Du hast nicht Polizei: Wort darf in Privat-Domains nicht auftauchen

Geschützte Begriffe darf nicht jeder verwenden - auch nicht als Bestandteil eines Domain-Namens. So ist es Privatpersonen oder Firmen nicht gestattet, das Wort "Polizei" in der Adresse zu nutzen. Das besagt ein aktuelles Urteil des ... mehr... Polizei, Aufschrift, Ordnungshüter Bildquelle: Polizei Einstellung Polizei, Aufschrift, Ordnungshüter Polizei, Aufschrift, Ordnungshüter Polizei Einstellung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Entscheidung ist nachvollziehbar, mit solch unseriösen Domainnamen wird einfach zu viel Schindluder betrieben.
 
@DON666: Genau. Ich denke auch immer wenn ich bei WinFutere bin wo ich "Zukunft gewinnen" kann. Ich werd hier auch eiskalt über den leisten gezogen!!11^^
 
@Dark Destiny: Der war schlecht!!!
 
@desire: Ach komm schon. Ein bissel spaß muß sein und für ein winzigen schmunzler hats sicher gereicht.
 
@Dark Destiny: ROFL LOL, so das reicht für 2016!
 
@desire: Damit komm ich bis ende 17 aus. ;)
 
auch wenn hier kommentare gerne gelöscht werden, man braucht nicht lange überlegen, was SKY, APPLE und Co gemeinsam haben, die ja gerne Namensklagen einreichen, wie schon im gelöschten Kommentar erwähnt, ist es den Men in Black selbst nicht zu Schade um den Buchstaben "i" für sich zu beanspruchen.

(die erwähnung der Herkunft oder ethnischen Zugehörigkeit einer Person/ eines Konzerns ist nicht gegen die AGB´s also was soll das), es handelt sich um eine "Sachinformation" ohne Wertung
 
@maymunabdi: Die im Artikel genannte Seite impliziert aber sehr deutlich, dass es sich um eine offizielle Seite der Polizei handelt/handeln könnte. Von daher ist das in dem Fall sehr zu begrüßen, dass sie den Namen nicht mehr verwenden dürfen.
 
@snaky2k8: das ist richtig, jedoch parallelen zu den news um das Spiel Sky und dem Pay TV Anbieter nicht auszuschließen.

Eine Regelung oder Vereinbarung, in dem das Wort nicht als Hauptbestandteil einer Seite gilt wäre jedoch eine Umgehung wert, statt komplett das Wort zu verbieten.

Demnach wäre nur die Suggerierung verboten, aber nicht die Nutzrechte eines Wortes.
 
@maymunabdi: Du hast doch selber erstaunlich um nicht zu sagen erschreckend große Probleme damit, dir deine (öffentlichen) antijüdischen Suggerierungen zu verbieten ?
 
@DerTigga: Ach, der Fuzzi wieder... Alles klar, ich hab seine gelöschten Posts "leider" verpasst, aber nun erinnere ich mich an den Nick. Alles klar. ^^
 
@maymunabdi: Ich glaube du hast den Richterspruch nicht korrekt verstanden. Du darfst auch als Nichtpolizist den Namen Polizei in der URL verwenden, nur eben nicht um damit so zu tun als ob es etwas offizielles wär.
Beispiel: www.gewerkschaftderpolizei.de --> GdP.de oder www.buerger-beobachten-polizei.de sind natürlich erlaubt.
 
@maymunabdi: Ich glaube es gibt noch einen gravierenden Unterschied, zwischen einen "rechtsstaatlichen" Organ und einen Unternehmen der freien Wirtschaft.
 
@Kribs: In den Augen mancher Mitboardies gibts aber scheints (erstaunlicher Weise) keinen Unterschied bzw. keine Distanz, zwischen einem vorsätzlichen die Polizei faken wollen bzw. sich deren positives Image wie ein Tarn&Täuschmäntelchen überziehen zu wollen und der echten Polizei.
Das bischen an farblich und absichtlich höchst ähnlich aufgezogener Gestaltung jener Webseite, das bischen höchst ähnliche Benennung...ach was solls, da sollen sich die echten Polizisten eben nicht soooo anstellen ? Und Leute die "so doof sind", drauf reinzufallen, tja die sind eben selbst Schuld ? Was sind sie auch nicht einfach etwas schlauer ?
In meinen Augen gehört da nicht nur die Webseite zugemacht, sondern noch ne deutliche Strafe und die Androhung von empfindlicher Strafe bei Wiederholung ausgesprochen..
 
@DerTigga: Ich stimme DON hier zb voll zu, aber Polizei und positives Image! Ich bitte dich :D
 
@BasedGod: Worum bittest du denn ? Das ich, schon wieder mal, deine rein privaten An und Einsichten respektabel bzw. ganz sicher allgemein(!) gültig finden soll ? Ne danke..lass mah juut sein..
 
