.
Nein nein, das ist natürlich dennoch und weiterhin und war auch jedesmal NEID der Apple Besitzlosen, was ich da ausleb(t)e..
 
@Yepyep:
Auf was sollte man an einem iPhone neidisch sein?
Ernstgemeinte Frage!!!
Weil ich frag mich wirklich was dieses Neid-Argument immer soll.

Was hat ein iPhone was Androiden nicht haben?
Ich werds nie verstehen.
 
"Was hat ein iPhone was Androiden nicht haben?"

@OPKosh: Ein einwandfreies Ökosystem. Apple-Stores in jeder größeren Stadt wo man vor Ort Hilfe bzw. sofort und unverzüglich ein Austauschgerät erhalt. Kurzum: Zustätzlichen Service den es auf dem fragmentierten Androidmarkt nur bedingt bis garnicht in diesem Umfang gibt! Man zahlt beim iPhone eben nicht nur die Hardware/Software sondern eben auch das Ökosystem und Service.
 
@thescrat:
!.)
Ganze 14 Stores für ganz Deutschland ist jetzt nicht wirklich ein Argument!?
Außer den Leuten die in diesen 14 Städten und deren näheren Umgebung wohnen
bringt das also wohl kaum jemandem was.
Als einen flächendeckenden Service kann man das jedefals nicht wirklich bezeichnen.

2.)
Ich nehme mal an Du meinst mit Ökösystem das Zusammenspiel mit dem Rest von Apples Hardware?
Wenn ich mir aber ansehe, dass dieser Rest (Mac, Mac Books, iPad, Apple TV, und Watch) gerade mal noch knapp 20% von Apples Gesamtgeschäffts ausmacht, kann man sich leicht ausrechnen wieviele von diesem Ökosystem tatsächlich gebrauch machen?
Wenn von allen iPhone-Besitzern also vielleicht 50% auch einen Mac (Book) haben dürfte es viel sein.
Und bei denen die keine reine Apple Welt zu Haus haben sieht es mit dem Ökosystem sogar eher schlechter aus mit der Interoperabilität zum Rest ihrer Hardware.

Oder möchtest Du jetzt sagen, dass diese Leute dann alle schlicht selbst schuld sind, wenn sie sich ein iPhone kaufen, obwohl sie zu weit weg von einem Store wohnen und nicht daran interesssiert sind auch den Rest auf Apple umzustellen? ;-)

Der Punkt ist, dass diese Argument - die ganz klar existieren, gar keine Frage - wohl nicht mal für die Hälfte aller iPhone Besitzer wirklich ziehen.
Und dann bleibt es eben beim reinen Gerät.
Und da sehe ich nichts was ein iPhone auch nur irgendwie besonders machen würde.
 
@OPKosh:
1. :D

"flächendeckenden Service kann man das jedenfals (!) nicht wirklich"
"mal an Du meinst das Ökösystem (!), (!)"
"20% von Apples Gesamtgeschäffts (!) ausmacht" ;-)

2. Wo du jetzt das flächendeckende her hast, bleibt mir ein Rätsel, ich hatte geschrieben, in jeder größeren Stadt. Jedenfalls sind 14 Apple-Stores zumindest schon einmal 14x mehr als andere Hersteller haben. Die haben zwar irgendwelche Händler, die aber lediglich die Geräte zum Hersteller zurückschicken. Ökosystem beinhaltet für mich auch die Stores, bei denen ich kostenlose Schulungen, Hardwaretausch, Garantieansprüche vor Ort uvm. machen kann. Natürlich spielt es auch eine Rolle, wie die Hardware u.a. softwaretechnisch zusammenarbeitet/spielt. z.B. dass ich über mein iPhone vom iMac telefonieren kann, wenn es sich im gleichen WLAN befindet, oder Nachrichten empfangen/versenden kann. Ebenfalls zum Ökosystem gehört der AppStore, Einkäufe, Musik, Familienfreigabe etc.

Um aber auf deine ursprüngliche Frage zurückzukommen: Auf das iPhone (alleine) braucht man nicht neidisch sein, denn würde man NUR das iPhone kaufen, ohne Ökosystem, wäre es eindeutig zu teuer. Aber genau das ist der Unterschied, man kauft sich ein Ökosystem, basisierend auf Zusammenspiel von Software/Hardware und Mehrwert durch die Apple Services (AppStore, Beratung, Hotline etc.).

Das kann man 1:1 auf Automarken umlegen. Ich wette du bekommst in einer offiziellen BMW/Audi/Porsche Werkstatt einen deutlich besseren Service als wenn du jetzt zum Opel/Renault/Fiat Händler fährst. Deswegen muss keines der Autos schlecht sein. Nur komisch meckert bei Fahrzeugen niemand so rum ;-)
 
@thescrat:
Eben nicht!

Ich wage zu behaupten, dass die Mehrheit der Leute eben nicht ein "System" kaufen. Die kaufen ein Telefon und nix weiter.
Weil eben nur die wenigsten tasächlich auch einen Mac stehen haben und auch die wenigsten wohl in einer sinnvollen Reichweite zu einem Apple Store wohnen (das war mit "flechendeckend" gemeint).
Die gehen bei einem Defekt genau so mit dem Teil zum Beispiel in den Mobilfunkladen in dem sie es mit Vertrag gekauft haben.
Ich hab das oft genug erlebt als ich in einem gearbeitet hab.

Dein Argument trifft zu für Leute die in einer der 14 Großstädte mit einem Store, oder in unmittelbarer Umgebung Wohnen, und die die auch weitere Apple Hardware besitzen.
Aber das ist nicht die Maße der iPhone-Besitzer!

"Um aber auf deine ursprüngliche Frage zurückzukommen: Auf das iPhone (alleine) braucht man nicht neidisch sein, denn würde man NUR das iPhone kaufen, ohne Ökosystem, wäre es eindeutig zu teuer."

Und hier betreibst Du die typische Projektion!
Du glaubst man wäre "neidisch" weil das iPhone "zu teuer" ist und man es sich nicht leisten kann.
Wo hab ich den Preis überhaupt erwähnt?
Ich fragte was das iPhone hat auf das man neidesch sein sollte und DU kommst mit dem Preis!
Ich hab nirgens vom Preis gesprochen.
 
@OPKosh: Wir drehen uns hier ein wenig im Kreis. Ich hab nie geschrieben, dass man "neidisch" wäre, weil es "zu teuer", eigentlich genau das Gegenteil (lies bitte nochmal meinen Satz). Ich sagte, wenn man NUR das iPhone betrachtet, dafür wäre es zu teuer und darauf braucht dann wirklich niemand neidisch sein (ich habs jetzt extra so formuliert, damit es keine Missverständnisse gibt). Gerade wegen dem Ökosystem, AppStore, AppleStore (unabhängig ob du in der Nähe von einem bist) es zählt alles dazu, was den Preis rechtfertigt. Daher meine Aussage: Der Neid bezieht sich NICHT nur auf das Smartphone, sondern AUCH auf das Ökosystem (was wiederrum den Preis rechtfertigt).

Ich selbst sehe die Thematik mit dem AppleStore nicht so schlimm wie du, 1. weil ich Luftlinie 500m von einem wohne und 2. mit dem Angebot in Großstädten damit auch der Großteil an Menschen erreicht wird. Schon aus wirtschaftlicher Sicht macht ein AppleStore in irgendwelchen kleinen Städten keinen Sinn, dafür gibt es Händler, wie bei jedem anderen Smartphone auch, die sich um die sonstigen Belange kümmern. Aber fixieren wir uns garnicht so sehr auf das Thema AppleStore, der vom Ökosystem ja nur ein kleiner Teil ist. AppStore (Qualität und Quanität), Telefon-Support (schonmal genutzt?) und eben natürlich eben das Zusammenspiel mit anderen Geräten. Aber selbst für jemand, der NUR ein iPhone besitzt und sonst keine Apple-Geräte hat viele Vorteile und kann auch das Ökosystem nutzen. Online-Backup etc.
 
@thescrat:
"Der Neid bezieht sich NICHT nur auf das Smartphone, sondern AUCH auf das Ökosystem (was wiederrum den Preis rechtfertigt)."

Auch da wüßte ich nicht was man beneiden sollte.

"AppStore (Qualität und Quanität),"

Nimmt sich mit Android so viel überhaupt nicht.

"der NUR ein iPhone besitzt und sonst keine Apple-Geräte hat viele Vorteile und kann auch das Ökosystem nutzen. Online-Backup etc."

Das geht mit Android auch alles. Account-Synchronisation. Google Drive.

Der Support ist etwas besser, ja.
Wobei man da auch zunehmend AppleCare braucht.
Und das sind dann zusätzliche Kosten! Also nix mehr mit "das erklärt den Preis!"?!
 
@OPKosh: Also bitte, du vergleichst doch jetzt sicherlich nicht den Play Store von Google mit dem AppStore von Apple. Da liegen ja wohl Welten, wenn nicht Galaxien dazwischen!

Natürlich geht auch alles bei Android, wenn auch vielleicht nen ticken umständlicher, wie ich finde.

Und mit dem AppleCare kann ich dir nicht zustimmen. AppleCare ist eine freiwillige Garantieverlängerung. Innerhalb der regulären Garantiezeit gehst du zu Apple und erhältst vor Ort wenn nötig sofort ein neues Gerät. AppleCare ist ein netter Service, den ich noch nie genutzt habe. Alternativ lohnt sich unabhängig vom Smartphone eine Versicherung, die dann eigentlich jeden Schaden abdeckt.
 
@thescrat:
"Also bitte, du vergleichst doch jetzt sicherlich nicht den Play Store von Google mit dem AppStore von Apple. Da liegen ja wohl Welten, wenn nicht Galaxien dazwischen!"

Ach ja, wo?
Bei Tablet Apps vielleicht, aber um die geht es hier ja nicht, da wir über Telefone reden.

"Natürlich geht auch alles bei Android, wenn auch vielleicht nen ticken umständlicher, wie ich finde."

Ich wüßte nicht was da umständlicher ist. Synchronisation aktivieren und fertig!?

Umgekehrt ist iOS in einigen Dingen eher umständlich als Android!
Z.B. wenn du Kameraeinstellungen ändern willst mußt du aus der Kamera App raus und in die Systemeinstellungen! Was ist das bitte?
Widgets hat Apple überhaupt nicht verstanden. Die sind dazu da einem Informationen auf einen Blick zu geben. Die hinter den Notifikationen zu "verstecken" ist geradezu albern.
Und das sind nur zwei Beispiele. Es gibt duzende Youtube Videos über deratiges, weshalb ich es dabei belasse.

Verstehe mich bitte nicht falsch!
Das ist kein Versuch das iPhone schlecht reden zu wollen!
Beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile und jeder soll nutzen was er mag!

Aber jedem der ein iPhone, aus welchen Gründen auch immer, nicht mag, vorzuwerfen er sei ja nur neidisch, ist schlicht albern!
 
@OPKosh: Du redest jetzt vom System, wo es unterschiedliche Ansichten gibt. Generell kann ich dir sagen, dass es ebenfalls viele Sachen gibt, die ich auch nicht optimal gelöst findet, auf der anderen Seite hab ich bei einem Android halt einfach gefühlt 4 Mio. Optionen (also auch nicht so doll).

Egal, deine ursprüngliche Frage war "auf was man beim iPhone neidisch sein sollte" worauf meine letztendliche Antwort das Ökosystem (mit allen Punkten, ob du sie nun nutzt oder nicht) ist. Zumal ich das Neid-Thema niemals angesprochen habe (siehe oben). Ich habe auf deine Frage geantwortet und eine mögliche Erklärung geliefert, die für MICH persönlich der Grund ist bisher ein iPhone gekauft zu haben. Natürlich habe ich vielleicht geografisch gesehen auch noch einen Vorteil, weil ich Zugriff auf einen Apple Store habe und mir damit der Service gleich noch wertvoller vorkommt, der wohl nie weit fahren würde um in einen solchen Store zu gehen.

Von daher, Neid ist nicht nur eine Frage des Preises, sondern die vielen kleinen Mehrwerte (sind es zumindest für mich).

PS: Natürlich gibt es auch Nachteile und auch die Entwicklung und teilweise Politik ist manchmal fragwürdig. Und ich entscheide mich immer wieder aufs neue und sehe mir sehr wohl auch andere Hersteller an. Dennoch hat es bisher immer das iPhone geschafft (und das nicht nur des Smartphones wegen).
 
@thescrat:
"Zumal ich das Neid-Thema niemals angesprochen habe (siehe oben)."

Dir habe ich die Frage eigentlich auch nicht gestellt!? ;-)
Mein Post galt Yepyep, oder?! ;-)

Mein Problem ist einfach, dass jedes Mal wenn jemand etwas gegen ein teureres Produkt sagt und ein preiwerteres vorzieht dieses Neidargument daher kommt.
Übrigens nicht nur bei Spartphones!
Als ob es gar keinen anderen Grund geben könnte ein teureres Produkt nicht zu mögen.

Wenn jemand z.B. sagt, dass er Android auf Grund seiner Flexibilität und Anpaßbarkeit einem iPhone vorzieht heißt es man sei ja nur neidisch sich den Confort eines iPhones nur nicht leisten zu können.
Und Deine Argumentation geht durchaus auch in diese Richtung.

Deshalb meine durchaus etwas provokant gemeinte Frage.
 
Ein Galaxy Note von Apple? Das wär ja immerhin was neues :)

Preise sind Schall und Rauch. Alles was über 1Eu kostet (mit Vertrag) wird nicht gekauft :p
 
"Denn glaubt man der Liste und vergleicht mit den aktuellen Preisen in China, würde sich eine deutliche Preissteigerung ergeben. Umgerechnet beginnt der Einstiegspreis dann für ein iPhone 7 bei 720 Euro."

Euch ist aber schon klar, dass das aktuelle iPhone 6s preislich bei 744,95 € anfängt, oder? Also wo da jetzt die Preissteigerung sein soll, erschließt sich mir nicht ganz..
 
Wer braucht so was?! Nen OnePlus 3 tuts auch. Und das für nen deutlich besseren Preis!
 
@Hans Meiser: mit nem trabant kommst du auch von A nach B und trotzdem fährst du (falls du auto fährst) wohl was besseres, oder?
 
@Ludacris: Ist ein OnePlus 3 sowas wie ein Trabant unter den Smartphones?
Glaube ich nicht.
Die Frage taucht in solchem Kontext nun aber mal regelmäßig auf und ist aus meiner Sicht auch berechtigt.
Nur die Antwort gibt sich Hans Meiser mit der Frage schon selbst.
 
@hhf: Android und Trabant passt doch wunderbar.
 
@rafterman: Hm, Trabant ist kult, hat mittlerweile Laufzeiten von 40+ Jahren, kann in der Regel selbst repariert werden... da müssen Android und iOS erstmal hinkommen, beide Betriebssysteme schauen recht sparsam wenn das Gerät mal in sein viertes Jahr kommt.
Immerhin kann man sein Android noch selbst reparieren ohne dass einem das System gebrickt wird weil der Fingerabdruckleser meint, er sei nicht mehr original.
 
@Stamfy: Das man sicherheitsrelevante Teile bei Android austauschen kann wie man will wundert mich jetzt nicht, sehr wohl aber dass die User auch noch stolz darauf sind.
 
@Ludacris: Na ich würde das OnePlus 3 bestimmt nicht mit einem Trabant vergleichen.
 
@M4dr1cks: Wäre auch völlig abwegig.
 
@Ludacris:
Und was macht das iPhone zum Mercedes, Porsche, Audi, oder was auch immer?
Oder liegt die Erklärung für deine Frage schon in deinem Namen? ;-)
 
@OPKosh: Scheiß egal, a ist teurer als b und trotzdem kaufen viele a um das geht es.
 
Apple wird mir immer sympatischer. Die Preise sind günstig, der Kopfhöreranschluss beerdigt, der Akku wahrscheinlich noch kleiner, da Phone dünner, ein paar Bugs wie die letzten Monate und fertig ist das iPhone 7. Wann kann ich bestellen? /ironie off
 
Das, was Apple ausgemacht hat, war immer, dass der Kunde sich nach Apple richten musste. Und dass das Angebot dadurch überschaubar blieb. Es gab ein iPhone und das hatten alle. Jetzt fangen die langsam an, sich wie Samsung zu orientieren und unüberschaubar zu werden. OK, 3 Modelle sind nicht unüberschaubar, aber dadurch zerlegen die sich das Grundprinzip, es gibt ein Ding, was fast alles kann, und was es nicht kann, braucht der Kunde nicht. Das war das, was Jobs erdacht hat und was Apple groß gemacht hat...
 
@LoD14: Apple groß gemacht hat Jobs Fähigkeit, dem Kunden einen Mythos zu verkaufen.
Natürlich war Apple immer auch innovativ. Jobs wusste genau, dass beides nur als Paar Erfolg haben konnte. Hätte Apple heute noch die Innovationskraft, dann bräuchten sie ihr Produkt nicht diversifizieren um Marktanteile zu gewinnen / halten.
Dann würde Cook eben wieder sagen "I have one more thing...".
 
@LoD14: " es gibt ein Ding, was fast alles kann, und was es nicht kann, braucht der Kunde nicht. Das war das, was Jobs erdacht hat und was Apple groß gemacht hat..."

Na das ist doch eine shice Einstellung.
Was ein Glück, dass Apple das Lemingtum wenigstens in kleinen Teilen abschafft.
Wenn die Kunden unbedingt etwas wollen, dann sollte sich der Hersteller auch danach richten.
Ginge es nach deiner These, so müssten alle Appleuser immer noch auf einem 3,5"-Display rumkrebsen. Na zum Glück ist dies Vergangenheit.
 
@M4dr1cks: Ja wie jetzt...die arme arme Apple Führungsriege darf nichtmehr beschließen: 3,5 bzw. dies und jenes hat zu reichen und dann ist das eben so ? Die dürfen nichtmehr beschließen, das kein Kunde mehr braucht ?
Dolle Sache, das würde ja bedeuten, das sich ziemlich viele Kunden verselbstständigt haben, nichtmehr unter deren Fuchtel stehen ? Dürfen die sowas denn überhaupt ?? *mfg
 
@DerTigga: Na das musst du LoD14 fragen.
 
@M4dr1cks: Irgendwo hast du da durchaus Recht, nur der schrieb eben nichts vom in dieser Konstellation bzw. für meine Form von Ironie & Sarkasmus gut passenden 3,5er Display.. ;-)
 
Absolut überteuert!!!!!!!!!!!
 
@Robert175: Na dafür sind doch solche super zufällig aufgetauchten Leaks richtig gut. Oder sogar geplant ?
Die Kunden werden schließlich vorgewarnt, haben mehr Zeit, den ersten Schreck zu verdauen und schonmal anzufangen zu sparen, können sich gut möglich irgendwann halbwegs damit anfreunden.
Gleichzeitig können sie aber nicht Apple wutentbrannt gegen dat Schienbein treten, schließlich ist es ja noch keine offiziell gültige Listung ?
Und sie können die Hoffnung haben / behalten, das die echte bzw. die offiz. Preisliste ja womöglich preislich etwas tiefer liegt.
 
@DerTigga: Stimmt villkommen, da kann ich dir nur recht geben. wer es haben will soll es kaufen und seinen spass damit haben.
 
hey ho is ja n schnäpchen 1200? fürn Telefon ... und dann fällts runter...displaykaputt,500? weg ^^ ja ne is klar....also ich kauf sowas nicht für den preis....vorallm kommt dann n jahr später n besseres raus und das 1200? telefon ist nix mehr wert...ja ne is klar....wann hört das endlich auf!!!
 
@DerZero: Klar 1200 ist für jemand wie dich, der noch Taschengeld bekommt, ziemlich viel! Wieso soll das aufhören? iPhones verkaufen sich doch sehr gut, nur weil du dir keins leisten kannst, muss doch ein Unternehmen nicht aufhören Produkte zu verkaufen! Oder soll jetzt auch Porsche aufhören Autos zu verkaufen, weil DU sie dir nicht leisten kannst/magst?

Und 500€ für ein kaputtes Display? Man merkt, dass du keine Ahnung hast. Displaywechsel kostet 120-140€
 
surreale preisvorstellungen.
 
"iPhone 7 Pro 32, 128 oder 256 GB = 960, 1070 oder 1200 Euro"

...bitte was?! Sry, aber wer ~1K Euro für ein Smartphone ausgibt dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. Der Preis ist selbst durch "Qualität" nicht mehr zu rechtfertigen, nicht mal annähernd. Das Apple das nicht peinlich ist...
 
@Cheeses: das du jedes gerücht für voll nimmst, ist dir das nicht peinlich wie dumm du jetzt darstehst?
 
@Fanel: Nein ist es mir nicht, weil du genau so gut wie ich weist das Apple sowas zu zu trauen ist und die das so höchstwahrscheinlich auch raus hauen werden, hat man am iPad "Pro" und seinen Mond Preisen ja schon schön gesehen. Ich stehe nicht dümmer da als du wenn du ernsthaft glaubst das Apple nicht so viel Geld für ein iPhone pro verlangen würde.
 
@Cheeses: Ich kann abwarten und schauen was dann kommt und nicht auf die palme steigen, weil irgendeine chinesische Seite preise leakt! :D
und wenn sie es machen? Wayne, will ich es nicht kaufe ich es nicht.
 
@Fanel: "und wenn sie es machen? Wayne, will ich es nicht kaufe ich es nicht."

Dann sollte man andere nicht vorzeitig als Dumm dastehen lassen.
 
@Ryou-sama: dumm bleibt es trotzdem sich über einen angeblichen leak einer chinesischen firma aufzuregen.
 
@Fanel:
Na bei den Preisen der aktuellen Modelle dürfte dieses Gerücht nicht so weit weg von der Realität sein!?
Das 128GB 6s+ ist schließlich jetzt auch schon über 1000€. Da sind 1200 für ein 256GB 7pro nicht wirklich abwegig!?
Ich wüßte also nicht was ihm da "peinlich" sein, oder weshalb er dumm dastehen sollte.

PS:
dastehen nicht daRstehen!
Das sollte man schon hinbekommen, sonst steht man selbst ganz schnell dumm da und das ist dann wirklich peinlich! ;-)
 
@Cheeses: son misst, mein iP6s+128 kam auch über 1k€, ups ist mir garnicht peinlich...
 
3 Modelle??? Das wird die Apple-User vollends verwirren. Welches soll man da noch nehmen? Da blickt doch keiner mehr durch!
 
@TiKu: Bei dir würde ich das jedenfalls sofort glauben. Wir wissen ja welch Geistes Kind du bist. ;)
 
@TiKu: Zum Glück haben wir ja dich Flamer, du wirst uns schon ausführlich über die neuen Modelle informieren. Du bist und bleibst ein Schwätzer, TiKu
 
@TiKu: Das nennt man Marktdiversifizierung. Wird immer dann angewendet um Leuten das Gefühl von "ich bin was besseres/ich bin anders" zu vermitteln.
 
@robs80: Bis vor ein paar Jahren liefen die Apple-Fanboys durch die Gegend und meinten "Mehr als 1 Modell braucht keiner, 1 ist die perfekte Anzahl." Kurz darauf liefen sie durch die Gegend und meinten "Mehr als 2 Modelle baucht keiner, 2 ist die perfekte Anzahl." Seit dem SE laufen sie durch die Gegend und meinen "Mehr als 3 Modelle braucht keiner, 3 ist die perfekte Anzahl." In Kürze werden sie durch die Gegen laufen und meinen "Mehr als 4 Modelle braucht keiner, 4 ist die perfekte Anzahl." Ich weiß schon wie sie in ein paar Jahren durch die Gegend laufen werden, wenn Apple weiterhin die Modellpolitik anderer Hersteller kopiert.
 
@TiKu: Und irgendwann stehten Sie vor den Selben Problem wie die großen Android Hersteller. "Ach so ein Telefon haben wir auch im Programm? Wusste ich gar nicht...
 
@TiKu: mimimimimimimimi Es gab schon immer verschiedene Modelle in Form von verschiedenen Speichergrößen. Die unterschiedlichen Modelle sind wegen der unterschiedlichen Displaygröße. Es gibt also lediglich ein neues Modell (Pro) welches eingeführt wird..... also heul nicht rum TiKu
 
@thescrat: Somit werden es nun bald 4 iPhone-Modelle (Normal, SE, Plus, Pro) sein. Genau so wie ich es geschrieben habe. Also lern lesen und flame nicht rum thescrat.
 
@TiKu: hahaha Du hältst dich doch ständig in Apple Themen auf die kleiner Apple-Hasser... und nicht zu vergessen, Schwätzer :D
 
@thescrat: Na das waren doch mal absolut logische Fakten und Beweise von dir, das die 4 Modelle nicht vorhanden sind. Haste echt toll hingekriegt. Eben so richtig schön klar aufgedröselt, das und wieso Tiku weiter oben Mist verfasst hat.. *fg
 
"iPhone 7 Plus 32, 128 oder 256 GB = 830, 30 oder 1070 Euro"

Also ich finde diese Preispolitik gut! Ein 7 Plus 128GB hole ich mir gerne für 30€.
 
Was an diesem Teil (außer dem angebissenen Apfel) ist bitteschön diese Wahnsinnspreise wert?
 
Ist da wieder ios drauf.. (grins) Dann kauf ich keines
 
@gucki51: Ja das ist leider ein NoGo.
 
Ich sehe schon die I Phone Präsentation dieses Jahr. Wenn dann Tim Hahn auf der Bühne steht und sagt, "one more thing". Die Läute frenetisch in Jubel ausbrechen und er das Iphone Pro vorstellt. Apple hat ja gesagt, das neue Features erst mit der übernächsten IPhone generation kommen.... Basierend darauf, werden dann die leute feststellen, größeres IPhone, mehr Geld. Werde für Dumm verkauft. Wo kann ich es kaufen?
 
Ich kann es kaum glauben was hier für ein Schrott geschrieben wird.

Gegenüber den Apple Konsumopfern die hier TEILWEISE rumlaufen/posten muss man erst mal versuchen sachlich zu bleiben.

Wisst ihr was mich wirklich intressieren würde? -> Ein IQ Test zwischen Apple- und Androidnutzern. 1000 Apple User gegen 1000 Android User.

Unglaublich wie viel Apple User hier versuchen den hohen Preis rechtzufertigen. Den einzigen Pro Grund für Apple den ich hier gelesen habe war wegen einer Hörbehinderung.

Für mich persönlich kommt kein Apple in Frage wegen dem geschlossenem System und weil es dafür fast keine Ham Radio Apps gibt.

Aber sowas kapieren die MEISTEN Apple Benutzer sowieso nicht.

73 de Daniel
 
@vampy2k5: der IQ-Test würde sicherlich zwischen beiden Nutzergruppen gleich/ähnlich aussehen. Android-Nutzer verteidigen ihr System genauso wie Apple-Nutzer ihres.

Klar, über die Kosten kann man streiten. Man könnte jetzt auch fragen warum ein Galaxy S7 mit rund 700 euro sein muss wenn wenn es auch günstige andere Android-Smartphones gibt. Es gibt auch hier einen teil von Usern die den Preis rechtfertigen würden. Es nimmt sich nichts auf beiden Seiten.

Ich habe mich z.B. zwar für den Weg eines Apple-Smartphones entschieden ABER die höher der Preise finde ich dennoch nicht super. Ich sollte aber noch erwähnen das ich mir nicht jedes (halbe) Jahr ein neues iPhone kaufe. Momentan knechtet ein 4s für mich und das wird es auch noch so lange tun bis es entweder nicht mehr supportet wird oder den geist aufgibt. Für mich hat sich der zu dem Zeitpunkt hohe Preis vollkommen amortisiert.

Dann der Punkt mit dem geschlossenen System - der eine mag es, der andere nicht. Auch hier könnte man drüber philosophieren und das seitenweise. Am ende würden wir alle nicht auf einen grünen zweig kommen
 
@MarcelP: Klar ein Galaxy ist auch keine 700€ Wert.
Das macht in meinen Augen genau so keinen Sinn, dort zahlt man ebenfalls nur für den Namen.

Ist ja auch okay für dich wenn du dich dafür entschieden hast und glücklich bist.

Trotzdem solche Aussagen die hier von manchen Apple Jüngern gepostet werden, warum sie ein IPhone unbedingt benötigen. Sowas habe ich von einem Android User noch nie gesehen.

PS: War ja klar das mein obriger Post Minusse bekommt mit den Intelligenzbolzen die hier rumlaufen.
 
@vampy2k5: Gefühlt geht es wohl vielen in hohen Prozentsätzen darum, das Gefühl zu befriedigen, sich (endlich) das beste vom kaufbaren angeschafft zu haben.
Ob es eher fürs damit posen gekauft wird oder sich eher erhofft wird, danach / dadurch sozusagen schön lange technologisch auf dem Stand der Dinge zu bleiben, das könnte evt. schwierig beweisbar sein ;-)
 
@MarcelP: Mit iOS 10 wird das 4s nicht mehr untestützt...
 
@Comromeoz: ich bekomme aber noch alle apps. Der support von ios 9.x wird sicherlich noch eine weile bleiben
 
@vampy2k5: Also in meinem Umfeld kann ich dir sagen, mit dem IQ hat das nichts zu tun. Selbst vom Einkommen her ist eher egal. Man kauft sich halt ein iPhone oder nicht. Ja, die Preise sind hoch, aber ich sage es hier noch mal. Andere rauchen. Kostet meistens mehr als ein iPhone. Ein Smartphone ist für viele DER lebensbegleiter. Da "gönnen" sich Leute schon mal was. Das Smartphone ist bei vielen Tag täglich zig mal im Einsatz.
Andere Leute kaufen sich für 1000€ son Thermomix, kochen 2 mal damit und dann stehts in der Ecke...
 
Das Teil ist sowieso ein NOGO - egal in welcher Hinsicht. Es ist einfach nicht mehr zeitgemäß, mit derartigen Einschränkungen leben zu müssen - Apple? Thanks, but NO - thanks ;-)
 
"Geleakte Preisliste vom iPhone 7" Herrjeh !. Ich bekomme jedesmal Kopfschmerzen wenn ich sowas lesen muss.

Könnt Ihr bei Winfuture eigentlich keine deutsche Sprache ?

"Geleakte Preisliste des iPhone 7" oder noch besser "Angebliche Preisliste des iPhone 7 aufgetaucht".. das geht nämlich auch ohne dieses furchtbar dämliche Denglisch.

Ich kanns nicht mehr ertragen. Nur Grundschüler bei Euch beschäftigt ?

Sorry für die harschen Worte, aber langsam nimmt das im Netz wirklich Überhand.
 
"Denn glaubt man der Liste und vergleicht mit den aktuellen Preisen in China, würde sich eine deutliche Preissteigerung ergeben. Umgerechnet beginnt der Einstiegspreis dann für ein iPhone 7 bei 720 Euro."
Das aktuelle 6S mit 16 GB kostet 744€...
 
Kein Wunder das die so einen mickrigen Marktanteil haben. Bevor jetzt einer mit dem für ihn so wichtigen Argument kommt das die Jungs am meisten Kohle pro Smartphone machen: Ja die zocken am meisten den Käufern aus der Tasche. Für mich ist das aber nichts positives. Ich persönlich sage Nein Danke, nicht mit dem OS und schon gar nicht ohne echten Mehrwert gegenüber Android.
Es ist gut das es Alternativen gibt, also lasst Apple die Nische.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apple iPhone im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles