Ex-Nokianer entwickeln eigene Android-Alternative für Huawei

Bei dem chinesischen Smartphone-Hersteller Huawei will man sich offenbar wie auch bei Samsung nicht vollkommen von Google und seinem Betriebssystem Android abhängig machen. Huawei soll mit Hilfe eines neuen Teams, zu dem auch eine Reihe früherer mehr... Smartphone, Huawei, Huawei P9, P9, Huawei P9 Lite, P9 Lite Smartphone, Huawei, Huawei P9, P9, Huawei P9 Lite, P9 Lite Smartphone, Huawei, Huawei P9, P9, Huawei P9 Lite, P9 Lite

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja, man kann natürlich Geld zum Fenster rausschmeißen und ein eigenes, kaum Erfolg versprechendes OS auf die Beine stellen, oder man investiert deutlich weniger in z.B. Sailfish oder Cyanogen und hat trotzdem die Sicherheit im Falle des Falles.
 
@gutenmorgen1: kann natürlich auch sein, dass die Ex-Nokianer leute sind, die erst bei Nokia, dann bei Jolla und jetzt bei Huawei arbeien. Jolla musste ja auch Mitarbeiter entlassen.
 
Nokia hatte Maemo, aber man musste ja unbedingt auf WP setzen.
EMUI ist einfach schrecklich.
Hoffentlich schafft es Huawei irgendwann ab
 
Ich wüsste nicht, was mich dazu bewegen sollte auf ein proprietäres System umzusteigen.
 
@kkp2321: Nun da du Android nutzer bist, du verwendest schon eins.
 
@Alexmitter: Android ist Opensource, lediglich die Google Apps sind proprietär.
 
@kkp2321: Du meinst AOSP, das seit jahren vernachlässigt wird, die Komponenten sind teilweise aus der 2.2 zeit, siehe Music Player.
Dann fehlen dir Bibliotheken und dienste die dir erst eine gewisse App Auswahl ermöglichen.
Die Wahrheit ist einfach, Google hat keinen bock mehr auf Open Source weswegen immer mehr Komponenten nicht mehr im AOSP stecken, einzig das andere wie Amazon es nicht auch nutzen können/dürfen.

Und Android ist nicht Frei, du darfst das AOSP noch nicht mal Android nennen auf deinem gerät, das ist die Freiheit die dir Google schenkt.
 
@Alexmitter: Genau so wenig wie du einen Firefox Fork Firefox nennen darfst. Das war ja nun wirklich arm das Argument.
An sonst bekommt AOSP alles was man braucht um alle Apps auszuführen, die der Store so her gibt und das ist auch die einzige App die ich seitens Google nutze, auf Cyanogenmod.
 
@kkp2321: Die frage ist ja, ist es ein Fork sich AOSP zu kompilieren
 
@Alexmitter: Was du für dich selber machst, spielt keine Rolle. Sobald du es anderen öffentlich zur Verfügung stellst, ist es ein Fork. Du bist nicht Google, oder Firefox, und hast damit nicht das Recht dessen Namen zu verwenden.
 
@kkp2321: Stellt man es zur Verfügung wenn man es Installiert? ist das dann ein Fork? Dann würde ja echt jeder Android Phone Hersteller gegen die Strickten regeln der ClosedHandsetAlliance verstosen, diese verbietet es den Herstellern eigene Abzweigungen zu entwickeln oder auch nur auf den Geräten zu installieren.
 
Und warum ist Windows Phone bzw. Win10Mobile gescheitert? Was hat das mit dem Artikel zu tun? Winfuture lässt einfach keine Gelegenheit aus für solche Seitenhiebe.
 
@ErichK: Na ganz einfach, todeswünsche bringen Klicks.
Winfuture ist schon lange nicht mehr seriös.
 
@Alexmitter: Wie soll ein Satz im Artikel Klicks bringen? Hätte dies in der Überschrift gestanden, dann möglicherweise.
Abgesehen davon denke ich, dass man zum derzeitigen Zeitpunkt durchaus von einem weitgehenden(!) Scheitern von W10M schreiben kann.
 
@Orka: Jo, die Verkäufe sind in einem Quartal schon sehr eingebrochen, erhohlen sich aber langsam und das vor allem in Europa.
Wie viele sich in Nutzung befindende Windows Phones da draußen sind ist ne andere frage, und darauf kommt es schließlich an.
 
@Alexmitter:
Womit genau sollten Sie sich erholen?
Und wo?
Bislang ging es bis auf ganz wenige Ausnahmen in diesem Jahr bergab.
Nach dem Einbruch Anfang des Jahres geht der Absturz natürlich langsamer.
Trotzdem gibt es keinen Anlass zu glauben das es mit WM anders laufen wird als bei BB.
Auch da haben überzeugte Nutzer und Fanboys lange von einer Wende geträumt.
Mir wäre es recht. Ich würde selber zwar kein Windows Phone mehr haben wollen, aber mehr stabile Mitbewerber wären sicher gut.
 
@Alexmitter: Sollten sich langsam umbenennen in Androidfuture. :D
 
@Chris Sedlmair: Hoffen wir mal das Android tatsächlich keine Zukunft hat
 
@Alexmitter: Die Leute denken immer, ich will flamen wie man das halt so macht bei Windows vs Apple, Playstation vs Xbox usw... aber Android ist nicht einfach ein System, das ich nicht nicht mag. Ich halte es für eine Gefahr für die Allgemeinheit und mangels Updates und Upgrades beim OS für ein System, das künstlich Nachfrage für neue Geräte generiert. Apple kann ich z.B. überhaupt nicht leiden, aber angesichts der Tatsache wie die Fachpresse Stimmung gegen W10m macht, empfehle ich jedem, der kein W10m will, sich ein iPhone zuzulegen, auch wenn ich oft gegen Apple flame und eine Abneigung gegen deren Produkte und oberschichtensektenartiges Gehabe habe. Gerade in Zeiten, in denen immer mehr Leute über ihr Handy bezahlen oder andere sensible Vorgänge tätigen und der Tatsache, wie Google von Datenhehlerei abhängig ist, kann man niemandem guten Gewissens Android ans Herz legen. Was dem Buisness-Sektor aureichend sicher erscheint, ist gerade gut genug für den Endkonsumenten. Darum bleibt W10m auch weiterhin das System der Wahl für mich.
 
@ErichK: Tja angeblich ist das aber wirklich so, bzw. erkenne ich kaum mehr Anstrengungen seitens Microsoft, Win 10 für smartphones zu pushen. Aber was stimmt, dass der Bogen schon sehr weit gespannt werden muss, um da einen zusammenhang zwischen ex Nokia Mitarbeitern und Windows 10 zu bekommen.
 
@FatEric: Leider. Das zeigt ja auch wieder einmal die Microsoft Ankündigung vor 3 Tagen mit einer neuen App die für iOS erhältlich ist und später für Android. Weder von Windows Mobile noch von Windows 10 Desktop / UWP keine Rede: https://flow.microsoft.com/en-us/blog/mobile-ios-launch/?MC=EntMobile&MC=IoT&MC=MSAzure&MC=Open&MC=DevOps
 
@HellsDelight: Diese Apps sind eigentlich nur Show die den IT Entscheidern die MS Cloud Dienste zeigen sollen.
 
@ErichK: sorry sollte ein Plus werden. :o
 
@ErichK: stimmt...
auch der Seitenhieb auf die "kostenpflichtige" Zitat ist IMHO unnötig.

Wenn GOOGLE da nicht langsam was in Sachen Trennung von System- und Apps-Update macht, wird mein nächstes Phone von M$ sein.

Wüsste nicht, was mir da fehlen sollte.
Nutze unter Android auch in den meisten Fällen den Browser anstelle der entsprechenden App...
 
@ErichK: Naja, WP 10, bzw. WM 10 ist ungefähr ganauso erfolgreich wie Bada
 
Immer gut nen Backup zu haben aber warum nicht Sailfish ist doch openSource ?
 
Ich habe letzte Woche mein 3. und letztes Windows Phone, ein Lumia 930, abgeschaltet.
Das Abschalten schmerzte...
Statt dessen habe ich nun, was ich mir vor einem Jahr niemals hätte vorstellen können, ein Huawei. (Mate 8)
Was soll man(n) machen, wenn die Apps immer weniger werden und es für Android alles und noch mehr gibt.
Die Oberfläche des Huawei ist wirklich gut gemacht. Trotzdem, bin ich zum NOVA-Laucher gewechselt, allein schon um den Text unter den Icons zu entfernen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!