@BasedGod: Also in meinen Augen hat die Deutsche Polizei einen guten Ruf und ein positivies Image.
Die einzigen die sich beschweren sind doch jene, die sich haben etwas zu Schulden kommen lassen und entweder erwischt wurden oder Angst davor haben, erwischt zu werden.
Polizeigewalt ala USA usw. gibt es bei uns nicht. Gut... es gibt tatsächlich vereinzelte Ausnahmen, aber die liegen in der Person begründet und nicht in dem staatlichen Organ, anders als in den USA!
 
@Scaver: Ich hab auch kein Problem mit der Polizei, ein guter Ruf, sieht dennoch anders aus finde ich. Ich persönlich habe wie gesagt kein Problem mit ihnen, ihre Hilfe in Anspruch nehmen würde ich dennoch nicht. Regel soweit lieber alles alleine.
 
@BasedGod: Hm Du gibst also zu, zumindest ein potentieller Straftäter zu sein?`Thema Selbstjustiz?
Und Du sollst kein Problem mit der Polizei haben? Du regelst alles lieber selber, also begehst Du dann eine Straftat oder wärst bereit eine zu begehen.

Wer bereit ist Straftaten zu begehen, da wundert es mich nicht, wenn Du etwas gegen die Polizei hast, schließlich würden sie dich ohne wenn und aber festnehmen, nach so einer Straftat!

Ich hatte mit der Polizei schon genug zu tun und niemals negativ.
 
@Scaver: Wann ich was und wo mache, ist meine privat Sache. Mit der Polizei bin ich allerdings weder negativ, noch positiv aufgefallen. Ich will mit denen nichts zu tun haben, in keiner weiße.

Man kann Dinge, auch selber lösen bzw regeln, ohne Gewalt anzuwenden! :) Man muss nur richtig nachdenken und die richtigen Schritte einleiten.

Ich muss sie nicht hassen und ihnen das schlimmste wünschen, aber mögen, muss ich sie deswegen auch noch lange nicht.
Leute die bei der Polizei arbeiten, sind mir generell Suspekt.
 
@Scaver: Sofern anderweitig von ihm hier im Board verfasstes keine massiven Übertreibungen oder echte Lügen sind, so dürfte ein von den eintreffenden Polizisten womöglich für notwendig gehaltener Drogentest an ihm deren Hilfsbereitschaft / durch die geholfen kriegen gut möglich erstmal etwas..nunja...ausstoppen ? *fg
In der Konstellation würde ich auch behaupten, das es gefälligst okay zu sein hat, wenn "ich" alles alleine regele. Man muss sich ja schließlich nicht freiwillig tiefer in die Nesseln setzen, als sein muss.. ?*fg
 
@DerTigga: Ich wüsste nicht, dass Konsum strafbar ist. ;) Fahre schließlich kein Auto.
Da kann man noch so viele Tests machen.
 
@BasedGod: Wie gut, das Polizisten nie nach Drogen suchen gehen (wollen) (können) (dürfen). Und bloß gut, das du genau deswegen bzw. wegen Angst und Schuldbewustsein nienicht vermeidest, sie um Hilfe zu bitten. Oder vermeidest, jemanden beruflich damit zu tun habenden was näher kennen zu lernen oder gar als Freund / Freundin zu haben.
Grundsätzlich: Wer eine Ausrede für Selbstjustiz sucht, der wird sie bekanntlich finden.
 
@DerTigga: Ich hab vor gar nichts Angst, ich weiß nicht wie du darauf kommst. Ich will mit diesen meist Suspekten Menschen, nur nichts zu tun haben.
In etwa so wie mit Menschen, die früher bei der Stasi waren.

Braucht man einfach nicht.
 
@BasedGod: *laut lachen muss* genau. Nur die sind suspekt, aber doch nicht etwa du..
 
@DerTigga: Nun wird es wieder mal persönlich! Das sollte ich mal bringen, dann bin ich direkt gebannt. Aber hier wird ja mit zweierlei Maß gemessen, weil meine Meinung vielen hier (nur hier) nicht passt, inklusive Mods.

Einen schönen Abend noch.
 
@BasedGod: Oh. Verstehe. Dich auf die Art zum Nachdenken zu bringen bzw. ungefragt stärker an deine Selbstkritikfähigkeit andocken zu wollen, als du meinst das (nur) gewohnt sein zu müssen, ist ganz ganz bähpfui..gemein, heimtückisch und sonstnochwas. Da / die stärker wachrütteln zu wollen, als du je gelernt hast zu verarbeiten, das geht ja mal garnicht.
Daher ist natürlich auch vernachlässig, ob das ein simpler User wie ich tut oder es sogar ein Admin für nen Versuch wert / nötig hällt..
 
@DerTigga: Du bringst mich nicht zum nachdenken mit einer Beleidigung. Und schon gar nicht in dem du mir was illegales unterstellst.

