Fast-Ring-Nutzer erhalten Windows Store Update im Insider Programm

Im Endspurt der Fertigstellung des nächsten großen Windows 10-Updates geht es nun wie gewohnt Schlag auf Schlag: Microsoft hat jetzt ein Update für den Windows Store herausgegeben, zunächst einmal nur für Insider im Fast Ring. mehr... Windows 10, Beta, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10074, Windows 10 Insider Preview Build 10074, Windows 10 Store Bildquelle: Microsoft Windows 10, Beta, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10074, Windows 10 Insider Preview Build 10074, Windows 10 Store Windows 10, Beta, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10074, Windows 10 Insider Preview Build 10074, Windows 10 Store Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Win10 entwickellt sich ja anscheinend permanent weiter.... Gibt es eigentlich irgendwo eine Art übersicht, was sich seit der Einführung getan hat? Ehrlich gesagt, fällt mir nicht ein einziges Detail ein, wsa sich getan hat. Das mag aber auch daran liegen, dass man vieles ja noch gar nicht selbst getestet hatte, bevor es schon verändert wurde..... Trotzdem frage ich mich, wo die veränderungen hauptsächlich stattfinden. Den Explorer bzw. dieses ganze Foldersystem "Schnellzugriff, Dropbox, Benutzer mit 30 Unterordnern, Dieser PC-->darin wieder Bilder,downloads, C:\ etc. etc." Mal ehrlich, dieses Chaos blickt doch keine Sau mehr! Bilder sind nach MS-Logik also nicht von diesem PC? Es gäbe soviel zu verbessern hier aber nichts tut sich.
 
@bowflow: Hier ist eine Übersicht: http://changewindows.org/

Und wenn dich die Ordner wirklich stören, gibt es auch Wege diese auszublenden:

http://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Dieser_PC_Ordner_entfernen_Windows_10

http://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Dropbox_aus_dem_Datei_Explorer_entfernen_Windows_10_Auch_nach_einem_Neustart
 
@bowflow: Naja... ich sage es jetzt mal so... das mit den Foldern ist ein Sache, dass mit den Tabs für den Datei-Explorer aber auch. Das das Startmenü jetzt dieses komische Hamburger-Menü hat, während das mit den Live Titeln, meinen Beobachtungen nach, immer noch nicht 100% funktioniert auch. Shop, dass die Seite für die Apps wesentlich verbessert wurde, während das mit der Bewertung, der Sortierbarkeit und den App-Updates auch eher schlecht funktioniert gehört auch dazu. Das man diese 2 geteilte Einstellungen hat, meiner Meinung nach auch.
Es gibt, nach meiner Meinung, etliche weniger offensichtliche schlecht funktionierende Sachen in Windows 10, wie eben das mit den Foldern/Bibliotheken und jede Menge andere Kleinigkeiten.
Es gibt aber auch viele Userwünsche, denen scheinen diese unzählige Kleinigkeiten egal zu sein, die wünschen eben eher Explorer-Tabs, EINE Einstellungen, das mit dem Hamburgermenü usw. (Hinzu kommt hier auch noch, dass viele Wünsche nicht an den normalen Nutzer denken) von diesen Wünschen entscheidet dann MS was eingebaut oder geändert wird, und was nicht.
Ich beziehe mich mit dieser Aussage auf Uservoice und den Insider-Hub, und die dort gemachten Verbesserungsvorschläge bzw. die Stimmen dafür. Entweder MS hört auf diejenigen, die am lautesten schreien bzw. die die meisten Stimmen haben, oder diese ganzen Kleinigkeiten erfordern wesentlich mehr Arbeit, oder sind sogar unmöglich, als z.B. dieses Start-Hamburger-Menü und MS ändert diese deswegen nicht.
 
@Lastwebpage: "bzw. die die meisten Stimmen haben, oder diese ganzen Kleinigkeiten erfordern wesentlich mehr Arbeit, oder sind sogar unmöglich"

Man will sich halt nicht mit Kleinigkeiten aufhalten, die dann eh in laufe der Zeit mit den Größeren Geschichten in einem Rutsch angegangen werden. Ich mein "Foldern/Bibliotheken und jede Menge andere Kleinigkeiten" gehört doch wohl zu Explorer an dem man doch dran ist?! Auch deine Aussage bezüglich der meisten Stimmen verstehe ich nicht, ich meine so funktionieren nunmal Votes. Auf wem sollte man sonst hören auf die geringsten stimmen, eine oder wie ?

Naja für manche einen sind halte weniger wichtigere Dinge interessanter oder haben eine höhere Priorität. Für dich z.B. ist erbsenzählen wichtiger, während andere schon Kochen!
 
Gibt es mittlerweile eigentlich irgendwelche Infos, wann das chaos der Systemsteuerung und einstellungs app in einer App zusammengeführt wird?
 
@ger_brian: Würde nicht vor Redstone 2 damit rechnen, also Frühjahr 2017. Und ehrlich gesagt würde ich fast davon ausgehen, dass es länger dauert.
 
@adrianghc: Sehr schade, ich finde den Designstil von W10 nicht verkehrt, aber diese Inkonsistenz die mich regelmäßig wieder in die alten Menüs zwingt stört mich massiv. Da hätten sie es lieber komplett in der Systemsteuerung lassen sollen bis das andere ganz fertig ist.
 
Ich hoffe, dass die "alte" Systemsteuerung noch lange erhalten bleibt, denn wenn man alle Einstellungen aus der Systemsteuerung ins "klobige" Windows 10-Design portieren sollte, dann wird man am hunderte von Fenstern brauchen.
Beispiel: Man stelle sich vor die "klassischen" IE-Internet-Einstellungen wären allesamt in Edge verfügbar. Das wäre mit dem neuen Design nicht mehr bedienbar. (Beim alten Design hätten die paar vorhandenen Edge-Einstellungen in ein Fenster gepasst, aber heute...)
 
@DigiBC: Darin gebe ich dir allerdings recht, dass die Einstellungs-App nur einmal offen sein kann ist tatsächlich eine Behinderung. Aber UWP-Apps können ja mehrere Fenster offen haben, wenn der Entwickler das einbaut, also besteht zumindest die Möglichkeit, dass das für die Einstellungen kommt, bevor die Systemsteuerung verschwindet. Aber ehrlich gesagt würde es mich fast schon wundern, wenn sie das für Redstone 2 noch hinbekommen. Bei Redstone 1 scheint da auch nicht so viel passiert zu sein, es sind einige neue Einstellungen hinzugekommen, aber nicht aus der Systemsteuerung soweit ich das sehen kann. MS scheint dem ganzen also wohl keine allzu große Priorität zu geben.
 
@ger_brian: Hoffentlich nie. Die Systemsteuerung ist viel übersichtlicher.
 
@regulator: Was ist an der Systemsteuerung bitte übersichtlich? Daus finden da gar nichts, nur wenn man sich mit Windows auskennt, kommt man da zurecht. Die neuen Einstellungen haben meiner Meinung nach eine viel intuitivere Anordnung.
 
Wozu ist das Insider-Programm noch einmal entwickelt worden? Ach ja, den Teilnehmern das Gefühl zu vermitteln, an Windows 10 mitwirken zu können. Tatsache ist aber, das Microsoft nie im Leben vorhatte, den Usern irgentwelche Möglichkeiten dazu zu geben, es dient nur dazu, die Tester dazu zu bringen, alle möglichen Daten an Microsoft übermitteln zu lassen, natürlich nur, um Windows 10 besser zu machen. Wünsche der Tester werden zwar zur Kenntnis genommen, aber ob die berücksichtigt werden, entscheidet allein Microsoft. Deshalb wird es kein Windows 10 geben, dass allen gefällt.
 
@Norbertwilde: Ein Produkt das allen gefällt ist nicht möglich.
 
@Norbertwilde: tja dann hast du dich auch wirklich nie über was informiert, denn sonst hättest du nie die Aussage getroffen.
 
@Norbertwilde: "ob die berücksichtigt werden, entscheidet allein Microsoft. Deshalb wird es kein Windows 10 geben, dass allen gefällt." - logisch oder?
 
@Norbertwilde: es wäre super wenn das funktionieren würde das man auf die Leute hört, aber dann gäbe es immer noch Windows XP. Und auch Jobs hätte kein iPhone erfinden müssen. Leider behindert die Masse Innovationen. Das ist verständlich aber führt leider nicht weiter.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 im Preisvergleich