Man sind deine Texte heute wieder wirr, ich komm da nicht mehr mit.
Wie gesagt einen schönen Abend noch und danke für die Blumen
 
@BasedGod: Ich habe nicht behauptet, DAS du suspekt bist, sondern dich nur aufgefordert, drüber nachzudenken, mal aus nem anderen Blickwinkel zu reflektieren, wie die andersrum dich wohl sehen könnten.
Ob das nicht eins zu eins dieselbe abwertende und herabwürdigende Sichtweise, wie du sie praktizierst, sein könnte.
Was du, so als perfekter, unantastbarer und auf hastenichtgesehene Weise "richtiger" bzw. völlig von sich überzeugter Mann aber eben nienicht nötig hast zu versuchen..
 
@DerTigga: Für andere mag das sein, für mich nicht. Nichts anderes hab ich geschrieben. Das ist schließlich meine Meinung, ich schreibe hier nicht für jeden Menschen auf der Welt.

Kann nichts dafür das ich so toll bin und alle ein Problem damit haben.
 
@BasedGod: Danke für die 100%tige Bestätigung meiner Worte und dir auch noch nen schönen Abend ;-)
 
@BasedGod: Ich glaub, wenn du dich nicht immer selbst als so ein arrogantes, hochnäsiges A-Loch darstellen würdest, könnte ich mit dir im echten Leben sogar ganz gut klarkommen...
 
@DON666: Ich bin der Ronaldo der IT. :D
Lass Selfie machen.
Aber danke für die Blumen, sehe es als Kompliment! :) (Im ernst) Bist ja nun auch kein schlechter.
 
@BasedGod: Hab ich auch so gemeint. Ehrlich. ;)
 
@DerTigga: Das staatliche Organe in der öffentlichen Betrachtung Korrumpiert erscheinen (vieleicht auch sind), ist wirklich kein Neues Phänomen, das sie da gern (der Einfachheit halber) mit Unternehmen gleichgestellt werden, begegnet mir sehr oft.

Tja die Sache mit dem Urteil hat so seine Tücken, obwohl ich im Grundsatz mit dem Urteil konform gehe, sehe ich auch dessen Schwächen bzw. die daraus resultierende Möglichkeit unbequeme Seiten abzuschalten.
Die URL (Adresse) wird von vielen Bloggern (auch anderen Medien) gern mit der Schlagzeile verknüpft, nun könnte eine Subdomain das Wort Polizei in der URL beinhalten, weil es zur Schlagzeile gehört, deshalb der Betreiber zur Abschaltung der Seite aufgefordert werden kann.

Und das ganze gilt nur für Deutschland, zum Beispiel eine Seite aus XY kann durchaus das Wort Polizei in der Adresse enthalten, da es dort sehr wahrscheinlich nicht geschützt ist.

Ok kein Weltbewegendes Argument, aber eben auch eventuell eine unangenehme Nebenwirkung des Urteils.
 
@Kribs: Bei einer "Seite aus XY" muss man aber auch sagen, da reicht nicht z.B. eine ausländische Domain. Auch dass der Server in einem anderen Land steht, ist nicht ausreichend nach geltendem Recht. Wenn Domain/URL, Server oder Betreiber in DE ansässig sind, greift das Urteil und kann zu Maßnahmen wie Abschaltung oder Verurteilung führen.
 
Was ist das den für eine Überschrift? Sollte das was anderes heißen? Ich schätze mal "Du BIST nicht DIE Polizei"
 
@Memfis: "lustige" Anspielung, auf Böhmermann
 
@BasedGod: Aha. Danke. Bin dann doch mehr für eine vernünftige Grammatik.
 
@Memfis: Leider sieht das hier wohl nicht jeder so. :)
 
@BasedGod: Was den doch recht niedrigen Durchschnitts IQ der LEser udn auch einiger Autoren hier widerspiegelt!

Mit Anspielungen ist es wie mit Witzen: Muss man sie erklären, waren sie nicht gut!
 
@Scaver: Die meisten, scheinen es ja Verstanden zu haben. Böhmermann ist zwar eine unausstehliche Figur, die überall im Mittelpunkt stehen will, aber deswegen muss man ihn noch lange nicht kennen. Ich würde Memfis deswegen also kein niedrigen IQ unterstellen wollen, nur weil er das Musikvideo von ihm nicht kennt. Genau so wenig dem Autor, der wohl nur auf der "alle finden Böhmi geil" Welle mit schwimmen will, um so ein paar Klicks zu ergattern.
 
@Scaver: "Mit Anspielungen ist es wie mit Witzen: Muss man sie erklären, waren sie nicht gut!"

Ne, dann war das Publikum zu doof. Soviel zum Thema "IQ" der Leser. :P
 
@Memfis: dann funktioniert die Anspielung aber nicht. Ist schon korrekt so und in der Kommunikation kein unbekanntes "Stilmittel" mit dem genau das, was du kritisierst überspitzt übermittelt werden soll.
 
och Christian, sollte doch wohl allen klar sein, du nicht darfst benutzen.

Selbst die Nutzung Jugendschutz, würde ich als bedenklich ansehen, denn auch der Jugendschutz unterliegt letztendlich dem Staate. Hier dem Jugendamt.

Anti, oder gegen, ist aber zulässig und selbst da wäre ich vorsichtig, denn man agiert dann gegen etwas, was man selbst noch bezahlt als Bürger und damit toleriert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles